******************** L I C H T W A H R H E I T E N - - - I N A A R A`S - N E T Z W E R K - F O R U M ***************************
#1

Kreuzigung des Egos

in Licht - Energie - Arbeit 25.08.2017 17:42
von Inaara • 14.317 Beiträge

Die Kreuzigung des Egos

Heute ist ein guter Tag, um zu erkennen, das alles in deinem Leben ausschliesslich mit dir zu tun hat!

Alles, was du denkst, fühlst, siehst, hörst, wahrnimmst, vermutest, fürchtest - alles, worauf du deine Aufmerksamkeit lenkst, ist dein Thema und deine Entscheidung, denn es ist in dir!

Es gibt Nichts in deinem Leben, das nicht durch ein entsprechendes inneres Thema in dir entsteht und erkannt werden will.
Jeder Gedanke, den du denkst, jedes Gefühl, das du fühlst, jeder Ärger, den du ausdrückst und jede Angst, die du spürst: Alles ist in dir, hat mit dir zu tun und zeigt dir, wo du stehst.

Es macht keinen Sinn, etwas auf Andere zu schieben, denn wenn du das tust, überträgst du Anderen die Verantwortung für das, was in dir ist. So täuscht du dich selbst und verlässt deinen Weg der Selbsterkenntnis. Das aber ist der Weg, für den du gekommen bist. Du bist hier, um den Weg zurück zu dir zu finden und zu gehen.

Um diesen Weg zu gehen, ist es erforderlich, in allen Punkten ehrlich zu dir selbst zu sein.

Nur wenn du dich nicht länger selber betrügst,
wirst du den Weg nach Hause finden. Dieser Weg ist der eigentliche Sinn deines Lebens und führt dich durch alle dunklen Ecken und Räume, in denen du immer glaubtest, dich fürchten zu müssen. Aber es gibt keinen Grund, Angst zu haben, denn wenn du den Weg nach Hause gehst, wirst du nicht sterben. Das, was stirbt, sind nur die falschen Identifikationen, die in dir stecken. Das, was beim Sterben geschieht, ist, dass jegliche Dunkelheit, die in dir steckt, ans Licht kommt und ins Licht geht.

Das Licht ist in dir, und jetzt geht es darum, dieses Licht zu finden. Der schnellste Weg dahin ist, zu verstehen und anzuerkennen, dass nicht du in deinem Körper lebst, sondern Gott. Dieser lebendige Gott in deinem Körper ist dein Wahres, dein Hohes Selbst, dessen Licht von deinem menschlichen Selbst überschattet und somit im Schatten der Abwesenheit deines Lichts gehalten wird.

Du kannst diesen Schatten nur auflösen, wenn du dein Licht wieder hereinlässt.

Das Licht hereinlassen bedeutet, dich ihm zuzuwenden, es anzuerkennen und zuzulassen. Lange Zeit hast du dich dem Schatten zugewendet, nur ihn anerkannt und zugelassen.

Der Schatten ist dein vom Ego gelenktes menschliches Selbst, das ohne das Licht Göttlicher Liebe ein Eigenleben führt. Du hast dich so sehr an den Schatten und die Abwesenheit des Lichts gewöhnt, dass du nun davon überzeugt bist, der Schatten sei das Licht.

Du glaubst, dass dein menschliches Selbst das ist, was du bist. Das aber ist nicht, was du bist, sondern es ist nur das, wofür du dich hältst. Und so hast du immer nur im Rahmen der menschlichen Möglichkeiten agiert, gedacht, gefühlt und gelebt. Alles, was du wahrgenommen hast, war ein Spiegel, der dir aufgezeigt hat, was in dir ist. Und da die Gedanken und Gefühle aus dem Schatten und nicht aus dem Licht kamen, hat dir der Spiegel ständig deine Schatten gespiegelt: die Abwesenheit von Licht.

Das ist seit dem Fall der Göttlichen Menschheit aus dem sogenannten Paradies so. Die Menschen haben sich von ihrem Göttlichen Selbst abgetrennt und durch ihre Unvollkommenheit unvollkommene Erfahrungen und Ereignisse herbeigeführt.
Der Hochmut, der Stolz und die Selbstsucht der Priester und Führer haben jedes Goldene Zeitalter zu Fall gebracht. Ihre Fehlentwicklung hat auf die Menschen abgestrahlt und so bei den Meisten zur Abkehr vom inneren Licht geführt.

Versuchungen, Vergnügungen und Bestätigungen der äusseren Welt haben die innere Liebe, Weisheit und Kraft überschattet. Das menschliche Selbst hat sich eingemischt im Irrglauben, es könne alles alleine und sogar besser als Gott im Inneren.

Das menschliche Selbst hat sich unter Anleitung und Führung des Egos vom Licht getrennt und so Schatten und Dunkelheit erzeugt. Seitdem denkt das menschliche Selbst, es sei der Bewohner des menschlichen Körpers, der in Wahrheit ein Tempel des lebendigen Gottes ist.

Nicht du lebst in deinem Körper, sondern Gott, dein Wahres Selbst. Du alleine kannst nichts tun ohne ihn.
Dein menschliches Selbst redet dir ein, du könntest deinen Arm heben, aber woher kommt die Bewegung des Armes?

Sie kommt aus deinem Geist. Woher kommt dein Geist? Er kommt aus dem Geist Gottes.
Es ist sein Geist - nicht deiner! Ebenso ist das, was du dein Bewusstsein nennst, nicht dein Bewusstsein, sondern sein Bewusstsein! Du füllst es nur mit persönlichen Vorlieben, Abneigungen, Absichten, Wünschen, Ängsten und Gewohnheiten.

Dein Leben ist nicht dein Leben, sondern es ist Gottes Leben!
Gott hat dir das Leben geschenkt, und er leitet es - und nicht du. Du benutzt es nur. Kannst du Atome mit Bewusstsein füllen, so dass sie eine intelligente Tätigkeit ausführen, um sich mit anderen Atomen zu verbinden, um Moleküle zu bilden, die wiederum neue intelligente Tätigkeiten ausführen, um Zellen zu bilden, die wiederum jeweils eigene sehr intelligente Tätigkeiten ausführen, um mit Allem, was daraus den menschlichen Körper bildet, dein Leben in all seiner Komplexität zu ermöglichen?

Nein, das kannst du nicht, aber Gott kann das!
Dies führt zu einem entscheidenden und schmerzhaften Punkt auf dem Weg zurück zu dir, auf deinem Weg nach Hause:
der Kreuzigung deiner Persönlichkeit, gebildet durch das menschliche Selbst und sein Ego.

Nur, wenn du deine eigene Kreuzigung durchführst, kannst und wirst du auferstehen, und nur, wenn du auferstanden bist, wirst du am Ziel deines Weges bei dir, deinem Wahren Selbst und somit beim ICH BIN als Gott in dir, ankommen.

Das ist die Himmelfahrt, und nur durch die Himmelfahrt wirst du als Gott in dir wieder zum wahren Herrscher über dein inneres Königreich, welches das Königreich Gottes ist.
Die Kreuzigung deiner Persönlichkeit wird dazu führen, dass sich dein Ego mit Händen und Füssen dagegen wehrt, ebenso, wie dein menschliches Selbst.

Um den Prozess zu durchlaufen, musst du dir darüber im Klaren sein, dass nicht du stirbst. Das, was stirbt, sind Illusionen.

Sowohl das menschliche Selbst als auch das Ego zählen dazu, denn unendliche Liebe ist die einzige Wahrheit - alles andere ist Illusion. Solange du dich von Gott, der unendlichen Liebe, abwendest, benutzt dein Ego deine Emotionen, um Bedürftigkeit zu kreieren, wo eigentlich Fülle vorhanden ist.

Da du negative Gefühle nicht magst,
projizierst du sie in Form von Problemen nach Aussen und schaffst so Trennung durch Bewertung. Indem du deine Mitmenschen in deine dir eigenen Themen hineinziehst, raubst du ihnen Energie, mit der sich dein Ego wieder aufbläst und stärkt.

Gleichzeitig werden im kollektiven Feld Elementale wie Leid, Schmerz, Trennung und Aggression genährt und gestärkt.

Diese Elementale sind Wesenheiten der Astralebene, die die Energie der Menschen benötigen, um sich zu nähren.

Sie entstanden durch die Abwendung vom Göttlichen und werden durch negative Gedanken und Gefühle der Menschen gestärkt. So erzeugen sie mit und durch die Menschen, die sich ihnen öffnen, Leid, Krieg, Schmerz und Zerstörung.

Wenn du dich weigerst, die Ego-Bedürfnisse Anderer zu erfüllen, hilfst du ihnen, Trigger im Emotionalfeld zu nutzen, um das eigene Ego zu erkennen und in die Schranken zu weisen. Damit führst du dir und dem Anderen vor Augen,
dass hier das menschliche Selbst agiert und nicht das Wahre Selbst.

Das Wahre Selbst - Gott im Inneren - handelt ausschliesslich in Liebe, und somit zum höchsten Wohl für sich und alle Beteiligten. Gottes Plan ist nicht, sich selbst zu zerstören - das ist und kann immer nur Bestandteil menschlicher Unvollkommenheit sein. Diese menschliche Unvollkommenheit gilt es nicht zu verurteilen, sondern zu erkennen.
Durch Selbstbeherrschung und Selbstberichtigung kann sie in Vollkommenheit gewandelt werden.

Das ist, was jetzt geschehen muss!
Die Menschheit steht wieder, wie in Atlantis, an dem Punkt, an dem sie sich und die Erde zerstört. Das menschliche Selbst führt, gemeinsam mit dem Ego, Krieg gegen das Göttliche.

Das ist der Kampf Licht gegen Dunkel.
Das Ego verschiebt die Rolle des Feindes ins Aussen:

Der Feind ist immer der Andere.
Tatsächlich aber findet der Krieg im Inneren eines jeden einzelnen Menschen statt. Wenn der Mensch ihn in sich selber zu Gunsten Gottes gewinnt, indem er Falsches Selbst und Ego durch Kreuzigung der Persönlichkeit besiegt und sein Göttliches Selbst auferstehen lässt, wird für ihn die Zerstörung abgewendet.

So entsteht das Goldene Zeitalter.
Wenn er den inneren Kampf verliert, wird er mit allem, was mit ihm in Resonanz ist, untergehen.

Die Welle baut sich auf und wird bald hereinbrechen.
Erkenne und gehe deinen inneren Weg, indem du Gott in Allem anerkennst. Nur so wirst du zum Neuen Menschen der Neuen Erde des Goldenen Zeitalters.

Heute ist ein guter Tag.

http://www.lebensrichtig.de/botschaft-vo...g-des-egos.html

Angefügte Bilder:
celia-fenn-lions-gate-2017.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

probleme und debatten
besucherzähler
Counter
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: lamstoreglue
Forum Statistiken
Das Forum hat 325 Themen und 2450 Beiträge.


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen