******************** L I C H T W A H R H E I T E N - - - I N A A R A`S - N E T Z W E R K - F O R U M ***************************
#1

Ashtar an Christine:

in Galaxien - Planeten 10.08.2017 08:45
von Inaara • 14.558 Beiträge

„Eine schöne Bescherung!“

Liebe Leserin, lieber Leser, keine Ahnung, wie es Ihnen gerade geht… aber dieser August fordert ganz schön.

Normaler Weise liebe ich Herausforderungen,
aber wenn frau morgens beim Aufwachen kaum mehr weiß, „ob sie Männchen oder Weibchen ist“, - was soll man da noch sagen?

Zwar war mir die Überschrift meines heutigen „Erste Hilfe“- Textes bereits vor zwei Tagen eingefallen, aber das war dann auch schon alles. Selten habe ich mich so „phantasielos“ und weit entfernt von allen „Göttlichen Eingebungen“ gefühlt wie jetzt.

Und das mir! Doch:
„Immer, wenn Du denkst, es geht nicht mehr,kommt von irgendwo ein Lichtlein her…!“

So hieß damals der schön verzierte Spruch auf einem Textblatt meiner Urgroßmutter. Eben nun, als ich meinen guten Vorsatz, heute um meinen Computer einen weiten Bogen zu machen, zum dritten Mal über den Haufen warf, erlebte ich eine freudige Überraschung.

Mehrfach war ich von meiner Inneren Stimme gebeten worden, nach Mails zu schauen. Unnötig zu sagen, dass da keine aktuelle Nachricht gekommen war. Aber meine „Obere Leitstelle“ drückt sich manchmal etwas kreativ aus, wenn sie mir eine Botschaft zukommen lassen will. Ich kenne das schon.

Schließlich lotsten sie mich mehrfach durch das liebe Google, immer mit dem Hinweis, ich möge doch bitte den Namen meines kosmischen Freundes eingeben. Ok, Ashtar. Keine Ahnung, warum.

Endlich kam ich auf die Idee, den heiligen Antonius, den allseits beliebten Oberexperten für das Auffinden von Gesuchtem, um Hilfe zu bitten. „Bitte zeig mir doch, was ich hier finden soll!!“, bat ich ihn. Und Schwupps, stolperte ich über eine Überschrift, die mir sehr bekannt vorkam:

„Ashtar an Christine: Die Zeit ist jetzt!“
Mein Herz hüpfte spürbar vor Freude. Schneller als ich, erkannte es die Aktualität dieser Worte, die mein geliebter Freund damals vor fast drei Jahren an mich und uns alle gerichtet hatte.

„Ist es das, was ich heute in meinen Blogs setzen soll?“
fragte ich mich im Stillen. Da war kein Zweifel möglich. Manchmal sparen sich unsere galaktischen Freunde eben die Arbeit, wenn bereits Gesagtes wieder aktuell ist.

Vorsichtshalber las ich mir noch einmal die dazugehörige Botschaft von Ashtar durch. Keine Frage, genau das wollen unsere kosmischen Freunde und unsere galaktischen Familien uns wissen lassen.Von oben erkennen sie sicher deutlich, wie schwierig es im Moment ist, sich bei den ständig so heftig wirbelnden Energien zurecht zu finden! Es sind ja nicht nur die extremen Sonnenstürme,
die da gegenwärtig auf uns herunter branden, von fast allen Diagrammen aber verschämt verschwiegen werden.

Sogar meine sonst recht beliebte russische Unterseite (http://sosrff.tsu.ru/?page_id=7 ) kann inzwischen nicht mehr für voll genommen werden…

Wer will, erkennt die übertünchten weißen „Zutaten“ an der unten um einiges dunkleren blauen Basis. Schade! Auch egal!
Wozu haben wir schließlich alle unseren Inneren Sensor?
Und damit nicht genug:
Auch andere „Verschönerungen“ und Vernebelungsaktionen sind derzeit am Werk. Damit meine ich jetzt nicht nur die hübschen kleinen Wattewölkchen, alle von einer erstaunlich gleichen Größe und Form, die gestern hier über der Küste die Sonneneinstrahlung zu behindern versuchten.

Mit im Angebot sind weitere „Nebelschwaden“, die es oft morgens schwer machen, die eigenen Antennen zu orten und einzusetzen.Das wird wohl auch ein Grund gewesen sein, warum Ashtar auf eine bereits fertige Botschaft an uns alle zurückgegriffen hat.

Mit herzlichen Grüßen,
Christine Stark - 9. August 2017

Und hier nun die Grüße von Ashtar an Sie alle mit den Worten vom 19. September 2014!

Ashtar an Christine: „Die Zeit ist jetzt!“
Geliebte Christine,geliebte Tochter des Lichts, Ashtar spricht!
Eure Zeit vergeht wie im Fluge; mehr und mehr nähert Ihr Euch dem Zustand, in dem alles „Im Augenblick" Und „Im Jetzt“ zu sein scheint.

Vielen von Euch ist die Vergangenheit nicht mehr wichtig. Mehr und mehr entfernt Ihr Euch von allem, was „hinter Euch“ liegt… Mehr und mehr lebt Ihr dem Augenblick, nicht wissend, was die Zukunft Euch bringt! So ist es recht, meine Kinder!

Erkennt Ihr, wie weit Ihr schon gekommen seid?


Viele, sehr viele von Euch, meine Geliebten, die Ihr Euch als die „Pioniere“ und „Wegbereiter“ der Neuen Zeit Eurer Aufgabe und Eurer Bestimmung bewusst seid, sind jetzt „im Umbruch“, wie es scheint.

Die Veränderungen im Innern bedingen Anpassungen im Außen. Und so seid Ihr – und fühlt Euch – jetzt wie Figuren auf einem Schachbrett, oder wie die Steine eines Halma Spiels oder von „Mensch ärgere Dich nicht!“, die jetzt ihrem lange zuvor festgelegten Ziel zustreben.

Nur noch selten scheint Euch etwas zu blockieren oder zurückzuwerfen, denn die „Schubkraft“, die Euch antreibt, und die Sehnsucht nach „zuhause“ - Eurem wahren Zuhause bei Eurer Galaktischen Familie sind groß.

Für diejenigen von Euch, die sich als Helfer, als „Geburtshelfer“ der Neuen Erde zur Verfügung gestellt haben, ist es jetzt wahrlich höchste Zeit, Eure Plätze einzunehmen! Damit meinen wir zum einen, dass Ihr Euch Eurer Macht, Eurer Kraft und Eures wahren Potenzials,
Eurer „Vollmacht“, bewusst werden möget!

Schüttelt endlich und endgültig die Schatten der Alten Zeit von Euren Schultern, in denen Ihr Euch für Eure so besonderen Fähigkeiten schämen musstet und dafür bestraft wurdet.

Kommt endlich „aus der Deckung“! Es ist an der Zeit!
Jene, die Euch einst schmähten, werden Euch brauchen!
Ohne Euch und Eure Gabe, sie durch die Stürme dieser Zeit zu führen, wären sie verloren! Zum anderen meinen wir es ganz konkret: Wenn Ihr das Gefühl habt, ein Umzug in andere Räume steht an, tut den Schritt jetzt!

Wenn es Euch drängt, in nächster Zeit eine Reise zu unternehmen,- wisset: Es gibt gute, wichtige „Gründe“, dies jetzt zu tun. Auch wenn Ihr nicht so genau wisst, warum!

Seid versichert, meine Geliebten:
Alles dies folgt einem weisen Plan und wird liebevoll – deutlich koordiniert.

Es gibt Arbeit für Euch, meine Geliebten! Viel Arbeit!
Manche von Euch werden in den nächsten Monaten „in den Außendienst“ gerufen. Es braucht Euch, um mit den verwirrten Mitmenschen zu arbeiten, es braucht aber auch Experten, um für Gaia die veränderten Energien zu weben, Kraftplätze zu reinigen, - und vielleicht auf Eurer Reise mit Menschen zusammen zu treffen, mit denen Ihr eine überbewusste „Verabredung“ habt!

Nicht alles wird Euch bewusst sein – das muss es auch nicht! Wir bitten Euch: „Schaltet auf Autopilot“ und lasst Euch sicher und gut führen!

Von Euren wundervollen Fähigkeiten, Eurer Gabe der Intuition, Euren Engeln und geistigen Helfern, und von uns, Euren kosmischen Freunden und Euren Galaktischen Familien des Lichts!

An die Arbeit, meine Kinder, die Zeit ist jetzt!

In LIEBE und LICHT, Einer für Alle, Alle für Einen!

ICH BIN Ashtar, und ich überbringe Euch die Grüße von Zuhause und den Schutz der gesamten Galaktischen Föderation des Lichts! Es sei!“

PS: Und für alle, die meine Texte freundlicher Weise und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen: Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite www.christine-stark.de.

Angefügte Bilder:
ashtar-und-command.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

zuletzt bearbeitet 15.08.2017 09:26 | nach oben springen

#2

Ashtar an Christine:

in Galaxien - Planeten 15.08.2017 09:25
von Inaara • 14.558 Beiträge

Ashtar an Christine:

„Vertraut Eurer Inneren Wahrheit!“

Geliebte Christine, geliebte Kinder des Lichts, Ashtar spricht!
In Zeiten wie diesen ist es „normal“, sich verwirrt und verunsichert zu fühlen! In Zeiten wie diesen ist es verständlich, dass Ihr, geliebte Kinder der ERDE, und auch Ihr, meine Getreuen, Euch nach Orientierung sehnt und Halt sucht bei denen, von denen Ihr glaubt, dass sie mehr wissen und verstehen als Ihr.

Immer noch denkt Ihr, Ihr seid „nicht gut genug“,

um Eurer eigenen Wahrheit zu trauen. Immer noch zweifelt Ihr an dem, was Euer Herz Euch sagt. Zu oft und zu lange wurde Euch dieses Innere Wissen und die Gewissheit, Eurer Inneren Stimme bedingungslos vertrauen zu können, von falschen Vertretern einer täuschenden Macht ausgeredet, oft sogar ausgeprügelt.

Viele von Euch sind nicht nur einmal mit schwersten Strafen einer Gehirnwäsche unterzogen worden,
um gehorsame Diener einer sich über Euch erhebenden Übermacht zu sein.
Doch diese Zeiten sind für immer vorbei.

Hohe und höchste Lichtfrequenzen setzen die Erinnerung frei und schärfen Eure Sinne für ein neues Verstehen. Ihr alle, - jeder von Euch-, hat seinen eigenen Zugang zur Göttlichen Wahrheit. Ihr benötigt keine Vermittler mehr, um Euch den Weg zu GOTT und GÖTTIN zu zeigen, und es gibt auch nichts mehr zu fürchten!
Wohl sind noch an manchen Stellen die „Beinchensteller“ unterwegs und die Hinterlassenschaften einer unmenschlichen Gewaltherrschaft sind mehr als deutlich erkennbar. Vieles muss geschehen bis alle Schäden beseitigt, alle Traumata an Körper, Geist und Seele geheilt sind.

Doch eins ist gewiss:
Niemals mehr wird es von GOTT und GÖTTIN zugelassen werden, dass die ERDE und ihre rechtmäßigen Bewohner von feindlichen kosmischen Invasoren in ihren Bann gezogen werden. Die ERDE ist frei wie auch Ihr alle frei seid von den Fesseln einer fremden kosmischen Macht!

Was Euch noch bindet, sind alte Ängste, alte Traumata und alte Abhängigkeiten und Versprechen. Es ist Eure Aufgabe, dies alles mithilfe der Lichten Welten und ihrer Vertreter zu löschen,
zu lösen und zu heilen.

Geht aus der Angst und lasst nicht zu, dass Ihr von neuem manipulativem Missbrauch vonseiten Eurer ehemaligen „Vertragspartner“ irdischen Ursprungs anheimfallt.

Prüft sehr genau, meine Geliebten, wem Ihr in dieser Zeit vertraut! Und unterscheidet sehr genau, wo manipulativer Missbrauch Euch noch einmal in Fesseln legen will - oder ob es Verwirrtheit und eigene Angst bei manchen Eurer spirituellen Leitfiguren und Anführern sind, die Euch erneut von einer akuten Bedrohung durch „Außerirdische“ sprechen!

Seid voller Mitgefühl für diejenigen, die in Zeiten größten energetischen Wandels den Überblick verloren haben und helft ihnen zurück auf den Weg des Vertrauens und der Erdung!

Ich wiederhole es noch einmal:
Die ERDE ist frei und GAIA und Ihre Kinder gehen einer allumfassenden Heilung entgegen.

Manchmal allerdings fühlen sich alte Erinnerungen, - das, was Ihr als „Rückführungen“ bezeichnet -, als akute Bedrohung und aktuelles Geschehen an.

Doch dem ist nicht so.
Ihr seid allumfassend geschützt durch die Kräfte des Lichts!

Eure Sternengeschwister und die Galaktische Föderation des Lichts schützen im Auftrag GOTTES und der GÖTTIN GAIA und ihre Kinder. Alles ist gut,

In LICHT und LIEBE,
ICH BIN Ashtar und Ihr dürft mir vertrauen.


14. August 2017
PS: Und für alle, die meine Texte freundlicher Weise und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen: Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite www.christine-stark.de.

Angefügte Bilder:
astar3.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#3

RE: Ashtar an Christine:

in Galaxien - Planeten 25.08.2017 08:40
von Inaara • 14.558 Beiträge

Ashtar an Christine: „Glückwunsch, Ihr Lieben!“

Geliebte Christine, geliebte Tochter des Lichts, Ashtar spricht!
Wir kommen, um Euch einige „Gebrauchsanweisungen“ zu geben, wie Ihr Euch am besten in der neuen Energie zurechtfindet, die jetzt mehr und mehr die Vorherrschaft auf Eurer ERDE übernehmen wird.

Manche von Euch, wie auch Christine, sind in den Tagen vor dem 21.8. 2017 durch einen heftigen Prozess der Neujustierungen gegangen, der Euch an so manchen Eurer bisher gut eingeübten Verfahren und Verhaltensregeln zweifeln ließ.

Es war ein wenig das Gefühl von „Ende, Gelände…!“,
wie Christine es in ihrem vorigen Text beschrieben hat. Glücklicher Weise hat sie diese Tiefflugphase mit der ihr eigenen Portion Humor gemeistert, - nur dass manche ihrer Leser dies nicht so recht mitbekommen haben.

Die Überschrift war durchaus gewollt - und auch, dass sie denjenigen von Euch, die dies dringend gebraucht haben, anhand ihrer eigenen Erfahrungen Hinweise zum Umgang mit diesen Gefühlen gab. Ihr alle, manche früher, andere später, werdet dieses „Ende“ von etwas Altbekanntem, sehr Vertrautem, auf die eine oder andere Weise spüren. Wundert Euch nicht, wenn Ihr Euch zwischendurch „irgendwo im Nirgendwo“ wiederfindet, - bildlich gesprochen.

Euer gesamtes Betriebssystem wurde in den vergangenen Tagen einem Update unterzogen – und ihr wisst, dass auch Eure elektronischen Geräte kurzfristig den Überblick verlieren und streiken, wenn sie in einen neuen Modus wechseln sollen.
Dies alles ist vollkommen normal!

Wichtig ist nur, dass Ihr den Grund dafür kennt, so dass Ihr dies als eine relativ kurze Zeit einer immensen energetischen Veränderung versteht und in der Ruhe bleibt. Mehr als auf alles andere kann sich diese Umstellung auf euer Bewusstsein auswirken, so dass Ihr Euch möglicher Weise zwischendurch verwirrt oder unsicher fühlt.

Wie bei anderen entscheidenden Übergängen in Eurem Leben auch, werdet Ihr in dieser Zeit besonders liebevoll-intensiv von Euren Teams aus der Geistigen Welt betreut.

Uns bleibt jetzt nur noch, Euch und GAIA zu dem erfolgreichen Abschluss dieser praktischen Einweihung zu gratulieren.

Am Ende dieser Übergangsperiode werdet Ihr alle Euch phantastisch fühlen, denn natürlich wird jeder von Euch seine ganz persönliche Gratulation von uns empfangen und dies auch sehr deutlich spüren! Gut gemacht, meine Kinder!

In LIEBE und LICHT,

ICH BIN Ashtar und es ist mir eine Freude, Euch in dieser Zeit zu führen und zu geleiten!

Mit herzlichen Grüßen, Christine Stark
24.August 2017
PS: Und für alle, die meine Texte freundlicher Weise und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen: Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite www.christine-stark.de

Angefügte Bilder:
ashtar45.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#4

RE: Ashtar an Christine:

in Galaxien - Planeten 03.12.2017 10:07
von Inaara • 14.558 Beiträge

„Grüße von Ashtar…!“

Liebe Leserin, lieber Leser,„einen wunderschönen guten Abend!“, falls Sie meinen neuen Text heute noch lesen – sonst einfach: „Schön, dass es Sie gibt!“

Nur ganz kurz wollte ich heute Abend noch ins Internet schauen, nachdem ich gerade von einer mehrstündige Autobahnfahrt zurückgekommen war – aber meine „Obere Leitstelle“ hatte anderes mit mir vor. Ganz gezielt schickten sie mich noch einmal auf eine spirituelle Webseite, die ich zuvor bereits „abgegrast“ zu haben glaubte.

„Würdest Du bitte noch einmal…!“ „Ok, wenn Ihr meint…!“
Nein, es ging diesmal nicht um einen Kommentar, - ein Gedicht wollte gefunden werden und Ashtar selbst bat mich, der Verfasserin dieser wundervollen Zeilen seinen besonderen Dank auszusprechen.
Liebe Kerstin-Kimama, was hast Du da wieder für einen herrlichen Text gezaubert!

Du bist ein wahrer LICHT-Bringer!
Am liebsten hätte ich jetzt einige Zeilen Deiner neuen Schöpfung besonders hervorgehoben – aber als ich sie kopieren wollte, wurden es immer mehr. Ich glaube, Sie, liebe Leser, sollten besser selber schauen, welchen Zeilen ganz speziell für Sie zu sein scheinen. Denn die Worte dieser heiligen, heilenden Botschaft sind voll von kodierten Ermutigungen für jeden Einzelnen von uns.

Es ist schon eine ganz besondere Begabung, solche Geschenke vom Himmel zu empfangen und dann an uns alle weiter zu leiten!
Ich persönlich werde mir die für mich bestimmten Zeilen herausschreiben und im meinen neuen Kalender für 2018 übertragen!
Danke, liebe Kerstin-Kimama, für all die vielen Geschenke, die wir bisher von Dir erhalten haben! Mögen ihr SEGEN auf die für Dich beste Weise zu Dir zurück fließen!

Ashtar lächelt gerade. Er scheint mit meinen Worten zufrieden zu sein. Dann bin ich es auch.

Mit herzlichen Grüßen, Christine Stark
PS: Das Gedicht, auf das Ashtar mich und Sie alle aufmerksam machen wollte, finden Sie unter dem Titel „LICHTIMPULS…!“ – „Die FLÜGEL DER SEELE….!“ bei https://nebadonia.files.wordpress.com/20...stin-kimama.pdf

Angefügte Bilder:
astar3.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#5

RE: Ashtar an Christine:

in Galaxien - Planeten 02.01.2018 13:36
von Inaara • 14.558 Beiträge

Ashtar an Christine: „Jedem das Seine…!“

Geliebte Christine, geliebte Tochter des Lichts, Ashtar spricht!

Wir grüßen unsere treuen Pioniere von den Bodentruppen der Galaktischen Föderation des Lichts! Ein anstrengendes, aber in jeder Hinsicht erfolgreiches Jahr liegt hinter Euch und wir danken Euch für Euren Einsatz!

Viele von Euch bemerken, dass die Widerstände gegen Eure Arbeit zum Wohle der ERDE in den vergangenen Monaten kontinuierlich weniger geworden sind.

Viel Gutes ist in Gang gekommen und viele Blockaden konnten in der Zwischenzeit gelöst werden, die GAIAS Kraftströme noch in manipulativer Weise gebunden gehalten hatten. Diejenigen, die mit dem Herzen sehen und um diese geheimen Kräfte wissen, erkennen und verstehen.

Ihr, die Ihr in diese Arbeit zum Wohle des Großen Ganzen involviert wart und es noch seid, wisst um die Erfolge, die in Übereinstimmung mit SPIRIT zusammen mit all den Helfern aus der Geistigen Welt erreicht wurden-Ihr wisst und versteht, welche Wunder geplante Anschläge vereitelt haben – wenn dies entsprechend dem Seelenplan der Beteiligten möglich und erlaubt war.

Ihr, die Ihr lernt und erkennt, wie die Hilfen der Geistigen Welt wirksam angerufen werden können,
bemerkt die schnelle Hilfe, die Euch und Euren Schutzbefohlenen jedes Mal zuteilwird – auch hier in Übereinstimmung mit dem jeweiligen Seelenplan und dem Freien Willen der Betroffenen.

Von ganzem Herzen danken wir Euch für Eure Arbeit, meine Geliebten! Bleibt im Vertrauen und seid gewiss, dass die nächsten Jahre Schritt für Schritt große Veränderungen, aber auch große Verbesserungen und schließlich die endgültige Heilung unserer geliebten Planetenschwester bringen werden.

Viele von Euch haben in den vergangenen Tagen eine große Müdigkeit und Schwere gespürt, die sich immer wieder in scheinbarer Kraftlosigkeit ausgedrückt hat und in der scheinbaren Unfähigkeit, Eurem Alltag in der gewohnten Weise gerecht zu werden.

Manche „Botschafter“ haben sich sogar gefragt, ob hier nicht manipulative Kräfte in störender Absicht Eure Wirksamkeit beeinträchtigt haben und Eure speziellen Fähigkeiten blockierten.

Auch Christine war etwas irritiert, weil wir mehrere Versuche, einen neuen Text für ihren Blog zu schreiben, gestoppt haben.
Nein, es waren keine manipulativ gesetzten Blockaden – Euer Körper hat einfach RUHE gebraucht, um die hochfrequenten Heilströme, die Euch von der Geistigen Welt zugeleitet wurden, zu integrieren und zu verarbeiten. Eure Diagramme geben Euch nur einen sehr unzureichenden Einblick in die Intensität und Macht der kosmischen Energien, die in diesen Tagen die ERDE erreichten.

Vertraut darauf, dass alles gut ist, so wie es ist.
Denn wir achten die Anstrengungen Eurer physischen Körper und Eures Energiesystems und wollen Euch nicht zusätzlich belasten.
Genau deshalb sind intensive Meditationen kontraproduktiv, wenn Euer Kronchakra und Eure Zirbeldrüse bereits durch das Integrieren der kosmischen Frequenzen auf Höchstleistung geschaltet haben!

Es genügt, sich liebevoll mit dem Herzen Euren geistigen Helfern verbunden zu fühlen und sich bei Herausforderungen aller Art dieser Verbindung bewusst zu sein. Alles andere wäre Zuviel des Guten. Und doch ist dies Eure eigene Entscheidung – aber Ihr werdet es in dem Fall auch sein, die die Konsequenzen selbstgewählter Überforderung zu tragen haben.

Eure Gute Absicht genügt!
Was früher notwendig war, ist es bei Euren so sehr erweiterten Fähigkeiten nicht mehr! Ihr seid schon so weit gekommen, dass wenige Augenblicke der bewussten Hinwendung auf ein Ziel das Gleiche – oder sogar mehr – bewirken als früher das Zehnfache an Zeit.

Wir wissen, dass Ihr gegenwärtig in einer intensiven Phase Eurer physischen und psychischen Veränderung steckt, und es ist nicht immer leicht, manche unliebsamen Symptome als Zwischenstadium und Durchgangsstadium zu Eurem ersehnten Ziel zu sehen. Auch kurzfristig auftretende emotionale Überreizung und Ungeduld sind verständlich als eine Art „Dampf ablassen“ Eurer Energiefelder.

Wichtig ist nur, dass Euch diese kleinen Aussetzer bewusst sind und die Ausnahme bleiben.

Bedenkt bitte, dass Euer physisches und psychisches System einer ständigen Neuanpassung unterworfen ist. Wenn dann auch noch die Steuerungselemente in Euren Gehirnen ein Update erhalten, kann es schon mal zu einer Fehlreaktion kommen.

Habt Geduld mit Euch und Euren „Mitreisenden“!
Diese Veränderungen sind für niemanden einfach! Umso mehr beglückwünschen wir Euch alle zu Eurem Durchhaltevermögen und zu dem, was Ihr bereits erreicht habt - für Euch persönlich und kollektiv!

Das Ende dieses sehr intensiven Jahres bietet eine gute Gelegenheit zur Rückschau und ebenso zum Kreieren Eurer besten Absichten für das kommende Jahr! „Glück auf!“, wie man bei Euch sagt und weiterhin „Volle Kraft voraus!“

Wir von der Galaktischen Föderation des Lichts sind an Eurer Seite, wann immer Ihr uns braucht.

In LIEBE und LICHT, ICH BIN Ashtar und ich überbringe Euch die Grüße von Zuhause!

Liebe Leserin, lieber Leser,
ganz überraschend erreichte mich gestern diese Botschaft von Ashtar. Jetzt verstehe ich auch, warum meine vorigen Versuche, Ihnen zum Ende des alten Jahres noch einen schönen Text zu liefern, nicht sein sollten! Er hatte es zur „Chefsache“ erklärt.
So bleibt mir nur, Ihnen allen ein gesegnetes Neues Jahr zu wünschen. Bleiben Sie gesund, und freuen Sie sich auf all das Gute, was bereits im Kommen ist!
Mit herzlichen Grüßen, Christine Stark
31. Dezember 2017
PS: Und für alle, die meine Texte freundlicher Weise und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen: Bitte immer mit dem Hinweis auf meine Webseite www.christine-stark.de

Angefügte Bilder:
ashtar-und-command.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#6

RE: Ashtar an Christine:

in Galaxien - Planeten 20.01.2018 16:52
von Inaara • 14.558 Beiträge

Ashtar an Christine: „Alles wird gut…!“

Geliebte Christine, geliebte Tochter des Lichts, Ashtar spricht!
Wir wissen, wie es Euch geht und welchen Herausforderungen Ihr alle Euch gegenwärtig „in Variationen“ gegenüberseht.
Wir sehen, dass Euer Nervensystem durch die Hochfrequenzen der energetischen Datenleitungen, die Euch erreichen, im Moment zum Zerreißen gespannt ist.

Eure Zirbeldrüse macht förmlich „Überstunden“,
um all die kodierten Informationen einzufangen und weiterzuleiten, die damit verbunden sind, und euer Gehirn hat auf höchste Leistungsstufe geschaltet – auch wenn es sich genau nach dem Gegenteil anfühlt…

Meine Geliebten, wir sehen das alles sehr deutlich und tun, was uns möglich ist, um Euch Eure Situation persönlich und kollektiv zu erleichtern. Ihr seid wahrlich „hart im Nehmen“ –
und doch sind manche meiner tapferen Bodentruppen im Moment der Verzweiflung nahe. Das ist wahrlich kein Wunder!

Manchmal weiß auch Christine fast nicht mehr, was sie glauben soll. Denn die Flut an schlechten und immer schlechteren Nachrichten, die da über Euch ausgeschüttet werden, passt so gar nicht zu dem, was Euer Herz kennt und weiß! Ja, es ist wahr:

Viele Eurer Mitmenschen geraten gerade in lebensbedrohliche Krisen, Krankheitssymptome laufen zu Höchstform auf und scheinen bei den bisher unbewussten Menschen untragbar zu werden. Und doch sind dies die kostbaren Hinweise und Hilfestellungen, die GOTT und GÖTTIN ihren geliebten Kindern zukommen lassen, als Weckruf der LIEBE!

Ihr alle seid „im Endspurt“, meine Geliebten, jeder auf seine Weise!

Ihr, die Ihr diese Zeilen lest und meinen Worten glaubt, berührt im Augenblick die letzten und tiefsten Traumata aller Eurer Leben, weil sie reif sind, geheilt zu werden. Ihr wisst das und Ihr dürft darauf vertrauen, dass die Geistige Welt und Myriaden von Engeln bereitstehen, Euch „aufzufangen“, solltet Ihr kurzfristig die Geduld verlieren und nicht mehr weiterwissen.

Viele wundervoll ausgebildete Therapeuten stehen bereit,
Euch diese letzten Schritte zur Freiheit von Angst und Schmerzen zu ebnen und den Heilungsprozess in die richtige Richtung zu lenken.
Ihr habt so viel Hilfe, meine Geliebten! Nutzt sie!

Es gibt einen wunderbaren Satz aus Eurem heiligen Buch
„Ein Kurs in Wundern“, der Euch wie ein Mantra den Weg des Vertrauens führen kann, wann immer Euch der Mut zu verlassen droht:
„GOTT ist LIEBE weiterhin – und dies ist nicht SEIN Wille!“
Vertraut darauf, meine Geliebten, dass GOTT und GÖTTIN – oder in dem Fall Euer Großer Goldener Engel, Euer Hohes Selbst, – Euer Leben als Erfolgsgeschichte geplant hat. Alles wird gut!

In LIEBE und LICHT,
ICH BIN Ashtar und ich überbringe Euch die Grüße von Zuhause.
Es sei!

PS: Das von Ashtar erwähnte Zitat finden Sie bei „Ein Kurs in Wundern“, Greuthof, im Übungsbuch L.99, S.177 ff.
PPS: Und für alle, die meine Texte freundlicher Weise und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen: Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite www.christine-stark.de

Angefügte Bilder:
ashtar45.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#7

RE: Ashtar an Christine:

in Galaxien - Planeten 07.02.2018 11:09
von Inaara • 14.558 Beiträge

Ashtar an Christine:

„Eine neue Ära beginnt!“
Geliebte Christine, geliebte Tochter des Lichts, Ashtar spricht!

Es tut uns ein wenig leid, dass Du Deinen neuen, bereits fertig geschriebenen Text wieder einmal zurückstellen musst. Aber unsere aktuellen Informationen haben Vorrang. Das wirst Du verstehen.

Eine neue Ära beginnt!
Genau dies hast Du bereits gestern so empfunden und viele Deiner Leser und treuen „Kampfgefährten“ unseres Bodenpersonals stimmen Dir zu. Die alte Zeit geht zu Ende.

Ihr alle, die Ihr meine Worte lest und Christine vertraut, befindet Euch bereits mittendrin in der „heißen Phase“
der Veränderung. Seid froh, meine Geliebten, dass Ihr bereits so weit gekommen seid! Die Signatur Eurer Energiefelder bestätigt Euren spirituellen und energetischen Trainingserfolg und auch die bisher erfolgreich vorangebrachte Umstellungsarbeit Eures physischen Körpers.

Gut gemacht, meine Lieben!

Ein wenig ist es den verschiedenen Handlungsabschnitten beim Surfen vergleichbar, die angewandt werden müssen, wenn man sein Ziel, das offene Meer, erreichen will.

Christine selbst hat es in unserem gemeinsamen „Buch 3“ („Erste Hilfe“ für GAIA und ihre Kinder – Band 2) sehr gut beschrieben: „Paddeln, Kraulen, Tiefsee Tauchen!“ Wenn Ihr mögt, lest Euch dort noch einmal das gleichnamige Kapitel 24 durch!

Weit seid Ihr bereits gekommen, meine Geliebten! Während andere noch abwartend am Strand stehen und nur zögernd den Großen Zeh in das kalte Wasser stecken, seid Ihr bereits im Begriff, die anbrandenden „Mavericks“- die Riesenwellen – zu surfen!

Keine Angst, wir sind mit Euch! Wir schützen Euch gut.
Unsere Begleitmannschaften sind Tag und Nacht an Eurer Seite. Unser best ausgebildeter Lotsendienst weist Euch den Weg zu den neuen Ufern einer Neuen Zeit! Doch anders als im normalen Leben wird Eure Spur sich nicht wieder in den tiefen Wassern verlieren: Ihr bahnt den Weg für alle, die bereit sind, Euch zu folgen!

Jeder von Euch, die Ihr diese Zeilen lest, ist der Anführer eines Teams von Weggefährten, die bereit sind, euch nach und nach zu folgen. Auch wenn sie sich erst viel später auf den Weg machen, so werden sie Euch und die leuchtende Spur Eures Vorbildes doch nie verlieren.

Euer MUT, Eure Entschlossenheit, Euer Durchhaltevermögen und die tiefe LIEBE zu AllemWasIst sind es, die sie dazu bewegen, Euch in tiefem VERTRAUEN zu folgen.

So, wie Ihr uns vertraut, vertrauen sie Euch.
Es braucht Vorbilder auf dem Weg in die Neue Zeit – und es braucht „Trainer“, die sich bereits auskennen mit den Untiefen, die vor all denen liegen, die es wagen, den (scheinbar) festen Boden unter den Füßen aufzugeben und bereit sind, sich auf den Weg zu machen in eine Neue Welt!

Ihr seid diese Vorbilder.
Ihr seid diese Trainer und Ihr seid diejenigen, die sie mit ihrem eigenen Beispiel lehren werden, sicher das „Gelobte Land“ zu erreichen: Die „neuen Ufer“ eines neuen Zeitalters in der Geschichte der ERDE!

Der Erfolg ist Euch allen gewiss. Hoch gepriesen seid Ihr, meine Geliebten, für Euren großen Mut und Eure unerschütterliche Treue, mit der Ihr alle Euch durch die „schweren Wasser“ der alten Zeit navigiert habt!

Was vor euch liegt, kann nur besser werden!
Auch wir sind einst einen ähnlichen Weg gegangen.
Nun aber führen wir Euch, wie auch Ihr die neuen Anführer sein werdet für das Goldene Zeitalter, an dessen Toren Ihr bereits steht.
Gesegnet seid Ihr, Geliebte des Lichts, für das, was Ihr hier vollbringt im Auftrag GOTTES und der GÖTTIN.

Ihr Schutz ist Euch gewiss.

In LICHT und LIEBE,
ICH BIN Ashtar und ich kenne Euch wohl!


6. Februar 2018
PS: Und für alle, die meine Texte freundlicher Weise und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen: Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite www.christine-stark.de

Angefügte Bilder:
1ashtar-flotte.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#8

RE: Ashtar an Christine:

in Galaxien - Planeten 11.03.2018 19:51
von Inaara • 14.558 Beiträge

„Chefsache!“

Liebe Leserin, lieber Leser,
noch immer ist es nicht an der Zeit, Ihnen von meinem Seminar zu berichten. Wieder einmal hat Ashtar eine Situation zur „Chefsache“ erklärt und hält es für außerordentlich wichtig, Ihnen Informationen und eine deutliche Warnung weiterzuleiten.

Aber besser der Reihe nach:
Bereits kurz nach dem Frühstück wurde ich heute Morgen von meiner „Oberen Leitstelle“ zu einer Meditation auf die Couch gebeten. Es war mir sehr recht, denn die kosmischen Geschenke, die uns gegenwärtig zuteilwerden, sind unverändert hoch, - auch wenn die russische Webseite dies am liebsten verschweigen würde.

Kaum, dass ich mich hingelegt hatte, umfing mich eine so liebevolle Energie, altbekannt und wohl vertraut, - und doch überraschend! Das Austesten und auch die gezogenen Meisterkarten ergaben, dass eine ganze Reihe aufgestiegener Meister anwesend waren – aber eben auch mein kosmischer Freund Ashtar selbst.

Er war mit seiner gesamten Crew gekommen und während ich noch dabei war, mich auf die geliebten Besucher einzustimmen, begann Ashtar bereits, mich anzusprechen. Sie seien gekommen, mich auf ihr Sternenschiff zu holen, das nicht weit entfernt geparkt sei.

Natürlich würde ich mir deutlich bewusst sein, dass mein physischer Körper weiterhin auf der Couch lag – aber eben nicht nur!

Während ich seinen Worten mit geschlossenen Augen lauschte, nahm ich gleichzeitig auf anderer Ebene einen Kreis von Stühlen wahr, die in einem Teilbereich des Shuttles aufgestellt waren. Mit ihren hellen Sitzen und ihrer Form glichen sie modernen Bürostühlen und wenig später wusste ich mich selbst auf einem von ihnen.

Ashtar hatte derweil weitergesprochen und angekündigt, dass es bei unserem Treffen um eine Art Lagebesprechung gehen werde. Es sei wichtig. Außerdem kündigte er eine Botschaft für meinen Blog an. Bald darauf war ich mit meiner Aufmerksamkeit wieder in meinen eigenen Räumen angekommen und wunderte mich etwas, dass er nach den einleitenden Worten seiner Botschaft nicht weitersprach.

Dies habe seine Richtigkeit,erklärte er mir, denn der gesamte Text werde mir als „Datei“ heruntergeladen, an meinem Bewusstsein vorbei. Später, wenn ich mehr Zeit zum Aufschreiben hätte, werde sich die Zeitkapsel öffnen und ich werde wissen, was er mir mitgeteilt habe. Und genauso geschah es auch.

Mit herzlichen Grüßen, Christine Stark
Hier nun die Informationen von Ashtar, die ihm besonders wichtig waren:

Ashtar an Christine: „Es ist in Eurer Verantwortung!“
Geliebte Christine, geliebte Tochter des Lichts, Ashtar spricht!
Heute kommen meine Sternenbrüder vom SIRIUS, vom ORION, von den PLEJADEN und vom Weisen Volk der Reptilos zu Dir, um Dir, gemeinsam mit Apollo Solaris und Athena Solara, Hinweise für Euren weiteren Weg zu geben.

Es ist uns nicht verborgen geblieben, dass im gleichen Maße, wie die Lichtseite in Euch und in den Menschen der ERDE erblüht, manch verdeckte Operationen zum Nachteil der hellen Sternenwesen der ERDE in Gang gesetzt werden.

Je mehr Eure Trainingspartner von der „Noch nicht Licht“- Fraktion an Boden verlieren, umso mehr verdoppeln sie ihre Anstrengungen.

Um trotz des strahlend aufflammenden Lichtes der WAHRHEIT in diesem Bestreben erfolgreich zu sein, verwenden sie scheinbar „lichte“ Werkzeuge, die sie mit leicht veränderten Texten wahrer Lichtbringer als Ködern versehen.

Meist ist dies den Betreibern der Webseiten und den Auftraggebern der verdunkelten Videos selbst nicht bewusst – denn auch sie werden manipuliert.

Verlasst Euch auf Euer Bauchgefühl,
wenn Euch ein aggressiver Titel des Videos oder das ausgewählte Bild abstößt. Seid mehr als vorsichtig, besser noch: misstrauisch, wenn einem lichten Text eine Deutung fragwürdiger Absicht vorangestellt wird und der einst so strahlende Text wie ein Sandwich zwischen Vorwort und Nachspann gequetscht
und mit manipulativen Energien überlagert wurde!

Die Dinge sind nicht, wie sie scheinen!
Schon im Eurer Bibel wurde empfohlen, ein „Licht nicht unter einen Scheffel zu stellen“ – also mit unpassenden Mitteln oder Werkzeugen abzudecken oder zu verdunkeln. Genau dies geschieht gegenwärtig mit einer Vielzahl lichter Texte, die auf diese Weise in ihrer heilsamen Energie abgeschwächt und verändert werden.

Fragt Euch, warum sich jemand die Mühe macht,
z.B. meine aktuelle Botschaft an Christine mit eigenen, unpassenden Worten zu deuten und seinem Video einzuverleiben.

Ich selbst habe gewiss nicht von einem „Train of Love“ gesprochen und ich habe Euch, geliebte Kinder des Lichts, nicht „zum Handeln aufgefordert“ – und mit einem Vorschlaghammer einer altgermanischen Gottheit haben meine Worte und Handlungen gewiss nichts gemein!

Auch gehören meine Aufgaben und die meiner Sternenbrüder gewiss nicht einer manipulativen „Widerstandsbewegung“ an!

All dies sollte Euch zu denken geben. Wenn jemand solche Anstrengungen unternimmt, helle, heilige Texte und Botschaften zu verändern, um unerfahrene, aber gutgläubige Menschen auf seine (Web-) Seite zu locken, dürfte klar sein, wogegen hier Widerstand geleistet werden soll.

Es ist nicht mehr gestattet, das LICHT der WAHRHEIT zu verfremden und sich mit scheinbar fleißigem Bemühen ins Rampenlicht der Aufmerksamkeit zu drängen.

Die Kinder GOTTES und der GÖTTIN lassen sich nicht länger hinter das LICHT führen und meine Worte und auch die anderer lichter Meister bedürfen fremder Deutung nicht!

Es ist in Eurer Verantwortung, welchen Botschaften Ihr Glauben schenkt, aber Ihr sollt wissen, dass noch immer viel Missbrauch möglich ist, wenn dunkel verfremdete Texte Euch zu interessieren vermögen.

Die Handlanger und ihre verdeckten Drahtzieher aber werden ihren gerechten Lohn erhalten. Verlasst Euch drauf.

IN LIEBE und LICHT, ICH BIN Ashtar

und ich kenne Euch wohl!

© Christine Stark, 10. März 2018
PS: Und für alle, die diesen Text freundlicher Weise vollständig und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen: Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite www.christine-stark.de und dem folgenden Hinweis:
Es ist nicht gestattet, ausschließlich Teile des Textes wiederzugeben oder diesen akustisch für andere zugänglich zu machen.

Angefügte Bilder:
die-arkturianer1.png

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#9

RE: Ashtar an Christine:

in Galaxien - Planeten 29.03.2018 12:43
von Inaara • 14.558 Beiträge

Ashtar an Christine:

„Die Zeiten ändern sich!“
Geliebte Christine, geliebte Tochter des Lichts, Ashtar spricht!

Viele von Euch haben in den vergangenen Wochen die Veränderungen bemerkt, die sich z.T. leise im Hintergrund, in vielen Fällen aber bereits sehr deutlich im Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit vollziehen.

Wer Augen hat zu sehen und Ohren zu hören, der versteht.
Viele Botschaften zur erwarteten Zeit des Erwachens der gesamten Menschheit erreichen Euch derzeit von allen Seiten. Nicht alle sind echt, nicht allen könnt Ihr vertrauen.
Augenmaß und eine gesunde Portion Misstrauen sollten auch hier Eure ständigen Begleiter sein.

Mein Sternenbruder Sananda ist mit den getreuen Mitgliedern der Galaktischen Föderation des Lichts in enger Zusammenarbeit bemüht, Euch die Wartezeit zu verkürzen
und Eure Fragen zu beantworten.

Leider mischen sich auch Hinweise auf "galaktische Hilfen" unter die Worte meiner Sternenbrüder, denen Ihr mit äußerster Vorsicht begegnen solltet.

Gerade die hellen Sternenwesen von den PLEJADEN
sehen es garnicht gerne, wenn man ihnen "Hilfsmittel" andichtet, die dazu angetan sind, die Menschen von Wesentlicherem abzulenken.

Denn die Landungen ihrer und unserer Lichtschiffe haben längst begonnen.

Auch spürt Ihr die Bugwelle des Tsunami der LIEBE, der Euch angekündigt wurde, bereits sehr intensiv. Gerade dann gilt es, sich von den Wellen tragen zu lassen und so viel wie möglich zu ruhen.

Das ist der wahre „Jungbrunnen“, den Euren Zellen und Eure physischen Körper so sehnlichst erwarten.

Es ist wahr, dass Euer "Alterungsprozess" durch die hohen Lichtfrequenzen in weite Ferne rückt, wenn sie willkommen geheißen und bereitwillig integriert werden. Doch dies kann nicht alles sein! Ihr müsst schon selber mitarbeiten und helfen, die Blockaden zu lösen, die das Licht noch daran hindern, Eure Körper voll zu fluten.

Und manche haben entschieden, lieber den Rückzug anzutreten und ihre Körper vollständig zu verlassen,
anstatt sich diesen Aufräumarbeiten zu stellen.
Ihr habt immer die Wahl!

Es wäre aber in keinem Fall gut, Eurem Körper Vorschriften zu machen, in welchem Zeitraum und in welcher Form er diese Umwandlung vollziehen soll. Auch mancher Hefekuchen muss erst aufgehen und größer werden, wenn er die Wärme des Ofens umsetzt und integriert!

Vertraut auf die Weisheit Eurer Körper und mischt Euch nicht in Transformationsprogramme ein, die Ihr nicht versteht! Bleibt bei den Aufgaben, die in Eure bewusste Verantwortlichkeit gegeben wurden, wie das integre Zusammenleben mit Euresgleichen, und reinigt Euer Energiefeld!

Alles andere folgt von selbst und zu Seiner Zeit!

In LICHT und LIEBE, ICH BIN Ashtar

und wir sind bereits im Landeanflug! Es sei!

Christine Stark, 28. März 2018
PS: Für alle, die diesen Text freundlicher Weise vollständig und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen: Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite www.christine-stark.de und dem folgenden Hinweis: Es ist nicht gestattet, ausschließlich Teile des Textes wiederzugeben oder diesen akustisch für andere zugänglich zu machen.

Angefügte Bilder:
0.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#10

RE: Ashtar an Christine:

in Galaxien - Planeten 06.04.2018 11:40
von Inaara • 14.558 Beiträge

Ashtar an Christine: „Starthilfe für Euch…!“

Geliebte Christine, geliebte Tochter des Lichts, Ashtar spricht!

Noch einmal kommen meine Sternenbrüder und ich zu Euch, um Euch „Starthilfe“ zu geben in einer Neuen Zeit. Ja, es ist wahr: Ihr steht am Beginn des so lange schon verheißenen „Goldenen Zeitalters“ der ERDE!

Manche von Euch fühlen bereits das „Frühlings-Erwachen“ ihrer Seele. So wie Du, geliebte Tochter des Lichts, in den vergangenen Tagen den Eindruck hattest, auf Seelenebene einen neuen „Aggregat Zustand“ erreicht zu haben, so ist auch GAIA dabei, in ihr neues Leben hineinzuwachsen.

Die intensiven kosmischen Geschenke Eurer Osterzeit haben den Energie Level der ERDE gewaltig angehoben.

Kein Wunder, dass die besonders Sensitiven und Feinfühligen unter Euch beim Aufwachen morgens manchmal das Gefühl haben, „im falschen Film“ zu sein – oder über Nacht den Boden unter den Füßen verloren zu haben. Wenn Eure Seelenkörper des Morgens von anderen Ebenen des Seins zurückkommen, scheinen sie wie auf Watte zu gehen.

All dies sind Zeichen einer Neuen Zeit - Zeichen, dass die Veränderungen, nach denen Ihr alle Euch so sehr sehnt, längst begonnen haben! Denen, die Euch immer wieder dafür zur Rechenschaft ziehen wollen, weil unsere Shuttle und Sternengleiter noch immer nicht in euren Nachrichtensendern zu sehen sind, sagt Folgendes:

„Schon lange sind unsere kosmischen Freunde unter uns – manchmal in inkarniertem Zustand, aber genauso oft sind sie unter uns in ihren Lichtkörpern vertreten!

Ja, sie helfen mit, die ERDE zu dem wundervollen Paradies zu machen, als das sie einst gedacht war. Nur: Wirklich sehen könnt Ihr sie nur mit den Augen der LIEBE und mit einem Herzen voller VERTRAUEN!

Ihr glaubt, all dies seien „leere Versprechungen“?

- Worte ohne Bedeutung, dazu angetan, Hoffnungen zu wecken,
die sich dann wieder nicht erfüllen? Ihr armen Träumer!
Wacht endlich auf und seht, welch große Veränderungen um Euch herum im Gange sind! Aber messt diese Veränderungen nicht an der unrealistischen Messlatte einer alten Zeit!

Seht die LIEBE und das Verständnis, die rings umher zwischen Euren Mitmenschen erblühen! Lasst Euch darauf ein, die zarten Pflänzchen der Friedensbemühungen zu hegen und zu pflegen, die allerorten zu knospen beginnen! Und richtet Eure hoch geschätzte Aufmerksamkeit auf das, was Ihr zu erreichen wünscht - nicht auf die erwarteten Misserfolge!“

Wir, von der Galaktischen Föderation des Lichts, wissen, welch herausfordernde Zeiten hinter Euch liegen. Wir sehen, wie müde viele von Euch sind, weil Eure Körper sich in einem riesigen Umbauprozess befinden – von Euren Seelen ganz zu schweigen! Der „Spagat“ zwischen dem, was Ihr Euch vorgenommen habt und dem, was in solchen Zeiten machbar ist, ist groß! Ihr habt unsere höchste Bewunderung!

Lasst Euch nicht verunsichern, wenn andere, weniger hellsichtige, Euch Eure sehr zutreffenden Wahrnehmungen ausreden wollen! Steht zu dem, was Ihr wisst und bleibt Euch selber treu! Denn Ihr seid es, die die Veränderung vorantreiben in einer Welt, die mehr und mehr das Göttliche LICHT spiegelt!

Wir, Eure kosmischen Weggefährten, sind an Eurer Seite – und Ihr wisst es! Wir sind hier, mit all unserer LIEBE und all unserem LICHT, gekommen, Euch den Weg zu weisen und Euch zu unterstützen!

ICH BIN Ashtar und ich kenne Euch wohl!

© Christine Stark 5. April 2018
PS: Für alle, die diesen Text freundlicher Weise vollständig und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen: Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite www.christine-stark.de und dem folgenden Hinweis: Es ist nicht gestattet, ausschließlich Teile des Textes wiederzugeben oder diesen akustisch für andere zugänglich zu machen.

Angefügte Bilder:
die-arkturianer1.png

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#11

RE: Ashtar an Christine:

in Galaxien - Planeten 28.05.2018 11:47
von Inaara • 14.558 Beiträge

Ashtar an Christine: „Unterstützung für Euch!“

Geliebte Christine, geliebte Tochter des Lichts, Ashtar spricht!


„Unverhofft, kommt oft!“,

und so haben wir uns heute etwas überraschend bei Dir eingefunden, um Euch allen eine weitere Botschaft der Ermutigung zukommen zu lassen auf Eurem Weg!

Ihr, meine Geliebten, wisst sehr gut, dass die „alte Welt“ gegenwärtig aus ihren Angeln gehoben wird. Das könnt Ihr förmlich spüren. Oft scheint in den letzten Tagen der Boden unter Euren Füßen zu beben. Es ist wahr: GAIA, Eure geliebte Planetenschwester,
befindet sich in einem Freudentaumel und wir alle freuen uns mit ihr!

Wir wissen, dass dies alles nicht gerade einfach für Euch ist!


Ihr alle, die Ihr meine Worte lest, seid eher zartbesaitet und spürt die Eruptionen des Lichtes und der Liebe doppelt und dreifach!

Wir haben Christine heute Morgen ein kleines Bild eingespielt, das ihr und Euch allen die gegenwärtige Situation verdeutlichen soll:
Ihr alle kennt das beliebte Symbol der „Drei Musketiere“. Ich weiß, in Wahrheit waren es sogar vier.

Wo auch immer sie auftauchten, „blieb kein Stein auf dem anderen“. Die „Guten“ bekamen Hilfe durch sie, den anderen…
Nun, „davon schweigt des Sängers Höflichkeit“!

Ähnlich wie diese „Drei Musketiere“ nun, haben sich drei machtvolle Planetenfreunde zusammengetan, um GAIA und ihre Kinder auf den letzten Schritten beim Übergang in die „Neue Welt“, die „Neue ERDE“, wie Ihr es nennt, zu unterstützen.

Es sind GAIAs Freunde URANUNS, NEPTUN und JUPITER,
die sich vor kurzem verbündet haben, um ihr Versprechen einzulösen und ihrer Planetenfreundin ein wenig „auf die Sprünge zu helfen“.
Die Wirkung dieses Hilfseinsatzes könnt Ihr alle an den Diagrammen der vergangenen Tage ablesen. All dies bedeutet nur Gutes für Euch!

Wir bitten Euch:
Sorgt gut für Euren physischen Körper in diesen Zeiten erhöhter Anpassung - und wenn es ein Gläschen Rotwein braucht, zu einem überraschenden Zeitpunkt und ganz gegen Eure Gewohnheit, dann betrachtet diesen Impuls als Hilfestellung von der Geistigen Welt und Euren Euch begleitenden Teams und gönnt Euch dies!

„Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen!“ Es sollte Euch egal sein, was andere in diesem Moment von Euch denken! Nehmt dies als „Notfall – Medizin“ zur sofortigen ERDUNG und Stärkung, - wenn Euch danach ist!

Andere brauchen in solchen Fällen möglicher Weise Schokolade, - und wieder andere haben das dringende Bedürfnis, joggen zu gehen. Urteilt bitte nicht! Jede Situation ist anders und Euer Körper weiß sehr gut, welche Inhaltstoffe manchmal dringend benötigt werden.

Vergesst bitte nicht: Eure Zellen bauen sich gerade – und in geradezu rasanter Geschwindigkeit – ab, auf und um!
Das gibt es keine allgemeingültigen Regeln für alle!

Wohl aber gibt es einige neue, unumstößliche Grundsätze, wenn man auch in der 5. Dimension - oder auf dem Weg dorthin – den Überblick behalten und weiterhin erfolgreich im Transformationsprozess voranschreiten möchte.

Genau dafür haben wir Christine gebeten, am 8. September 2018 ihr „Phönix – Seminar“ anzubieten. Wie immer, werden wir auch an diesem Tag an Eurer Seite sein.

In LICHT und LIEBE, ICH BIN Ashtar, gekommen, Euch zu schützen und zu unterstützen auf Eurem Weg! Es sei!

© Christine Stark 27. Mai 2018
PS: Weitere Informationen bei Home oder unter Seminare!
PPS: Für alle, die diesen Text freundlicher Weise vollständig und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen: Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite www.christine-stark.de und dem folgenden Hinweis: Es ist nicht gestattet, ausschließlich Teile des Textes wiederzugeben oder diesen akustisch für andere zugänglich zu machen.

Angefügte Bilder:
ashtar45.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#12

RE: Ashtar an Christine:

in Galaxien - Planeten 04.06.2018 13:00
von Inaara • 14.558 Beiträge

Ashtar an Christine: „Ihr seid fast am ZIEL!“

Geliebte Christine, geliebte Tochter des Lichts, Ashtar spricht!
Wir grüßen Euch aus den Reichen des Lichtes und der Liebe und möchten Euch wissen lassen, dass all Eure Anstrengungen, Eure ständige Mühe, Eure Balance zu halten und immer und immer neu den Inneren FRIEDEN zu wahren, nicht umsonst sind!

Auch, wenn Ihr, geliebte Kinder des Lichts, Euch gerade in den vergangenen Tagen wieder so allein auf weiter Flur gefühlt habt, - wir sehen, was Ihr leistet! Wir sehen, welche Kraft es Euch kostet, immer von Neuem aufzustehen, wie müde Ihr auch gerade sein mögt und wie frustriert…

Wir sehen von unseren Sternenschiffen aus sehr genau, welche WIRKUNG Eure gute Absicht und Eure Friedfertigkeit haben, wie strahlend Eure machtvolle Präsenz die Schatten Eurer Umgebung ausleuchtet und wie erstaunt die Menschen in Eurem Umfeld reagieren!

Ihr selbst merkt dies manchmal kaum, so sehr seid Ihr vom Surfen der hohen Lichtwellen in Anspruch genommen.

Vor kurzem haben wir Christine ein deutliches Zeichen zukommen lassen, um ihr und Euch den Fortschritt Eurer Bemühungen zu verdeutlichen: Wir baten eine kleine Schnecke mit Häuschen, den steilen Weg an der Terrassentür von Christines Haus hochzuklettern. Als sie es bemerkte, war die kleine Helferin unserer Demonstration nur noch eine Handbreit vom oberen Rahmen entfernt.

Ihr werdet selbst wissen, was es zu bedeuten hat.
Bitte würdigt Euch für alles, was Ihr hier für GAIA tut! Wisset, meine Geliebten: Ihr selbst seid es, die den Unterschied bewirken! Ihr seid Vorbild und Lehrer zugleich.

Viele folgen Euch im Stillen.
Und wenn Ihr auch nicht deutlich sehen könnt, wie weit Ihr selbst bereits gekommen seid, lasst es Euch von der kleinen Schnecke sagen!

Ihr seid fast am ZIEL, meine Geliebten! Ihr habt es fast geschafft!

In LIEBE und LICHT, ICH BIN Ashtar und ich kenne Euch wohl!


© Christine Stark 3. Juni 2018
PS: Für alle, die diesen Text freundlicher Weise vollständig und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen: Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite www.christine-stark.de und dem folgenden Hinweis: Es ist nicht gestattet, ausschließlich Teile des Textes wiederzugeben oder diesen akustisch für andere zugänglich zu machen.

Angefügte Bilder:
ashtarcommando.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

probleme und debatten
besucherzähler
Counter
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: sonne
Forum Statistiken
Das Forum hat 392 Themen und 2758 Beiträge.


Xobor Forum Software von Xobor