******************** L I C H T W A H R H E I T E N - - - I N A A R A`S - N E T Z W E R K - F O R U M ***************************
#1

Die glaubensorientierte Religion und die spirituelle Religion

in Die Kirche des Lichtes 28.08.2011 09:25
von Inaara • 13.917 Beiträge

Kirche hat die Hölle erfunden, um die Menschen zu kontrollieren

Pfarrer:
KircIn diesem Interview führt der anwesende Pfarrer aus, dass Religionen nur dazu da sind, die Menschen zu kontrollieren und in Angst und Schrecken zu halten.

Die Hölle sei eine Erfindung der Kirche und hat den Glauben daran gestärkt, wo es nur ging.
Die Kirche will nicht, dass die Menschen erwachsen werden und Verantwortung für ihr eigenes Leben übernehmen.
Jede Kirche beanspruche die Wahrheit für sich, wie der unfehlbare Papst….

Die Idee, dass die Wahrheit Gottes an ein menschliches System gebunden sei, wie eine Kirche, sei jenseits seiner Vorstellung.
Gott sei kein Christ, Jude oder Moslem…..


In der Predigt sagt er, wir sind keine gefallenen Menschen, sondern Menschen, die sich entwickeln.
Das Problem sei nicht die Erbsünde, sondern dass wir nicht wissen, wie wir vollkommene Menschen werden.

Die Funktion des Christus sei nicht, die Sünder zu retten, sondern den Menschen Kraft zu geben und sie aufzurufen, menschlicher zu sein. Die Erlösung mag in der Fähigkeit liegen, seine Menschlichkeit zu erweitern, anstatt von ihr erlöst zu werden.

Gott zeigt sich durch das Leben und unser Bewußtsein und ist keine Wesen irgendwo im Himmel…..

Habt ihr das Gewusst?

Das war schon klar, denn ohne Angst, können die uns nicht kontrollieren, das ist überall so.

Respekt an diesen Bruder, dass er sein Schweigen bricht und an die Öffentlichkeit geht.

Hoffentlich erreicht, dass viele Menschen die noch ernsthaft an einen Ort der Verdammnis glauben.

http://spirituelle-revolution.net/showth...26#pid7426


Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

zuletzt bearbeitet 14.01.2015 07:28 | nach oben springen

#2

ENTLASSUNGEN AUS DEM AMT

in Die Kirche des Lichtes 22.10.2011 17:52
von Inaara • 13.917 Beiträge

ENTLASSUNGEN AUS DEM AMT

22. Oktober 2011

Als der reinkarnierte Christus bin ich der Boss der gesamten Christenheit und aller christlichen Kirchen.
Ich meine die rund 2.2 Milliarden Christen.
Ich bin als der reinkarnierte Christus auch der Chef des Vatikans und des Weltkirchenrates in Genf.

Ich erhebe unmissverständlich Anspruch auf meinen Platz! Entweder Ihr akzeptiert dies, handelt entsprechend und gebt mir meinen legitimen Platz, oder es wird das Christentum in der Zukunft nicht mehr geben.

Es reicht mit Eurem idiotischen dogmatischen Geschwätz, mit Eurem kranken Glauben, mit Eurer geisteskranken und hirnverbrannt dummen und infantilen Vorstellung über mich und Gott und das Jenseits und darüber, was ich vor 2000 Jahren gelehrt habe.
Es reicht mit all Euren Lügen!

Es reicht, wie Ihr Christen über eine Milliarde Menschen, wenn nicht gar bis zu 10 Milliarden Menschen geknechtet, vergewaltigt, gefoltert, ausgebeutet und versklavt habt. Es reicht, wie Ihr Christen mit abscheulichen Kriegen immer und immer wieder geplündert, gemordet und getötet, ganze Völker aus perversem religiösem Wahn ausgeraubt und ausgelöscht habt – und heute weiterfährt so mit unbeschreiblicher Arroganz, Gier, Falschheit und bestialischem Wahnsinn!

Es reicht definitiv, wie Ihr Amtsinhaber all die Christen und überhaupt die ganze Menschheit mit Eurer religiösen Psychose belügt, betrügt, täuscht und ihre Seelen gehirnwäscht, manipuliert und für Eure verdeckten hinterhältigen Machtbedürfnisse ausbeutet!

Ihr Christen alle, Ihr müsst Euch selbst fragen, warum Ihr diese unheilige Bibel – voll von archaischem, teuflischem und toxischem Müll – und all die christlichen Illusionen, Lügen und Falschheiten der Wahrheit vorzieht.


Der Papst, die Kardinäle, die Bischöfe und Priester lehren Lügen über Gott und das Paradies.

Sie haben weder Gott noch das Paradies je erfahren.

Sie haben überhaupt keine Ahnung von der geistigen Evolution des Menschseins. Denn keiner von denen hat die entsprechenden archetypischen Prozesse der Seele vollzogen.

Also müssen sie lügen und Theater spielen.
Somit lügen auch die Christen, kopieren solches Theater und glauben an geisteskranke Illusionen. Ich aber habe alle archetypischen Prozesse vollzogen und dadurch alles erfahren. Tausend Träume haben mir alles offenbart. Ich kann dies dokumentieren wie nie einer zuvor. Doch keiner will etwas davon wissen.

Aber urteilen und verurteilen, ohne genau zu prüfen und ohne zu lernen, das können die Christen.
Eine ungeheuerliche Schande ist das!


Alles, was ich lehre und alle Beweise, dass ich der reinkarnierte Christus bin, liegen auf dem Tisch und können nachvollziehbar überprüft werden.

Da ist keine religiöse Psychose, kein Narzissmus, kein Neurotizismus, keine Geisteskrankheit, keine Perversionen, keine Lügen und keine Falschheit. – Was ich habe und Euch allen geben kann, ist die Wahrheit über das psychisch-geistige Leben und über die Archetypen der Seele, die den Weg zur vollständigen Erfüllung, zur Liebe, zum inneren Geist, zu Frieden und Gerechtigkeit auf Erden markieren.

Ich entlasse hiermit den Papst und alle Kardinäle aus ihrem Amt.
Ich entlasse hiermit alle Bischöfe und religiösen Lehrer weltweit aus ihrem Amt. Hiermit hat keiner mehr das Recht, in meinem Namen oder im Namen Gottes zu sprechen und zu handeln.

Missachtungen werden hart bestraft! Ausser mir vertritt niemand sonst Gott auf Erden.
Das gesamte Christentum muss neu aufgebaut werden. Katharsis und Neubeginn ist der einzige Weg, letztlich für die gesamte Menschheit.

Niemals lasse ich einen Christen ins Paradies, wenn er an seinem morbiden, perversen und Wahn-besessenen Glauben festhalten will und zu heuchlerisch, zu faul oder zu feige ist, zu lernen und sich ganz zu erneuern!

Der reinkarnierte Christus


Botschaft an die Menschheit

Quelle Lesertipp von Daxi: http://www.reinkarnierterchristus.com
Ps. Frage an die Leser ist die Webseite aus Spanien jemanden bekannt?

Domain: www.reinkarnierterchristus.com

IP-Adresse: 213.162.209.199

Provider: SERVICLEOP SL

Organisation: GRUPO SYS4NET S.L.

http://nebadonia.wordpress.com/2011/10/2...-amt/#more-3372


Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

zuletzt bearbeitet 31.05.2014 06:44 | nach oben springen

#3

DAS KREUZ MIT DER KIRCHE

in Die Kirche des Lichtes 18.11.2011 10:28
von Inaara • 13.917 Beiträge

DAS KREUZ MIT DER KIRCHE,

Jahn Johannes - 18. November 2011

Erzbischof Dr. Christoph Kardinal Schönborn ist mit der Wahrheit konfrontiert! 55% der Pfarrer in Österreich halten Frauen als Priesterinnen für möglich – „vom Evangelium her“, wie die Umfrage des ORF verdeutlicht.

„Es gibt zwei Weltgeschichten:
Die eine ist offiziell und verlogen, für den Schulunterricht bestimmt;
die andere ist die geheime Geschichte, welche die wahren Ursachen und Ereignisse birgt.“ (Honoré de Balzac)

Die Suche nach den Wurzeln der Kirche setzt sich fort.

Unerschrocken stellen einige Priester die offizielle Glaubenslehre in Frage.

Ein Beginn? Gewiss. Doch es ist mehr und es gibt mehr!
Das Leben des Nazaräers jüdischer Abstammung verlief anders als uns die römische Kirche seit gut 1500 Jahren Glauben lässt. Seit dem ersten Konzil von Nizäa, 325 n. Ch., wurde intensiv an einer einheitlichen Glaubenslehre gearbeitet, um den Ansprüchen einer Staatsreligion, zu der Kaiser Konstantin, der „Pontifex Maximus“ seiner Zeit, diese Gemeinschaft erhob, zu entsprechen.

Die Wahrheit blieb freilich auf der Strecke und sie musste es.

Damit sich auserwählte Kreise ihre Macht sichern konnte, galt es geeignete Mittel zu ersinnen und das Ausschließen von Frauen aus dem Priesteramt, was in der Urkirche eine Selbstverständlichkeit darstellte, war u.a. angesagt. Es entstand eine von Männern geprägte Kirche, dem Leid huldigend, selbstgerecht und zumeist fern des alltäglichen Lebens.

Doch Jesus war das Leben selbst und stand selbst mitten im alltäglichen Leben!

1.) Jesus war verheiratet und hatte weibliche Weggefährten, die jüdische Tradition bedingte das.
2.) Jesus war weder der Begründer des Christentums noch der römisch-katholischen Kirche – und auch die Bibel schweigt sich dazu aus.
3.) Jesus betonte stets die Gleichwertigkeit aller Menschen und ein exklusiver Männerverein war ihm ein Gräuel.
4.) Jesus wurde auch nicht gekreuzigt, wie nun durchsickert, und auch diese „Leidensmystik“ bröckelt.

Das beweisen sämtliche Funde der neuerdings freigelegten Fresken in den Domitilla-Katakomben Roms.

Die tief unter der italienischen Hauptstadt freigelegten Bilder bringen keine einzige (!) Kreuzigungsszene zum Vorschein.
Die Archäologen finden Darstellungen von Jesus, die ihn als fröhlichen Philosophen, Underheiler, Hirten, nicht aber als Opfer brutaler Kreuzigungsszenen zeigen. Der zuständige Forschungsleiter, Dr. Norbert Zimmermann, erklärte zu dieser Christus-Sensation:

„Christus war im 3. Jahrhundert als Vollbringer von Wundern bekannt.
Erst später hat die Kirche das Bild von Christus als Märtyrer geprägt.“

Selbstredend wurde dieser Erkenntnis in der öffentlichen Berichterstattung, nachdem sie am 2.12.2008 im HEUTE eine erste Veröffentlichung fand, wenig Medienpräsenz eingeräumt.

Was den Schluss zulässt:
Die römische Kirche fürchtet sich vor allem vor der Wahrheit und kann dem Prozess der Erosion dennoch nur mit Ohnmacht begegnen.

Jedoch der Aufruf zum „Ungehorsam“ findet große Zustimmung unter der Priesterschaft und ein Prozess der Klärung hat in dieser Angelegenheit eingesetzt; an dessen Ende steht die Wahrheit über das Leben und das Sein von Jesus dem Christus, dem vermeintlichen Begründer der römisch-katholischen Kirche.

Der Wiener Kardinal, als „papabile“ – papstfähig – eingestuft und somit im nächsten Konklave ein aussichtsreicher Kandidat für das Amt des Pontifex, stemmt sich dagegen; derzeit ist es die Zulassung von Frauen zum Priesteramt, die ihm und der Kirche Unbehagen bereitet.

Die offizielle Wahrheit ist ihm genug.

Doch diese wird nicht ausreichen, um dieser Organisation neues Leben einzuatmen, denn solange die Kirche Roms das Wirken Jesus derart verfälscht, geht der Prozess der Auflösung unaufhaltsam weiter.

Die Menschen dieser Glaubensgemeinschaft haben mit der kompromisslosen Suche nach der Wahrhaftigkeit und nach ihren Wurzeln, nach dem wahren Jesus dem Christus begonnen, und der Aufruf zum „Ungehorsam“ ist einer der vielen Steine, die – ins Wasser geworfen – ihre weiten gleichförmigen Kreise ziehen.

Lügen geht nicht mehr, weder auf politischer noch auf religiöser Ebene der Gesellschaft.

Die Wahrheit setzt sich durch.

Honoré de Balzac (1799-1850), französischer Schriftsteller und ein bis heute unübertroffener Meister der feinsinnigen Studien des menschlichen Wesens, ein Meister der Worte und der Beobachtung, erkannte damals bereits wie Geschichte „funktioniert“.
Und heute stehen wir davor, „die andere, geheime Geschichte, welche die wahren Ursachen und Ereignisse birgt“,
aus dem Sumpf der Lügen zu befreien.

Der römischen Kirche läuten die Totenglocken, da sie auf Sand und nicht auf festem Fels gebaut ist.
Die Wahrheit könnte Abhilfe schaffen.

Doch damit hatten die Bischöfe und Päpste immer schon so ihre liebe Not.

Im Vertrauen darauf, dass diese Zeit darauf keine Rücksicht mehr nimmt,
Ihr Jahn Johannes


siehe auch – Buchempfehlungen (2)
Jesus Biografie Teil I:

http://www.lichtweltverlag.com/shop/ange...rafie/index.php
http://www.lichtweltverlag.com/shop/ange...fie-i/index.php

Jesus Biografie Teil II:
http://www.lichtweltverlag.com/shop/ange...ie-ii/index.php
http://www.lichtweltverlag.com/shop/ange...gital/index.php
Quelle: http://lichtweltverlag.blogspot.com/2011...n-johannes.html

Angefügte Bilder:
jesusgebotemose.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#4

Wacht auf… ........ !

in Die Kirche des Lichtes 07.09.2012 06:09
von Inaara • 13.917 Beiträge

Wacht auf…

6. September 2012

Liebes Licht,
ich begrüße Dich mit den Worten der Liebe, mit den Worten des Lichts, mit den Worten des Göttlichen Kerns KOH´SAH´HIM.
Ich freue mich, die Botschaften des Göttlichen Kerns an Dich weiter zu geben.
________________________________________

Alles ist Energie, alles ist feinstofflich so wie auch Du…. Veränderungen geschehen stetig und auch Du bleibst davon nicht verschont. Wir nähern uns dem „Zeiten-Ende“ das voraussichtlich am 21.12.2012 enden soll.

Dieses Datum ist sagen um wogen und auch von sehr vielen gefürchtet.

Eins darf ich sagen, das sind meine persönliche Wahrnehmungen, so wie viele es meinen, wird das nicht geschehen.
Wir werden nicht von heute auf morgen ein Leben haben, das uns alles Leicht macht. Wird werden nicht das System ohne unser eigenes tun verändert bekommen. Wir sind diejenigen die das tun müssen und dürfen…

Viele von Uns haben sich von der Übermacht der Religionen befreien können und was tun viele schon wieder?

Sie erschaffen sich eine neue!!! Welche? Darauf möchte ich intensiver eingehen.

Viele Aussagen wie:
„wir werden abgeholt, wenn die Erde **untergeht**“ Puste Kuchen… werden wir nicht….

Wir sind hierher freiwillig gekommen um auf diesem Planeten unsere Wandlung zu vollziehen und auch mit zu helfen, das auch der Planet aufsteigen kann und darf… Was tun viele…. gar nichts…. Es wird nur geredet und nicht getan…

Mann erwartet schon wieder, dass da jemand kommt und den angerichteten Chaos wegräumt, wie es einst von Jesus erwartet worden war… nein meine Lieben es wird keiner kommen und aufräumen, das werden wir selber machen müssen… Jesus hat uns den Weg gezeigt wie es geht, aber es wird keinen geben der das für uns tut. Wir sind jetzt dran…

Die Aussage:
„Die Außerirdische kommen und da wird schon die Politik einlenken müssen“

Wieso sollen diese Wesen das tun?

Sie haben es geschafft, sie haben sich vollendet und Ihr Zuhause auch… Sie helfen uns überall und helfen alles zu verstehen… Umsetzten müssen und dürfen wir alles selbst… Eigenverantwortung ist das Zauberwort.

Die Aussage:

„Licht und Liebe tun schon das richtige…“ Ja in einer gewisse Weise schon…

Was tun wir dafür?… Viele gar nichts…
Es wird nur darüber geredet… schon wieder nur geredet… Wo sind die Taten die in der Liebe geschehen dürfen und sollten…

Einen Beispiel möchte ich hier darlegen…

Ich erlebte auf einer Messe, an der ich teilgenommen habe, einen Zwischenfall der mir noch immer in der Erinnerung blieb und diese Art der Begebenheiten erlebte ich leider Gottes immer wieder. Einige Teilnehmer reden immer wieder
„man sollte in der Liebe Sein“

dan drehen sie sich um und was passierte dann?
Eine kranke Frau wurde angepöbelt, weil sie gewagt hat etwas zu fragen, ohne sich an der Reihe zu halten…
Sie war schwach und kam auf die Messe sich eine Hilfe zu suchen… Was passierte?

Dieselben Menschen die gerade über die Liebe gesprochen haben, leben das totale gegen teil…

Ja karmisch gesehen… sollte … es geschehen.. uns so weiter….
Wo ist das Bewusstsein es anders machen zu wollen und zu dürfen…

Wieso schreibe ich das alles.
Ich bitte Euch alle seit achtsam, seit wirklich in der Liebe… achtet darauf, immer wieder aufs neue… nicht nur reden sondern auch tun… Es kommt keiner und macht es für uns… Wir sind in der Verantwortung das zu tun…

Die neue Religion heißt
„Die von oben kommen und machen das schon“

Diese Zeilen richte ich an alle… Bitte sieht darin keinen Angriff…

Denkt darüber nach, wo seit ihr noch nicht in der Eigenverantwortung… Der Schatten schläft nie… Er ist immer gegenwärtig… den der Schatten ist unser größter Lehrer… Wir alle haben diesen Schatten erschaffen und es ist unsere Aufgabe den Schatten in Liebe anzunehmen…

Es ist nicht leicht, aber das ist der einzig Wahrer Weg zur innerer Meisterschaft zu gelangen.

Wir sind die einzigen die diese Welt verändern können, mit der Hilfe unserer Sterngeschwister…


Tun dürfen wir es selbst… So ist es…


Von Herz zu Herz
Irina Terra
________________________________________

Meine Lieben Leser, aus dem bevorstehenden Anlass der geschehen wird, bin ich beauftragt worden diese Worte an Euch zu richten.
Aus dem Aktuellen Anlass sende ich euch den Link für die Meditation, die Euch helfen darf in die noch tiefere Transformation zu gelangen.

Diese Aufnahme ist live aufgenommen worden.
Ich habe leider nur einen Teil der Medi aufnehmen können, den zweiten Teil der Löschung mit den der angesprochenen Seelen-Verträge muss ich leider neu aufnehmen.

Die Energie an diesem Abend war derartig hoch, das die Aufnahme etliche Störfrequenzen aufgewiesen hatte. Ich musste diesen Teil ausschneiden… Der anderer Teil kommt ein bischen später… Sorry…


Hier ist der Link dazu:
http://www.irina-terra.de/content/media/..._31_08_2012.mp3
http://nebadonien.wordpress.com

Angefügte Bilder:
01-himmel.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#5

DIE KIRCHE IST VON MENSCHEN GEMACHT

in Die Kirche des Lichtes 05.04.2013 06:19
von Inaara • 13.917 Beiträge

JESUS CHRISTUS:

DIE KIRCHE IST VON MENSCHEN GEMACHT

Die Kirche ist eine von Menschen gemachte Institution.
Es war nicht mein Wille, eine solche, den Menschen in Leid, Freudlosigkeit und Angst haltende Gemeinschaft zu gründen.
Die geschichtlichen Ereignisse sind bekannt,
und das Entstehen der römisch-katholischen Kirche trägt den Stempel der Menschen, und nicht meine Siegel.


Die sogenannte Schüsselübergabe an Petrus hat nie stattgefunden!

Auch ist die Darstellung, ich sei nicht verheiratet gewesen, falsch!


JESUS CHRISTUS

Die Jesus Biografie, Teil I, S.27ff – Jahn J Kassl:
http://www.lichtweltverlag.com/de/angebo...rafie/index.php
Quelle Text: KIRCHE IST VON MENSCHEN GEMACHT, JESUS CHRISTUS

Angefügte Bilder:
jesus021.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#6

Papst Franziskus: „Wir sind nicht allein.“

in Die Kirche des Lichtes 18.04.2014 23:01
von Inaara • 13.917 Beiträge

Papst Franziskus:

„Wir sind nicht allein.“

18. April 2014
angelus-francesco-300x175.jpghttp://i-uv.com/pope-francis-we-are-not-alone/

Rom – In seiner Predigt, die Papst Franciscus ‘heute’ (Gründonnerstag, 17.April 2014) vor dem Platz des St. Peters-Doms hielt, offenbarte er in großer Gelassenheit und zum Erstaunen der anwesenden Gläubigen:

„Liebe Brüder und Schwestern, ich wollte euch noch sagen, dass wir im Universum nicht allein sind.
Die Wissenschaft hat bereits entsprechende Fortschritte gemacht und wird höchst-wahrscheinlich bald unsere neuen Brüder und Schwestern kennenlernen, mit denen wir ein Zeichen des Friedens austauschen wollen.

An jenem Tag wird Verwunderung herrschen; bedenkt aber, dass da Ein Gott ist, der über uns Alle wacht.“

Diese Enthüllung hat tausende von Menschen, die da die Straßen füllten, um die Predigt zu verfolgen, verwirrt und erstaunt; doch Papst Franziskus tat noch mehr:

er wünschte klarzustellen, dass der Fortschritt sehr wichtig ist und dass wir im Einklang mit unserem gesunden Menschen-Verstand allezeit einen offenen Geist für das Neue und auch für das noch so Erstaunliche haben sollten.

Diese Enthüllung wird mit Sicherheit alles verändern; dennoch geht der Papst weiterhin seinen Weg, um in aller Wahrhaftigkeit die Türen für eine erneuerte Kirche zu öffnen.

Übersetzung: Martin Gadow


Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

zuletzt bearbeitet 31.05.2014 06:44 | nach oben springen

#7

RE: Papst Franziskus: „Wir sind nicht allein.“

in Die Kirche des Lichtes 21.04.2014 09:28
von Inaara • 13.917 Beiträge

Papst Franziskus: „Wir sind nicht allein.“ >>> Dementi zu Papst-Zitat

20. April 2014

Liebe Freunde der kosmischen Nachrichten,
seit der kurzfristigen Veröffentlichung eines von anderer Quelle behaupteten Zitats aus einer Predigt des Papstes Franziskus häufen sich verständlicherweise die Zuschriften zu diesem Thema, – teils erfreut, teils berechtigterweise auch kritisch hinterfragend.

Da diese Meldung ganz offensichtlich widersprüchliche Inhalte hatte, wurde sie wieder von der PAO-Website entfernt!


Es erweist sich erneut, dass es gerade bei solch „sensationsträchtigen“ Meldungen unerlässlich ist, Fakten- und Daten-Hintergründe genauestens zu überprüfen, bevor sie weiterverbreitet werden!!!


Mir selbst als Übersetzer, der ich mich normalerweise erst recht an diese strenge Regelung halte, ist nun leider genau der Fehler unterlaufen, hier voreilig gehandelt zu haben – aus Freude über eine solche Meldung – nach meiner Heimkehr aus einem Kurzurlaub, als ich zunächst eine Flut von E-Mails (aus-)sortieren musste.

Bei genauerer Überprüfung stellte sich nun heraus, dass das vermeintliche Zitat in einer Papst-Predigt nicht am „Gründonnerstag“, den 17.Aprl 2014, sondern am „Palmsonntag“ davor, 13.April 2014, gefallen sein müsste. Dazu existiert inzwischen aber auch schon ein Dementi von „offizieller Seite“: „notizia non reale“ (= die „Notiz“ ist „nicht real“; s. unten):http://www.segnidalcielo.it/2014/04/14/p...e/#!prettyPhoto

Schon vor Jahren gab es einmal Stellungnahmen aus dem Vatikan zum Thema der Möglichkeit des bewohnten Kosmos. So schien es bei der jetzt erlebten Offenheit des gegenwärtigen Papstes zunächst logisch, dass er endlich auch den Vorhang des Schweigens in dieser Richtung öffnen könnte.

In der Hoffnung, dass sich die Dinge bald weiter klären, bitte ich alle Leser um Entschuldigung für mein in diesem Fall allzu „dienst-eifriges“ Vorpreschen und „blau-äugiges“ Vertrauen auf Authentizität der mir per E-Mail zugesandten Meldung!

Martin Gadow

http://i-uv.com/pope-francis-we-are-not-alone/


Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

zuletzt bearbeitet 31.05.2014 06:44 | nach oben springen

#8

Die glaubensorientierte Religion und die spirituelle Religion

in Die Kirche des Lichtes 14.01.2015 07:27
von Inaara • 13.917 Beiträge

Die glaubensorientierte Religion und die spirituelle Religion

AUSZUG:
Die glaubensorientierte hält dich an, an einen Gott ausserhalb von dir zu glauben, die spirituelle dagegen lädt dich dazu ein eine Erfahrung des Göttlichen zu machen, nach dem Motto:

Erkenne wer du wirklich bist und du erkennst Gott.

Beide haben in der Dualität ihre Daseinsberechtigung.


Das eine führt in die Irre, es ist ein Umweg, und das andere zur Wahrheit.

So wie es im Leben ist…..

Danke für die bisherigen Veröffentlichungen.
HERZLICH(S)T
Klaus

Angefügte Bilder:
image.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

probleme und debatten
besucherzähler
Counter
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Bambuli
Forum Statistiken
Das Forum hat 404 Themen und 3000 Beiträge.


Xobor Forum Software von Xobor