******************** L I C H T W A H R H E I T E N - - - I N A A R A`S - N E T Z W E R K - F O R U M ***************************
#1

Reden - 19 - 20 - 21

in Die 33 Reden von St. Germain 12.09.2011 22:03
von Inaara • 13.783 Beiträge

Rede 19

Anrufung von St. Germain:

DU ERHABENE GEGENWART DES AUFERSTANDENEN JESUS CHRISTUS!

Der Du Deine Ewige Meisterschaft über alte Dinge gewonnen hast, der Du heiter ruhest im Herzen des Ewigen Vaters, Deine wundervollen Strahlen ausgießend und alle Menschen umfassend! Wir lobpreisen Dich und danken Dir. Unsere Herzen sind voll großer Freude, dass die Schar der Aufgestiegenen mit Dir das erwachende Ewige Licht zum Segen der Menschheit sieht und lenkt!

Jesus wird nun durch Seinen eigenen Persönlichen Strahl den Schülern seinen Wunsch vortragen.


Die Rede:

Die Rede JESU:
JESUS spricht:
"Wenn ich sagte, ICH BIN die offene Türe, die niemand schließen kann, so sollten die Menschen verstehen, dass ich auf das GROSSE ICH BIN hinwies, dass das Leben eines jeden Einzelwesens {Individuum} ist, das sich in einer Gestalt offenbart.

Ich hatte nicht die Absicht, die Vorstellung zu erwecken, JESUS sei der einzige, dem dieses große Vorrecht zugebilligt sei.
Jeder von euch, geliebte Kinder des einen Vaters hat die gleiche, mächtige Gegenwart in sich, das GROSSE ICH BIN, das auch ICH habe und das Ich zu jeder Zeit hatte, da ICH den endgültigen Sieg und den Ewigen Sieg erlangte!

Hier möchte ich, ihr konntet verstehen, zur Ermutigung und Kräftigung der Gewissheit in euren Gemütern, dass das Bewusstsein, das ich für den großen Sieg benutzte, die "ICH BIN Gegenwart" war, wie sie euch gelehrt wird.

Nachdem ich alle Wissensgebiete, die damals zugänglich waren, durchforscht hatte, führte mich zuletzt der Entschluss und das Verlangen nach der Wahrheit zu dem großen Meister, den ihr eines Tages kennen lernen werdet, der mir diese innere geheime und mächtige Erkenntnis gab, die ich anerkennen konnte und die mich dieser "MÄCHTIGEN GEGENWART" dem großen "ICH BIN" zuwendete.

Durch seine Ausstrahlung wurde ich befähigt, es zu erfassen und sogleich auch praktisch anzuwenden.
Das ist der einzige Weg, auf dem irgendeine Ich-Gewordenheit (Individuation) des Strahls GOTTES den Ewigen Sieg erringen und sein Gefüge auf sicherem Grunde aufbauen kann, sodass keine äußere Tätigkeit es je wieder zu zerstören vermag.

Heute möchte ich euch die einfache allgewaltige Anwendung dieser Gegenwart vermitteln Alle, die den Mächtigen Sieg errungen haben und fähig wurden, ihren Leib zu erhöhen, wie ich es tat und andere schon vor mir, haben die bewusste Tätigkeit dieser "Mächtigen Ewigen Gegenwart" "ICH BIN" benutzt!

Wenn ich zu meinen Jüngern und den Menschen sagte:
"Die Dinge, die ich getan habe, werdet auch ihr tun und sogar noch größere",
so wusste ich, wovon ich sprach. Ich wusste, dass in jeder Ich-Gewordenheit, das heißt, in jedem Kinde Gottes, diese Mächtige ICH BIN Gegenwart ist, durch deren Benutzung ihr vorwärts getrieben werdet, ohne jeden Zweifel.
Ich sage: "getrieben", weil ich genau das meine!

Die stete Benutzung eurer ICH BIN GEGENWART treibt euch vorwärts trotz irgendwelcher Tätigkeit des äußeren Selbst.
Solange ihr diesen äußeren Gedanken festhaltet, mögen Stürme, Nöte und störende Wirbel um euch toben, im Bewusstsein der ICH BIN Gegenwart könnt und werdet ihr doch in heiterer Ruhe dastehen, unbewegt durch den kochenden Strudel menschlicher Schöpfung, sei er euch nah oder fern.

Es gibt nur einen Weg, durch den ihr und der Vater auf ewig eins werden könnt:
Durch die volle Anerkennung Seiner "ICH BIN GEGENWART", Seiner Kraft, Liebe und Weisheit, die Er euch gegeben hat, goldene Bindeglieder, goldene Stufen, auf denen ihr heiter aufsteigen könnt zu eurem endgültigen Vollbringen!

Irgendwann und irgendwo muss jede Ich-Gewordenheit GOTTES, des Vaters, ihren Weg zurück zum Vater finden, durch ihre "ICH BIN Gegenwart", in Vollendung ihres Kreises oder ihrer Kreise der Individuationen in der Benutzung der Tätigkeit des äußeren Selbst.

Die Erde ist die einzige Solare mit der Dichtigkeit des atomischen Aufbaus, wie ihr sie erfahrt


Die bewusste Anerkennung und Benutzung der "ICH BIN GEGENWART", die ihr seid, erhöht stetig die Vibration eures Atomgefüges, entkleidet und befreit die Elektronische Tätigkeit, die im Atom verborgen ist, und befähigt euch, Selbst-Leuchtende Wesen zu werden! Ich möchte hier deutlich klarlegen, für alle, die je davon hören:

ICH bin nicht und war nie ein besonderes Wesen, das von GOTT von allen anderen Menschen verschieden erschaffen wurde.

Es ist wahr, dass ich vor dieser letzten Verkörperung, in der ich den ewigen Sieg gewann, mich bewusst angestrengt und auch viel erreicht hatte. Meine frei gewählte Erfahrung von zweitausend Jahren wollte das Beispiel geben, dem jede "ICH Gewordenheit GOTTES" früher oder später folgen wird und folgen muss.

Geliebte Kinder GOTTES Ich ersuche euch, betrachtet Mich als euren älteren Bruder, der mit euch eins ist Wenn Ich das Wort zurückließ: "ICH BIN immerdar bei euch", so ist die "ICH BIN Gegenwart, die ICH BIN immerdar bei euch?"

Sinnet tief darüber nach und versucht diese Wirklichkeit zu empfinden!


Während und nach der Himmelfahrt sah ich die Unermesslichkeit der Strahlen, die ich aus der Sphäre, in der ich nun zu verweilen vermochte, meinen geliebten Brüdern und Schwestern auf der Erde zu schicken konnte. Ich sage euch in aller Wahrheit:

Jeder Mensch, der mir seinen bewussten Gedanken zusendet im Verlangen, über die Begrenzungen dieser Erde oder seiner eigenen Schöpfung erhoben zu werden, wird, wenn er entsprechend lebt, von mir jede Hilfe empfangen, die ihm nach den Wachstumsstufen seines Bewusstseins, die er schrittweise erreicht, gegeben werden kann.

Missversteht mich hier nicht:
Wenn ich auf Wachstum hinweise, so spreche ich von den Menschen im Allgemeinen.

Ich denke dabei nicht an jene, die durch frühere Leistungen so viel erreicht haben, dass sie in ihrer diesmaligen Anerkennung und Benutzung ihrer "ICH BIN Gegenwart" den Schleier menschlicher Schöpfung zu zerreißen vermögen und jederzeit in die "Umarmung der aufgestiegenen leuchtenden ICH BIN Gegenwart" zu schreiten vermögen.

Einigen in der Gruppe der Schüler, die sich zusammengefunden haben, ist das möglich. Es hängt gänzlich nur von ihnen ab, von der ruhigen, gehaltenen Innigkeit, mit der sie ihrer "ICH BIN Gegenwart" bewusst werden!

Ich bringe euch die große, gute Nachricht, weil ich sie durch meine eigene persönliche Erfahrung bewiesen habe.
Ehe ich mich endgültig entschloss, in welcher Art ich den Menschen ein Beispiel geben wolle, begann ich plötzlich, aus innerem Antrieb, die Feststellung zu benutzen: "ICH BIN die Auferstehung und das Leben!"

Innerhalb achtundvierzig Stunden, nachdem ich mit großer Freude mich dieser Erkenntnis hingab, sah ich, was zu tun war und ich versichere euch, es war die bewusste Verwendung der Mächtigen Feststellung:

"ICH BIN die Auferstehung und das Leben",

die mich befähigte, die Himmelfahrt in der Gegenwart so vieler Menschen zu vollziehen und dieses Beispiel für alle Menschen,
das nun Ewig gegenwärtig sein wird, dem Äther als bleibende Urkunde einzuprägen!


Es war ein Unglück, dass der Schleier der strenggläubigen (orthodoxen) Idee über die Gemüter der Menschen gebreitet wurde, und sie verhinderte, zu erfassen, dass jeder Mensch in sich die gleiche "ICH BIN Gegenwart" trägt wie ICH, durch die auch er die gleichen Dinge wie ICH zu tun und den Ewigen Sieg zu erlangen vermag!

Dieses, geliebte Schüler, ist meine persönliche Botschaft für euch, gesprochen durch den Licht- und Klangstrahl, in den jeder von euch, mit genügend bewusster Vorbereitung eintreten kann, um durch ihn zu sehen und zu hören!

Wieder ersuche ich euch, von mir als von eurem älteren Bruder zu denken, der bereit ist, euch zu allen Zeiten beizustehen.
Betrachtet mich nicht als ein überirdisches Wesen (transzendentalen), das so hoch über euch steht, dass eine Verbindung unmöglich sei. Denn die "ICH BIN Gegenwart", die mich befähigte, meinen Leib zu erhöhen (Aufsteigen in den Zustand höherer Vibration) (Himmelfahrt) ist die gleiche "ICH BIN Gegenwart", die auch euch die gleiche Tat ermöglichen wird!

Nur empfangt ihr heute die Hilfe der großen Schar aufgestiegener Wesen, die den ewigen Sieg errungen haben und nun freudig zu euren Diensten stehen, da ihr euch nun ebenfalls auf dieses hohe Geschehen vorbereitet.


Ich umfange euch mit meiner Liebe. Wieder sage ich:
"ICH BIN immerdar bei euch!"

Saint Germain: "Brachte ich euch nun nicht eine große Überraschung?"

Segensspruch:


In der Fülle Deiner Mächtigen Stille, Oh Große Gegenwart, kommen wir, um zu ruhen, um Deinen Frieden zu verspüren, um Deine Alldurchdringende Harmonie zu lieben!

Oh, Mächtige Liebes-Gegenwart, die Du in den Herzen aller Menschen schlägst: Verstärke Dich in alten Herzen!
Ziehe die bewusste Aufmerksamkeit der Menschen auf Dich, den "Großen Liebesstern" im Herzen eines jeden, und halte sie dort fest!

Verherrliche Deine Gegenwart und Deinen Schöpfer in ihnen, segne alle Menschen mit dieser Kraft,
damit sie nur noch auf Dich blicken, immerdar und ohne Wanken!

Angefügte Bilder:
jesusbaptism.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#2

RE: Reden - 19 - 20 - 21

in Die 33 Reden von St. Germain 12.09.2011 22:52
von Inaara • 13.783 Beiträge

Rede 20

Anrufung von St. Germain:

Du Mächtige Unüberwindliche "ICH BIN Gegenwart"! Rede Dich in die Herzen der Menschenkinder!
Fülle ihre Herzen und Gemüter bis zum Überfließen mit der Herrlichkeit Deiner Gegenwart, mit der bewussten Kraft, Dich anzublicken und Dich zu erkennen als "Das Eine", als den Mächtigen Ewigen Ursprung aller Dinge, durch den das Bewusstsein aller Menschen getragen wird, immerfort getragen wird.

Mache, dass sie Dein großes Eigentumsrecht erkennen, dass Du allein Besitzer und Spender aller Dinge bist und dass sich einer dem anderen selbstlos offenbaren soll.

Ich bringe euch Grüße von der Grossen Schar, die immerdar ihre strahlende Gegenwart in euer Leben ergießen.

Die Rede:
Mit großer Freude sehen die vielen, die dieses Vollbringen beobachten, wie wahrhaft die Schüler in die "Mächtige ICH BIN Gegenwart" eintreten und wie die Dinge, die sie gestört hatten, aufgelöst werden und dahinfallen, als wären sie nie gewesen.

Geliebte Schüler, könnt ihr erfassen, wie groß unsere Freude ist, die wir den Pfad in diese große Freiheit der Meisterschaft bereits geschritten sind und nun erleben können, wie ihr in diese Gegenwart tretet, die, wenn ihr sie festhaltet, euch sicherlich die gleiche Freiheit bringen wird? Nur wenn das Äußere genügend gehorchen lernt und alle Kraft dieser großen, inneren Gegenwart gibt, kann einer durch diese Mächtige Anerkennung Frieden und Ruhe finden.

In diesem Frieden, dieser Ruhe fließt ein Mächtiger Kraftstrom, wie ein Bergfluss durch ein fruchtbares Tal,
umsäumt mit Blumen und vollkommenen Pflanzen.


Mehr und mehr bewegt ihr euch in diesem Frieden, der das große Verstehen bringt, und spürt, wie der Ewige Kraft-Strom in uns durch euer Wesen fließt und seinen Segen und seinen Reichtum in euer Leben, in eure Erfahrung trägt und dort ausbreitet, wohin ihr auch gehen möget. Es stimmt, dass die Intelligenz den Kanal darstellt, durch den ihr empfangen müsst. Doch wenn ihr die Wahrheit der "ICH BIN Gegenwart" fühlt, in inniger Ergebenheit, wird die Stille in euch immer größer werden, bis ihr eines Tages selber erfahrt, was verkündet ist:

"Du wirst das Tor Deiner Schöpfung vor Dir weit offen sehen, und du wirst mit offenen Armen in jene Freiheit treten und den Wohlgeruch der Reinen Atmosphäre der Ätherischen Weit Anatmen, in der du fähig sein wirst, jenen plastischen Stoff in vollkommene Form zu bringen, bei allen Dingen, auf die dein Wunsch gerichtet bleibt!"

ihr macht glänzende Fortschritte.
Lasst euch nun nicht stören oder eure Arbeit unterbrechen durch Befürchtungen gegenüber Personen, Orten, Verhältnissen und Dingen; denn die "Gegenwart des Lichtes" steht vor euch, winkt euch zu, in ihrer zärtlichen Umarmung zu verweilen und ihre grenzenlosen unvorstellbaren Reichtümer, die sie für euch bereit hält, zu empfangen.

Ich werde nun etwas sagen, das euch in Erstaunen setzen mag, doch ich versichere euch, dass es wahr ist.
Am vorigen Abend wurde die Frage gestellt:
"Ward ihr alle schon früher beisammen?"
Nun, es wäre nicht möglich gewesen, euch in diese verstärkte Tätigkeit des Großen Inneren Gesetzes einzuführen, wenn euch nicht früher schon Gemeinschaft und Schulung harmonisch verbunden hätten. ihr könnt nur schwerlich begreifen, dass ihr eine höhere Schulung empfangt, wie sie bisher nur nach dreijähriger Probezeit in der Geheimstätte erteilt wurde.

Einige von euch haben Schätze an Kraft aufgespeichert.
Darunter verstehe ich Energien, die durch eure bewusste Tätigkeit eurer "ICH BIN Gegenwart" erzeugt wurden. Andere haben Schätze an Licht, wieder andere an Liebe angesammelt. Auch Gold und Juwelen wurden aufbewahrt, um in dieser Verkörperung benutzt zu werden. Einige von euch sind nun so weit, dass sie diese Schätze zur Sichtbarkeit in die eigenen Hände bringen können.

Denkt nicht, ich ergehe mich in wunderlichen Tagträumen. Zu eurem Segen und Gewinn rufe ich dieses zu eurer Beachtung.
Ich möchte, dass jedes von euch während des Tages zumindest fünf Minuten für sich allein gehe und zu seiner
"ICH BIN Gegenwart" ungefähr so spreche:

"Große Meisterliche Gegenwart, die ICH BIN! Ich liebe, ich verehre dich! Ich gebe diir alles zurück:
Die Fülle aller schöpferischen Kraft, alle Liebe, alle Weisheit und durch diese Kraft, die du bist, gebe ich dir Vollmacht, in meinen Händen und zu meiner Benutzung die Erfüllung jedes meiner Wünsche sichtbar zu machen. Ich beanspruche nicht länger irgendeine Kraft als meine eigene, ich will nun dich, die alleinige und in allem sieghafte Gegenwart in meinem Heim, in meinem Leben in meiner Welt und meiner Erfahrung. Ich anerkenne deine volle Oberhoheit und Befehlsmacht über alle Dinge und ist mein Bewusstsein auf ein Vollbringen gerichtet, so übernimmt deine Unüberwindliche Gegenwart und Intelligenz die Führung und bringt die Erfüllung raschest in mein Leben, sogar mit Gedankenschnelle.

ICH weiß, Du bist Herrscher über Zeit, Ort und Raum.
Daher kannst Du Deine umfassende Vollkommenheit augenblicklich in die sichtbare Tätigkeit bringen. Ich stehe unerschütterlich fest in der vollen Anerkennung dieser Wahrheit, jetzt und immerdar, und ich werde meinem Verstande nicht erlauben, zu wanken, denn ICH weiß nun endlich: WIR SIND EINS!"

Geliebte Schüler, diesem Grundgedanken könnt ihr beifügen, was ihr im besonderen haben möchtet und ich versichere euch:
Könnt ihr dieses Wissen auch leben und ich werde euch dabei helfen, so werdet ihr erfahren, dass die Schleusentore von GOTTES Überfluss sich öffnen werden. Ich denke, hier sollte ich euch folgendes erklären: Die wichtigste und wünschbarste Sache, für jedermann besteht darin, die eine dauernde Notwendigkeit im Gemüte festzuhalten: Verharrt in dieser "MÄCHTIGEN ICH BIN Gegenwart" so innig und fest, dass alle Liebe, alles Licht, alles Gute und Reiche in das Leben und die Erfahrung strömt, durch eine Innere, antreibende Kraft, so dass nichts von äußeren Persönlichkeiten sich mehr störend einmischen kann, zu keiner Zeit und an keinem Orte!

Dieses ist das Ziel wahrer Schulung!
Zu diesem Zwecke wurden Schüler, die als bereit oder genügend fortgeschritten befunden wurden, in die Geheimstätten gebracht. Es ist leicht genug, eure aufsteigenden Probleme, eines nach dem anderen zu lösen. Doch warum sollte das unaufhörlich getan werden? Endziel ist, irgendwo etwas zu haben, in dem ihr euch verankern könnt und das euch über die Betrachtung irgendeines Problems hinaushebt.

Die einzige wünschbare Sache ist: eure "ICH BIN Gegenwart" zu finden und euch darin zu verankern. Ehe ihr dieses Ziel erreicht und euch in der "Großen ICH BIN Gegenwart" fest verwurzelt, ist natürlich notwendig, eure Probleme, wie sie aufsteigen, zu lösen. Doch um wie viel besser ist es, in diese Mächtige Gegenwart einzutreten und ihre Kraft und Tätigkeit freizusetzen, die alle Probleme schon löst, ehe sie vor euch erscheinen.

Ist es nicht angenehmer, als jeden Morgen zu erwachen und die neuen, noch ungelösten Fragen aufsteigen und einen anstarren sehen, als ob sie vermeintlich etwas Wichtiges wären?

Doch ich weiß, euren äußeren Sinnen machen sie oft einen gewaltigen Eindruck. Mit eurem herrlichen Gehorsam für das Göttliche Prinzip erschaffener Wesen werden wir den Pfad dahin schreiten, den Panzer unüberwindlichen Schutzes umgürtet, bis ihr die blendende Kraft des Lichtes, in das ihr tretet, auch ohne Schutzschild zu ertragen vermöget.

Ist es nicht aller Anstrengung wert, sich in diese Herrliche Freiheit vorbewegen zu können?

Wenn ihr dann am Morgen erwacht, so werdet ihr diese Besucher (die Probleme) nicht mehr vorfinden.

Da ich nun diese Worte gesprochen habe, hielt ich jedes Einzelne von euch im Scheinwerferlicht meiner Vision, sogar ohne eure Erlaubnis, damit ihr beim Hören dieser Worte zugleich ihre innere Überzeugung spürt, mit einer Kraft, die euch entzücken wird.

Wenn kritische oder störende Gedanken versuchen, in euer Bewusstsein einzudringen, so macht die Türe rasch zu und gebietet ihnen, auf immer sich davonzumachen. Lasst ihnen keine Gelegenheit oder Zeit, sich festzusetzen, immer eingedenk der tragenden Kraft der "MÄCHTIGEN ICH BIN GEGENWART", die dieses zu tun vermag und die euch zur Verfügung steht.

Solltet ihr Schwierigkeit haben, die Türe geschlossen zu halten, so sprecht zu eurer "ICH BIN Gegenwart" und sagt:

"Siehe da, ich brauche Hilfe! Sieh zu, dass die Tür vor dieser Störung geschlossen bleibt, auf immer!"

Ich möchte, dass ihr in eurem Bewusstsein fest werdet, dass ihr zu eurer "ICH BIN Gegenwart" sprechen könnt, wie ihr es zu mir könntet im Glauben, ich habe unbegrenzte Kraft, denn es ist keine richtige Bemerkung, wenn ich nun erkläre:

"ihr könnt diese Mächtige Gegenwart veranlassen, jede Bedingung in eurer gesamten Erfahrung zu meistern und euch in die Freiheit und Beherrschung aller Dinge zu erheben!"

Da einige von euch bereits in die Tätigkeit des Universalen Stoffes hineinreichen, möchte ich eurer aller Aufmerksamkeit auf diese Tatsache richten: Der Stoff eurer Körper und dieser Stoff, der um euch ist und euch unsichtbar erscheint, antwortet unermesslich fein empfindlich auf euer bewusstes Denken und Fühlen, durch das ihr ihn in jede von euch gewünschte Form bringen könnt.

So vermögt ihr durch euer Denken und Fühlen den Stoff eures Körpers in Formen von auserlesenster Schönheit umzubauen: eure Augen, Haare, Zähne und die Haut voll strahlenden Leuchtens.

Dies sollte die Damen sehr ermutigen, doch auch die Herren, wenn gleich diese es nicht zugeben wollen.

Geliebte Brüder und Schwestern, wenn ihr in den Spiegel blickt, so sagt zu dem dortigen Bilde:
"Durch die Intelligenz und Schönheit in jeder Zelle, aus denen du aufgebaut bist, du wirst meinem Befehle gehorchen und auf jede Weise strahlend schön werden: In Gedanke, Wort, Gefühl und Form. ICH BIN das Feuer und die Schönheit dieser Augen und ich trage die strahlende ENERGIE in alles, was ich anblicke."

So könnt ihr die Vollkommenheit in Erscheinung rufen - und es gibt euch alle nötige Ermutigung, zu wissen,
"ICH BIN immer die Herrschende Gegenwart!"

Ich möchte denen, die ebenmäßige Körperformen wünschen, sagen:
Streicht mit euren Händen von den Schultern bis hinunter zu den Füßen und fühlt die Vollkommenheit oder das Gleichmaß (Symmetrie) der Gestalt, die ihr wünscht.

Durch eure Hände wird die Kraft oder Eigenschaft, der ihr Gestalt geben möchtet, strömen.
Versucht ihr dieses mit innig ernstem Empfinden, so werdet ihr über die Ergebnisse staunen.

Es gibt auf Erden kein wirksameres Mittel für schlanke Linie.
Es wird das Muskelgewebe veranlassen, Formen schöneren Gleichmaßes und der Vollkommenheit anzunehmen, fest und doch auf jede Art geschmeidig zu werden, weil ihr die Kraft der "ICH BIN Gegenwart" durch diese Zellen schickt und sie eurem Gebote gefügig macht. Das mag merkwürdig klingen, doch ich sage euch, es ist eines der besten, sichersten und vollkommensten Mittel, die Vollkommenheit des Körpers zu erreichen.

Wer es praktisch anwendet, wird den Körper in jede gewünschte Lage und jeden gewünschten Zustand bringen.
Ich möchte den Schülern voll zum Bewusstsein bringen, dass sie Meister ihrer Formen, ihres Gemütes und ihrer Welt sind und ihnen eingeben können, was sie wollen. Das Reine und Vollkommene Leben GOTTES strömt jeden Augenblick durch euch.

Warum schaltet ihr nicht die alten Muster aus und die neuen ein?

Seht ihr nicht wie wichtig es ist, euren Leib zu vervollkommnen?

Was kann die innere Gegenwart tun mit einem Körper, der ständig krank oder aus dem Gleichgewicht ist?
Wo dieses der Fall ist, wird die Aufmerksamkeit so fest auf den Körper festgelegt, dass die "ICH BIN Gegenwart" sie nur selten auf sich zu lenken vermag. Es ist so leicht, das zu ändern, wenn ihr nur wollt!

Durch diese Behandlung des Muskelgewebes durch die Kraft der "ICH BIN Gegenwart" wird es fest und vollkommen!

Ich spreche heute von diesen Dingen mit solch tiefernstem Gefühl, weil ich die Wandlung und die Fortschritte in fast jedem von euch sehe, wird nun die bewusste Aufmerksamkeit noch besonders darauf gerichtet, so wird jedes noch viel rascher die gewünschte Vollkommenheit erreichen können.

Hat jemand einen abnormalen Bauch, -

und alles, was über die gerade Linie hinausgeht, ist abnormal - so sollte er die linke Hand in diese Lage erheben, Handfläche nach oben, und mit der rechten Hand über den Bauch kreisen, von links (tief) nach rechts (hoch). Empfindet jedes Mal, wenn die Hand über den Bauch gleitet, die aufsaugende Tätigkeit.

Die rasche Kraftladung durch die Hand geht in die Zeilen und baut sie ab, verdichtet sie in eine normale Form.

Ich versichere euch, diese Anleitung entspringt nicht mäßiger Einbitdung, sondern ist von gewaltiger Wichtigkeit und wird ihren Zweck erreichen, zweifellos, wenn mit ernstem Gefühl angewendet.

ihr solltet euch bewusst sein:

"Die Kraft, die durch die rechte Hand fließt, ist die All-Mächtige Aufsaugende Gegenwart, die alle unnötigen Zellen verzehrt und den Körper in einen vollkommenen, normalen Zustand bringt!"

Das wird nicht nur den abnormalen Umfang des Bauches berichtigen,
sondern die äußere Form durchdringen und die Tätigkeit der Eingeweide reinigen, läutern, was von unschätzbarem Werte ist. Arbeiten diese Organe bisher träge, so werden sie nun zu normalem Schaffen belebt.

Ich versichere euch, Die Damen werden nicht mehr Rollen benötigen, um den Bauch niederzuwalzen oder sich selber auf dem Boden wälzen müssen. Doch ich weiß auch, dass nicht nur Damen solche Dinge tun.

Der unglückselige, fast erschreckende Zustand ist, dass Einzelwesen, die diese mächtige GOTT-Gegenwart in sich tragen, äußeren Dingen jede denkbare Kraft zuwenden, um in und um sich Wirkungen zu erzeugen, wenn doch alle benutzten Heilmittel, seien es körperliche Übungen, Arzneien oder irgend etwas anderes, nur geringe oder keine Wirkung haben außer dem Werte und der Kraft, die der Benutzer selber diesen Mitteln bewusst zuschreibt.

Die vorgeschlagene Behandlung dagegen wirkt auf alle Zellen, wo immer sie sein mögen, in Knochen wie in Muskelgeweben.
Wie leicht ist der äußere Verstand geneigt, die Fähigkeit des Inneren Selbst, irgendeinen Teil des Körpers zu behandeln, zu bezweifeln! Kann er irgendwelche Zellen beeinflussen, dann alle. Bringt das Äußere zur Anerkennung der vollen Kraft der Inneren Gegenwart und lasst diese dadurch sich in die Benutzung aller Dinge ausweiten.

Der äußere Verstand hat durch lange Gewöhnung den Arzneien und Heilmitteln jeder Art gewaltige Kraft zugetragen, doch erkennt ihr nicht, dass es nur die Kraft und Vollmacht ist, die ihr selber ihnen zuweist, die nun eine Wirkung auf den Körper ausüben?

Ich bin keinen Augenblick der Meinung, dass Menschen, die der "ICH BIN Gegenwart" noch nicht gewahr geworden sind, aufhören sollten, Heilmittel zu benutzen. Wenn sie jedoch in ihrem Verstande zäh festhalten:
"Jedes äußere Ding hat in meiner Erfahrung nur die Kraft, die ich ihm verleihe!"
so werden sie beginnen, sich aus den Begrenzungen, in die sie sich verstrickt haben, zu erheben. Lasst mich hier beifügen, dass neun Zehntel der Kraft, die äußeren Dinge zukommt, unbewusst gegeben wird, und selbst die meisten Schüler sind sich dessen nicht bewusst.

Wendet ihr nun dieser Großen GOTT-Gegenwart in euch alle Kraft zu, damit sie alles vollbringe, was ihr wünscht, so wird sie dieses mit einer Schnelligkeit und Sicherheit besorgen, die jedes äußere Heilmittel weit übertreffen, während andere sich mehr anstrengen müssen. Doch jene Bemühung wird sich reichlich lohnen.

Erinnert euch, die "ICH BIN Gegenwart" kennt in alle Ewigkeit unbegrenzt alle Dinge, vergangene, gegenwärtige und zukünftige. Würde der Schüler an diese große Gegenwart denken, sich in sie versenken und wissen, dass sie alle Liebe, Weisheit und Kraft ist, und würde er nun seine Aufmerksamkeit auf etwas richten, das geschaffen werden sollte, so wäre es sicher, dass diese Gegenwart das offene Tor ist, das Allmächtige Gelingen, das niemals versagen kann.

Ruft das Gesetz der Verzeihung an und lenkt die Kraft des Meister-Selbst, damit sie das Unrecht schlichte und berichtige und sich dadurch von dessen Rückwirkungen befreie.

ihr seht, meine lieben Menschen, der äußeren Tätigkeit und dem Druck der Dinge, um die sich die "ICH BIN GEGENWART" nicht im geringsten kümmert, wird so viel unnötige Kraft gegeben! Die "ICH BIN GEGENWART" beschäftig sich niemals mit den Irrtümern des äußeren Selbst, und wenn der Einzelne verstünde, dass er sich von all diesen missklingenden Geschäftigkeiten abwenden kann, um der "MEISTERLICHEN ICH BIN GEGENWART" in seinem Innern alle Vollmacht und Kraft zu geben, die verkehrten Verhältnisse aufzulösen, so müsste er jemals die Rückwirkungen seiner unrichtigen Taten zu spüren bekommen.

Wenn ein Mensch sich erlaubt, einen anderen Menschen zu kritisieren, zu beurteilen oder zu richten,
so schädigt er nicht bloß die andere Person sondern gestattet unwissentlich der Sache, die er in der anderen Person als unrichtig empfindet, in seine eigene Erfahrung zu treten! Das wahre Verständnis dieses Vorganges macht es Einzelnen leicht, diese unerwünschten Auswirkungen für immer zu vermeiden, wenn sie wissen, dass es zu ihrem eigenen Schutze geschieht.

Lasst uns dieses noch auf eine andere Art klarlegen.

Jede Eigenschaft, auf die sich die bewusste Aufmerksamkeit fest gerichtet hält, wird in die Erfahrung dieses Einzelwesens vorgetrieben. Was ein Einzelner in einem anderen mit tiefer Empfindung erblickt, das zwingt er in seine eigene Erfahrung! Dieses beweist unstreitbar, warum niemals ein anderes Gefühl auf jemand anderes ausgeschickt werden sollte als die Gegenwart GÖTTLICHER LIEBE, und ich verstehe darunter: Reine Liebe ohne Selbstsucht!

Schüler wundern sich öfter, warum sie sich in ihrer Erfahrung mit so vielen Umständen zu beschäftigen haben, da sie immer feinfühliger werden. Die Ursache liegt darin:
Sie sehen eine Erscheinung, über die sie gelehrt wurden, sie sei nicht wirklich.
Nun gestatten sie ihrer Aufmerksamkeit, von ihr festgehalten zu werden. Dadurch laden sie die Erscheinung nicht nur ein, sie zwingen sie in ihre eigene Welt und haben dann zu kämpfen, um ihr Haus wieder sauber und frei zu machen. Das kann vermieden werden, wenn die Aufmerksamkeit sofort von der Erscheinung, was sie auch sein mag, weggenommen wird, in dem Wissen:

"ICH BIN, ICH BIN, ICH WEISS, ICH BIN frei, dieser Sache für immer frei!"

All dieses ergibt sich natürlich aus Mangel an Selbstbeherrschung im einzelnen Menschen oder aus einem Widerwillen, diese Selbstbeherrschung gegenüber dem Äußeren anzuwenden. In Schülern gibt es diese zwei bestimmten Zustände:
Einer ist bereit, den Versuch zu machen, gestattet aus Unkenntnis seiner Aufmerksamkeit, von unerwünschten Dingen festgehalten zu werden, der andere dagegen ist aus einer Art Halsstarrigkeit nicht willens, die erforderliche Anstrengung zur Überwindung aufzubringen.

Niemals sollte ein Lehrer einem Schüler einen Gedanken der Kritik zuwenden.
Tut er es, so wird er dieselbe Kritik auf sich selber ziehen. Können Schüler dieses richtig erfassen, so werden sie solche Fehler nicht mehr begehen, zu ihrem eigenen Schütze.

Sieht einer einen Widerspruch in einem anderen und betrachtet ihn schweigend, so ist das noch schlimmer als das gesprochene Wort, denn es erlaubt der Kraft sich anzusammeln. Drängen sich Widersprüche eurer Aufmerksamkeit auf, so sagt zu eurer ICH BIN GEGENWART:

"Die ICH BIN GEGENWART ist in jeder Person und das Menschliche berührt mich nicht."
Es ist gleichgültig, ob es sich um eine Person oder um einen unbelebten Gegenstand handelt: In dem Augenblick, da ihr eine Unvollkommenheit anblickt, zwingt ihr jene Eigenschaft in eure eigene Erfahrung!

Diese Tatsache ist so wichtig, dass sie nicht eindringlich genug betont werden kann!
eure erste Überlegung sollte immer eurem eigenen GÖTTLICHEN Selbst und seiner stetigen Verehrung gelten. Das gibt euch die günstige Gelegenheit und Kraft, euch zu der Höhe zu erheben, da ihr Tausenden helfen könnt, statt nur einigen Wenigen!

Keine noch so große Fülle von Dienstleistungen kann von ir­gendeinem bleibenden Werte sein, wenn der einzelne Mensch nicht zuerst sein eigenes GÖTTLICHES SELBST "DIE MÄCH­TIGE ICH BIN GEGENWART" anerkennt und verehrt! Wer dem Lichte dienen und wirklich Gutes tun möchte, sollte dieses ganz klar verstehen!

Wenn Schüler sagen:
"HÄTTE ICH NUR DAS GELD, WIE VIEL GUTES WOLLTE ICH TUN!"
so machen sie genau das Gegenteil von dem, was sie tun sollten. Tritt einer in die "ICH BIN GEGENWART", so wird er alles Geld haben, das er benötigt, und es wird ihm nicht ferngehalten werden können.

Haltet gegenüber jedem Menschen fest:
"NUR DIE 'ICH BIN GEGENWART' HANDELT DORT IN JENER PERSON!"

Es ist viel besser, eine Sache überhaupt nicht zu erwähnen, als eine ungenügende Erklärung darüber abzugeben.
Alle äußere Erfahrung ist nur ein Teil Erziehung. Für jene, die unserer Arbeit beitreten, ist die gegenwärtige Schulung wirklich eine abschließende Schule oder Erfahrung, und deshalb finden einige, dass sie etwas viel verlangt. Alle Aufgestiegenen fühlen mit großer Freude die Liebe und Dankbarkeit, die ihnen zuströmen, und natürlich antworten Sie darauf fast unbeschränkt!

"ICH BIN" ist alles, was da ist, überall gegenwärtig, sichtbar und unsichtbar!

Das Bewusstsein, das jeder Mensch am dringendsten benötigt, wird sich von Zeit zu Zeit einstellen, wenn die Schüler fortfahren, diese Wahrheit zu benutzen. Nehmt einfach die ruhige, sichere Haltung des Aufstiegs (der Auferstehung) ein! Anerkennt sie ruhig, rasch, liebevoll, und SEID einfach! Dieses verhütet Spannung. Nichts ist so mächtig wirksam wie dieses.

Segensspruch:
DU Mächtige, All-Durchdringende, Unendliche Gegenwart, "ICH BIN"'
Wir danken Dir, dass wir Dich gefunden haben, dass wir Dich anerkennen, den All-Mächtigen Schöpfer, der Sich voll sichtbar macht in allem, was wir brauchen, in unserer vollen Erleuchtung, m unserer vollen Meisterschaft, in der Verfügungsmacht über alle äußeren Dinge.

Wir danken Dir dass Du die alldurchdringende Gegenwart bist, und dass Du mit Deiner Kraft und Weisheit überall Deine Vollkommenheit vorwärts treibst!

Angefügte Bilder:
sagermain.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#3

RE: Reden - 19 - 20 - 21

in Die 33 Reden von St. Germain 13.09.2011 23:11
von Inaara • 13.783 Beiträge

Rede 21

Anrufung von St. Germain:

Du Unendliche Gegenwart
Die du deine Vollkommenheit überall zum Ausdruck bringst, wir heißen dich willkommen und preisen deine Vollkommene Offenbarung in unserem Leben, in unseren Heimen und Welten, damit dein Strahlendes Licht für immer alles verzehre, was nicht mir gleich ist, dass deine Liebe ihn immer umfange und dein Licht ihn immer erleuchte, und dass du uns jetzt und immerdar fest in deinen herrlichen Strahlen haltest'

Ich bringe euch Grüße von der Großen Schar, ihre Freude und Liebe für diese Zusammenarbeit, für alles, was nur segnen, erleuchten und erwecken kann!

Die Rede:
Oh, können die Schüler und alle Menschen, die von der ICH BIN GEGENWART wissen, nur erfassen, dass es kein höheres Bewusstsein, keine größere Tätigkeit gibt, die der bewusste Wille auslösen kann, als die Erkennung und Anerkennung der ICH BIN GEGENWART!

Auf vielen tausend verschiedenen Wegen der Wahrheitssuche bemühen sich die Menschen um größeres und weiteres Verstehen. Doch jeder dieser Pfade führt zu dem Wissen, das ihr nun durch ein freundliches Vorrecht erfassen und benutzen dürft.
Jede Art Wissen oder Kraft ist vollständig wertlos, wenn sie nicht benutzt wird! Alle, die mit innigem Empfinden die ICH BIN GEGENWART anwenden und benutzen, werden, wenn sie wieder mit anderen Wissenswegen in Berührung kommen, im eigenen Wesen sehen und fühlen, wie unübertrefflich die Erkenntnis der ICH BIN GEGENWART alle anderen Wahrheitsgedanken überragt!

Ich halte diese Tatsache zum Wohle der Schüler fest, damit sie die Mächtige Wahrheit voll erfassen. Wenn sie sagen:
"ICH BIN was immer ich wünsche zu sein oder zu gestalten",
so setzen sie wirklich die Mächtige Gegenwart und Kraft GOTTES, die ICH BIN, in sichtbare körperliche (physische) Tätigkeit.

Diese Feststellung unterscheidet sich von jeder anderen Darlegung, die je in eine Gruppe von Worten gefasst wurde. Es gibt keinen anderen Satz, der tatsächlich solche Kraft in Bewegung setzt, einen gegebenen Zweck, auf den die gerichtete Aufmerksamkeit gerichtet ist, zu erfüllen, wie dieser Mächtige Ausdruck! Aus diesem Grunde verband ihn Jesus, Der CHRISTUS, mit den wichtigsten Darlegungen, die Er machte! Wenn die Schüler, die unter dieser Strahlung stehen, über die Worte Jesu nachsinnen (meditieren) oder sie innig betrachten auf seinen persönlichen Strahl, der ihnen zukommt, so wird es ihnen helfen, die Fülle, das Erstaunliche dieser Sache rascher zu erfassen.

Ich möchte, dass jeder Schüler dieser Ausstrahlung sich fest im Bewusstsein hält, dass für diese Belehrung niemals eine Entschädigung verlangt wird.

Es steht dem Schüler immer frei, aus Liebe etwas zu schenken, wenn sein Herz es anregt, doch eine bestimmte Forderung zu stellen, würde unter dem Gesetz, durch dies diese Lehren erteilt werden, das Tor unverzüglich schließen.

Den Grund dafür kann ich heute nicht erklären.
Es ist nicht, dass der Arbeitende nicht seines Lohnes wert wäre, doch dieses Schaffen untersteht einer gänzlich verschiedenen Tätigkeit des GÖTTLICHEN GESETZES, die ich euch eines Tages klarlegen werde. Da ich das ernste, sehr verdienstliche Verlangen einiger Schüler fühle, sozusagen körperlich in diesen inneren Kreis oder diese Ausstrahlung zu kommen, so will ich zu erklären versuchen, warum es nicht geschehen kann, so schön und liebevoll das Verlangen und die Ausstrahlung der geliebten Schüler auch sind.

Diese beiden geliebten - Schwester und Bruder - haben dreißig Jahre eifriger bewusster Vorbereitung auf diese Arbeit hinter sich. Der Elektronische Kreis, in dem diese Ausstrahlung ihren Mittelpunkt hat, müsste gänzlich umgestellt und neu geordnet werden. Es könnte Jahre erfordern, um den Punkt zu erreichen, da die Ausstrahlung der ändern ebenso liebevoll und schön wäre.

Jeder einzelne Mensch hat seine eigene Ausstrahlung und Vibration.
Während der unsichtbare Mechanismus, wie ich ihn nennen will, dieses Werkes auf eine Art sehr kraftvoll ist, so doch auf andere Art sehr empfindlich wie ein Schleier aus Sommerfäden.

Ich versichere euch, geliebte Schüler, meine persönliche Gegenwart oder mein bewusst gerichteter Strahl sind immer da, wenn diese geliebten - Schwester und Bruder - diese Lehren erteilen.

Hier möchte ich euch nahe legen, dass es für Schüler unter dieser Strahlung niemals weise ist, diese Lehren wörtlich weiterzugeben an solche, die noch nicht unter dieser Strahlung stehen. Mündlich, Auszüge oder Gedanken können andern zu ihrer Hilfe vermittelt werden, doch hoffen wir, es werde niemand sich das Unglück bereiten, zu behaupten, er sei berechtigt zu einer Herausgabe, wenn er dazu keine Erlaubnis bekommen hat

Dieser Mitteilungsweg muss immer rein und lauter und von je der Selbstsucht freigehalten, und diese Lehren dürfen niemals geschäftlich ausgebeutet werden

Die Art des Gebrauches der Lehren wird von Zeit zu Zeit klargelegt, und wer sich aufrichtig daran halt, mit innigem Empfinden und Vertrauen, der wird, ob als Schüler oder Lehrer, zu solch unüberwindlichen Magneten für die Reichtümer GOTTES werden, dass keinerlei Bedürfnis bestehen wird, die Lehren zur Sicherung des eigenen Lebensunterhaltes in den Handel zu bringen. Wer sich bewusst ist, auch wenn er zuerst die Bedeutung nicht voll erfasst
"ICH BIN der allgegenwärtige, unbegrenzte Vorrat von GOTTES Reichtümern, die mir zu Verfugung stehen",
der wird früher oder später zur vollen Überzeugung dieser mächtigen Wahrheit gelangen.

Ich habe volles Verständnis dafür, wie wichtig dem Einzelnen der geldliche Unterhalt zu sein scheint. Doch sage ich euch, geliebte Schüler, diese vermeintliche Stütze ist immer nur wie Flugsand, bis ihr beginnt, die ICH BIN GEGENWART bewusst zu benutzen, als euren allgegenwärtigen, grenzenlosen Vorrat, sei es an Geld, Liebe, Verständnis, Licht oder Erleuchtung.

So versucht denn, die volle Überzeugung der Strahlen dessen, was ich euch gebe, zu empfangen, damit ihr es mit sicherer, unerschütterlichen Bewusstheit anwenden könnt und es euch auf ewig von allen geldlichen Bemühungen befreien wird.

Wenn ihr wisst, dass die ICH BIN GEGENWART, die ihr in Bewegung setzt, die gleiche ist in jedem anderen Einzelwesen auf Erden wie in euch und im ganzen Weltall, und sie euch die Kraft und Intelligenz verleiht, diese Erklärung zu machen, dann wisst ihr dass, was auch eure bewusste Anwendung mit einbegreifen mag sie überall wirken wird ganz gleich wie innerhalb der gegenwärtigen Benutzung dieser Erklärung.

Ehemals habe ich gezögert, euch diese wirklich endgültige Anwendung oder die Erklärung dieser Anwendung zu geben, doch euer ernstes Verlangen hat sie nun voran getrieben. Ich schicke damit eine gewisse besondere Strahlung, die euch befähigen wird, das mit unbedingtem Vertäuen zu benutzen.

Jeder Schüler sollte sich immerfort daran erinnern, dass er nur durch bewusste Anstrengung sein Gemüt in Frieden halten kann, damit diese Innere Kraft ungehindert durch zu strömen vermag, zur Erfüllung seines Wunsches

Als Kind in der Schule wurden euch verschiedene Aufgaben zur Lösung vorgelegt, zum Beispiel beim Rechnen.
Zugleich wurden auch die Hilfsmittel geliefert, diese Arbeit auch leisten zu können. Machet ihr die Anwendung nicht, wie sie euch gelehrt wurde, so konntet ihr natürlich keine richtige Antwort geben. Folglich versuchet ihr immer wieder, bis eure Antwort stimmte.

Wusstet ihr nicht, wie vorzugehen, so fragtet ihr den Lehrer, und er erklärte es euch.
Genau so ist es mit dem was euch hier gegeben wird


Diese Anwendung hat noch nie versagt und kann auch nicht versagen, so bringt euch jede Sache, auf die ihr eure Aufmerksamkeit richtet, sofern ihr die Anwendung entschlossen weiterfuhrt und dabei verharrt, bis die Ergebnisse sich in euren Händen, in eurer Gegenwart befinden.

Lasst mich hier eure Aufmerksamkeit auf eine Machtvolle Erklärung richten, die Jesus, der CHRISTUS euch in seinen eigenen Worten gab. Unter all den Belehrungen, die er auf den verschiedenen Wegen empfing, und ich sage euch, viele waren sehr erhaben, war es nur seine Lehre, gewissenhaft angewendet, die ihm endlich von Innen her offenbarte, was seine vielen erstaunlichen magischen Worte sagen, deren eines lautet "ICH BIN die Auferstehung und das Leben!"
Diese Erkenntnis benutzte Er, und es befähigte ihn, den Menschen das Beispiel zu geben, das durch alle Jahrhunderte dauern wird!

Was ihr auch vom Weltall, von der allwissenden Gegenwart erlangen möget, benutzt ihr dabei die Worte "ICH BIN", so müssen sie auch die gleichen bestimmten sicheren Ergebnisse bringen wie Jesus, wenn er erklärte:
"ICH BIN die Auferstehung und das Leben!"
Versucht ernstlich, die mächtige Wichtigkeit dieser Feststellung zu fühlen!

Lasst mich euch hier warnen und euch mit großem Nachdruck versichern:
Wo und was ihr auch sein mögt, wo ihr in eurer Entwicklung auch steht, macht ihr eine Anwendung mit den Worten "ICH BIN", so muss sich sicher das derart Erstrebte erfüllen, wenn ihr mit unerschütterlicher Entschlossenheit daran festhaltet!

Geliebte Schüler, ich fühle die Große Liebe, die ihr mir zuschickt, und meine Antwort darauf bleibt niemals aus.


Gebt eure Große Liebe und Verehrung immer zuerst eurer eigenen "ICH BIN GEGENWART", Dem Meister-Selbst, manche von euch machen wundervolle Schritte. Schreitet weiter, die Gewissheit im Herzen und immer im Bewusstsein:

"ICH BIN die erobernde Sieghafte Gegenwart in jedem Vollbringen, das ich mir wünsche.
ICH BIN die Gegenwart, immerdar in jedem Verlangen und meiner Erfüllung!"


Es gibt keinen Gemütszustand, der so fest die Ture verschlossen hält vor einer Sache, die ihr erstrebt, als ein Gefühl der Bedrängnis. Die richtige Haltung erklärt freudig:
"ICH BIN die Gegenwart, die mich befähigt, mit den inneren Sinnen zu sehen oder zu hören! Und die zu keiner Zeit gestattet, dass das eigene Selbst gestört werde, weil ein anderes Selbst eine Kraft verwendet, die von meiner eigenen verschieden ist, sondern dass ich mich darüber freue!"

Der Lehrer oder Schüler sollte rasch begreifen, dass keine Unwissenheit äußerer verständlicher Tätigkeit je Kraft haben sollte, ihn zu stören, auch dann nicht, wenn sie gegen ihn persönlich gerichtet ist.

Wendet euch jederzeit an eure eigene "ICH BIN GEGENWART" und verlangt den Plan, den ihr befolgen sollt,
klar zu erkennen und zu sehen!

Die Bilder und Lehren des Meisters sollen von den Schülern als heilige Dinge betrachtet werden.
Haltet euch immer an das alte Wort: "Wissen, wagen, handeln und schweigen!"

Denn wenn Schüler beginnen, diese Dinge mit unfreundlich eingestellten Leuten zu besprechen, so zerstreuen sie die Kraft,
statt dass sie diese zu ihrer eigenen Erleuchtung in sich festhalten.


Ich sage es mit der eifrigsten Kraft meines Wesens:
Lasst den Schüler nie vergessen, dass es unmöglich ist, einen Wunsch oder eine Absicht selbstischer Art zu haben und zugleich sich an die "Meisterliche Gegenwart des ICH BIN" zu wenden, um Liebe, Weisheit, Kraft und Erleuchtung zu empfangen. Als Beispiel möchte ich erwähnen, und ich weiß, er wird nichts dagegen einwenden, dass dieser gute Bruder der einzige Schüler ist, den ich je gekannt habe, der jene treibende Kraft vollständig beherrschte, so dass sie zum Lehrer wurde, der sich auf dem Pfade des Aufstiegs immer weiter behauptet.

Es ist nicht, dass das Verlangen unwürdig wäre, doch in sehr vielen Fällen versuchen die Schüler, es zu früh zu stellen, bevor sie innerlich genügend gekräftigt sind, jedem Hindernis erfolgreich zu begegnen. So werden sie dauernd entmutigt, noch weiter sich zu bemühen, und dieses vereitelt die Erreichung des wunderbaren Zieles, die später leichter gelungen wäre.

Die wichtigste Sache im Leben jedes Schülers ist, seine eigene MÄCHTIGE ICH BIN GEGENWART geduldig zu lieben und zu verehren, bis er so sicher in ihr verankert ist, dass er jederzeit durch sie gefestigt wird.

Ein Störenfried kann in einer Stunde mehr Schaden anrichten, als ihr euch vorstellen könnt.
Wer so weit gebracht werden kann, einmal ernsthaft die "ICH BIN GEGENWART" zu benutzen, wird nie mehr rückfällig werden. ICH BIN entschlossen, die "ICH BIN GEGENWART" vor den Schülern festzuhalten, damit sie erkennen, dass sie eine Mächtige Intelligenz, Kraft und Liebe benutzen und dass sie diese in Tätigkeit setzen. JESUS aus Seinem eigenen Willen verkündigte den Schülern den Weg, den er gegangen ist zur Überwindung des letzten Feindes!

Es braucht gewaltige Kraft euch zu behaupten!
Nichts kann euch in der äußeren Tätigkeit dauernden Erfolg bringen, ausgenommen die bewusste Anwendung der "ICH BIN GEGENWART"! Steht hart wie Diamanten gegen jedes Ding, das euch ablenken könnte. Sagt euch oft:

"ICH WEISS, was ICH TUE, und ICH TUE ES!"
Es mag sein, dass ihr bisweilen sehr kräftige Worte sprechen müsst, um euch jeder Einmischung zu erwehren, doch dieses soll euch nicht berühren!

Entschließt euch, was ihr tun wollt, und dann sagt:
"ICH BIN Die Gegenwart die dieses tut!"
Die Benutzung des "ICH BIN" verhütet jede Störung des Gleichgewichtes. "ICH BIN" ist das All-Gleichgewicht, weil es die Kraft und beherrschende Intelligenz aller Vollkommenheit ist. ihre eigentliche Tätigkeit erzwingt (erringt) das Gleichgewicht!

Der "ICH BIN Befehl" ist die Tätigkeit der Sache, die bereits besteht und treibt sie in die äußere Verwirklichung.
Es gibt nun mehrere in Amerika, die, wenn sie wie JESUS sagten:
"ICH BIN die Auferstehung und das Leben",
und Tag um Tag danach lebten, ihren Leib so sicher erhöhen würden, wie es eine Welt gibt. ihr könnt nicht die Worte "ICH BIN" zusammen mit einer Sache benutzen, ohne zugleich die Kraft zu ihrer Verwirklichung daran zu koppeln.

Weiter Umstände können das geistige Wachstum eines Schülers verzögern:
Wenn der Ehegatte mit seinen Bemühungen nicht einverstanden ist, oder wenn er sich von außen beeinflussen lässt.
ihr habt eure "ICH BIN GEGENWART", die All-Intelligenz bedeutet. So macht euch unempfindlich gegen alle Einflüsterungen (Suggestionen), seien sie gut oder böse.

Später werden wir eine ganze Rede der weisen Behandlung des Psychischen widmen.
Es gibt nicht einen unter Zehntausenden, der versteht, dass das Erwachen des Sehens in die psychische Ebene nicht eine geistige Sache ist. Wenn Menschen beginnen, auf der psychischen Ebene zu sehen, so benutzen sie nur die gewöhnliche Sehkraft in etwas ausgeweiteter Form und wissen es nicht.

Im psychischen Reich bieten die vorgebrachten Einflüsterungen gerade genug Wahrheit, um das Interesse zu verankern und die Aufmerksamkeit festzuhalten, bis die psychischen Kräfte die Person fest in ihrem Griffe haben. Es ergibt sich immer durch die Bezauberung mittels der Wunder-Erscheinungen (Phänomene).

Wer dagegen die Aufmerksamkeit auf die "ICH BIN GEGENWART" richtet, der wird in ihre Fülle gezogen.

Die Bewohner der Elemente werden für alle Tätigkeiten der Natur benutzt, doch sie verhüten nicht, dass auch andere Kräfte sich auswirken, und sie sind nicht die einzigen Tätigkeiten in der Natur. Es gibt Zeiten, da die Großen Kosmischen Wesen ihre Aufmerksamkeit der Natur zuwenden.

Jeder Gedanke, der durch ein Aufgestiegenes oder Kosmisches Wesen ausgeschickt wird, enthält in sich eine vervollkommnte Form. Will die Idee eines solchen Wesens zum Beispiel Schnee zur Gestaltung bringen, so würde dieser die Vollkommenheit annehmen, die im Gedanken des Hohen Wesens liegt, denn jeder Gedanke trägt Form in sich. Sage:

"ICH BIN die Gegenwart, die in diese Tätigkeit eintritt und sie meinem äußeren Bewusstsein offenbart!"

Dadurch erhielte das äußere Gemüt die volle innere Tätigkeit und würde sie in eure äußere Tätigkeit bringen.

Wenn Menschen auf die psychische Ebene treten, wird jede Sache verzerrt, und sie haben keinen bestimmten Beweis für die Wahrheit. Jene Wesen auf der psychischen Ebene, die versuchen, andere unter ihre Herrschaft zu bringen, beginnen Prophezeiungen vorzulegen. Dieses ist etwas vom Ersten, was sie tun. Niemand kann einem Sendboten des Lichtes Widerstand bieten, ohne die Rückwirkung auf sich selber zu ziehen, denn das Licht stößt alles zurück, das nicht ihm selber gleich ist!

Segensspruch:

Aus der Fülle Deines Mächtigen Reichtums, oh "Mächtiges ICH BIN"!


fühlen wir Deine Flutende ENERGIE, fühlen wir Deine umfassende Liebe, fühlen wir Deine erhöhende Gegenwart, die uns in Deine Vollkommenheit vortreibt. Wir fühlen Deine Herrliche Gegenwart in Deinen Mächtigen Mantel des Friedens einhüllen, der uns befähigt, vollkommene Selbstbeherrschung stetig zu üben und uns in Deiner Mächtigen Vollkommenheit hält, damit wir jetzt Deine Mächtige Gegenwart zu offenbaren vermögen!

Angefügte Bilder:
sagermain.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

probleme und debatten
besucherzähler
Counter
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Wow
Forum Statistiken
Das Forum hat 383 Themen und 2916 Beiträge.


Xobor Forum Software von Xobor