******************** L I C H T W A H R H E I T E N - - - I N A A R A`S - N E T Z W E R K - F O R U M ***************************
#1

MACHTABLÖSE IST IM GANGE

in Aktuelles - Weltgeschehen 11.06.2010 09:34
von Inaara • 13.917 Beiträge

Kopp Nachrichten mit Eva Herman - Nachrichten die Ihnen die Augen öffnen

täglich Kopp Nachrichten jenseits der Mainstream-Medien mit Eva Herman, ehem. Tagesschau, Einfach klasse,
10.06.2010


Über dem Kopp Verlag lacht die Sonne, über die Qualitätsjournalistin Antje Hildebrandt bald die Welt?
Udo Ulfkotte


Auszug :

Die »Welt«-Autorin Antje Hildebrandt schreibt angeblich gern ab – bei sich selbst.

Das jedenfalls hatte der deutsche Medienjournalist Stefan Niggemeier schon 2008 behauptet.

Vielleicht sollte »Welt«-Qualitätsjournalistin Antje Hildebrandt einfach einmal öfter die Veröffentlichungen ihrer Journalisten-Kollegen verfolgen. Dann hätte sie ihrem Verlag jetzt ganz sicher eine Peinlichkeit erspart, über die zuvor schon die Qualitätsjournalisten Christopher Keil und Johannes Boie in der »Süddeutschen Zeitung« gestolpert waren. Während die »Süddeutsche Zeitung« sich allerdings inzwischen öffentlich für die Verfehlungen ihrer Mitarbeiter entschuldigt hat, steht das der Zeitung »Welt« jetzt noch bevor.

Unter der Überschrift »Eva Herman und die Verschwörungstheoretiker«


hat Antje Hildebrandt einen Artikel veröffentlicht, der es wahrlich in sich hat. Mit dem Charme eines Betonpfeilers tastet sich Frau Hildebrandt an Eva Herman heran, die von deutschen Qualitätsjournalisten in der Vergangenheit – höflich formuliert – eher unschön behandelt wurde.


Die mediale Schlammschlacht eröffnet hatte damals eine Kollegin von Antje Hildebrandt.


Männliche Leser könnte der Schreibstil des jüngsten Schlammschlacht-Artikels nun schnell an die unter Frauen beliebte Seifenoper Sex and the City erinnern.

Denn die Abfolge der in der Welt gegen Eva Herman abgeschossenen Giftpfeile ist schier atemberaubend.

Frau Hildebrandt empört sich etwa über Frau Herman:

»Sie trägt noch immer diese leuchtend bunten Outfits, in denen sich vom Hintergrund abhebt wie ein Smartie aus dem Weltall.«
Jeder Ton der früheren Tageschau-Nachrichtensprecherin wird abwertend analysiert, selbst die Mimik passt der Welt-Qualitätsjournalistin nicht: »… einer Miene, von der man nicht genau weiß, ob sie vor Schreck oder vor Tapferkeit erstarrt ist.« Mit dem Stakkato eines Maschinengewehrs tastet sich Welt-Autorin Hildebrandt so an den Gipfel ihrer Boshaftigkeiten heran:

Eva Herman hat nach Auffassung von Antje Hildebrandt ihr neues Zuhause im Umfeld von Rechtsextremisten gefunden,

Frau Hildebrandt schreibt jedenfalls: »In diesem Umfeld also hat die ehemalige Miss Tagesschau eine neue Heimat gefunden. In einem mittelständischen Verlag, der neben Ratgebern gegen Haarausfall und Büchern von Erich von Däniken (›Götterdämmerung‹) auch Werke eines Autoren veröffentlicht, den das Bundesamt für Verfassungsschutz als Rechtsextremisten eingestuft hat:

Jan Udo Holey alias Jan von Helsing.«

http://info.kopp-verlag.de


Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

zuletzt bearbeitet 07.11.2016 12:33 | nach oben springen

#2

Es braut sich da etwas zusammen

in Aktuelles - Weltgeschehen 06.08.2013 12:01
von Inaara • 13.917 Beiträge

Es braut sich da etwas zusammen

6. August 2013

PS: Es können sich nicht nur negative Sachen zusammenbrauen …… Auch ein neues Finanzsystem benötigt solche Ereignisse…
Die Frage ist, ob es goldgedeckt ist …

In den letzten Tagen kamen einige sehr erstaunliche Meldungen und Aussagen ans Tageslicht, die zeigen, dass sich Staaten und Organisationen offensichtlich auf etwas „Großes“ vorbereiten. Walter Eichelburg nennt es den Tag X.

Schon im Frühjahr 2013 sickerte heraus, dass sich die Bundeswehr wohl auf mindestens 6 Wochen chaotische Zustände
in Deutschland vorbereitet, eine Reihe von Offizieren wurden entsprechend geschult.

Schon länger ist bekannt, dass Lebensmittelkarten gedruckt und teilweise bereits in Landratsämter verbracht wurden.

Seit ein paar Wochen lesen und hören wir
in den Massenmedien immer öfter etwas von Notfallvorsorge mit Nahrungsmittel, Wasser usw..


Teilweise wird als Auslöser für dieses Interesse an dem Thema die Flut vom Mai diesen Jahres genannt, aber dort hatten Vorräte eigentlich weniger weitergeholfen.

Sogar der Umweltminister von Sachsen hatte sich diesbezüglich zu Wort gemeldet.
Grundsätzlich halte ich natürlich diese Empfehlungen für absolut notwendig und habe ja selbst einen entsprechenden kostenlosen Report, in dem die wichtigsten Dinge aufgeführt sind, schon vor längerer Zeit dazu verfasst. Umso erstaunlicher ist es,
dass nun auch in den Massenmedien dieses nicht mehr nur als die Idee verschrobener Spinner dargestellt wird.

In Krankenhäusern werden nun vermehrt Notfallübungen abgehalten, teilweise monatlich.
Es geht dabei immer darum, in Zusammenarbeit mit Feuerwehr und Rettungsdiensten möglichst viele Opfer in schneller Zeit zu behandeln. Die Übungsszenarien sehen unterschiedliche Situationen vor, wie Strahlen- oder Massenunfälle.
Die Menge und Frequenz dieser Übungen ist nach Aussagen von Angestellten scheinbar zumindest bei manchen Krankenhäusern einzigartig und kam in der Vergangenheit so nicht vor.

Auch hört man aus immer mehr anderen Unternehmen, dass dort intensiv Krisen- und Notfallpläne ausgearbeitet wurden.


Weiterhin gibt es Aussagen,
dass große Lebensmittelketten seit April Unterlagen mit der Aufschrift „Notfallplan und Krisenintervention“ erhalten haben, die streng unter Verschluss und nur dem Filialleiter bekannt sind.

Dazu passt, dass in vielen Märkten die Bestände heruntergefahren werden, zumindest in den höherpreisigen Ketten.

Das geht bis zu einer Halbierung des Bestandes gegenüber früheren Zeiten. Mit ist das auch schon aufgefallen,
dass häufig in Rewe und co. Dinge nicht mehr verfügbar sind und man einfach Pech haben kann.

Es sollen auch Behörden und THW Schlüssel für die Lebensmittelmärkte erhalten haben, um vor Plünderungen Waren in Sicherheit zu bringen. Bei allen diesen Maßnahmen gibt es eine strenge Geheimhaltungsvorgabe.

Dazu passt, dass momentan wohl die FEMA in den USA größere Mengen Lebensmittel aufkauft.
Wenn auch hierzulande die Reservelager aufgestockt werden, würde das natürlich aus der aktuellen Produktion abgezogen.
Die Hersteller können nicht „mal schnell“ die Produktion um Größenordnungen zeitweilig hochfahren.

Es stellt sich natürlich die Frage, auf was man sich nun eigentlich vorbereitet?

Offensichtlich wird eine massive Verknappung von Nahrungsmitteln oder deren Verkauf erwartet. Dadurch dürften selbstverständlich schwere Unruhen ausbrechen, denn Hunger ist hierzulande und in den meisten westlichen Staaten keiner mehr gewöhnt.

Es könnte ein großes Naturereignis auf uns zukommen, dass den Eliten bereits bekannt ist, der Öffentlichkeit aber vorenthalten wird, damit nicht schon jetzt Panik ausbricht.

Hier gibt es allerdings recht wenig Gerüchte und Insider-Aussagen.
Angeblich hat Snowden von einer Super-Sonneneruption erfahren, die uns im September treffen soll.

Diese soll einen Großteil der elektrischen Infrastruktur längerfristig lahmlegen.
So etwas könnte tatsächlich jederzeit passieren und wir haben bisher einfach nur Glück gehabt. Ich glaube aber nicht, dass man den Zeitpunkt derart genau vorherbestimmen kann. Von daher gebe ich diesem Szenario nur eine geringere Wahrscheinlichkeit. Man sollte allerdings auch nicht die heute bereits existierenden Möglichkeiten unterschätzen, “Naturereignisse” auszulösen oder vorzuspielen.

Wie allerdings einige Insider besonders in den USA schon seit Anfang des Jahres und nun auch zuletzt berichten, ist ein großer Event im Bereich des Finanzsystems geplant.

Das würde nicht weniger, als den Abriss der meisten westlichen Währungen beinhalten.

Speziell die Berichte von Anfang des Jahres sind dabei interessant, da dort der Einbruch des Goldpreises als letztes Vorzeichen benannt wurde. Zu diesem Zeitpunkt war dieser aber extrem unwahrscheinlich und wurde sogar von den meisten Goldskeptikern so nicht vorhergesagt. Umso erstaunlicher trat dieses im April genau so ein und bescherte den aufgeklärten Menschen bis heute noch einmal hervorragende Kaufkurse.

Diese Insider hatten also bewiesen,
dass sie wohl gewisse Informationen besitzen und somit deren andere Aussagen auch richtig sein könnten.

Auslöser könnte sehr gut der Crash einer systemrelevanten Bank sein.
Wie im letzten Blogeintrag geschrieben lesen wir vermehrt von Kommentatoren, dass die Deutsche Bank im Feuer steht.
Es gibt aber noch zwei weitere Kandidaten, nämlich Barclays und die CitiGroup. Die Aussagen, dass ein solcher Bankencrash mindestens die fünffachen Auswirkungen der Lehman Brothers Pleite 2008 haben würde, sind sicher nicht übertrieben.

Das Finanzsystem mit aktuell nun auch geschwächten Staaten würde so ein Ereignis nicht überleben.

Nun muss man zu jeder dieser Einzelinformationen sagen, dass diese Fehlinterpretationen, Falschinformationen oder Irrtümer einzelner Personen sein können.


Da diese Informationen aber aus unterschiedlichsten Quellen kommen und zusammen ein passendes Bild ergeben, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass tatsächlich diese Vorbereitungen getroffen werden. In der Summe ist es unwahrscheinlich, dass alle diese Informationen nur Enten sind.

Es ist völlig klar, dass wenn diese Dinge großflächig bekannt würden, wohl sofort eine Panik ausbräche.
Dann würde sich eine selbsterfüllende Prophezeiung daraus ergeben, schon alleine durch einen Bankrun. Deshalb wird man so etwas keinesfalls direkt aus den Massenmedien erfahren, bestenfalls indirekt (siehe oben).

Es gab zuletzt Hinweise, dass ein „Hackerangriff“ auf Banken als Auslöser dienen könnte.
Dort wurde gesagt, dass man ab Ende August darauf vorbereitet sein sollte. Damit kommen wir zum möglichen Zeitpunkt dieses „Black Swan Events“.

Es gibt tatsächlich einiges, was darauf hinweisen könnte, dass relativ zeitnah etwas passiert.
Da ist zunächst die absolut ungewöhnliche und einzigartige Reisewarnung der US-Regierung an alle US-Bürger und für sämtliche Länder der Welt. Das könnte natürlich auch einen erneuten „Terroranschlag“ vorbereiten,
oder es soll von etwas anderem ablenken.

Wie bereits geschrieben, bringt die Enthüllung über NSA und Überwachung andere Kreise nun in Zugzwang.
Da muss nun unter Umständen relativ bald ein “Beweis” her, dass man diese Überwachung wirklich auch benötigt.

Das geht nur über Angst!
Mir in Deutschland fällt auf, dass der Wahlkampf momentan noch praktisch nicht stattfindet und auch zuvor mehr als lahm war. Immerhin haben wir in etwas über sechs Wochen Bundestagswahlen.

Plakate habe ich hier bisher nur von den Piraten gesehen.
Wenn tatsächlich etwas bekannt wäre, das die Bundestagswahl verschieben oder ausfallen lassen würde, wüssten es natürlich nur die etablierten Parteien. Das ist jetzt aber eine reine Spekulation von mir, es fällt jedoch schon auf, dass man den Eindruck bekommt, als wäre die Wahl schon gelaufen bzw. die Kontrahenten haben wenig bis kein Interesse, sich richtig ins Zeug zu legen. Kein wirkliches Zeichen, aber ein wenig merkwürdig ist es schon.

Es ist mit Sicherheit geplant, das Finanzsystem mit vielen Banken und Währungen crashen zu lassen, um dann ein neues System nach Vorstellung der Eliten zu etablieren.

Somit können wir auch davon ausgehen, dass wenn demnächst ein großes Ereignis passiert, sei es nun ein Terrorangriff, die bösen Hacker oder auch etwas anderes, dass es definitiv von den Eliten geplant wurde.
Ob es allerdings tatsächlich schon in den nächsten Wochen geschehen wird, dem würde ich eine geringere Wahrscheinlichkeit geben, es jedoch keinesfalls ausschließen. Ich habe allerdings Informationen, dass die Folgen eines großen Währungscrashs zumindest hier in Deutschland in einem Frühjahr auftreten werden und zwar dergestalt, dass es vielleicht noch eine Währung gibt, diese aber keiner mehr haben will.

Es regiert Tauschhandel und Schwarzmarkt, ganz ähnlich wie vor der Währungsreform nach dem Zweiten Weltkrieg.
Wenn wir aber bereits im September einen kompletten Systemcrash sehen würden,
hätten wir diesen Zustand bereits direkt im Herbst. Natürlich könnte das auslösende Ereignis schon stattfinden, die Folgen kämen dann aber erst im Frühjahr 2014. Das entsprechende Frühjahr könnte aber auch 2015 oder später sein, wobei ich nicht glaube, dass es deutlich später sein wird. Dazu haben die Ereignisse in diesem Jahr eine zu starke Dynamik bekommen.

Bisher deutet alles darauf hin, dass sich die Dinge tatsächlich gemäß den Szenarien entwickeln, die ich in meinem eBook „2013-2015 – Jahre der Veränderung“ ausführlich beschrieben habe.

Das soll aber keinesfalls heißen, dass in diesem Herbst nichts passieren wird
. Ich bin mir relativ sicher, dass dieser Sommer die letzte ruhige Zeit für einen sehr langen Zeitraum gewesen sein wird.
Trotzdem denke ich auch nicht, dass es einen großen Schlag gibt, dann ein paar Wochen nichts mehr geht und danach alles wieder normal werden wird. Die Welt wird nach den Ereignissen völlig anders aussehen als heute (aber sie geht nicht unter!) und der Weg dahin wird auf jeden Fall eine Reihe von Jahren in Anspruch nehmen.

Bis es tatsächlich wieder nachhaltig aufwärtsgehen wird, werden wir schon ein wenig Geduld benötigen.

Ich erwarte eine Reihe von mehr oder weniger heftigen „Black Swan Events“,
manche von den Eliten geplant, manche aber auch nicht. Den ersten davon könnten wir unter Umständen tatsächlich noch dieses Jahr erleben.

http://pit-hinterdenkulissen.blogspot.de...s-zusammen.html
http://nebadonien.wordpress.com/2013/08/...men/#more-17227


Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

zuletzt bearbeitet 16.06.2014 09:06 | nach oben springen

#3

Montagsdemos 2.0 Mittlerweile in 74 Städten

in Aktuelles - Weltgeschehen 07.07.2014 08:49
von Inaara • 13.917 Beiträge

Montagsdemos 2.0 Mittlerweile in 74 Städten in Deutschland, Schweiz und Österreich.

Erstellt am 6. Juli 2014 von gastautormeditationen

Liebe Lichtwesen,
es ist ein Teil des Aufwachens, wenn wir zornig sind und dies friedvoll ausdrücken wollen, dass Änderungen zum Wohle aller sich einstellen. Es gehört für das Kollektiv jetzt dazu, auszudrücken, dass ” ES REICHT ! ” und alle, die das unterstützen wollen, sprich es auf die materielle Ebene manifestieren wollen, bitte ich dahin zu gehen, um die Energiefelder zu stabilisieren.

Hier ist nun eine Auflistung aller Städte, welche ich unter dem folgenden Link fand:
http://friedliche-loesungen.org/de/page/montagsdemo

Liebe und Zorn liegen als Gefühle nahe beieinander, sind Gegenpole.
Es besteht immer die Möglichkeit die Wut in einen heiligen Zorn wandeln, sprich zu kanalisieren, wenn mann die sehr stark Kraft des Zornes zu Änderungen nutzt.

Ihr könnt es auch geistig tun, fragt innerlich nach, wie ihr es umsetzen wollt, damit die Änderungen sich in der Materie manifestieren, wozu wir hier inkarniert sind.

Angefügte Bilder:
Bundesadler_comic.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#4

Die energetische Wirklichkeit der neuen Erde

in Aktuelles - Weltgeschehen 12.05.2015 10:00
von Inaara • 13.917 Beiträge

Die energetische Wirklichkeit der neuen Erde

Jeshua, gechannelt durch Pamela Kribbe

Liebe Menschen, ich grüße euch aus dem Herzen der Christusenergie.
Diese Energie wohnt in euch allen und verbindet uns miteinander. In diesem Moment, in diesem Raum, aber auch in einem weit umfassenderen Zusammenhang, gibt es zwischen allen Menschen eine tiefe Bindung, die diese Energie hier und jetzt auf der Erde zur Welt, zur Geburt kommen lassen wollen.

Ihr seid nicht mehr nur Wenige. Ihr seid unter Vielen.
Viele hören auf den Ruf des Herzens - den Ruf nach einem neuen Bewusstsein, etwas anderem, einer anderen Art zu leben. Ihr sehnt euch danach. Ihr, an die ich mich wende, seid die Vorläufer. Ihr seid diejenigen, die als Erste neues Terrain erschließen und eine neue Energie auf der Erde ansiedeln.

Die Zeit ist reif. Und darum merkt ihr, wie sehr ihr noch im Alten feststeckt.
Das bedrückt euch. Darin zu verweilen, ist ernüchternd. Ihr fühlt den Ruf nach dem Anderen und seid frustriert, und manches Mal wegen der Welt, die ihr um euch herum seht, auch traurig und niedergeschlagen - wegen des Mangels an Licht und Liebe, den ihr darin wahrnehmt, wie die Dinge in eurer Welt organisiert sind, wegen des Mangels an Schönheit, des Mangels an Wertschätzung für die Natur und die darin liegende Harmonie.

Manchmal werdet ihr von Niedergeschlagenheit und Traurigkeit so überschwemmt,

dass ihr nicht mehr an euch selbst und das Licht glaubt, das jeder von euch auf die Erde bringen kommt. Ihr seid ein Teil der neuen Wirklichkeit, und ihr seid hier, um dies mit Anderen zu teilen. Darum passt ihr auch in viele bestehende Strukturen nicht hinein und fühlt euch im Alten bedrückt und beklommen. Denn ihr seid hergekommen, um das Neue anzusiedeln. Und ihr wollt und werdet nicht ruhen, ehe ihr die Tür geöffnet habt, ehe ihr den Kanal erschaffen habt, durch den ihr die euch eigene Inspiration wieder strömen lassen könnt. Dies ist manchmal ein mühsamer Weg.

Heute sind wir daher auch gekommen, um euch Trost, Ermutigung und Wärme anzubieten. Wir haben enormen Respekt vor dem, was ihr tut. Fühlt das für einen Moment... unseren Respekt und unsere Wärme.


Wir wissen, dass all dies für euch anstrengend ist, weil ihr innerlich auf einem anderen Niveau schwingt.
Irgendwo innerlich erinnert ihr euch daran, wo ihr herkommt, an eine energetische Wirklichkeit, die höher schwingt. Ihr kommt aus Sphären von Licht und bringt davon auch Erinnerungen mit hinein in euer Leben.

Diese Erinnerungen sind mitunter unbenennbar. Es ist ein Gefühl, ein Heimweh, ihr wisst einfach:
dies ist nicht alles, was es gibt. Es gibt mehr. Es ist so viel mehr möglich als das. Und das ist auch eure Passion. Das beflügelt euch und ist eure Leidenschaft. Dass ihr wisst, dass dieses Licht darauf wartet, auf der Erde Gestalt zu erhalten. Und so geratet ihr manchmal in eine Sackgasse und steckt in den gegenwärtig bestehenden Strukturen fest, wie in der Klemme. Und dann fühlt ihr euch noch weniger zu Hause in dieser Wirklichkeit.

Und doch sind nun Veränderungen auf der Erde im Gange, die das Neue näher herbei bringen. Aber es sind Reifungsprozesse, und es wird sehr um eure Geduld ersucht und darum, weiterhin auf eure Mission zu vertrauen.


Ich möchte euch, dich heute mitnehmen in eine energetische Wirklichkeit, die in der Zukunft liegt.
Nicht in der Vergangenheit, den Sphären, aus denen ihr ursprünglich kommt, nicht im Heute, das noch so geprägt ist von den alten Energien, sondern in ein Bild von der neuen Erde, das irgendwo in der Zukunft liegt. Ich möchte dich die Energie kosten lassen, die dort auf der Erde lebt und wohnt.

Stelle Dir einmal vor, dass dein Körper weniger dicht und schwer ist als er sich jetzt anfühlt.
Stelle dir einmal vor, dass alle Zellen in deinem Körper etwas höher schwingen, etwas schneller. Du kannst dir vorstellen, dass Licht in allen Zellen deines Körpers lebt, und siehst es nun aufflammen. Fühle die Lebendigkeit und Lebenskraft, die darin liegt. In allen Zellen deines Körpers wohnt dieses Licht und wird durch dein Bewusstsein, durch deine Absicht zum Leben erweckt.

Nimm dann wahr, wie dein Körper beginnt, sich leichter anzufühlen.
Ein wenig tanzender, etwas flexibler, etwas fließender, flüssiger. Und nimm wahr, wie deine Füße auf der Erde ruhen und Kontakt mit der Erde aufnehmen, mit dem Herzen der Erde. Tief in der Erde findet ein Geburtsprozess statt. Geburtswehen treten an die Oberfläche wie Wellen, und du nimmst sie mitunter auch wahr, in Form von Naturkatastrophen. Die Erde ist dabei, neu geboren zu werden und ihr mit ihr. Dies geschieht jetzt, in diesem Moment. Dies findet bereits statt.

Das schafft manchmal viel Verwirrung, weil auch so viel Altes und Negatives an die Oberfläche kommt. Machtstrukturen, die nun ins Licht gehalten werden, Schmerz und Leid auf der ganzen Welt. Und doch geht der Veränderungsprozess weiter, wird das Neue geboren.

Und nun machen wir einen Sprung in der Zeit.

Du fühlst, wie du mit deinem leichten Körper in eine andere Wirklichkeit kommst. Man kann sagen, eine andere Dimension der Erde. Die Erde hat sich bereits transformiert. Die Neugeburt hat stattgefunden. Der Kampf und die Verzweiflung sind vorbei.

Siehe dir dort nun einmal die Erde an, schau dir an, wie sie nun aussieht.
Das erste, was du siehst und wahrnimmst, ist, dass die Natur in all ihrem Glanz wieder hergestellt ist. Ausgedehnte Wälder und Gewässer, überall wachsen Blumen und Pflanzen. Die Tiere leben in Harmonie miteinander, weniger kampflustig.
Und die Menschen... die Menschen sind ganz anders. Sie leben mehr mit und in der Natur, sie leben in kleineren Gemeinschaften. Es gibt durchaus auch Technologie, aber sie ist im Gleichgewicht mit der Natur.

Versuche hauptsächlich, dir das Gefühl dieser Wirklichkeit vorzustellen.
Du musst nicht alle Details sichtbar werden lassen, sondern denke an das Gefühl, das du hierbei bekommst. Stelle dir dann einmal vor, dass du irgendwo auf dieser neuen Erde ein Haus hast, das du bewohnst. Ein schönes Haus für dich selbst, genau so wie du es haben möchtest. Siehe erst einmal, wo es steht, in welch einer Umgebung. In den Wäldern oder einfach auf einer weiten Fläche, am See oder einfach in einem Wüstengebiet... Siehe dir die direkte Umgebung deines Hauses an. Nimm dann das Haus selbst wahr. Wie es deine Energie atmet. Wie es ganz natürlich mit der Erde und mit Dir verbunden ist. Du hast dort einen ganz eigenen Ort. Vielleicht sind da andere Menschen, deine Liebsten, die regelmäßig zu dir zu Besuch kommen.

Aber dieses Haus gehört dir, allein dir.
Du nimmst wahr, dass dieses Haus mit der Erde verwurzelt ist und mit Achtung und Respekt erbaut wurde... für dich.


Du merkst, dass dieses Haus an seinem höchsten Punkt, mit seinem Dach, mit dem Himmel, dem Kosmos verbunden ist. Vielleicht ist dieser Bereich des Daches aus Glas oder ist offen. Aber du spürst, wie ein Bündel von Licht, von kosmischer Energie, durch das Dach nach innen fällt und dich berührt, dich beseelt. Und du fühlst dich ganz zu Hause in dieser Wohnung. Du fühlst dich gut geerdet, du kannst genießen, was die Erde dir anbietet, diese Schönheit und auch die Geselligkeit, die in deinem Haus herrscht. Und du spürst außerdem eine himmlische Beseelung.

Du nimmst wahr, dass du in dieser Umgebung etwas zu tun hast.

Du bist nicht allein hier, du bist Teil eines Kreises von Menschen, die in deiner Umgebung wohnen. Stelle dir einmal vor, dass du aus deinem Haus gehst und zu einem Platz gehst. Stelle dir vor, Du betrittst einen großen Platz und siehst darauf eine Gruppe von Menschen stehen. Und sie alle sind erfreut, dich zu sehen. Sie zu treffen, ist auch dir sehr vertraut - sie sind deine Freunde, deine Kameraden, du musst ihnen nicht erst sagen, wer oder wie du bist, sie verstehen dich und du verstehst sie.

Und miteinander setzt ihr euch in einen Kreis und haltet einander bei den Händen. Und so fühlt Ihr den Kontakt miteinander, mit der Erde und mit dem Himmel - und bildet miteinander eine Gemeinschaft in der neuen Zeit.


Wie lebt, wie arbeitet und wie wohnt ihr? Das geht ganz anders zu als auf der alten Erde.

Entscheidungen werden in intuitiver Abstimmung aufeinander getroffen. Einsichten werden aus dem Gefühl heraus geteilt. Es wird wirklich zugehört. Kinder werden anders aufgezogen. Ihr wisst, dass in jedem Kind eine ursprüngliche Inspiration lebt. Eine Beseelung, die einzigartig für dieses Kind ist. Und das drückt sich in der späteren Lebenszeit als ein bestimmtes Interesse, als spezifisches Verlangen, als ein bestimmter Energie-Anteil aus.

Das kann auf dem Gebiet des Hausbaus oder der Zubereitung von Essen oder der Aussaat von Pflanzen geschehen, oder es kann damit zu tun haben, Menschen mit der Heilkunde zur Genesung zu begleiten. Dies wiederum kann die Arbeit des Heilers oder des Kontaktes mit der anderen Welt sein. Jeder Mensch hat eine einzigartige Energie-Strömung in sich, durch die er oder sie zur Gemeinschaft beiträgt. Und ihr wisst in dieser Gemeinschaft, dass es das Kostbarste ist, was in einem Menschen lebt - seine ursprüngliche Seelenenergie. Und das ist es, woran ihr euch in der Erziehung der Kinder orientiert.
Die Energie im Kind freizusetzen und ihn oder sie das Vertrauen aufbauen zu lassen, dass es diese Energie entwickeln und entfalten kann. Und dass es gerade dadurch dem Zusammenleben den meisten Sinn hinzufügt.

Und nun spürst du, welches deine Rolle inmitten dieser Gruppe ist. Jeder hat dort einen natürlichen Platz für sich gefunden. Und so hast auch du bestimmte Dinge, die du besonders gern tust. Betrachte einmal dich selbst, wie du da im Kreis der Menschen sitzt, und nimm wahr, was du dort zu geben hast.

Was gehört zu dir? Was möchtest du beitragen und bewirken?

Und wenn du nicht weißt, welche Tätigkeit das genau ist, dann nimm einfach nur die Energie dessen wahr. Welche Art von Energie hast du zu geben? Was zu tun findest du inspirierend? Und siehe dann, wie du diese Art von Energie an andere Menschen weitergibst.

Stelle dir einmal eine Situation vor, in der du diese Arbeit oder Tätigkeit ausübst
. Und siehe, wie dankbar es entgegengenommen wird, und wie glücklich dich das macht. Denn du fühlst, dass wenn du deine einzigartigen Qualitäten darlegst und ansiedelst, du geführt wirst durch etwas Höheres, durch eine Energie, die geradewegs aus der Quelle kommt, aus Gott. Dies ist eine heilige Energie, die Energie deiner Berufung. Und auf der neuen Erde siehst du, wie frei du sie teilen kannst und wie viel du dafür in Form von Liebe und Anerkennung und einfach in Form eines herrlichen Platzes zum Wohnen und zum Arbeiten bekommst. Du bist sicher in dieser Gemeinschaft. Es ist herrlich, auf der Erde zu sein.

Und nun stelle dir einen Moment lang vor, dass du wieder in deinem Haus bist.
Du fühlst ganz bewusst die Energie, die aus der Erde in deine Beine fließt und zu dir kommt. Die ernährende Energie der Erde und ihr inniger Wunsch, dir zu geben, was du brauchst. Dann nimm den beseelenden Strom vom Himmel her wahr, fühle ihn durch deine Krone, durch deine Kehle und durch dein Herz hereinströmen. Und diese zwei Strömungen vermengen sich nun und tanzen durch deine ganze Aura. Du fühlst dich aufgeladen und froh. Diese Energie nehmen wir nun mit zurück ins Heute. In den Jetzt-Moment.

Du kannst diese Energie auch im Heute erleben und spüren.
Sie erinnert dich daran, wer du bist und was dein Geburtsrecht ist: dein Geburtsreicht ist es, hier das zu geben und zu teilen, was und wer du bist, und dafür wiederum etwas zu empfangen, einen eigenen Ort auf dieser Erde zu haben. Ihr lebt in einer Zeit der Transformation. Und diese Transformation ist in diesem Moment dabei, sich zu beschleunigen, sie ist dabei, intensiver zu werden, was bedeutet, dass viele Gegensätzlichkeiten und Widersprüchlichkeiten ans Licht kommen und dass die Energien sich manchmal sehr anstrengend und mühsam für euch anfühlen können.

Es sind auf der Erde im Moment bestimmte Prozesse im Gange.
Es findet ein Einstrom von Licht statt, und dieser Einstrom von Licht, könnte man sagen, kommt von außen, aus unseren Energie-Dimensionen, aber es kann nur deshalb hier hereinströmen, weil ihr und diejenigen, die mit euch verbunden sind, die Träger der Christusenergie, sich dafür öffnen. Dadurch ist der Einstrom von Licht sehr groß. Aber es gibt auch viele Elemente in der irdischen Realität, die hiervon nichts wissen wollen und sich dem widersetzen, die sich nicht mitverändern wollen, die an alten Strukturen festhalten wollen. Und das kann manches Mal hart auf hart gehen.

In manchen Gebieten der Erde sind die Konflikte zwischen dem Alten und dem Neuen sehr deutlich sichtbar.
In anderen Gebieten ist es weniger sichtbar, aber dennoch geht es auch dort um die wechselnde energetische Stimmung auf der Erde, eine kollektive Energie, die euch beeinflusst. Da ihr außerdem empfindsam seid, nehmt ihr das sehr leicht auf. Und darum möchte ich hier auch deutlich betonen, dass die Frustration, die Widerstände oder die Ängste, die ihr ab und zu in euch fühlt, nicht nur von euch kommen. Es gibt auch Elemente in der energetischen Sphäre um die Erde herum, die im Moment eine gewisse Stagnation oder einen gewissen Stillstand zu verursachen scheinen, doch das geht wieder vorbei.

Im Wesentlichen ist es so, dass die Lichtarbeiter-Seelen sich sehr deutlich für das Neue entscheiden, und dabei sind, das Alte loszulassen. Sie sind daher damit beschäftigt, Abschied zu nehmen. Aber das ist nicht so einfach.

Lichtarbeiter sind nun mehr oder weniger dazu gezwungen, den Schritt ins Neue zu tun.
Es geht inzwischen nicht mehr um einen allmählichen Übergang. Viele von euch werden gleichsam herausgefordert, tatsächliche Schritte in euren Leben einzuleiten, durch die ihr realisieren könnt, wer ihr wirklich seid. Dies ist manches Mal beschwerlich.

Abschied zu nehmen bedeutet für euch, das Alte loszulassen, aber das Alte lebt zum Teil noch in euch.

Daher bedeutet dies ein intensives Neubetrachten dessen, wer ihr seid und was wirklich zu euch gehört. Und das betrifft entsprechend auch Dinge, von denen ihr denkt, dass ihr an sie gebunden seid, dass ihr sie braucht.

Sie können fortfallen, aus eurem Leben verschwinden, obwohl ihr das gar nicht erwartet habt.

Es kann in eurem Leben gleichsam ein solcher Hausputz stattfinden, dass ihr davor erschreckt und euch fragt, ob ihr auf dem richtigen Weg seid. Aber es ist gut so.

Dinge fallen nicht umsonst weg. Es ist wichtig, auf diesen Prozess zu vertrauen.
Darauf, dass wenn Dinge wegfallen, es auch an der Zeit dafür war. Darauf, dass ihr sie abgeben könnt.
Und dass etwas Neues auf euch wartet.

Es ist nun nicht die Zeit dafür, zu zaudern und zu zögern.

Es ist Zeit dafür, Entscheidungen zu treffen, Beschlüsse zu fassen und darin auch gewissen Risiken nicht aus dem Wege zu gehen.
Es ist wichtig, dass ihr nun für euch selbst steht. Dass ihr klar und deutlich fühlt, welche Dinge nicht mehr zu euch gehören. Denn sie trüben und schwächen eure Energie, wenn ihr dennoch an ihnen festhaltet.

Dies kann sich im Bereich eurer Beziehungen zeigen, und auch dem Bereich der Arbeit.

Eigentlich in allem was euch täglich begegnet.

Ihr werdet nun gewissermaßen dazu gezwungen, eure Energie-Schwingungen sauber zu halten.

Und in Momenten, wo es euch zu viel wird und ihr denkt:

Ich bin dem nicht mehr gewachsen, ich kann das nicht leisten, ich traue mich einfach nicht, anders zu sein, ich traue mich nicht, mit dem Alten zu brechen‘... in diesen Momenten sind wir mit euch. Wir begreifen sehr gut, welche Ängste ihr durchlebt. Wenn ihr auf der Erde lebt, lebt ihr beständig mit einem Schleier, der über eurer Weitsicht liegt. Ihr könnt die Dinge nicht vorhersehen. Es wird immer wieder an euer Vertrauen appelliert.

Doch um nun zu erkennen, wie es wirklich steht, um eure Klarheit wiederzufinden, begebt euch an den Ort auf der neuen Erde, wo die Dinge alle zur Ruhe gekommen sind. Appelliert an euer zukünftiges Selbst und fragt dieses Wesen, was nun zu tun ist. Appelliert an seine Weisheit. Es ist eine Energie, eine Gestalt, die bereits jetzt in euch lebt. Die an eure Türe klopft und euch bittet, zu vertrauen und das Alte loszulassen und dem Neuen eine Chance zu geben. Vertraut darauf.

Wir danken euch für eure Mühen,
eure Liebe und euer Durchhaltevermögen, und wir finden es wundervoll, bei euch zu sein.


Unsere Liebe ist aufrichtig...


Quelle Text: Pamela Kribbe, http://www.pamela-kribbe.nl/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Deutscher Text: http://www.lichtderwelten.de/index.php/g...h-pamela-kribbe

Angefügte Bilder:
jesu-willkom.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#5

„Die Dimensionsmauer“

in Aktuelles - Weltgeschehen 23.05.2016 11:07
von Inaara • 13.917 Beiträge

Die Spirale das Lebens beschleunigt sich

„Die Dimensionsmauer“
Das vegetative Universum öffnet sich wie eine Blume aus dem inneren der Erde welches die Ewigkeit ist. Es breitet sich von den Sternen bis zur profanen Hülle aus und dort trifft es wieder auf die Ewigkeit. Sowohl innerhalb als auch außerhalb.
(Dichter William Blake)

Bereits in einigen Artikeln und auch von anderen Lehrern (z.B. Platon), Wesenheiten und Gelehrten, haben wir immer wieder darauf hingewiesen, das alles im Universum und auch auf der Erde sich nach Gesetzmäßigkeiten hält.

Alles im Leben beschleunigt sich,
bis ein Maximum erreicht ist. Dieses Maximum ist das am höchsten energetisch erreichbare momentane Maß, unter Berücksichtigung der Umstände. An diesem Punkt angelangt kommt es zu einer Hebelung und man betritt einen neuen Raum.

Diese Gesetzmäßigkeiten kennt man z.B. auch aus dem Durchbrechen der Schallmauer. Wird die Schallmauer durchbrochen, kommt es zu einer Veränderung im Luftdruck

Warum knallt es beim Durchbrechen der Schallmauer? Man ahnt nichts Böses und plötzlich knallt es so laut, dass die Fensterscheiben wackeln. Ein Kampfjet hat die Schallmauer durchbrochen. Der Flieger ist schon lange weg, wenn es knallt.
Aber wie entsteht das markerschütternde Geräusch?

Ähnlich wie Wasserwellen
Ein vergleichsweise langsam fliegendes Flugzeug sendet in alle Richtungen Schallwellen aus, die sich mit rund 1.200 Kilometern pro Stunde fortpflanzen. Das Flugzeug hört man schon von weitem.
Erreicht ein Flugzeug die Schallgeschwindigkeit und wird noch schneller, so werden die Schallwellen vor dem Flugzeug zu einer "Schockwelle" verdichtet, hinter dem Flugzeug breiten sie sich ähnlich den Wasserwellen hinter einem schnellen Schiff, kegelförmig aus.

Nun seid achtsam bei dem Ausdruck „Kegelförmig“

Wie eine Spirale. Das z.B. sind Gesetzmäßigkeiten die entstehen, wenn etwas an einem energetischen Punkt angelangt ist.
Ebenso verhält es sich zur Zeit auf unserem Planeten und im Universum. „Wir sind mitten im Aufstieg“ und wer es mit Feinfühligkeit beobachtet, kann es spüren.

Die Veränderungen im energetischen sind wie das Durchschreiten einer Schallmauer, wir stehen kurz davor.

In einigen Artikeln auf Spirit-Portal wurde nachdrücklich darauf hingewiesen, dass es zu einer stetigen Erhöhung der Energien kommen wird und sie sich spiralförmig und konisch steigern werden, bis die einströmenden Energien ein Maximum an Intensität erreichen und einen fast linearen Verlaufen nehmen.

Sehen wir es uns das mal näher an
Eine konische Spirale zieht kreisförmige Schleifen, am unteren Ende größer und nach oben hin werden sie kleiner (dieses Prinzip ist in der Natur überall zu erkennen. Auch Pflanzen wachsen nach diesem Prinzip.

Eine goldene Spirale ist eine logarithmische Spirale
im Faktor des goldenen Schnitts, die nach außen wächst. Der goldene Schnitt ist eine mathematische Beziehung die in der Natur immer wieder auftritt.

Nun stellt euch vor, dass eine Energie am Anfang einer Schleife (unten) der Spirale eingebracht wird. Die Energie zieht kreisförmig nach oben, wie auch der Drehmoment des Universums. Dabei hat die Energie am Beginn der Spirale einen langen Weg, um diesen Kreis zu ziehen. Bei der zweiten Umrundung kommt die Energie am Schnittpunkt über dem Startpunkt zu einer Beschleunigung, da sich die Kreise durch die konische Struktur verkürzen.

Dabei wird die Energie beschleunigt. Sie wird schneller und auch sehr viel kräftiger, komprimierter.

An einem solchen energetischen Ereignis sind wir fast am Ende einer Spirale angelangt.

Die Energien, die einströmen sind fast nonstop spürbar.

Die Intensität ist für viele Menschen fast nicht mehr aushaltbar. Denn diese Energien sollen und wollen integriert werden.

Die Zellen sollen sich diesen Energien anpassen. Geschieht das nicht, kann es zu schmerzhaften anhaltenden Prozessen kommen. Ein Fokus, der die Aufmerksamkeit in eine Richtungen lenkt, die nicht den neuen Energien in dieser komprimierten Form gerecht werden, löst psychische oder physische Disharmonie aus.

Das geschieht so lange bis wir den höchst möglichen Punkt erreicht haben und eine Mauer durchbrechen.

Ausschnitt aus der Dokumentation "innere Welten äußere Welten"
„Die Dimensionsmauer“
Dies geschieht ebenso wie bei dem Durchbruch der Schallmauer. Ein energetischer Punkt ist erreicht und es kommt zu einem Knall (sinngemäß). Die Energien einer niederen Dimension sind durch die Beschleunigung der Entwicklung an einem Höchstmaß angelangt und treten in eine neue Epoche ein.

Dabei werden Zeit und Raum verlassen, wie bei einem Schlaf. Während eines Schlafes haben wir kein Zeitgefühl und auch der Raum weitet sich aus. So wie Träume keine Grenzen aufzeigen. Deshalb ist es wichtig, in der weiteren Zunahme sich immer wieder in seine eigene Mitte zu leveln, seine Altlasten zu transformieren und ein neues Bewusstsein zu integrieren.

Denn nur diejenigen durchbrechen die Dimensionsmauer, die auch den Antrieb dafür haben.

Kein Flugzeug könnte eine Schallmauer durchbrechen, wenn es nicht auch dafür ausgelegt wäre.

Deshalb seid euch in der nächsten Zeit euch selbst am nächsten und integriert euch, mit Liebe! Denn die Liebe wird zu eurem Gefährt und hilft euch diese Dimensionsmauer zu durchbrechen!

In Liebe -Wilfried
http://www.spirit-portal.com/2016/05/22/...imensionsmauer/

Angefügte Bilder:
f17t736p7119n2-thumb.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#6

MACHTABLÖSE IST IM GANGE

in Aktuelles - Weltgeschehen 07.11.2016 12:32
von Inaara • 13.917 Beiträge

MACHTABLÖSE IST IM GANGE, ATON

Eine neue Weltordnung entsteht!

Sie entsteht auf der Basis der geeinten Menschenherzen: Liebe, Güte, Vertrauen, Wertschätzung, Frieden, Freude und Glück prägen dieses Zeitalter, dem wir uns jetzt mit jeder Schwingungserhöhung zügig nähern.

Die Welt, in der Gott keinen Platz hatte und der Mensch vom Glauben an die sichtbare Materie dominiert war, löst sich auf.
Eine große Erfahrung für viele, die nur an das Sichtbare glaubten, steht bevor - und aus dieser Erfahrung werden viele als Wissende hervorgehen.

Eine neue Ordnung entsteht, ein neuer Mensch betritt den Erdenboden und vieles, was bisher undenkbar schien, wird wahr, was unerreichbar schien, trifft ein, und was bisher keine Aussicht auf Erfolg hatte, wird umgesetzt.

Immer mehr Menschen beginnen sich als Einheit zu erfahren. Immer mehr Menschen gelangen ihrem inneren Kern näher und näher. Was aber geschieht bis dahin? Was geschieht, ehe das Reich des Himmels auf der Erde etabliert ist?

Anlass zur Freude
Bis zum Tag der Tage entstehen im Inneren der einzelnen Menschen die Himmelreiche. Bis zum Tag der Tage entsteht in den Herzen der Menschen die neue Ordnung. Bis zu dem Tag der Tage erhalten die, die es betrifft, vom Himmel die Geschenke, die sie benötigen, um sich selbst auf den Übergang von der einen zur anderen Zeit vorzubereiten.

Es ist alles in euch, es liegt alles in dir;
und dieses Wissen wird jetzt aktiviert, es gelangt an die Oberfläche, wie ein lang versunkener Schatz, der vom Meeresgrund geborgen wird. Es gibt Anlass zur Freude, denn die großen Verwerfungen, die ihr jetzt erlebt, kündigen die neue Ordnung an.

Keine Gesellschaft, die Gott aus ihrer Mitte entfernt hat, kann auf lange Sicht existieren.

So kehrt die Menschheit zu ihrem Ursprung zurück.
Das Ende einer Zeit bedeutet das Ende dieser Welt. Ein neuer Anfang mit neuen Menschen wird jetzt vorbereitet.
Du bist Teil dieser Schöpfungsgeschichte, bei der eine aus den Fugen geratene Welt in die göttliche Ordnung zurückgestellt wird.

Eine Ordnung der Herzen, die eine neue Menschheit mit sich bringt.

Die Machtablöse ist im Gange.
Die Erde wird den Menschen zurückgegeben und die Menschen danken es ihr mit ihrer Liebe.

Ich bin ATON

http://lichtweltverlag.blogspot.de/2016/...gange-aton.html

Angefügte Bilder:
erdkugel.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

probleme und debatten
besucherzähler
Counter
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Bambuli
Forum Statistiken
Das Forum hat 404 Themen und 3000 Beiträge.


Xobor Forum Software von Xobor