******************** L I C H T W A H R H E I T E N - - - I N A A R A`S - N E T Z W E R K - F O R U M ***************************
#1

Irdische Zeit 24 auf 16 Stunden

in Weltgeschichte und Versunkene Kulturen 20.08.2011 12:00
von Inaara • 14.093 Beiträge

Manifest der Illuminati

Der Brief vom Welt-Tyrannen

Der “Vorspann” stammt von Dem, der den Brief über seinen Freund erhalten und weiter verteilt hat:
“Das Papier stammt aus den USA. Mir ging es über einen Freund von einem Schweizer Politiker zu. Seine Quelle ist unbekannt.
Der (es weiter reichende) amerikanische Gewährsmann S. nimmt an, es stamme aus Führungskreisen der viel zitierten sog. ,Neuen Weltordnung’, der ,One World Order’ (die George Bush sen. das erste Mal zum Ende seiner Amtszeit ca. 5 Mal in öffentlichen Reden erwähnt hat). Das wird durch den Inhalt bestätigt und ist deutlich an die US-Amerikaner gerichtet. Aber es berührt den Rest der Weltbevölkerung nicht minder.”

Quelle: http://lupocattivoblog.wordpress.com/201...-tyrannen/
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

WERTESTE WELTBÜRGER!

Es ist wohl an der Zeit, Euch einige Sachverhalte zu erklären, die Euch in den letzten Jahrzehnten verwirrten.

Es ist gut für Euch, einige dieser Dinge zu verstehen, damit Ihr wisst, wie Ihr Euch in der Neuen Ordnung, die jetzt auf Erden Gestalt annimmt, am besten verhaltet. Wir wollen, dass Ihr in der Lage seid, Euch gänzlich auf unsere neue Gesellschaft einzulassen und Euch zu integrieren. Dies zu tun, läge in Eurem besten Interesse. Zuerst einmal wäre es gut, dass Ihr, um vollständiger zu kooperieren, einige unserer Ziele versteht. Ich kann Euch nicht die harten Zeiten ausmalen, die Eurer harren, wenn Ihr uns Widerstand leistet. Wir haben Möglichkeiten, mit Opponenten umzugehen.

Ich sage Euch nur, es ist viel zu spät, die Dinge noch umzukehren. Die Tage, uns Einhalt zu gebieten, sind lange schon vorbei.


Wir haben volle Kontrolle über die Erde, ihre Finanzen und die Medien.

Es gibt für keine Nation und keine Macht noch irgendeine Möglichkeit mehr, über uns zu obsiegen. Wir haben Augen in jedem Land der Welt, auf jeder Regierungsebene. Wir wissen, was geplant wird, weil unsere Ohren und Augen immer gegenwärtig sind. Staatsgeheimnisse sind uns völlig geläufig. China beschuldigte kürzlich die Medien der USA, bezüglich des Kosovo zu lügen.

Ach, Ihr dummen Leute, natürlich lügen wir.
Auf diese Art und Weise halten wir die Menschen in Unsicherheit. Es ist doch gut für uns, dass sie ständig in Kontroversen verheddert sind.

Habt Ihr nicht das Talkshow-Spektakel (gemeint ist wohl die Lewinksi-Affäre) gesehen?

Einige von Euch glauben, wir seien die Liberalen. Die Guten aber, das seien die Konservativen. In Wirklichkeit dienen beide unseren Zielen. Jedes Lager dient nur unter dem Zeichen unserer Zustimmung. Es ist ihnen freilich nicht gestattet, die wirklichen Sachverhalte aufzudecken.

Indem wir auf allen Ebenen Kontroversen schüren, weiß keiner, was zu tun ist. So kommen wir inmitten all der Konfusion voran und vollenden, was wir wollen, ohne Verzug.

Schaut Euch nur den Präsidenten der Vereinigten Staaten (damals Bill Clinton) an.
Obwohl er regelmäßig jede bekannte Machtprobe verliert, kann niemand ihn stoppen. Er macht weiter und tut, was immer wir von ihm verlangen. Der Kongress hat keine Macht, ihm Einhalt zu gebieten. Er tut unseren Willen, weil er weiß, dass wir ihn bei seiner Charakterschwäche sonst von einem Augenblick zum anderen fallen lassen.

Ist das auf unserer Seite nicht eine vorzügliche Strategie?

Ihr könnt uns nicht vor Gericht bringen, weil Ihr uns gar nicht sehen könnt und die Gerichte ebenfalls in unseren Diensten stehen.
Wir richten eben alles. So wisst Ihr nie, wen angreifen. Meines Erachtens ist diese unsichtbare Hand wundervoll eingerichtet und in ihrer Perfektion ohne historischen Vorgänger.

Wir regieren die Welt, und die Welt kann nicht einmal herausfinden, wer sie regiert.
Das ist wahrlich wundervoll. In unseren Medien präsentieren wir Euch genau das, was wir wollen, dass Ihr tut.

Blitzartig gehorchen unsere kleinen Sklaven.

Wir können amerikanische und europäische Truppen senden, wohin und wann und zu welchen Zwecken auch immer es uns beliebt, und eifrig besorgt Ihr unsere Geschäfte. Was braucht Ihr mehr an Beweisen? Wir lassen Euch allein auf unseren Befehl hin Eure Häuser und Familien verlassen und in den Krieg ziehen.

Wir brauchen Euch nur einigen Unsinn vom Pult des Präsidenten oder in den Abendnachrichten aufzutischen und haben Euch alle schon in Begeisterung versetzt zu tun, was wir wollen. Ihr könnt nichts anderes anfangen, als was wir Euch vorsetzen.

EUER VERGEBLICHER WIDERSTAND

Wenn jemand von Euch versucht, uns Widerstand zu leisten, haben wir Möglichkeiten, ihn lächerlich aussehen zu lassen, wie wir es schon oft gemacht haben.

Wir haben amüsiert Bewegungen benützt, um der Welt zu zeigen, wie kraftlos jeder Widerstand ist.
Die Leute, die da mit Gewehren herum marschieren, schauen so dumm aus. Sie sollten gegen unser Militär aufkommen? Wir haben Euch generös besteuert und das Geld benützt, so raffinierte Waffen herzustellen, dass Ihr es damit in gar keiner Weise aufnehmen könnt. Euer eigenes Geld hat gedient, die Ketten zu schmieden, mit denen wir Euch fesseln.

Wir kontrollieren schließlich alles Geld.
Einige denken, Ihr könntet uns entkommen, indem Ihr ein Stück Land kauft und Euren Garten pflanzt. Lasst mich Euch erinnern, dass Ihr uns dann immer noch den Grundzins zahlt.

Ihr könnt ihn Grundsteuer nennen, aber er geht immer an uns. Was immer Ihr anfangen wollt, ihr braucht dafür Geld.
Wenn Ihr säumt, uns Grundzins zu entrichten, nehmen wir Euer Land und verkaufen es an jemanden, der ihn uns zahlt.
Denkt Ihr, wir könnten das nicht? Mit dem Grundzins bezahlen wir die Indoktrination Eurer Kinder in den öffentlichen, von uns betriebenen Schulen. Wir wünschen, dass sie gut in unserem Denksystem eingeübt werden. Eure Kinder werden lernen, was wir wünschen, dass sie lernen, und was Ihr u.a. mit Eurem Grundzins bezahlt.

Jene Fonds werden auch für andere unserer Projekte benützt.
Unsere Dienstleistenden werden schließlich für Ihre Arbeit gut bezahlt.


Ihr bezweifelt vielleicht, dass uns Eure Kinder gehören oder dass wir über sie eine solche Kontrolle haben.

Ihr werdet das aber schon herausfinden. Wir können erklären, dass Ihr Eure Kinder misshandelt, wenn Ihr ihnen einen Klaps gebt. Und schon haben wir sie konfisziert. Wenn Ihr Euch nicht der Schul-Indoktrination fügt, können wir Euch der Vernachlässigung Eurer Kinder anklagen und sie damit übernehmen. Eure Kinder gehören Euch nicht. Sie gehören uns.

Ihr müsst sie impfen, müsst sie, wenn wir es beschließen, in unsere Hospitäler bringen. Oder wir nehmen sie Euch.
Ihr wisst das, und wir wissen es.


Durch unseren elektronischen Handel können wir sehen, wo Ihr Euch befindet, was Ihr kauft und wie viel Geld Ihr habt, um einzukaufen. Wie, glaubt Ihr, kommen wir zu unseren monatlichen Finanzstatistiken?
Durch das Internet und durch andere Mittel können wir sogar wissen, wie Ihr denkt und was Ihr sagt.

Es ist zwar nicht besonders wichtig, was Ihr glaubt, solange Ihr tut, was wir sagen.
Eure Glauben (im Sinne von Überzeugung) sind in jedem Fall Unsinn.

Aber wenn Ihr denkt, Ihr hättet eine Anhängerschaft, und wir werden gewahr, dass Ihr unseren Plänen irgendwie gefährlich werden könntet, haben wir Mittel, mit Euch zu verfahren. Wir haben für Euch eine Pandora-Büchse von Unbilden bereit. Wir können Euch solange vor Gericht stellen, dass Ihr nicht mehr herauskommt. Unter dem einen oder anderen Vorwand können wir Euch leicht allen Besitz entziehen.

Wir haben einen unerschöpflichen Fundus, um daraus unsere Anwälte zu bezahlen. Er wird von Euren Steuern gefüllt. Ihr habt nicht diesen großen Geldvorrat. Wir wissen, wie zu teilen, wie zu erobern ist.

Haben wir mit unseren Mitteln nicht die Herrscher ganzer Länder zu Fall gebracht?
Glaubt Ihr, Eure Winzigkeit wäre ein Problem für uns?


EURE FRUST-ORGANISATIONEN
Lasst uns auch Eure Religionen und die sogenannte “moralische Mehrheit” betrachten.
Wir genossen es, diese nasse Nudel von einer Bewegung zu benützen, den ganzen christlichen Glauben in die Lächerlichkeit zu ziehen.

Diese dummen Leute, die die Organisation führen, enden immer mit tropfenden Eiern in Ihren Gesichtern.
Wir haben sie immer in eine Verteidigungshaltung gebracht. Wir können es durch die Propaganda unserer Medien so aussehen lassen, dass eure Organisationen in Wirklichkeit die Neuen Radikalen Angreifer sind. Wenn es unseren Zielen dient, können wir die Partei A leicht dazu benutzen, die Partei B aufs Ohr zu legen. Das macht für uns keinen Unterschied, macht Euch aber glauben, es gäbe zwei Seiten, die für ihre speziellen Positionen kämpfen.

Das hilft, die Sache fair und frei aussehen zu lassen, da jeder ja eine Stimme hat.

In Wirklichkeit gibt es heute nur eine Seite mit allen Arten von Maskierungen drauf. Ihr aber seid unfähig,
unsere Ziele zu durchdringen.


Ihr seht, wir können tun, was wir wollen. Und Ihr könnt gar nichts dagegen tun.

Ist es nicht vernünftig, dass Ihr uns einfach gehorcht und uns dient?
Sonst werdet Ihr einfach aufgefressen in Eurem Widerstand, von dem Ihr denkt, er werde Euch frei machen. Ihr könnt nicht befreit werden. Stellt Euch nur vor, wie das gehen sollte. Wir liefern Euren Treibstoff für Eure Autos.

Wir können ihn, wenn immer wir wollen, sperren unter der Angabe, es gäbe Ressourcenknappheit. Was, wenn Euer Auto einen Schaden hat? Ihr könnt ohne uns keine Ersatzteile bekommen. Wir halten all das Geld vor, das Ihr benutzt.

Auf jeden Anflug unseres Beliebens können wir den Geldflug stoppen oder einen kompletten Crash veranstalten.
Wir können dann dem Präsidenten befehlen, das Geld für wertlos zu erklären und dass wir dann neues Geld bekommen müssen.
All Eure Berge von Bargeld werden dann in einem Augenblick in Rauch aufgegangen sein.

Braucht Ihr keine Lebensmittel?
Wenn nötig können wir einen Streik der Lastwagenfahrer veranstalten, der ihre Auslieferung an die Geschäfte vor Ort lahmlegt.
Wir können Euch aushungern, wann immer wir wollen.
Ihr habt Nahrung nur, weil wir sie für Euch von unserem Tisch aus vorbereitet haben. Während der großen Depression (1929/32) kontrollierten wir die Nahrung. Hinter Zäunen häuften wir Berge von Lebensmitteln an und liesen sie verrotten.

Die Hungrigen wurden dann dazu gebracht, in unseren Arbeitslagern zu schuften, obwohl es mehr als genug Nahrungsmittel gab.

Denkt Ihr wirklich, Ihr könntet uns schlagen?
Ihr sagt, Ihr werdet einfach Goldmünzen horten, so dass Ihr, wenn der Crash da ist, immer noch flüssig seid.

Wir können einfach ein Gesetz erlassen, das den Besitz von Gold unter Strafe stellt, wie wir es in der Vergangenheit schon machten.

Wenn wir dann Gold bei Euch fänden, würden wir es einfach konfiszieren und Euch wegen Verstoßes gegen das Gesetz ins Kittchen stecken. Während Eures Einsitzens würdet Ihr zur Arbeit in unseren Gefängnisbetrieben herangezogen werden. Wir haben dieser Tage ein Bild von Arbeitslagern in unseren Gefängnissen entworfen, denen sich niemand widersetzen zu wollen scheint.

Wir werden den Leuten sagen, dass Mörder für ihre Unterbringung zahlen sollen.

Niemand scheint in Betracht zu ziehen, dass wir die Macht haben, dorthin auch Tomatenzüchter zu verbringen.
Wir können Gesetze erlassen, die Gärten verbieten, und dann einige wissenschaftliche Gründe liefern, warum Ihr Nahrungsmittel nur aus unseren Quellen kaufen solltet.

Wenn irgendwer Euch Tomaten anpflanzen sieht, wird er uns Mitteilung machen,
und dann werden wir Euch auf unseren Feldern arbeiten haben.


Oh, Ihr dummen Nationalisten, es gibt kein Entkommen für Euch.
Denn lange schon, bevor Ihr geboren wurdet, haben wir Eure Gefangennahme geplant.


Eure Lehrer und Eure Pfarrer haben seit Generationen Eure Gedanken für uns geformt.

Ihr habt keine Idee, wie Ihr Euch unserem Einfluss entziehen könntet, es sei denn durch Selbstmord. Los denn, begeht Selbstmord! Es wird uns nur helfen, mit der Überbevölkerung zurechtzukommen. Ihr könnt uns nicht weh tun, uns nicht stellen, ja nicht einmal begreifen, wozu wir fähig sind.

Ich werfe Euch nur diese wenigen Krümel vor die Füße, damit Ihr, wenn Ihr ein wenig Verstand besitzt,
gehorcht und unseren Anordnungen folgt.


EUER KONTROLLIERTES DENKEN
Wir betreiben Hollywood.
Filme wie Terminator und Armageddon wurden mit vielen anderen nur hergestellt, damit Ihr Euch nach unseren Richtlinien richtet. Ihr wurdet geprägt, an Gewalt Euer Vergnügen zu haben, so dass, wenn wir Euch losschicken, einen vor Euch aufgebauten Bösewicht zu töten, Ihr abdrückt, ohne mit der Wimper zu zucken. Wir haben Gewalt-Spiele in Eure Einkaufspassagen gestellt, um Eure jungen Seelen an die Art des Gefechts zu gewöhnen.

Wir haben Euch dazu gebracht, unsere Polizei und die Streitkräfte als die Guten anzusehen.

Und Ihr unterwerft Euch Dingen, die noch vor einigen wenigen Jahrzehnten undenkbar waren.

Unsere ausgeklügelten Programme sind allesamt angelegt, Euch bei der Unterwerfung unter die Neue-Welt-Ordnung und auch noch bei ihrer Unterstützung zu helfen.

“Star Trek” und andere derartige Kreationen lehrten Euch, Anordnungen der neuen internationalen Herrscher zu gehorchen. Oh, Ihr dummen Leute, Ihr dachtet, unterhalten zu werden, während Ihr in Wirklichkeit unterrichtet oder, wie ich lieber sage, “hirngewaschen” oder “einer Gedankenkontrolle unterworfen” wurdet.

Habt Ihr übrigens die neuen “Star Wars” gesehen? Welch ein Meisterwerk psychischer Manipulation!
Menschen konferieren da mit unbeschreiblichen Vieh-Ungeheuern, und sie alle konferieren in Englisch.


Ich frage mich, wo diese Raum-Ungeheuer Englisch gelernt haben. Welche Gedankenschlichtheit des Bürgers! Nie denkt er daran, dass er in ein Märchenland entführt wurde. Wir haben Anzeigen für “Star Wars” fast überall hingestellt, wo Ihr hingeht. Ihr findet sie in Supermärkten, auf der Straße und in einer Vielzahl anderer unserer Kaufeinrichtungen.

Wir wollen, dass Ihr etwas lernt von diesem Film. Oder vielleicht sollte es auch heißen,
dass es Etwas gibt, von dem wir wollen, dass Ihr es nicht lernt.


Wie auch immer, wir werden bekommen, was wir mit der ganzen Sache beabsichtigen.
Um Eure Vorsicht fallen zu lassen, haben wir unsere gewählten Repräsentanten instruiert, sich den Anschein zu geben, als ob sie den Übeln unserer Gewalteinsätze wehrten.

Präsident Clinton spricht jetzt gegen Gewalt in Hollywood-Filmen. Das wird nicht das Problem lösen.
Es wird aber die Leute glauben machen, an dem Problem würde doch gearbeitet.


Sex und Gewalt sind die besten Kräfte, die uns helfen, unsere Ziele zu erreichen.
Wie sich die Leute auch sträuben, ihre Sex-, ihre Gewaltvorführungen aufzugeben. So stellen wir ihnen Alles, was sie wünschen, vor Augen. Auf diese Weise beschäftigen wir sie so, dass sie nicht mehr die Integrität und die Geisteskraft haben, sich um die wirklich wichtigen Dinge zu kümmern.

Sie bleiben vollständig in unseren Händen zurück. Präsident Clinton war sehr nützlich für uns. Wir wussten, was für ein Charakter er war, bevor wir ihn als Präsidenten aufbauten.

Ihn zu entblössen, war hilfreich, um die moralische Haltung der Jugend abzubauen, was von Vorteil für uns ist. Noch schöner waren die vergeblichen Bemühungen Jener für uns, die dachten, sie könnten ihn gegen unseren Willen absetzen.

Er ist für uns nützlich, und so wird er von niemandem abgesetzt werden, bevor wir dazu bereit sind.
Entschuldigt, wenn ich scheine, mich über Euer Glaubenssystem lustig zu machen. Aber es ist doch ziemlich überholt.

Habt Ihr keine Augen, um zu sehen, wie hohl Eure Freiheiten sind ?
Nichts sind Eure hehren Auslassungen darüber vor uns. Ihr könnt nur tun, was wir sagen, dass Ihr es tun könnt.

Wir setzen Präsidenten ab, wenn wir dazu bereit sind. Und der Führer, den wir auf seinen Posten setzen, ist dort nur, solange es uns nicht dient, einen anderen dort zu haben. Dann setzen wir Euch unseren erwählten Führer vor, und Ihr wählt, was und wen wir wollen. So lassen wir Euch die hohle Wahlübung und den Glauben, Ihr hättet etwas mit der Installierung Eures Präsidenten zu tun.

UNSER UNERGRÜNDLICHES GEHEIMNIS
Wie könnte es so etwas wie ein Kriegsverbrechen geben? Die ganze Natur des Krieges ist, dass Gesetze außer Kraft gesetzt sind.
Es ist unterhaltsam zu sehen, wie die Nationen versuchen, Krieg nach Gesetzen zu führen, die wir ihnen gegeben haben. Das einzige wirklich existierende Kriegsverbrechen ist das Verbrechen, gegen uns zu sein. Jeder, der gegen uns ist, verletzt das Gesetz. Wie Ihr gesehen habt, kümmern wir uns nicht um die Taten derer, die für uns sind.

War nicht Nelson Mandela ein Bomben legender Terrorist, der viele seiner Feinde tötete? Wir machten einen Helden aus ihm.

Wir achten keine Gesetze, wenn es zum Krieg kommt.
Wir machen, was wir wollen, wenn wir es wollen und wo wir wollen. Wir können Völker zu Tode hungern lassen und Zivilisationen ruinieren und andere Schrecknisse veranstalten, wofür wir dann unsere Feinde vor Gericht stellen.

Bösewichte gibt es zuhauf. Wir können einen hervorzaubern, wo immer es uns passt. Das ist wirklich lustig.
Ich bin eigentlich keiner, der mit viel Humor ausgestattet ist, aber ich kann mich oft kaum halten vor Lachen angesichts der absoluten Absurdität der Begriffe, die wir Euch vorsetzen und die Ihr bereitwillig hinnehmt.

Wundert Ihr Euch, dass die Führer der Welt vor uns zittern?
Sie wissen, dass sie keine andere Macht haben als die, die wir ihnen verleihen. Wir haben keine Angst vor Russland oder China, da wir bereits volle Kontrolle über ihr System haben.

China weiß, dass wir mit einem Federstrich jede Zahl seiner Niederlassungen und all sein Kapital in Amerika einfrieren können.
Wir nützen die Nationen, wie wir es für nützlich halten. Jedermann weiß, dass er sich uns fügen oder sterben muss. Glücklicherweise hatten wir einige Widerständler. Sie waren hilfreich, indem sie den Weltführern zeigten, was wir mit ihnen machen, wenn sie sich nicht unterwerfen. Ruhm gibt es nur in der Verfolgung unserer Ziele und im Handeln nach unseren Richtlinien. Wenn einer sich verweigert, wird das Ergebnis ähnlich traurig und tragisch sein. Nochmals aber:

Wenn Ihr nicht verschont werdet, ist das ohne Konsequenz für uns.
Wir werden Euch benützen, um das Übervölkerungsproblem zu verkleinern.


EUER DUMMES REBELLIEREN GEGEN UNSERE HERRSCHAFT

Einige von Euch dachten, Ihr könntet uns aufhalten, indem Ihr eine Bombe in eine unserer Abtreibungskliniken legt oder in ein Regierungsgebäude. Dumme Seelen! Wie kann das uns wehtun?

Alles, was es tut, ist, dass es uns einen Anlass gibt, die Bevölkerung noch mehr zu kontrollieren und ihr noch schwerere Lasten aufzuerlegen. Wir mögen es, wenn Ihr rebelliert und etwas in die Luft jagt. Ihr gebt uns Grund, noch mehr Gesetze zu erlassen gegen alles, was zu Eurer Unabhängigkeit von uns beitrug. Wenn einer von Euch nicht ab und zu etwas in die Luft sprengte, hätten wir keine Rechtfertigung,

Euch mehr einzuschränken. Könnt Ihr nicht sehen, wie unmöglich es für Euch ist, Widerstand zu leisten?
Je mehr Ihr Euch rührt, desto mehr drücken wir zu. Unser Königreich ist das Reich des Geldes.

Entschuldigt, aber ich muss bekennen, dass wir die Herrscher des Königreiches des Nicht-Geldes sind.

Ihr solltet den Humor dieser Feststellung erkennen. Wir haben Euch einige Stück Papier gegeben oder einige Nummern auf dem Schirm Eures PC, die wir ‘Geld’ genannt haben. Es wird durch nichts gedeckt oder belegt als durch das, was wir sagen, dass es sei. Wir schaffen es aus dem Nichts. Wir drucken es. Wir verleihen es. Wir geben ihm seinen Wert. Wir nehmen ihm seinen Wert.

Alles, was mit Geld zu tun hat, ist in unseren Händen. Denkt daran, was Ihr gegen uns ohne Geld ausrichten könnt.
Wenn Ihr Widerstand versucht, können wir Euch Euren Kredit sperren und Eure Konten einfrieren. Euer Bares ist leicht einzuziehen. Wir haben so viele Regeln im Bereich des Lebens gemacht, dass Ihr nicht ohne Geld leben könnt.

Schlagt auf Regierungsland Euer Zelt auf, so müsst Ihr innerhalb von zwei Wochen weiterziehen.

Ihr könnt nicht viel in zwei Wochen ernten. Viele Wege in den Naturparks können nur mit Genehmigung betreten werden. Wir haben Gesetze erlassen, die Euch nicht erlauben, in Wohnwagen über eine bestimmte Zeit hinaus auf einem Platz zu stehen, ohne dann weiterzufahren. Habt Ihr das nie als lächerlich empfunden, dass wir es erlauben, dauerhaft in einer Schachtel zu wohnen, aber nicht in einem Wohnmobil, außer es steht auf einem steuerpflichtigen Campingplatz?

Wir wollen, dass Ihr schön im System bleibt.


Wenn Ihr ein Haus kauft, bekommen wir nicht nur die Steuereinnahmen zur Verfolgung unserer Zwecke, sondern erwerben auch wachsende Zinsen aus den Anleihen. Ihr könnt für Euer Haus allein mit den Zinsen zwei und dreimal zahlen.

Die Zinse sind auch besteuert, was wieder in Einflussbereiche geht, die wir bestimmen.

Wir wollen nicht, dass Ihr frei entkommt. Deshalb ist es so, wie es ist. Ihr seid unser. Wir erlauben nicht zu kaufen oder zu verkaufen außerhalb unserer autorisierten Bestimmungen. Wenn Ihr gegen uns vor Gericht zieht, werden wir Euch dort ausziehen, und am Ende seid Ihr die Verlierer.

Wenn Ihr zur Gewalt greift, werden wir Euch in eines unserer Arbeitslager stecken, genauer gesagt,
in unsere Gefängnisindustrien.


Ihr benötigt unser Geld, unsere Unterhaltung, unseren Sprit und unsere Einrichtungen, um zu funktionieren. Und wenn Ihr sie nicht habt, fühlt Ihr Euch elend. Dadurch seid Ihr dazu geschaffen, Euch unserem Willen zu fügen.

Ihr wisst nicht einmal mehr wie denken, nachdem wir Eure Religion gründlich entmännlicht haben, Euren Glauben an Gott.
Nun habt Ihr nur noch Euch allein. Wir aber haben dieses Selbst dazu bekommen, ausschließlich sich selbst hinterher zu sein.


Ich hoffe, dass diese kleine Nachricht als Bescheid genügt dafür, was das neue Jahrtausend bedeutet. Das 21. Jahrhundert ist unser Jahrhundert. Ihr könnt eintreten, wenn Ihr tut, wie Euch geheißen wird.

Wir haben nicht die Absicht, uns mit Euren sogenannten Menschenrechten und Eurer sogenannten Verfassung abzugeben.
Diese Dinge wurden nur eine Zeit lang für unsere Zwecke genutzt. Eure Verfassung ist ein Witz. Wir können damit machen, was wir wollen.

Es fiel Euch nie auf, dass Eure Verfassung vor 50 Jahren benutzt wurde, Abtreibung zu verbieten. Als wir beschlossen, Abtreibungen zu legalisieren, benützten wir die gleiche Verfassung, sie zu rechtfertigen.

Eure Menschenrechte sind, was wir sagen, sie seien es, und Eure Verfassung ist, was wir sagen, sie sei es. Wir haben die Phrase von Menschenrechten benutzt, um die Dinge genügend in Bewegung zu halten.

Je mehr sie es sind, umso besser für uns, bis wir alles vollständig unter dem Daumen haben. Dieser kleine Brief mag Euch, da ich so offen spreche, beleidigen. Aber das ist wahrlich nicht von Belang für uns.

Zu schlimm für Euch, nicht wahr? Für all Euch Zombie-Schafe…

http://spirituelle-revolution.net

Angefügte Bilder:
webbotSpecial.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

zuletzt bearbeitet 02.11.2016 17:45 | nach oben springen

#2

Eine Milliarde Dollar für den „Führer“

in Weltgeschichte und Versunkene Kulturen 04.09.2011 12:54
von Inaara • 14.093 Beiträge

»Unsere Sache ist die Ihre« eine Milliarde Dollar für den „Führer“ – von der Wall-Street

Geschrieben von Maria Lourdes am 20/08/2011

„Es gibt zwei Arten von Weltgeschichte:

Die eine ist die offizielle, verlogene, für den Schulunterricht bestimmte –
die andere ist die geheime Geschichte, welche die wahren Ursachen der Ereignisse birgt.
“Honore de Balzac, der Begründer des soziologischen Realismus in der Literatur. Quelle: Artikel bei Weltkrieg.cc Karl Heinz Deschner

Seit der Antike war es üblich, die Völker durch Aufrüstung und Kriege auszunehmen, sie symbolisch und faktisch bluten zu lassen. Der Bankexperte O.M. Blessing will von Konstantin, dem ersten christlichen Kaiser, bis zum Zweiten Weltkrieg 815 Großkriege gezählt haben mit anschließender erbarmungsloser Schröpfung der Überlebenden »durch inflationäre Währungsreformen«.

Und während des ganzen 20. Jahrhunderts schürte die gewaltigste Hydra internationaler Finanzmacht die zwischen diversen Staaten schwelenden Konflikte und hetzte die von ihr mehr oder weniger gegängelten und dann mehr oder weniger gebeutelten und gewürgten Gegner aufeinander, verursachte sie Kriege (mit), einzig und allein, um durch ihre eiskalt abgewogenen mörderischen Einsätze noch mehr zu gewinnen, mehr Macht noch und noch mehr Geld.

Die etablierte Geschichtsschreibung, die mitunter so überheblich wie unlauter auf Objektivität insistiert, vernachlässigt noch immer gerade die wirtschaftlichen Komponenten im globalen Beziehungsgeflecht, die ökonomischen Faktoren als bestimmende Antriebskräfte, und spart die Manipulationen des multinationalen Geldgesindels gewöhnlich gänzlich aus.

Sie dient meist mehr der Verschleierung geschichtsentscheidender Züge als deren Aufdeckung, dient mehr den herrschenden Strömungen und Potentaten als der echten Kritik.

Man denke doch nur an die deutsche Geschichtswissenschaft des letzten Jahrhunderts!

Die übergroße Mehrheit ihrer Vertreter schrieb zur Kaiserzeit im Sinn des Kaisers und der Monarchie, im Dritten Reich im Sinn Hitlers und der Nazis, danach im Westen im Sinn der westlichen, im Osten der östlichen Demagogen. So war, so ist es doch. Aber diese sich gern so szientifisch gebende, diese scheinbar so behutsam abwägende, in Wirklichkeit freilich jede entschiedene Stellungnahme entschieden verweigernde Geschichtsschreibung ist meist nichts als die bestenfalls gelehrt am Wesentlichen vorbeiredende,

ganze Generationen dreist an der Nase herumführende Wissenschaft eines im Grunde korrumpierten Tendenzkartells,
das, wenn schon den Mächtigen nicht nach dem Maul, so doch kaum je scharf zuwider redet und alles als »unseriös«, abtut, was nicht so notorisch- opportunistisch wie es selbst die Geschichte verdreht oder vernebelt, nicht so im Sinne der und des jeweils Tonangebenden sich geriert.

Schließlich werden die Professionellen, Geschichtsschreiber und -lehrer, ja auch vom jeweiligen Staat bezahlt.

Und wes Brot ich eß, des Lied ich sing.
Oder wie 1947, ziemlich in diesem Zusammenhang, der britische Militärgouverneur General Robertson einprägsam sagte:
»He who pays the piper calls the tune«: ein – mit eher Kleingeld gekaufter – akademischer Klüngel, dem es in der Regel weniger an Kopf als an Charakter gebricht, weshalb seine teils apologetischen, teils glorifizierenden Rücksichten (wörtlich und übertragen genommen) nur Vorschub leisten den nächsten Geschichtsverbrechern und -verbrechen. Wer Geschichte nicht als Kriminalgeschichte schreibt, ist ihr Komplize.

»Unsere Sache ist die Ihre« eine Milliarde Dollar für den Führer

Hitlers inländische Unterstützungen reichten in der Weltwirtschaftskrise von 1929 bis 1933 bei weitem nicht aus, auch nicht die Gelder, die für ihn der Bankier und spätere Parteigenosse SS-Brigadeführer Freiherr von Schröder und die Ruhrindustrie natürlich zu ihren Gunsten mobilisierten.

Auch ein weiterer Großkapitalist wurde zur Rettung Deutschlands aktiv.

1929 appellierte Alfred Hugenberg in einem Rundschreiben an 3.000 US-Millionäre, das drohende Chaos in Deutschland abzuwenden. Bis 1918 Vorsitzender des Krupp-Direktoriums, dann eigener Konzernchef, eine Art Axel Springer der Weimarer Republik, kooperierte Hugenberg zeitweise eng mit Hitler, wurde 1933 Reichswirtschafts- und -ernährungsminister und blieb, bald zurückgetreten, bis 1945 Mitglied des Reichstags.

In seinem Brief an die US-Millionäre beschwor der Konzernherr bereits die Gefahr eines Krieges mit der Sowjetunion und machte klar, offenbar eigentliches Ziel der Agitation, daß man Geld brauchte für eine Partei, die wieder aufrüste. Er schloss seinen Appell:
»Unsere Sache ist die Ihre«.

Hugenbergs Aufruf verhallte jenseits des Atlantik nicht ungehört.
Es war das Jahr der heraufziehenden großen Wirtschaftspanik, die US-Stahlkonzerne lagen darnieder. Wie hätte da nicht das mit einer deutschen Aufrüstung verbundene Geschäft verlocken sollen! Zwar hatte die Weimarer Republik die Remilitarisierung bereits eingeleitet, doch im großen Stil konnte man dies wohl erst von dem Heil- und Siegbringer aus Braunau erhoffen. Daß Hitler die Mittel für seine äußerst intensiven Wahlfeldzüge in den frühen dreißiger Jahren weder aus den Beiträgen seiner Genossen noch von den Geldern der deutschen Industrie bestreiten konnte, hatten aufmerksame Beobachter bemerkt.

Diese Finanzquellen waren nach Feststellungen der Preußischen Polizei im Sommer 1930 stark zurückgegangen.

Doch gab es neben der Parteikasse noch einen Geheimfonds, und amtliche Stellen Berlins hatten auch Hitlers Finanzierung durch ausländische Geldgeber längst registriert.

Daß der deutsche »Führer« käuflich war, ist früh bekannt gewesen.
Schon ein Prozeß im Sommer 1923 wegen der NSDAP-Finanzierung hatte ergeben, daß der Partei dreimal große Geldbeträge aus dem Saargebiet über die Deutsche Bank zugegangen waren. Nach Überzeugung des Gerichts stammten sie von amerikanischer Seite, dem Großindustriellen Henry Ford, der lebhaft eine deutsche Aufrüstung wünschte. Agenten des langjährigen preußischen Innenministers Carl Severing (zwischen 1928 und 1930 Reichsinnenminister) hatten seit 1929 aber auch Verhandlungen Hitlers mit US- Bankiers im Berliner Hotel Adlon beobachtet, Verhandlungen, die dort bis 1933 stattfanden.

Das Resultat dieser Untersuchungen gelangte später ins »Abegg-Archiv« in Zürich, wo es allerdings nicht mehr ist.
Severing beauftragte Ende 1931 seinen Staatssekretär Dr. Abegg mit Nachforschungen über Hitlers Vorleben und seine ausländischen Finanzquellen.

Dabei ergab sich, das Geld für die aufwendige Nazipropaganda stammte »nur aus dem Ausland, insbesondere aus den USA«. – Übrigens hatte Hitler auch einen großen Teil der Waffen für SA und SS nicht von der Reichswehr, sondern vom Ausland erhalten.

An den Konferenzen im Hotel Adlon waren beteiligt:
»Bankier Warburg als Treuhänder des New Yorker Bankhauses Kuhn, Loeb & Co. sowie eine Gruppe der amerikanischen Ölfinanz. Auf deutscher Seite haben an den Verhandlungen teilgenommen Hitler, Göring, Gregor Strasser, von Heydt, ein Berliner Rechtsanwalt L…«

Was aber bestimmte Warburg, den Treuhänder von Kuhn, Loeb & Co., von demselben Bankhaus also, das 1917 die bolschewistische Revolution finanziert hatte, nun Hitler zu finanzieren, und zwar mit der beträchtlichen Summe von 32 Millionen Dollar, 128 Millionen Reichsmark (60,40 und 28 Millionen), die getarnt über verschiedene Banken, die Banca d’ltalia, Rom, die Bank Mendelson & Co., Amsterdam u.a., in Hitlers Hand gelangten?

Nicht nur darüber hinterließ Unterhändler Warburg selbst Aufzeichnungen.

Daraus ergibt sich, daß die US-Hochfinanz 1929 an ausländische Regierungen und Private Forderungen von etwa 85 Milliarden Dollar hatte, und daß sie, wie die US-Regierungen, den Frankreich zu sehr begünstigenden Versailler Vertrag mißbilligte. Frankreich nämlich bestand auf Reparationen in Gold, nicht in natura, und alle Deutschland-Kredite der USA seien über die Reparationen Frankreich zugute gekommen.

Nur wenn es keine Reparationen mehr erhalte, könnten sich Deutschland und auch die USA wieder erholen.
Zudem fürchteten die Amerikaner die seit dem Rapallo-Vertrag, dieser antiwestlichen Demonstration, sich entwickelnde Ost-Orientierung Deutschlands, dessen politische und wirtschaftliche Beziehungen zur Sowjetunion, ja, sie befürchteten einen bolschewistischen Umsturz im Land. Und während Frankreich aus Sicherheitsgründen ein schwaches Deutschland wünschte, wollten die USA ein starkes – wie nach 1945 wieder!

Bei Beratungen der Präsidenten der »Federal Reserve«-Banken, des eigentlichen Finanzzentrums der Wallstreet, der fünf unabhängigen Banken, Vertreter der Royal Dutch, der Standard Oil Rockefeller jun. u.a. im Sommer 1929 wurde Warburg schließlich gebeten zu prüfen, ob Hitler für amerikanisches Geld zugänglich sei. Als Gegenleistung hätte dieser gegenüber Frankreich eine aggressive Außenpolitik einzuleiten, sollte aber »in die wirklichen Motive der amerikanischen Unterstützung nicht eingeweiht werden«.

Hitler seinerseits habe bei den Verhandlungen in Berlin betont,

»daß er mit den Arbeitslosen alles machen könne, wenn er ihnen nur Uniformen und Verpflegung gebe…
Auf diese Weise werde er Frankreich schon klein bekommen… Alles hinge vom Geld ab… Die USA-Hochfinanz habe doch sicher ein Interesse daran, daß er, Hitler, an die Macht komme, denn sonst hätte sie ihm nicht bereits 10 Millionen Dollar übergeben… Wenn er von der USA-Hochfinanz 500 Millionen Mark erhalte, sei er in ‘sechs Monaten fertig’.«

Hitler habe auch die Kommunisten als erledigt bezeichnet und erklärt, er werde nun die Sozialdemokraten ausschalten, durch Wahlen oder mit Gewalt. Eventuell komme noch eine Verhaftung von Hindenburg, Schleicher, Papen, Brüning in Betracht, aber alles koste Geld, und das bisher aus den USA erhaltene sei verbraucht.

Kurz vor Hitlers überraschendem Wahlsieg 1930,
errungen mit einem für deutsche Verhältnisse ganz ungewöhnlichen Propaganda-Aufwand, war das große Geld aus dem Ausland gekommen und floß weiter bis zu seiner Machtübernahme 1933. Die Summe von Kuhn, Loeb & Co., die ihm zwischen 1929 und 1933 den Weg zur Macht ebnete, war zwar sehr stattlich, doch nicht überdimensional, spielte aber die Rolle des
»Züngleins an der Waage«.

Die Wallstreet-Bankiers hatten gut kalkuliert, nicht mehr gegeben als nötig, doch genau so viel.
Sind sie ja wohl einem Mann wie Hitler, der das ihm wirklich Zugedachte kaum ahnen konnte, geistig weit überlegen gewesen, jedenfalls mehr als charakterlich.

Informiert über die Recherchen Abeggs waren zunächst Reichskanzler Brüning und General von Schleicher, seit 1929 Chef des neuerrichteten Ministeramts im Reichswehrministerium und am 2. Dezember 1932 selber Reichskanzler. Als sich Abegg dann im Frühjahr 1933 in die Schweiz absetzte, beschlagnahmte die SS bei einer Durchsuchung seiner Wohnung das Dossier Hitler.

Das Duplikat sollte sie ein Jahr später bei einer Durchsuchung des Hauses von General Schleicher sicherstellen;
der General, ein intimer Kenner von Hitlers Auslandsfinanzierung, und seine Frau wurden bei dieser Gelegenheit im Zusammenhang mit dem sogenannten Röhmputsch ermordet. Ebenfalls beseitigte man seinerzeit einen weiteren Mitwisser von Hitlers geheimen Geldquellen, Gregor Strasser, der innerhalb der NSDAP antikapitalistische Ideen vertrat und als Führer der sozialistischen Opposition galt. Hitler hatte ihn gleichwohl 1925 zum Reichsorganisationsleiter der Partei ernannt, deren Finanzierung sowohl Strasser wie Schleicher genau bekannt war.

Selbstverständlich standen die Hitler so verhängnisvoll fördernden ausländischen Geldgeber nicht vor dem Nürnberger Tribunal. Selbstverständlich wurden die Dokumente des Abegg-Archives beim Nürnberger Kriegsverbrecherprozeß nicht zugelassen. Das heikle Thema der Hitler-Unterstützung durch die großen Finanzmächte der USA durfte unter keinen Umständen auch nur erwähnt werden. Als es der zunächst länger mit Hitler kooperierende Bankier und Politiker Hjalmar Schacht, bis 1937

Reichswirtschaftsminister, bis 1939 Reichsbankpräsident, zur Sprache bringen wollte, wurde er rasch zum Schweigen gebracht. »Als Schacht«, meldete die Neue Züricher Zeitung am 2. Mai 1946, »wiederum auf die Haltung ausländischer Mächte gegenüber der Nazi-Regierung und auf die Hilfe, die sie ihr angedeihen ließen, zu sprechen kam, entschied der Gerichtshof, daß diese Dinge mit der Sache nichts zu tun hätten und daher unzulässig seien…«

Es ist auffallend, daß damals die Sowjetunion nicht auf Offenlegung des Sachverhalts bestand.

Sollte dies wirklich darauf zurückzuführen sein, daß Hitlers Förderung durch die westliche Hochfinanz »auch im Interesse des neozaristischen Staatskapitalismus«, das »kommunistische« Moskau nur »ein Zweigbetrieb« der Wallstreet gewesen sei,

der Weltöffentlichkeit bloß durch permanente ideologische Scheingefechte verschleiert?

Hitlers Bezahlung durch das Bankhaus Warburg und das amerikanische Großkapital thematisierte auch das 1933 von Van Holkema & Warendorf, Amsterdam, unter dem Namen von Sidney Warburg verlegte Buch De Geldbronnen van het Nationaal-Socialisme. Drie gesprekken met Hitler door Sidney Warburg. Doch wurde das Buch kurz nach der Publikation vom Verlag aus dem Handel gezogen bzw. zurückgekauft, und zwar durch einen Amsterdamer Rechtsanwalt, offensichtlich im Auftrag der Warburgfamilie, ohne daß man natürlich alle Exemplare wieder bekommen konnte. (Zwei Bände gelangten in die Hände des österreichischen Gesandten von Alexis in Den Haag.)

Gegen die baden-württembergische Deutsche Gemeinschaft, die 1950 beweiskräftige Dokumente über die Finanzierung der Hitler-Wahlen von 1930 bis 1933 veröffentlicht hatte, wurde prozessiert. Diesen Prozeß, doch eine historische Sensation ersten Ranges, gewann die Deutsche Gemeinschaft auch, aber keine einzige deutsche Zeitung berichtete darüber zu einer Zeit, da die Remilitarisierung Deutschlands schon eingeleitet war.

Nun gab es aber weitere amerikanische Banken, die Hitler finanzierten, sogar noch viel höher,
obwohl auch darüber fast nichts durchgesickert ist.


John Foster Dulles – eine Milliarde Dollar für den »Führer« Schon im Oktober 1944 hatte US-Senator Claude Pepper, Florida, geäußert, zu jenen, die Hitler zur Macht verhalfen, habe auch John Foster Dulles gehört, »denn es waren Dulles’ Firma und die Schroeder-Bank, die Hitler das Geld beschafften, das er benötigte, um seine Laufbahn als internationaler Bandit anzutreten«.

Erstaunt es, daß ausgerechnet John Foster Dulles sich derart engagierte, der nachmalige US-Außenminister und Adenauer-Freund?

Doch war damals, 1932/33, nicht auch Adenauer selbst dafür eingetreten, daß die Hitlerpartei »unbedingt führend an der Regierung vertreten« sein müsse?

Er war. Und agitierte dafür nicht mit aller Kraft auch Adenauers Glaubens- und Parteigenosse Franz von Papen, der baldige Stellvertreter Hitlers und Päpstliche Kammerherr? Er agitierte.

Und Papen kannte natürlich auch den Bankier und Parteigenossen Baron Schroeder, der seinerseits wieder nicht nur mit Hitlers Wirtschaftsberater Keppler in ständiger Verbindung stand, sondern zugleich auch mit einem amerikanischen Banken-Konzern, den John Foster Dulles juristisch beriet.

Nach US-Presseberichten nahm Dulles auch an jener, so Papen später, »nun geschichtlich gewordenen Unterredung« im Hause von Schroeder teil, bei der, wie man annehmen darf, Papen Hitler die Unterstützung des Papstes zugesichert hat. Die New York Times berichtet im Januar 1933 über den Dulles-Besuch in Köln und erinnert noch einmal am 11 . November 1944 daran. Beide Artikel sollen aber aus den amerikanischen Bibliotheken verschwunden sein. Auch der ehemalige amerikanische Botschafter in Berlin, William E. Dodd, notiert in seinem Tagebuch, daß die von Dulles vertretenen Banken schon Ende 1933 Deutschland Anleihen im Wert von einer Milliarde Dollar gewährt hatten.

Auf diese Zusammenhänge machte ich seit 1965 in mehreren Büchern aufmerksam.

Und 1983 schrieb mir dazu ein junger amerikanischer Politologe: »Meine eigenen Nachforschungen geben Ihnen recht. Ich schreibe gegenwärtig eine Dissertation über das Thema eines Weltbürgerkrieges von 1939- 45, der mit einer neuen Siegeridentität für die Deutschen endete. Seit 1945 gibt es im Westen Deutschlands befreite Demokraten, im Osten befreite Sozialisten. Aber wo bleiben die besiegten Deutschen? In der Erforschung der Großlage stieß ich auf die obige Stelle in Ihrem Buch.

Das bringt mich zur eigentlichen Frage an Sie:
Ist es möglich, von Ihnen eine unzensurierte Fotokopie oder das genaue Datum und Titel der NYT Artikel im Januar 1933, sowie die Überschrift des Artikels vom 11 . November 1944 zu erhalten?«

Die NYT aus diesen Jahren ist bei den mir zur Verfügung stehenden Quellen auf Mikrofilm gespeichert.
An der Universität von Kalifornien in Los Angeles faßte ich die Kopien aus. Erstaunlicherweise, die Ausgabe vom 11 . November 1944 ist ganze 14 Seiten kürzer, von normalen 40 Seiten schrumpfte die Kopie auf dem Film auf 26 zusammen.

Meine Fragen an die Bibliothekare wurden nur mit ungläubigem Achselzucken beantwortet.

Die Januar 1933- Ausgaben enthalten keine Angaben über den angeblichen Besuch Dulles bei Schroeder; auch hier griff jemand vorsätzlich zur Schnittschere. Man schlug dann vor, daß ich die besagten Artikel aus dem Ausland beziehe, bevor ich mich zwecks einer Erklärung und Vergleich an die NYT wende. Weiter erfuhr ich, daß die Mikrofilmkopien in Michigan durch Ann Arbor hergestellt werden, eine der wenigen Zentralstellen, wo möglich direkter Einfluß und Zensur von Washington ausgeübt werden konnte.

Es ist durchaus denkbar, daß in den Jahren nach dem Krieg gewisse Informationen verschwanden, waren (und sind) doch bestimmte Gruppen in den USA an einem ganz bestimmten historischen (Zerr)Bild Deutschlands interessiert.«

Die Fürsorge des amerikanischen Großkapitals für Hitler dauerte sogar nach Jahren seiner Terrorherrschaft noch fort. Und natürlich hatte man längst in diese Fürsorge auch die italienischen Faschisten eingeschlossen, hatte etwa J. P. Morgan & Co. Mussolini schon in den späteren zwanziger Jahren Kredite und Anleihen im Wert von rund 100 Millionen Dollar (400 Millionen DM) gegeben.

Warum auch nicht – wenn Mussolinis damaliger bester Bundesgenosse, Papst Pius XI., der ihn schon mit an die Macht gebracht und diese dann wie keiner sonst gefestigt hatte, doch auch mit Morgan verbunden war ?! Quelle: Weltkrieg.cc

Weiterführende Links zum Thema und Videos
Wallstreet und der Aufstieg Hitlers Buch Das bahnbrechende Werk von Antony C. Sutton (1925 – 2002) untersucht den von der offiziellen Geschichtsschreibung verdrängten Zusammenhang zwischen Wall Street Bankiers und dem Aufstieg Hitlers.
Wallstreet und der Aufstig Hitlers Buchzusammenfassung und Video

Wahrheit oder Lüge Die Kriege der USA Video
So unterschiedlich Amerikas Präsidenten in den vergangenen 50 Jahren auch waren. Sie waren in einem alle gleich. Sie alle waren wahre Könner in der Kunst der Lüge, wenn sie das eigene Land zu einem Krieg verführen wollten. Und ihre Methoden glichen sich. Diese „Gehirnwäsche mit Tradition“ hat der amerikanische Wissenschaftler Norman Solomon erforscht, und die beiden Dokumentarfilmer Loretta Alper und Jeremy Earp haben diese Geschichte in einem wunderbar eindrucksvollen Film erzählt.

Der Moloch Eine kritische Geschichte der USA
»Amerika ist eine Missgeburt« – das ist eines von den »programmatischen« Zitaten, die Karlheinz Deschner an den Anfang seines Buches stellt. Eines Buches, das er 1992, nach dem Ende des Zweiten Golfkriegs veröffentlichte und das sich zur Überraschung der Leser nicht mit seinem Hauptarbeitsgebiet, der kritischen Kirchengeschichte, befasste.

Caroll Quigley Die britische Mitschuld am zweiten Weltkrieg.
Großbritannien hat Nazi-Deutschland aus eigenem Interesse stark gemacht, um es in den Krieg gegen die Sowjetunion zu treiben. Carroll Quigley hat dieses Buch, wie er selbst sagt, nicht für clerks, d.h. akademisch gebildete Befehlsempfänger und Erfüllungsgehilfen geschrieben, sondern für executives, d. h. für selbstständig denkende und selbstständig entscheidende Menschen.

Quigley war einer der interessantesten Historiker der USA. Er war Professor an der Universität von Georgetown
und unter anderem Lehrer des späteren Präsidenten Bill Clinton.


Der große Wendig
Diese alte Weisheit galt auch für Deutschland nach der Kapitulation der Wehrmacht und der vollkommenen Besetzung des Reiches ab Mai 1945.Eine gegen grundlegende Rechtsgrundsätze verstoßende Rachejustiz schrieb mit gefälschten »Schlüsseldokumenten« die Geschichte um, und die Sieger konnten über die von ihnen lizenzierten Medien ihre Kriegspropaganda und die Umerziehung der Deutschen fortführen.

Die historische Wahrheit blieb dabei vielfach auf der Strecke.
Die deutsche Vergangenheit las sich wie ein »Verbrecheralbum«. Aus den beschlagnahmten deutschen Archiven wurde alles belastende Dokumentenmaterial – um viele Fälschungen und Übertreibungen vermehrt – gegen Deutschland eingesetzt, während die Sieger ihre Kriegsakten (manche sogar noch bis heute) unter Verschluß hielten. Das vorliegende Werk zeigt an Hunderten von belegten Einzelfällen der letzten 150 Jahre, wie es wirklich war.

Es legt dar, wie und von wem die geschichtliche Wahrheit systematisch bis in die Gegenwart verfälscht und manipuliert wurde, wie die Geschichtsschreibung immer noch zu Lasten Deutschlands bewußt mißbraucht wird und was die Motive für die folgenschweren Verzerrungen sind. Die hier gesammelten »Richtigstellungen zur Zeitgeschichte« entlarven die vielen verbreiteten Geschichtslügen über das 20. Jahrhundert und rücken das bisherige Geschichtsbild über Deutschland zurecht.

Sie schaffen die Voraussetzungen für eine unvoreingenommene Beurteilung der deutschen Vergangenheit und legen damit die Grundlagen für eine moderne, wirklichkeitsnahe Weltsicht.

Das Komitee der 300
»Im Laufe meiner Karriere hatte ich viele Gelegenheiten, auf streng geheime Dokumente zuzugreifen
Was ich sah, erfüllte mich mit Wut und Verachtung. Ich nahm mir vor aufzudecken, welche Macht die Regierungen Großbritanniens und der Vereinigten Staaten lenkt. Ich habe mich mit den bekannten Geheimgesellschaften wie dem Royal Institute for International Affairs (RIIA), dem Council on Foreign Relations (CFR), den Bilderbergern, den Trilateralen, den Zionisten und den Freimaurern und all den Ablegern dieser Geheimgesellschaften wohlvertraut gemacht «

»Dieses Buch von Dr. John Coleman, einem ehemaligen MI6-Agenten, hebt den Schleier von der verschwörerischen Gruppe, die keine Grenzen kennt, über dem Gesetz aller Länder steht und jeden Aspekt der Politik, Wirtschaft, Religion, Industrie, Banken und sogar den Drogenhandel kontrolliert. Lesen Sie hier wie, wer, wann, wo und warum. Eine Pflichtlektüre für alle, die wissen wollen, wer hinter den Kulissen der Weltpolitik die Fäden zieht.«

Angefügte Bilder:
020-wallstreet-strassenschild.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#3

“Cheops-Pyramide birgt geheime Pharaonenkammer und Schätze”

in Weltgeschichte und Versunkene Kulturen 13.06.2013 05:46
von Inaara • 14.093 Beiträge

Zahi Hawass ist überzeugt:

“Cheops-Pyramide birgt geheime Pharaonenkammer und Schätze”


Kairo (Ägypten) –
Nachdem der ebenso bekannte wie umstrittene einstige Generalsekretär der ägyptischen Altertümerverwaltung (SCA) Zahi Hawass in Folge der politischen Umwälzungen in Ägypten entlassen wurde, hat der Ägyptologe nun in einem Interview sein baldiges Comeback angedeutet. Während derartige Szenarien bislang jedoch noch nicht bestätigt wurden, erklärte Hawass, dass er fest davon überzeugt sei, dass das Tal der Könige aber auch die Cheops-Pyramide noch immer große Geheimnisse berge

. Den Schlüssel zu diesen, sieht Hawass in den als “Gantenbrink-Schächten” bekannt gewordenen und am ende durch Steintüren mit Kupfergriffen verschlossenen Schächten innerhalb der Pyramide.

Wie Hawass gegenüber dem “Smithsonian Magazine” (smithsonianmag.com) erklärte, sei er zwar nicht mehr an seinem alten zwischenzeitlichen Job als Minister interessiert. Dennoch hält er sich mit stetiger scharfer Kritik am derzeitigen archäologischen Ministeriums nicht zurück und erklärt darin zugleich:

“Als ich (noch im Amt) war, stand das Büro noch unter Feuer und Dampf.
Die Leute waren jeden Tag an der Arbeit. Jetzt tun sie dort überhaupt nichts mehr. (…)

Wer ist denn schon da? Jemand mit Anzug und Krawatte, dafür aber ohne Erfahrung.”

Quelle Text und weiter:
Zahi Hawass ist überzeugt: “Cheops-Pyramide birgt geheime Pharaonenkammer und Schätze”

Angefügte Bilder:
giseh-pyramiden.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#4

Das Manuskript des Überlebens

in Weltgeschichte und Versunkene Kulturen 09.11.2013 08:03
von Inaara • 14.093 Beiträge

Das Manuskript des Überlebens

Aisha North, November 2013 / Übersetzung: Roswitha

„Ich sehe wundervolle Dinge“

"Als meine Augen sich an das Licht gewöhnt hatten, zeichneten sich aus dem Nebel langsam Details des Rauminneren ab: seltsame Tiere, Statuen und Gold - überall das Glitzern von Gold. Dieser Augenblick – es muss den Umstehenden wie eine Ewigkeit vorgekommen sein - ich war vor Überraschung sprachlos, und als Herr Carnarvon, unfähig, diese Spannung noch länger zu ertragen, besorgt fragte,

'Können Sie irgendetwas sehen?' war das Einzige, wozu ich noch fähig war, diese Worte aus mir herauszupressen: 'Ja, wunderbare Dinge'. " von Howard Carter, Tal der Könige, November 1922

[Anmerkung der Übersetzerin: Das altägyptische Grabmal im Tal der Könige ist die Ruhestätte des Pharaos Tutanchamun und wurde 1922 durch den britischen Archäologen Howard Carter entdeckt; der im Text genannte George Herbert, 5. Earl von Carnarvon finanzierte die Ausgrabungen]

Liebe Freunde!
Ich fühle mich ein kleines bisschen wie Howard Carter, als er als Allererster die Wunder der Grabstätte von Tutanchamun erblickte, denn mit so einem Augenblick gehen so intensive Energien einher, die einfach nur als absolut wunderbar beschrieben werden können. So erging es auch mir, als ich angefangen habe, diese / unsere neue Welt zu sehen, die wir gerade erschaffen und sie nimmt immer mehr Form und Gestalt an. Nun wurde ich dazu angeleitet, meine Sichtungen mit euch zu teilen, denn ich denke, dass es dort draußen noch Andere gibt, die hierzu etwas beizutragen haben.

Es ist kein Geheimnis, dass die Energien letzte Woche noch intensiver wurden und jedes Mal,
wenn ich mich mit ihnen verbinde, fühle ich sie durch meinen Körper jagen, dass es mich zuweilen sehr schmerzt.
Wenn ich mich dann erde, indem ich mich mit Mutter Erde verbinde, bekomme ich ein starkes Kribbeln und meine Beine und meine Füße fangen an zu zucken. Wenn ich dann mein Kronenchakra öffne, wird mein Kopf ganz heiß und beginnt so stark zu vibrieren, dass ich beinahe das Rasseln meines Gehirnes um mich herum hören kann und wenn ich diese Energien vereine und in meine Mitte leite, antwortet mein gesamter Körper darauf.

Alex, du hast einen interessanten Beitrage unter „Unser siebtes Treffen am Teich“ vermerkt, wo du dich auf die dreifaltigen Energien beziehst:

„Darum geht es … und warum wir so wichtig sind … im menschlichen Körper … wir sind wie ein Verbindungskanal, der die Energie der Erde, die Energie der Sonne und die Gottesenergie miteinander verschmilzt ... wir schaffen eine dreieinige Energie, die zusammen viel stärker und AUF der Erde weitaus nützlicher ist, als jede dieser Energien für sich alleine …

Und darum geht es Leute - WIR sind die Einzigen, die das tun können.
Hier in den irdischen Bereichen sind WIR mächtiger, viel fähiger Änderung zu bewirken, als die himmlischen Sphären. Das ist auch der Grund, dass WENN wir uns konkret und mit der Absicht konzentrieren, diese dreieinige Energie nach Außen sichtbar leuchten zu lassen und sie mit anderen zu teilen, wir dann erstaunlich mächtig und kreativ in diesem irdischen Bereich, also hier auf Erden werden!“

Diese Ausführung von Alexa hat mir sehr geholfen, denn wann immer ich mich bewusst mit diesen Energien verbinde, bringe ich auch die Energie der Sonne und die Energie des Kristalls im See mit ein und vergegenwärtige mir, wie alle diese Energien zu einem einzelnen, gebündelten Lichtstrahl verschmelzen, der aus meinem Sonnengeflecht herausschießt und anfängt, mit dem "Meer von Möglichkeiten" zu interagieren und wie die „Ständigen Begleiter“ es nennen:

ZU ERSCHAFFEN. Das geschieht jetzt jede Nacht mindestens ein- oder zweimal und außerdem wurde ich dazu angeleitet, auch tagsüber zu meditieren und dasselbe zu tun – also die Energien mit- und untereinander zu verbinden.

Jedes Mal, wenn ich das tue, geschieht dasselbe:

Bilder erscheinen, und ich "sehe" die neue Welt in ihrem vollen Glanz. Zuerst waren es nur einfache Bildnisse einer grünen und vibrierenden Welt, die von Leuten bewohnt ist, die mit Heiterkeit und Liebe angefüllt sind, die in Harmonie miteinander und untereinander und mit unserer Mutter Erde leben, doch jetzt "sehe" ich immer mehr Einzelheiten. Hier sind einige der Eindrücke, die ich die letzten 48 Stunden gesehen habe:

Jeder ist MIT ALLEM WAS IST eng verbunden und wir meditieren täglich, unser Gesicht der Sonne zugewandt.
Jung und alt, einzeln oder in Gruppen, ist es ein wichtiger Bestandteil unserer täglichen Rituale. Wir essen nicht viel, größtenteils Früchte und Gemüse, denn unsere Nährstoffe und unsere Energie bekommen wir aus dieser tiefen Verbindung, die wir mit der Sonne und den uns umgebenden Energien pflegen. Wir sind wie die Pflanzen und die Bäume geworden, unsere Nahrung hauptsächlich von den Sonnenstrahlen, aus der Luft und dem Wasser beziehend, und was wir darüber hinaus noch benötigen, pflanzen wir selbst an.
Weil wir diese tiefe Verbindung mit uns selbst und mit diesen Energien haben, halten wir auch unsere Körper gut ausgewogen, und so leben wir länger und haben weniger Gesundheitsprobleme. Wir haben auch Krankenhäuser, aber sie dienen hauptsächlich als "Notaufnahme", wohin wir gegebenenfalls gehen können, wenn wir schnelle Hilfe benötigen, zum Beispiel im Falle eines akuten Unfalls. Hier können Knochenbrüche grundversorgt und irgendwelche traumatischen Verletzungen behandelt werden, indem unblutige (non-invasive) Techniken – unter Begleitung von Tönen und Schwingungen - angewendet werden. (Susan, du hast es bereits so ähnlich - unter der Rubrik „Kommentare“ beschrieben.) Ich habe auch etwas gesehen, das aussah, wie Konzertsäle, wo Töne und Musikstücke zum Einsatz für diejenigen kommen, die zusätzliche Hilfestellung von Außen bedürfen (in Wechselwirkung zu ihren eigenen Energien hinzu).
Transport wird größtenteils durch Teleportation stattfinden. Es hat wie eine Art "Busbahnhof", oder Transportmittelpunkt ausgesehen, wohin wir gehen konnten, wenn wir reisen wollen, und es gab eine Art Netz von lauter „Gängen", das dafür benutzt wurde - ein bisschen wie ein unterirdisches Zugsystem, wobei es eher energetischen Wurmlöchern glich, die von diesen Haltestellen aus weg führten. Ich habe Gruppen von Leuten gesehen, die sich setzten, als wären sie in einem Bus, bereit dafür, mit einem Wimpernschlag dorthin gebracht zu werden, wo immer sie hin wollten.
Wir sind in dieser "neuen Welt" nicht allein, es gibt noch andere Wesen, die neben uns leben. Was ich bis jetzt sehen konnte, haben manche von ihnen einen physischen Körper, der sich von einem menschlichen nicht unterscheidet, nur ist er leuchtend blau und sie sind höher und schlanker als wir. Es gibt auch einige Lichtwesen, und wir können telepathisch mit ihnen kommunizieren. Sie sind sehr neugierig darüber, wie es ist, in einem physischen Körper zu leben, und so wurde ihnen erlaubt, einen menschlichen Körper über einen begrenzten Zeitabschnitt "zu besuchen", wenn sie von einem Menschen dazu eingeladen werden. Ich konnte selbst erleben, wie es ist, so einen „Hausgast“ in mir zu haben, und es war die allerliebste und zauberhafteste Erfahrung! Ich habe auch etwas gesehen, das ausgesehen hat, wie Raumschiffe, die über uns schweben und es war so ein normales Ereignis, dass keiner davon Notiz nahm.
Das ist alles, was ich bis jetzt "gesehen" habe und ich bin sehr gespannt darauf, ob es noch andere gibt, die angefangen haben, Ähnliches zu erfahren!
Liebe und Licht von mir, Aisha
1 w fall

Angefügte Bilder:
water6.gif

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#5

RE: Das Manuskript des Überlebens

in Weltgeschichte und Versunkene Kulturen 23.11.2013 09:39
von Inaara • 14.093 Beiträge

Das Manuskript des Überlebens

Aisha North, November 2013 / Übersetzung: Roswitha

Anmerkung der Übersetzerin:
Liebe Leserinnen und liebe Leser, um die Lesbarkeit zu vereinfachen, habe ich auf die zusätzliche Formulierung der weiblichen Form verzichtet. Ich möchte euch darauf hinweisen, dass die ausschließliche Verwendung der männlichen Form ausdrücklich als geschlechtsunabhängig verstanden werden möchte.

Lebt euren individuellen Ausdruck
Lasst uns heute noch ein bisschen näher auf den Kern der Veränderungen eingehen, denn darum geht es in diesem fortlaufenden Prozess. Veränderung liegt in der Natur der Dinge und ist ein Bestandteil des natürlichen Zyklus allen Lebens.

Wie ihr zwischenzeitlich nur zu gut erfahren habt, gibt es keine verlässliche Komponente, denn alles ist einem permanenten Wandel unterworfen. Und weil der Entwicklungsvorgang von Aufbau und Abbau, von Entstehung und Zerstörung, um daraus dann wieder Neues hervorzubringen, in allen möglichen Facetten und Formgebung abläuft, gibt es hierbei zweifelsohne unendlich viele Variablen.

Das heißt für euch, dass ihr derzeit durch eine euch bisher völlig unbekannte Variante eines Veränderungsprozesses geht. Ihr seid sozusagen absolute Neulinge in diesem Verfahren. Der Lebensablauf der Menschheit war seit Ewigkeiten gleichlaufend. Die einzige Regelgröße war eine mehr oder weniger vorgegebene Lebensdauer und der Grad an Bewusstsein, der während dieser Lebensspanne erreicht werden konnte

. Und wie ihr aus Erfahrung wisst, unterlagen beide Variablen strikten Vorgaben und Grenzen.
Doch jetzt sind diese Limitierungen aufgehoben worden und der Kreislauf der Veränderung ist gerade im Begriff sich tatsächlich sehr, sogar sehr von ehemals abzuheben. Und das wisst ihr, denn ihr seid die Wegbereiter in diesem Wandel.
Ihr seid diejenigen, die für sich entschieden haben, als Erste diesen neuen Prozess zu durchlaufen.

Ihr seid die Pioniere und folglich auch die Vorläufer für die gesamte Menschheit in diesem Neuland.
Ihr betretet unberührtes Land und macht den Weg frei, damit die Menschen eurem Beispiel folgen und in eure Fußstapfen treten können.

Wie wir schon gesagt haben, ist Veränderung innerhalb der Schöpfung unvermeidlich und vorgegeben, doch ihr verbringt unglaubliches. Ihr ermöglicht es, diesen Umbruch in etwas noch nie Dagewesenes zu verwandeln. Eine Veränderung, in der nicht nur die physikalischen/materiellen Parameter, sondern auch die weniger, oder gar nicht greifbaren Bestimmungsgrößen alt für neu werden.

Ihr brecht aus euren alten „Gussformen“ aus und ver/schafft einen vollkommen neuen Abdruck.
Und es ist in jeglicher Hinsicht vollkommen neu, weil ihr etwas ins Leben ruft, was es in dieser Form vorher noch nie gab. Ihr greift das überholte Konzept von „Mensch sein“ auf und wendet es. Entsprechend obliegt es wirklich jedem Einzelnen von euch, der Geschichte der Menschheit sozusagen euren neuen Stempel aufzudrücken, oder um es mit unseren vorangegangenen Worten zu umschreiben: ihr erschafft eine völlig - von der alten Auffassung des Menschseins abgewandte – neue Gussform.

Diese wird dann gewissermaßen als Musterschablone für alle dienen, mit dem Unterschied zu früher, dass diese Vorlage vielerlei Optionen, ja möglicherweise unendlich viele Auswahlmöglichkeiten zulässt?

Wir formulieren diese Aussage als Fragesatz, aber wir denken, ihr wisst die Antwort darauf schon! Denkt daran:
ihr sitzt auf dem Fahrersitz und als solches liegt es in eurem Ermessen, die Geschwindigkeit und die Fahrtrichtung - auf eurer Suche nach neuen Wegen – vorzugeben. Und den Entscheidungen nach zu urteilen, die ihr bisher bereits getroffen habt, ist es uns ein leichtes, eure Fahrtrichtung zu erkennen:

ihr habt zweifelsohne die unendlichen Auswahlmöglichkeiten für die neue Erde gewählt.
Das Konzept von einer - in einem vorgegebenen Rahmen - definierten Menschheit habt ihr somit endgültig hinter euch gelassen und damit sind euren Schöpfungsmöglichkeiten nunmehr keine Grenzen gesetzt und wir sind wirklich sehr gespannt darauf, wohin euch dieses Streben trägt. Behaltet euch im Gedächtnis:

wenn wir sagen, dass es jetzt keine Grenzen mehr gibt, dann entspricht das der Wahrheit, aber es liegt in der Verantwortung eines jeden Einzelnen von euch, wann er den Fuß vom Pedal nimmt, sein Fahrzeug zum Stehen bringt und verlauten lässt:
„das war's, ich bin angekommen“.

Denn über weite Strecken ist diese Reise ein sehr einsames Unterfangen,
und es bleibt jedem selbst überlassen, wie weit er gehen wird.


Vergesst darüber aber nicht, dass sich dieser Vorgang auch auf kollektiver Ebene abspielt und jeder von euch einen entscheidenden Part zum Endergebnis beisteuert. Somit gibt es am Ende keine „Gewinner“ und auch keine „Verlierer“, im Sinne von „wer es am weitesten geschafft hat“ und „wer noch hinten nachhängt“.

Wie gesagt, wegweisend und entscheidend ist das gesamtheitliche Ergebnis eurer Bestrebungen und deshalb kommt es auf jeden Einzelnen von euch an. Ein jeder von euch spielt hierbei eine unschätzbare Rolle und trägt zum guten Ausgang dieser Sache bei.
Vergesst nicht, es ist nicht vorausgesetzt, dass ihr alle denselben Weg gehen müsst, weit gefehlt.
Ihr habt euch auf die eine, oder andere Weise entschieden, zur Entdeckung des „neuen Menschseins“ unterschiedliche Richtungen einzuschlagen. Und indem jeder von euch seinen individuellen Weg einschlägt, unterscheidet sich euer Weg von dem eures Nachbarn.

Allesamt seid ihr - jeder auf seine persönliche Art - richtungsweisend und so war es auch gedacht.
Oft haben wir euch schon gesagt, dass es das Chaos ist, aus dem heraus Neues entsteht. Und um sicherzustellen, dass ihr auch wirklich dort ankommt, wo ihr hinwollt, müsst ihr eben das gesamte Breitbandspektrum an Potenzialen erforschen.
Und ja, wir wählen bewusst das Wort Spektrum, denn ihr tragt alle einen ureigenen energetischen Stempel, oder Abdruck, wenn ihr so wollt und deshalb unterscheidet sich euer Wirken von der Frequenzebene eines Anderen.

Es geht jetzt darum, in alle Richtungen auszuschwärmen, um wirklich jede erdenkliche Möglichkeit zu erproben und auszuschöpfen. Indem ihr das tut, arbeitet ihr die unterschiedlichsten Wege heraus und aus diesen können die, die es euch nachtun möchten, dann wählen. Ihr werdet nicht nur einen einzigen möglichen Weg vorgeben, der die Menschheit in die Zukunft führt

, denn ihr werdet ein Regenbogenvolk:
bunt schimmernd in jeder Farbe, die ihr euch nur vorstellen könnt und noch weit darüber hinaus.


Und wenn wir Farbe sagen, dann beziehen wir uns nicht auf oberflächliche Persönlichkeitsmerkmale, wie eure Hautfarbe.
Oh nein, damit meinen wir vielmehr den energetischen Abdruck, den jeder für sich individuell herausarbeitet. Und damit die Menschheit endlich aufblühen und gedeihen kann, war es unabdingbar, dass jeder seine „Handschrift“, seine Signatur, diesen aufgedrückten Stempel ablegt und sich neu entdeckt. Endlich habt ihr euch von eurem alten ICH losgerissen und auf vielerlei Weise neu definiert.

Ihr habt euch selbst eine neue Stimme,
einen neuen Farbklang gegeben und alle zusammen habt ihr nun begonnen im Einklang zu singen und zu klingen.


Wie wir vorher schon sagten, trägt jeder von euch seine eigene Signatur, seinen individuellen Klang.
Und wenn ihr euch nun mit den Anderen verbindet, dann erzeugt ihr gemeinsam ein riesengroßes Schwingungsfeld. Diese Vibration schwingt und verwandelt die Menschheit und den gesamten Planeten in einen vollkommen neuen Seinszustand.

Durch euren Gesang erweckt ihr euch selbst und euren Planeten zu neuem Leben.
Dieser Klang weitet sich aus und durchbricht die alten Frequenzsperren, innerhalb derer ihr so lange Zeit gefangen wart, und damit sind die Zeiten, in denen ihr von den alten diktatorischen Bekräftigungen und Zusicherungen zum Schweigen verurteilt wurdet, endgültig vorbei. Euer altes Weltbild wurde durch eure Schwingung erschüttert und ihr habt es geschafft, euch von alledem zu befreien. Und nicht nur das:

durch eure völlig neu herausgebildete Taktfrequenz, habt ihr gleichzeitig noch so vieles andere in Bewegung gesetzt und das wiederum brachte und bringt eine ganze Reihe zusätzlicher Übereinstimmungen mit sich.
Ihr erinnert euch: eine einzelne Note, oder eine einzelne Stimme ergibt noch keine Schöpfung, oder wie ihr sagen würdet: eine Schwalbe macht noch keinen Sommer.

Um erschaffen zu können, bedarf es einer Vielfalt und einer Vielzahl - und Gemeinschaft ist das, was ihr bereits geschaffen habt. Und jetzt, während euer Ausdruck immer individueller und ausgeprägter wird, werdet ihr erleben können, wie ihr aufeinander, miteinander und ineinander wirkt und euch damit gegenseitig bereichert. Eure Schwingung zieht Kreise, vergleichbar mit Kreisen, die auf der Wasseroberfläche entstehen, wenn ein Gegenstand hineingeworfen wird. Und diese Kringel verbinden sich nun mit anderen Kringeln und zusammen ergeben sie neue Muster. Das setzt sich immer weiter so fort, wie Selbstläufer, die sich von selbst, ohne weitere Eingriffe zu den unterschiedlichsten Zusammenstellungen formatieren.

Also, haltet dort Ausschau nach „Mustern“, wo früher keine waren und denkt daran, euer Verstand ist sehr gut darin diese zu „rastern“. Doch sucht dieses Mal nach Vorbildern, die euch in keinster Weise einschränken. So eine Vorlage kann sich auch in Form von Chaos, oder Unordnung zeigen, denn die Muster müssen bei weitem nicht immer ordentlich und gleichbleibend sein. Das mag sich jetzt sehr verwirrend anhören, aber wir sagen es euch nur, um euch darauf vorzubereiten, dass dieser Wandel ein fortwährender Prozess ist, der durch euren individuellen Klang (und damit einhergehend durch die Wellenbewegung, die ihr verursacht) ausgelöst wird.

Und weil immer mehr von euch ihre neue Frequenz über weite Gebiete hinaus anstimmen, werdet ihr anfangen, auf eine viel tiefere und intensivere Weise aufeinander einzuwirken.

Und so werdet ihr das Leben von Menschen berühren, von denen ihr bisher nicht einmal wusstet, dass es sie gibt.
Das geschieht auf vollkommen neue Weise und die Muster, die daraus entstehen, werden nacheinander die Muster anderer Menschen – zu denen ihr bisher keinerlei Berührungspunkte hattet - berühren und beeinflussen. Mit anderen Worten: entwickelt sich euer Chor zu einer unendlich komplexen Struktur und dadurch gewinnt es einen zunehmenden Einfluss auf den Rest der Schöpfung. Ja, das meinen wir wirklich genau so, denn durch eure gemeinsamen Bestrebungen und die daraus resultierenden Auswirkungen setzt ihr buchstäblich die gesamte Schöpfung in Gang.

Wenn ihr also immer lauter klingt und tönt, können wir es – durch den Effekt, den es auf uns alle hat - auch immer weiter hören. Singt immer weiter, singt auch an den Tagen, an denen eure Stimme zu schwach, zu gedämpft, oder nicht gegenwärtig scheint, denn sie ist immer da, immer hörbar, immer schön, immer klangvoll und immer äußerst wirkungsvoll.

Durch euer Lied berührt ihr die Herzen so vieler und diese Herzen sind weit und breit - nicht nur über euren Planeten, sondern weit darüber hinaus – verstreut.

Die ständigen Begleiter/Aisha/Roswitha

Angefügte Bilder:
00aufgest-meist.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#6

Warum werden die Pyramiden plötzlich aktiv?

in Weltgeschichte und Versunkene Kulturen 27.01.2014 10:24
von Inaara • 14.093 Beiträge

Warum werden die Pyramiden plötzlich aktiv?

26. Januar 2014
Foto: RIA Novosti

STIMME RUSSLANDS Pyramiden gehören zu den rätselhaftesten Bauten auf unserem Planeten.
Niemand bestreitet wohl, dass der Sinn dieser Kultbauten weit über den gewöhnlicher Begräbnisstätten hinausgeht. Jetzt gibt es eine neue Sensation – Wissenschaftler haben mächtige Lichtstrahlungen registriert, die genau von den Spitzen von Pyramiden ausgehen und ins All gerichtet sind. Und das passiert allerorten.

Womit hängt diese plötzliche Aktivierung zusammen?

Die Antwort auf diese Frage ist gar nicht so einfach, denn wir wissen bis heute sehr wenig über die wahre Natur der Pyramiden. Viele Gelehrte sind sich darüber einig, dass diese Bauten uralte Empfänger und Sender von Informationen sind. In letzter Zeit scheinen sich diese Hypothesen zu bewahrheiten…

Denn was hat die Pyramide von Kukulkan auf der Halbinsel Yukatan in Mexiko mit den Pyramiden im Tal Xianyang in China und den Pyramiden der Kultur Norte Chico in den Anden gemein? Diese uralten Tempelbauten, die etwa zeitgleich mit den ägyptischen Pyramiden von Gizeh entstanden, legen seit geraumer Zeit eine ungeahnte Aktivität an den Tag.

Viele Menschen haben gesehen, wie diese Pyramiden mächtige Lichtbündel gen Himmel geschickt haben.
Es gibt auch Fotos und Videos, die diese ungewöhnliche Erscheinung festhalten (es sei angemerkt, dass die den Gelehrten zur Verfügung gestellten Aufnahmen nicht zusammengeschnitten sind, deshalb besteht kein Zweifel, dass sie echt sind).

Der Astrophysiker Anton Jermolenko ist überzeugt,
dass diese sich wiederholenden Ereignisse sorgfältigst untersucht werden müssen:

„Die Wissenschaftsgemeinde der Welt muss diesen Ereignissen mit den Pyramiden ohne Zweifel größte Aufmerksamkeit widmen. Allein dass sie nach jahrtausendelangem Schlaf erwacht sind, ist schon eine einzigartige Erscheinung.
Ich denke, wir sollten die offensichtlichen Fakten nicht ignorieren, sondern versuchen festzustellen, warum das jetzt geschieht. Denn es geht ja nicht um einen Einzelfall, sondern eine massenhafte Erscheinung, die von Asien bis Südafrika zu beobachten ist.“

Was Gelehrte wie gewöhnliche Menschen am meisten interessiert, ist:
Was ist der Grund für diese Lichtstrahlungen und wohin sind sie gerichtet?

Es ist ja offensichtlich, dass diese Geschehnisse nur schwer als banale Übereinstimmungen abgetan werden können.
Und das bedeutet: Es braucht Zeit und Geld, um dieses Phänomen zu untersuchen.

Und wer weiß – vielleicht kommen wir der Enträtselung der großen Pyramiden ein paar Schritte näher.

Quelle: Online Redaktion, Aljona Rakitina
http://nebadonia.wordpress.com/2014/01/2...tiv/#more-11342

Angefügte Bilder:
9RIA-430240-Preview.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#7

„PYRAMIDEN DES LICHTS"

in Weltgeschichte und Versunkene Kulturen 06.07.2015 09:28
von Inaara • 14.093 Beiträge

„PYRAMIDEN DES LICHTS ~ DER LICHT-WEG DER RÜCKKEHR“

LM-07-2015, EE Michael durch Ronna Herman
Übersetzung: SHANA

Geliebte Meister, wir sind stets bemüht, euch ständig die angemessensten Informationen zu bringen,
um euch dabei zu helfen zu verstehen was geschieht, sowie euch eine umfassende Übersicht über das zu geben, was zu erwarten ist, aber auch Methoden, Werkzeuge und Übungen, die euch unterstützen, um euch durch den Entwicklungs-Prozess mit der geringsten Menge von Beschwerden über das Geschenk der Gnade (die verfeinerte Energie des Karmas) zu bewegen.
Aber wie immer ermahnen wir euch auch nur die Konzepte anzunehmen, die mit eurem Herzen und Seele als eure Wahrheit in Resonanz sind. Ihr sollt niemandem mehr gedankenlos folgen, denn ihr sollt der Meister eures eigenen Schicksals sein, und als solche müsst ihr immer wieder das Geschenk der Unterscheidung ausüben.

Es gibt viele hingebungsvolle Boten, die jetzt unterschiedliche Aspekte vom neuen Göttlichen Plan für die Zukunft der Menschheit erhalten. Sie haben ihr Leben dem gewidmet, euch die gegenwärtigen und künftigen Weisheits-Lehren des weltlichen erweiterten Bewusstseins zu bringen. Sie sind bestrebt, die größte Weisheit und die nützlichsten Informationen hervorzubringen, die möglich sind, und um dies zu tun, müssen sie sich immer um Genauigkeit und Makellosigkeit bemühen.
An ihren Arbeiten werden sie erkannt werden. Sie haben gewissenhaft den Kurs durchgehalten, und viele Male haben sie ihre Hingabe und ihr Engagement für ihre gewählte Mission bewiesen, keine Negativität kann sie davon abhalten oder abschrecken, ihre spirituelle Bestimmung zu erfüllen.

Ihr habt euer Bewusstsein getrennt oder fragmentiertet euch Tausende und Abertausende Male, um die große Vielfalt der Schöpfung zu erfahren, und ihr habt euch auch immer wieder mit vielen der mehrfachen Facetten von euch selbst wiedervereinigt, viel öfter, als ihr euch vorstellen könnt. Jedes Mal wenn ihr das machtet, fügtet ihr komplexere Informationen und einmalige Erfahrungen euren Erinnerungs-Daten-Satt-Atomen hinzu. Je weiter ihr euch von der Vollkommenheit des Höchsten Schöpfers entferntet, und je tiefer ihr euch aus der Mehrdimensionalität zogt, umso dichter und weniger perfekt wurden eure Schöpfungen,
weil ihr weniger reine Licht-Substanz hattet, um damit zu arbeiten.

Deshalb gibt es keine Schuld und sollte es keine Gefühle von Schuld und Misserfolg geben,
denn jede Lebenszeit wurde als eine vorsichtig geplante Lern-Erfahrung entworfen. Allerdings kommt diese Runde Kosmischer Kreativer Ausdehnung jetzt zu einem Ende. Es ist jetzt an der Zeit für euch, eure Selbst-Meisterung und die Fähigkeit Dinge von Schönheit und Harmonie im Einklang mit dem ursprünglichen, übergeordneten göttlichen Plan zu schaffen, zurückzuholen.

Auch müsst ihr nach einer starken, hoch entwickelten Verbindung zwischen dem mentalen und emotionalen Körpern, sowie zwischen der Seele und den mehrfachen Facetten eures Höheren Selbst anstreben, um euch zu entwickeln und die spirituellen Werte zu verfeinern. Während ihr die höheren Frequenzen Göttlicher Weisheit erschließt, werden brillante Ideen von den höheren Ebenen der Intuition fließen. Ihr erfahrt vielleicht in einem Moment eine Beschwingtheit und im nächsten Depression, während ihr allmählich einen glücklichen Zustand des Bewusstseins erreicht, nur um ihn wieder zu verlieren.

Allerdings werden die Momente von Depression weniger heftig werden und auch weniger häufig.
Ihr könnt sicher sein, dass eure Ego-Wunsch-Persönlichkeit rebellieren wird und sich den Anstrengungen der Seele und dem Höheren Selbst widersetzen wird, es wird sich bemühen, euch in euren gewohnten Praktiken/Gewohnheiten zu halten, nur um dem kleinen Selbst und seinen egoistischen Wünschen zu dienen. Ihr müsst euch das Reich des Heiligen Verstandes erschließen und lernen, euren spirituellen Willen und eure Wahrnehmung zu benutzen. Ihr müsst ständig eure Worte, Taten und Motive kritisch beobachten, während ihr euch selbst trainiert und Disziplin über das kleine Selbst gewinnt.

Erinnert euch daran: ALLES WISSEN IST EINE FORM DES LICHTS.

Millionen lieber Seelen befinden sich mitten in dem was Aufstiegs-Prozess genannt werden kann, oder durchqueren die vielfachen Phasen höheren Bewusstseins.

Dieser Prozess umfasst die Heilung, Reinigung und Harmonisierung all eure restlichen Seelen-Fragmente innerhalb der dritten und unteren vierten Dimension.

Sobald ihr die mittlere Ebene der Sub-Ebene der vierten Dimension erlangt,
seid ihr bereit für eine gewaltige Steigerung im Bewusstsein, weil ihr dann bereit seid den Prozess zu beginnen, die feinen Frequenzen eures vielfachen Höheren Selbst zu integrieren. Dieser Prozess setzt sich fort, bis ihr alle Facetten eures Höheren Selbst innerhalb der Sieben Unter-Ebenen der vierten Dimension integriert habt. Dies ist das Aufstiegs-Ziel für die Menschheit während dieser Runde des Fortschritts im spirituellen Bewusstsein. Wie ihr wahrscheinlich bereits gehört habt, ist Aufstieg ein sich ständig weiterentwickelnder, kontinuierlicher, fortlaufender Entwicklungs-Prozess und kein Bestimmungsort. Ihr solltet euch auch bewusst sein, dass ihr verschiedene Phasen des Aufstiegs-Prozesses viele Male zuvor in einer Menge von Standorten und Realitäten erlebt habt.

Millionen kostbarer Seelen haben ihr Licht- und Schatten-Spektrum auf eine akzeptable Ebene der Dualität zurückgebracht und den Prozess begonnen, die Wege der Kommunikation mit den großen Wesen der Höheren Reiche zu öffnen. Dies bedeutet, dass eine gewaltige Anzahl von euch die enorme Aufgabe erfüllt hat, den größeren Teil eurer persönlichen karmischen Schuld zu entfernen. Eure energetische Signatur strahlt hauptsächlich positive, günstige Schwingungs- und Frequenz-Muster aus,
und wird allmählich mit eurem ursprünglichen Kosmischen Seelen-Lied abgestimmt werden.

Es bedeutet auch,
dass ihr erfolgreich die Verbindung zwischen eurem Heiligen Verstand und eurem Heiligen Herzen wieder hergestellt habt.


Viele von euch erhalten jetzt Impulse, inspirierende Botschaften, sowie fortgeschrittene Informationen von eurem Höheren Selbst, euren Führern oder spezialisierten Engel-Helfern.

Wir bitten euch langsam fortzufahren und eurem Höheren Selbst zu ermöglichen, euch durch den Prozess zu führen.
Indem ihr dies tut, werdet ihr eine feste Verbindung mit den kosmischen Frequenzen der höheren Intelligenz schaffen, und ihr werdet langsam und sicher zu den fortgeschrittenen Lehren kosmischer Weisheit voranschreiten.

Als ein Anwärter auf dem Weg werden euch größere und größere kosmische Wahrheiten enthüllt werden.
Ihr solltet euch allerdings bewusst sein, dass die kleineren Prinzipien zeitloser Weisheit immer erweitert werden, um die einmaligen Regeln, Gesetze und Wahrheiten der nächsten Ebene der Existenz im unaufhörlichen Zyklus des Aufstiegs ins Bewusstsein zu integrieren. Erinnert euch, Wissen muss integriert und in einer angemessenen, rationellen Weise benutzt werden, um als Weisheit gehalten zu werden. Spirituelle/Menschen sind jene, die ihre Super-bewussten Fähigkeiten entwickelt haben, so dass sie beginnen, sich auf die Fülle der Informationen zu stützen, die innerhalb ihres Heiligen Verstandes gelagert sind.

Schließlich erreichen sie die Fähigkeit, Inspiration und fortgeschrittene Informationen von den Höheren Dimensionen über die vielen Fragmente ihres Seelen-Selbst zu ziehen, die in diesem Sub-Universum verstreut sind.

Der Super-bewusste Verstand/Höhere Selbst ist eure Verbindung zu den spirituellen Reichen.
Vielleicht beginnt ihr zuerst Flashs von Information/ Inspiration über eure intuitiven Fähigkeiten und während der Meditation zu bekommen. Die Kräfte des Verstandes werden sehr verbessert, wenn ein Anwärter auf dem Weg mehr die höheren Frequenz-Muster des Heiligen Verstandes beherrscht. Als Resultat der Erschließung der höheren Frequenz-Bereiche der Gehirn-Struktur wird ein guter Teil eurer Erinnerungen an vergangene Ereignisse anfangen zu verblassen, was euch erlauben wird, euch aus dem Bereich des instinktiven Gehirns/Verstandes in den Bereich des Höheren Verstandes zu bewegen.

Aufstieg ist Bewusstseins-Erweiterung, ein Prozess des Übergangs von einem Zustand des Bewusstseins zu einem anderen. Das Bewusstsein erweitert sich in der ganzen Menschheit, der Erde, dem Sonnen-System, einschließlich seiner Funktionsweise. Der Fokus liegt nicht mehr auf dem kleinen Selbst. Das ultimative Ziel ist es ein galaktisches Wesen zu werden, um schließlich ein Universelles Bewusstsein zu erreichen.

Werdet euch genau bewusst, dass eure Emotionen und eure Denkmuster wichtige Bestandteile im Prozess der Mit-Schöpfung sind, denn ihr werdet die Qualität der Schwingungs-Muster bestimmen, die ihr in euren persönlichen Zwölf-Strahl, Blume des Lebens und Schöpfer-Rad aussendet. Die Frequenzen der Saat-Gedanken, die ihr in euer persönliches Schöpfungs-Rad projiziert, bestimmen die Qualität dessen, was ihr euch manifestieren werdet und sie werden auch entscheiden,
was ihr in eurem Alltag erlebt ~ ob positiv oder negativ. Diese Ereignisse werden euer Barometer bezüglich der Art der Schwingungs-Muster sein, die ihr in die Welt von Ursache und Wirkung hinaus sendet.

Eure vorrangige Aufgabe/Ziel in dieser Zeit ist es, einen Zustand der Aufmerksamkeit zu entwickeln, während ihr euch tiefer und tiefer in die Frequenzen der Weißen Feuer-Saat-Atome innerhalb eures Heiligen Herzens und Heiligen Verstandes bewegt, wo ihr die ganze Kraft und Führung finden werdet, die ihr jemals brauchen werdet. Während ihr eure Mit-Schöpfungs-Fähigkeiten entwickelt, und immer mehr eure persönliche Gedanken-Kontrolle und Visualisierungs-Fähigkeiten beherrscht, werdet ihr verstehen wie wichtig es ist, die Frequenz-Muster ständig zu überwachen, die ihr weiter in die Welt hinaus strahlt. Seid immer aufmerksam, denn ihr lebt in einer Welt der Schwingungen, neutrale, kosmische Energie ~ Kräfte der Schöpfung ~ die auf euch wartet, damit ihr alles formt was ihr euch vorstellen könnt.

Für diese Runde der menschlichen Entwicklung und den Aufstieg in einen höheren Zustand des Bewusstseins,
ist der Initiations-Prozess als ein Gruppen-Ereignis entworfen worden, nicht als individuelle Verwirklichung. Ihr müsst bereit sein,
jene auf dem Weg hinter euch in irgendeiner Weise zu unterstützen, so dass, wenn ihr angehoben werdet, es die ganze Menschheit wird. Die Seele hat eine natürliche Neigung zum Groppen-Bewusstsein. Es ist die Seele, die Wiedervereinigung sucht, nicht die Ego-Wunsch-Persönlichkeit. Fortschritt auf dem Weg erhöht das Seelen-Bewusstsein und das Gruppen-Bewusstsein.

Im Laufe der Jahre haben sich viele von euch beim Bau fünfdimensionaler Gruppen-Pyramiden an vielen strategischen Orten um die Erde vereinigt.

Oft sind die Instruktionen, die wir euch geben, in Vorbereitung für einen größeren Plan, die zu einem späteren Zeitpunkt zu manifestieren sind. Jetzt ist es die Zeit für uns, dass wir uns auf die sich ausdehnenden Gruppen der Welten-Diener konzentrieren. Zu diesem Zweck wurden in den letzten Jahren die Gruppenauf der ganzen Welt zusammengeführt,
um eine große Pyramide in der höchsten Ebene der fünften Dimension zu schaffen.

Diese Pyramide ist nicht so groß wie die Welt-Pyramide, denn es gibt einen entscheidenden Unterschied zwischen den beiden. Die Welt-Pyramide wurde für die ganze Menschheit geschaffen, so dass jeder, der möchte, dort hingehen und Zwiesprache mit unserem Vater-Mutter-Gott halten kann und mit den großen Wesen des Lichts und den Engel-Kräften. Es ist ein Ort um Dankbarkeit auszudrücken und unsere Gott-Eltern, den Höchsten Schöpfer, und die gewaltigen Kräfte der himmlischen Reiche zu ehren. Es ist ein heiliger Ort der höchsten Form, und alle die es wünschen, erfahren die Glückseligkeit der Einheit und teilen ihre spirituelle Fülle und bedingungslose Liebe, die an diesem Ort gewährleistet sind. In der Zukunft werden diese großen Pyramiden des Lichts in den höheren Reichen den Platz vieler Häuser der Anbetung einnehmen, während die Religionen der Welt beginnen die fortgeschrittenen Weisheits-Lehren von unserem Vater-Mutter-Gott zu akzeptieren.

Die Welten-Diener-Pyramiden sind für jene reserviert, die auf ihrem Weg zur Erreichung der Selbst-Meisterung schon weit vorangekommen sind, und das Recht erreicht haben, ihr integrierte Wissen/Weisheit mit anderen zu teilen.

Ebenso wie bei den Städten des Lichts in der Sechsten Dimension, geht ihr zuerst in eure persönliche Pyramide,

und dann macht ihr die Reise von dort zur Welten-Dienst-Pyramide. Ihr werdet automatisch Zutritt in die angemessene Pyramiden-Kammer bekommen, wenn eure Energetische Signatur-/Seelen-Lied die erforderlichen verfeinerten Frequenz-Muster erreicht hat. Danach werdet ihr zu den reinen Kammern des Lichts schreiten,
die eure persönliche Ausstrahlung erhöhen.

Es genügt zu sagen,
dass dies eine der größten Gelegenheit ist, die ihr jemals hattet, um der Menschheit und der Erde zu dienen.


Erinnert euch daran, dass ihr in keine Sackgasse kommt, ihr tretet durch ein Unendlichkeits-Portal in einen neuen Anfang.
Ihr müsst euch entscheiden, was ihr mit euch in eure neue Welt nehmen möchtet, und ihr müsst liebevoll aber fest erkennen, was ihr zurücklassen wollt. Während ihr euer Bewusstsein in die Weisheit eures Heiligen Verstandes ausdehnt, wo die höheren Frequenzen des Gottes-Bewusstseins gespeichert sind, wird eure Realität anfangen, sich sehr schnell zu verändern.

Wir sind uns bewusst, dass viele von euch beunruhigt sind durch all die Negativität, Ungerechtigkeit und Chaos,
das rund um die Welt grassiert.


Allerdings wisst ihr tief in euch, dass die großen Veränderungen schließlich in einer Welt des friedlichen Zusammenlebens, Harmonie und Fülle für die ganze Menschheit resultieren. Seid versichert, dass ihr ein positives Instrument für Veränderung sein könnt. Erlaubt uns, die dynamischen Strahlen der Schöpfer-Essenz für diese neue Ära der Entwicklung von unserem Vater-Mutter-Gott zu und durch euch zu senden, damit ihr ein Leuchtfeuer des Lichtes werdet. Ihr Lieben, eure strahlende Liebe/Licht wird den anderen Dienern des Lichts hinzugefügt, der Menschheit und der Erde helfend, sich anmutig in das wunderbare Neue Zeitalter von morgen zu bewegen.

Wisst, dass ihr sehr geliebt werdet und immer unter meinem Schutz seid.


ICH BIN Erzengel Michael

Angefügte Bilder:
eengmicha250.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#8

Irdische Zeit 24 auf 16 Stunden

in Weltgeschichte und Versunkene Kulturen 02.11.2016 17:44
von Inaara • 14.093 Beiträge

Alcyon Pleyaden 47:

Irdische Zeit 24 auf 16 Stunden,

Schumann-Resonanz, fraktales Universum

Wir befinden uns in einem Moment, in dem ein hohes Risiko für Kriege und für den ganzen Planeten besteht.

Einerseits hat die photonische Energie aufgrund der Annäherung der Erde an das galaktische Zentrum enorm zugenommen und das bringt große Wohltaten wie auch eine starke Beschleunigung der DNA-Mutation bei vielen Menschen mit sich.

Aber bereiten wir uns wirklich vor, indem wir in Richtung eines echten transformierenden und mutierenden Wandels gehen, oder denken wir weiterhin, dass nichts geschieht, während die Erde und das Sonnensystem eine komplette Transformation durchlaufen sowie dem fortwährenden Einfluss zahlloser Teilchen hoher elektromagnetischer Frequenz kosmischer Art ausgesetzt sind?

Andererseits ist es unglaublich, wie sich die Zeit vor unseren Augen in unbegreiflicher Weise verkürzt…

Auch sind wir alle ausnahmslos einer fortwährenden Modifizierung von Zeit und Raum unterworfen, etwas Unberührbarem und Unsichtbarem, das uns zwingt, schneller zu werden…

Warum scheinen die Tage nun 16 Stunden zu haben, anstatt der 24 Stunden, wie es immer war?

Haben wir eigentlich bemerkt, dass sich die Zeit verkürzt oder verschwindet und an ihrer Stelle eine kreisförmige Falte hinterlässt, die nur leeren Raum enthält?

Aber werden wir diese Veränderung der Raumzeit ertragen können, welche sich jeden Tag, der vergeht, unerbittlich beschleunigen wird, während die gesamte Menschheit und der Planet in ein Sternenfeld eintreten wird, das subtiler und ätherischer ist?

Oder werden sich weiterhin überall die Egos wie auch Grausamkeiten entfesseln, aufgrund der großen Unfähigkeit, die Photonenenergie richtig zu transformieren, nämlich zum Wohl unserer genetischen DNA-Entwicklung?

Video erstellt von Alcyon
https://nebadonia.wordpress.com/2016/11/...sum/#more-50498

Angefügte Bilder:
uhr.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

probleme und debatten
besucherzähler
Counter
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Robertpoemn
Forum Statistiken
Das Forum hat 311 Themen und 2602 Beiträge.


Xobor Forum Software von Xobor