******************** L I C H T W A H R H E I T E N - - - I N A A R A`S - N E T Z W E R K - F O R U M ***************************
#1

Schmerz und das Leid

in Lebensschule 25.03.2023 08:59
von Inaara • 16.996 Beiträge

März 24, 2023
ROWENA - DER SCHMERZ UND DAS LEID DES ANDEREN

Rowena -
Der Schmerz und das Leid des Anderen

Liebe Brüder auf dem Planeten Erde!
ICH BIN ROWENA!

Ich halte in diesem Moment eine rosa Rose für jeden von euch in den Händen. Nehmt diese Rose an, sie ist voller Liebe, Frieden und Harmonie.
Wann immer du kannst, kaufe eine rosa Rose, nur eine einzige, und lass sie in deiner Nähe. Es ist nicht nötig, die Rose mir zu widmen, denn sie steht immer für mich und ich werde immer da sein und Liebe, Frieden und Freude ausstrahlen.

Meine Brüder, Freude ist manchmal ein schwer zu bewahrendes Gefühl;
es scheint wie unerreichbare Momente, es scheint wie Momente, die nie kommen werden, aber glaubt mir, alles, was es braucht, ist ein Lächeln, aber ein Lächeln aus dem Herzen, damit die Freude euren Körper und eure Brust erfüllt. Spüre, wie dein Herz lächelt und alles um dich herum wird sich verändern, alles um dich herum wird sich erheben.

Traurigkeit ist ein mächtiges Gefühl; sie ist wie ein großes Loch,
in das du immer tiefer eindringst und das immer stärker und mächtiger wird.

Was ist das Ende dieses Lochs?
Es gibt keins, es gibt nur die Fähigkeit deines Geistes, sich um dieses Gefühl zu wickeln und alle Konsequenzen in deinen physischen Körper zu bringen. Füttere die Traurigkeit nicht.

Denke immer daran:
Wenn du dich traurig fühlst, wird ein Loch aufgerissen, in dem du dich befindest, und je mehr du es fütterst, desto mehr wirst du darin versinken. Deshalb solltest du dich rechtzeitig aus dem Loch befreien, denn der Moment wird kommen, in dem du nur mit Hilfe, mit viel Hilfe, aus dem Loch herauskommst.

Und wie kann man diese Traurigkeit umwandeln?
Sieh dir die Natur an, sieh dir ein Tier an, sieh dir eine Blume an, sieh dir den Himmel an und sei dankbar dafür, dass du die Möglichkeit hast, all das zu sehen.

Viele haben diese Möglichkeit nicht. Verbinde dich mit jedem Element in deinem Geist und du wirst die Energie jedes einzelnen spüren;
schau dir einen Baum an, verbinde dich mit ihm.
Es braucht nicht viel, es muss nicht nah sein, schau einfach einen Baum an und sag:

"Ich verbinde mich mit dir" und sei dir sicher, dass sofort eine Verbindung der Liebe, der Energie deinen Körper, deinen Geist nähren wird.
Öffne dein Herz, um diese Energie zu empfangen, und du wirst sehen, wie die Traurigkeit nach und nach ihre Kraft verliert und eine große Freude, eine Welle der Dankbarkeit deinen Körper, deinen Geist und vor allem dein Herz überkommt.

Meine Brüder, nährt nicht das Leid, lebt nicht das Leid anderer.
Jeder ist für seine Entscheidungen verantwortlich,
und wenn ein jeder durch seine Entscheidungen die Menschen um ihn herum erreicht, ist das auch eine Last für ihn, denn er muss die Einsicht haben, allein seine eigenen Entscheidungen und Konsequenzen zu erleiden und niemanden anderen darin zu verwickeln.

Lasst euch nicht hineinziehen.

Lasst euch nicht vom Leid des anderen verschlingen; das ist keine Liebe, das ist Anpassung. Wenn du wirklich liebst, geh aus dieser Energie um dich herum heraus und betrachte sie mit Liebe. Lass dich nicht in sie hineinziehen und erlaube ihr nicht, dich hineinzuziehen.

Es ist nicht deine Energie.
Lerne, dich von etwas zu distanzieren, das nicht dir gehört.
Erinnere dich daran, dass du bereits deinen eigenen Weg gegangen bist, deine eigenen Probleme zu lösen hast,

deine eigenen Lektionen zu lernen hast und dich nicht in die Lektionen anderer einmischen musst.

Verstehe das nicht als Aufgeben oder Vernachlässigung.
Du musst lernen, das Leid der anderen mit Liebe zu betrachten und sie immer mit Licht und Liebe zu umgeben. Das ist die Antwort auf die Lektion, so lernst du, dich nicht in das Leiden eines anderen einzumischen.
Denn Wut, Traurigkeit und Unbehagen führen dazu, dass sich die Energien vermischen, aufeinanderprallen, praktisch eins werden, und da dieses Gefühl nicht das deine ist, fühlst du Wut, Traurigkeit und Unbehagen.

Lass dich also nicht darauf ein.
Respektiere das Leiden des anderen und betrachte es mit Liebe und Licht. Jeder reagiert auf seine eigene Weise auf das Leiden; manche akzeptieren es, lachen darüber, sind erhabene Menschen,

die trotz aller Last des Leidens glücklich sind.
Sie haben bereits gelernt, wie sie es umwandeln können. Andere tun das nicht, sie halten sich für stark und mächtig, aber sie strahlen nur Schmerz, Unbehagen, Schmerz und Wut aus und fühlen sich anderen gegenüber extrem voreingenommen und ungerecht behandelt. Deshalb müssen sie all diese Belastungen auf ihre Mitmenschen übertragen und schaden damit nur sich selbst; sie helfen sich selbst nicht.
Es liegt an dir und deinem Umfeld, diese schwarze Wolke des Schmerzes, des Leids, der Verletzung und des Grolls zu betrachten und sie in einen Ball aus Licht zu hüllen,

um diesen Moment zu versiegeln.
Versiegle diesen Moment mit Licht und nach und nach wird dein Verstand lernen, dass du nichts hören musst, dass du dich auf nichts einlassen musst, sondern alles mit Liebe und Licht betrachten kannst. Das ist die Rolle von euch, die ihr hier seid.

Jeder von euch muss sein eigenes Leid tragen und es nicht in der Welt verbreiten. Das ist auch eine Lektion, aber viele wissen das nicht, sie denken, es sei unfair, allein zu leiden. Es liegt also an den Umstehenden, sich mit dem Baum zu verbinden und ihn zu bitten:

"Gib mir Licht, gib mir Freude, gib mir Kraft", damit du in jedem Moment Licht und Liebe ausstrahlen kannst.

Das ist die Lektion für dich, denn jedes andere Gefühl, das du mit dieser Energie vermischst, ist für niemanden gut, denn deine Wut, deine Traurigkeit, dein Unbehagen werden das Leiden desjenigen, der bereits voll davon ist, noch verstärken.

Erkenne, wie sehr du diesem Wesen schadest, wenn du auf die Energie, die es dir geschickt hat, auf die gleiche Weise reagierst.

Denke darüber nach. Du vergrößerst sein Leiden.
Es gibt also keinen anderen Ausweg; der Ausweg ist, einen Lichtball zu erschaffen und Liebe auszustrahlen.

Es mag dir schwer fallen, das zu tun, aber jedes Mal, wenn du damit anfängst, ist es nur Training und Lernen und du wirst feststellen, dass dein Gehirn, dein Verstand mit der Zeit schneller sein wird als du, wenn es darum geht, diese Lichtkugel zu erschaffen und du wirst dir nicht einmal mehr bewusst sein, was dort gesagt oder getan wurde. Nichts anderes wird euch erschüttern, so müsst ihr leben, um Freude zu haben.

Vergiss niemals das Loch des Kummers, es steigt hinab und wächst schnell; ein Gedanke reicht, eine Träne des Schmerzes reicht.

Akzeptiere also, dass du es ändern kannst.
Kümmere dich um dein eigenes Leid. Du musst nicht die Gefühle, das Leid anderer mittragen. Jeder hat seine eigene Last, jeder hat seinen eigenen Weg, und jeder erntet die Ergebnisse seiner Entscheidungen. Es gibt keinen anderen Weg nach vorne.

Es gibt keine andere Lösung, denn egal, welche andere Lösung du ausstrahlst, bedenke, dass du das Leid, das in dem anderen bereits so groß ist, noch verstärkst. Und es spielt keine Rolle, ob die andere Person egoistisch ist, es spielt keine Rolle, wie sie denkt oder wie sie ist; es ist nicht dein Problem, sie ist, was sie ist, und sie handelt so, wie sie es für richtig hält, so wie du es auch tust.

Verurteile ihn also nicht, aber du musst dich auch nicht einmischen. Zu lieben bedeutet, auch das Leiden eines anderen zu respektieren. Zu lieben bedeutet, den anderen in das Licht einzubeziehen und zu sagen:
"Nein, es ist dein Leiden, nicht meins. Ich will es nicht teilen", und es mit Liebe und Licht zu betrachten. Probiere das aus und vergiss nicht deine Verbindung zur Natur, vergiss nicht die rosa Rose.

Die, die du heute erhalten hast, ist in deinem Herzen, es sei denn, du willst es nicht. Dann sag einfach: "Ich will diese Rose nicht" und ich werde sie nicht dort hineinlegen. Ansonsten habt ihr alle meine Rose in eurem Herzen, die Liebe, Freude und Ruhe bringt.

Von Vania Rodrigues - Anjos e Luz Terapias

https://www.anjoseluz.com/post/rowena-a-...imente-do-outro

💜 ❤️ 💜 Bitte TEILEN 💜 ❤️ 💜

https://zadkielorden.blogspot.com/?m=1

Übersetzung mit Hilfe von von Deepl Pro, Bearbeitung und Textformatierung von Holger Henne

Fühlt euch frei, diese Artikel mit euren Freunden zu teilen und in eurem Blog oder auf eurer Website zu veröffentlichen, solange Ihr den vollständigen Copyright-Hinweis, einen Link zu dieser Website und den vollständigen Artikeltext angebt. Copyright geregelt durch Karma
https://zadkielorden.blogspot.com/?m=1
https://www.facebook.com/holgie.vansirius

Angefügte Bilder:
1679696713888050-0.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *
nach oben springen

probleme und debatten
besucherzähler
Counter
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1603 Themen und 6115 Beiträge.


Xobor Forum Software von Xobor