******************** L I C H T W A H R H E I T E N - - - I N A A R A`S - N E T Z W E R K - F O R U M ***************************
#1

DER NEUE LICHTARBEITER

in Kryon vom Magnetischen Dienst. 10.02.2023 08:24
von Inaara • 17.047 Beiträge

KRYON: DER NEUE LICHTARBEITER
Seid gegrüßt, ihr Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Die Gruppe hat heute Kohärenz geübt, und jedes Mal, wenn das bei einem Treffen dieser Art geschieht, öffnet es das Channeling für größere Themen der Liebe.
Die Frage wurde heute gestellt: „Kann eine Gruppe der Kohärenz von jemandem helfen, der vor ihr sitzt, der nicht in Kohärenz ist?“ Die Antwort lautet: Ja. Wenn ihr also diese ganze Idee der kommunizierten Kohärenz ausdehnen könnt, werde ich euch sagen, dass sie, obwohl sie als ein linearer Prozess erscheint, viel größer ist, als ihr denkt.
Gruppenkohärenz ist, wissenschaftlich gemessen, dann gegeben, wenn die Individuen in der Gruppe gleichgesinnt sind und einen ähnlichen emotionalen Zustand haben. Heute habt Ihr gerade die eigentliche Messung dieser Eigenschaften durchgenommen. Stellt euch einen Moment lang vor, dass viele Menschen kohärent sind und über dieselbe Sache denken. Es ist fast so, als hättet Ihr einen Radiosender und plötzlich geht es weit über das hinaus, was Ihr für möglich haltet. Es handelt sich nicht um eine lineare Sendung.
Die Macht des kohärenten Gleichgewichts
Kohärenz hat die Tendenz, eine größere Kohärenz zu schaffen. Dieser Effekt wurde noch nicht wirklich gemessen, d. h. eine Gruppe geht in die Kohärenz und eine andere Gruppe empfängt sie irgendwo anders. Kohärenz ist also eine Energie, die in ihrer Reinheit auf sich selbst aufbauen kann. Wenn man anfängt, sich auf Kohärenz zu konzentrieren, stellt man fest, dass andere viel leichter in dieselbe Kohärenz fallen, weil die Kohärenten neben ihnen sind. Das kann sogar ansteckend wirken.
Dies ist eine Prämisse, ihr Lieben, die wir euch in der Metaphysik gegeben haben, die besagt, dass Gleichgewicht Gleichgewicht ausstrahlt. Wahres Gleichgewicht des Bewusstseins erzeugt Energie. Wenn ihr ein ausgeglichenes Individuum in einer Gruppe von denen habt, die nicht ausgeglichen sind, oder inmitten von Chaos, dann ist dieses Individuum nicht nur einer unter vielen, sondern es ist eher so, als ob es Licht an einem dunklen Ort erzeugt hätte. Die Menschen fangen an, denjenigen zu spüren, der im Gleichgewicht ist, und ihre eigene Reaktion auf dieses Gleichgewicht erzeugt dann weiteres Gleichgewicht. Oftmals erzeugt die Kohärenz mehr von sich selbst, ohne dass ein Gespräch erforderlich ist, und man beginnt, die Macht der geschaffenen Synchronizität zu erkennen, die wir Kohärenz genannt haben.
Dies ist nur eines von vielen Attributen, die sich auf diesem Planeten zu entwickeln beginnen. Wir haben euch von einer anderen Eigenschaft erzählt: Wir haben gesagt, dass Licht Licht zeugt.Das bedeutet, dass das Licht des hohen Bewusstseins tatsächlich mehr von sich selbst erschafft, auf eine Art und Weise, die euch nicht bewusst ist, und dass diese Eigenschaft für euch noch nicht erklärbar ist. Wenn ihr euch das Beispiel eines Lichtarbeiters anschaut, der an einem dunklen Ort Licht erschafft, dann seht ihr, dass das Licht nicht an einem Ort bleibt.
Es ist nicht linear oder örtlich begrenzt, wie es ein Objekt oder eine Flüssigkeit wäre. Das Licht geht überall hin auf einmal. Wenn in einem dunklen Raum jemand ein Streichholz anzündet, kann jeder etwas besser sehen. Es kommt also nicht nur demjenigen zugute, der das Streichholz angezündet hat. Schließlich zünden auch andere ein Streichholz an, weil sie sehen, dass derjenige, der das erste Streichholz angezündet hat, viel besser sehen kann als vorher – er kann seine Situation im Licht besser erkennen. Ziemlich bald kommen auch andere auf die Idee, und immer mehr können besser sehen. Wie wir in den letzten dreißig Jahren schon so oft gesagt haben: „Wenn man sich gegenseitig besser sehen kann, hat man keine Angst voreinander.“
Die Angst, die auf diesem Planeten entstanden ist, wurde von denjenigen erzeugt, die den anderen nicht sehen können und die, wie man sagt, „die Wagen umzingeln“, um Vermögenswerte und Ressourcen zu schützen, weil sie die anderen Kulturen oder Gesellschaften oder sogar ihre eigenen Nachbarn nicht kennen. Sie können sie nicht „sehen“, also fürchten sie sie. Aber wenn man sich gegenseitig sehen kann, sieht man, dass sie genauso sind wie man selbst. Ihr könnt sehen, dass die Menschheit so viel gemeinsam hat und dass ihr vielleicht sogar denselben wunderbaren Schöpfer anbetet.
Vielleicht auf unterschiedliche Art und Weise, aber wenn ihr seht, dass ihr alle das „Bild Gottes“ versteht, beginnt ihr euch zu entspannen.
Der Einfluss der Technologie
Was würde passieren, wenn es diese Art von Kohärenz auf dem Planeten gäbe, wenn auch nur am Rande? Was würde passieren, wenn ihr anfangen würdet, einander besser zu sehen, und dieser ehemals dunkle Raum, der die Menschheit ist, erleuchtet würde? Wie würde das aussehen, wenn ihr einander tatsächlich zu sehen beginnt? Die Antwort ist Offenbarung, und sie hat bereits begonnen.
Habt ihr bemerkt, dass die Erfindung dessen, was ihr das Internet nennt, mit all den Dingen übereinzustimmen scheint, von denen wir euch bei unserer Ankunft von Kryon 1989 zu erzählen begannen? Das Internet, ihr Lieben, hat es so vielen Menschen auf diesem Planeten ermöglicht, euch zu sehen, und ihr könnt sie sehen.
Die neuen sozialen Medien, die von Hunderten von Millionen Menschen genutzt werden, ermöglichen es, über die Grenzen hinaus zu sehen und zum ersten Mal tatsächlich zu sehen, wie andere Kulturen leben. Dies ermöglicht eine Offenbarung aufgrund der Gemeinsamkeiten. Das ist ein anderes Paradigma auf diesem Planeten als zu jeder anderen Zeit in der Geschichte.
Es ist eine Offenbarung über die Menschheit selbst.
Es gibt Leute, die sagen: „Diese ganze Technologieexplosion ist gefährlich für uns. Sie führt dazu, dass die Sozialisierung von Individuen mit Individuen verloren geht. Wenn das zu euch gehört, dann erkennt Ihr vielleicht nicht das große Ganze?
Zum ersten Mal auf der Welt schauen sich die Kulturen direkt an, anstatt einfach auf ihre Führer zu hören, wen sie fürchten sollen und wen nicht. Junge Menschen auf der ganzen Welt beginnen, andere junge Menschen in fremden Ländern zu sehen. Sie tun dies nicht als Individuum zu Individuum, sondern in Massen – zu Millionen. Sie beginnen zu erkennen, dass die anderen nicht so sind, wie man ihnen gesagt hat.
Wenn man sich einschalten und mit normalen Menschen in einem Land nach dem anderen sprechen kann, beginnt man etwas zu sehen, und man bekommt ein kohärentes Verständnis. Man erkennt, dass alle das Gleiche wollen! Was würde passieren, wenn Ihr einen oder zwei Tage nur dem gegenseitigen Verständnis widmen würdet? Vielleicht würdet Ihr ihn „Tag des Verstehens“ nennen, an dem es darum geht, sich in ein mitfühlendes Verständnis für die Menschen in fremden Ländern zu versetzen.
Nehmen wir an, Ihr könntet das tun.
Wenn Ihr dann an diesem Tag, in diesem Moment, jeden Menschen befragen und ihm diese Frage stellen könntet: „Könnt Ihr jemals einen Grund für den Schrecken des Krieges sehen?“ Was glaubt Ihr, wie die Antwort lauten würde? (Das Publikum antwortet mit „NEIN!“) Das ist richtig.
Sie würden alle Nein sagen, mit überwältigender Mehrheit, mit überwältigender Mehrheit! Dann würdet Ihr anfangen zu verstehen, was der Krieg anrichtet und wie einige wenige die vielen beeinflussen können. Dann beginnt man zu begreifen, wie die Mächtigen sich über die Unmündigen hinwegsetzen können, und man beginnt zu begreifen, wie das Internet alles verändert hat. Es lässt euch in die Herzen derer sehen, die ihr vorher nicht kanntet. Es ist ein Beispiel, meine Lieben, für eine Technologie, die für ihre Zeit bereit ist. Es ist ein Beispiel dafür, dass vielleicht nicht alle Technologie schlecht ist. Es ist ein Beispiel dafür, dass ein Gleichgewicht zwischen Technologie und Humanismus erforderlich ist. Es ist alles Teil der Entwicklung der Menschheit, die die ihr zur Verfügung stehenden Werkzeuge nutzt … und es wird noch mehr kommen.
Was ist der „Schnellzugriff“ zur Erleuchtung?
In dieser Gruppe [der Seminarteilnehmer] sind heute Fragen beantwortet worden, aber andere Fragen sind noch gar nicht gestellt worden. Eine der Fragen, die noch nicht laut gestellt wurde, ist diese: „Was ist der schnelle Weg zur Erleuchtung?“
Und hier ist die Antwort: Es ist die Fähigkeit, sich hinzusetzen und geliebt zu werden – die Fähigkeit, sich hinzusetzen und geliebt zu werden. In diesem Zustand fließen die Informationen aus eurer eigenen inneren Bibliothek zu euch.
Das sind Informationen, die ich schon viele Male auf verschiedene Weise gegeben habe, und sie sprechen von eurer eigenen Lebensgeschichte, und sie beginnen mit der Mutter. Das waren die frühen Tage, an die sich viele von euch nicht mehr erinnern können – das Kuscheln, das Halten, das Lieben und die Fürsorge. Es gab nichts Vergleichbares, nichts Vergleichbares!
Die ganze Chemie stimmte – die perfekte, bedingungslose Liebe.
Zu klug, um hinzusehen?
Man muss nicht klug oder intelligent oder hoch entwickelt sein, um die Liebe zu verstehen, meine Lieben. Man muss es einfach nicht. Ihr müsst kein intellektuelles Verständnis von Bewusstsein haben, um geliebt zu werden. Ihr müsst es einfach nicht. Dieselbe Fürsorge und Liebe der MUTTER strömt in diesem Augenblick aus der Schöpferischen Quelle zu euch.
Sie strömt auf dich ein! Es gibt jedoch ein unsichtbares Schild, das sie abhält, und sie prallt direkt an dieser selbst geschaffenen Barriere ab. Dieser Schild hält all die Fürsorge und Liebe davon ab, gesehen und gefühlt zu werden, und ihr könnt ihm so viele Namen geben, wie ihr wollt, aber der Schild ist stark – so stark, dass ihr nicht einmal wisst, dass die Liebe überhaupt da ist! Man kann dieses Schild als Mangel an Glauben oder als Angst vor Veränderung bezeichnen. Sie können auch von denen, denen Ihr vertraut, „abtrainiert“ werden. Oder man ist zu „klug“, um sich für so seltsame Dinge wie Metaphysik zu interessieren.
Wie wäre es mit einem metaphysischen Schutzschild? Einem spirituellen Schutzschild? Kann man sich voll und ganz auf das Studium der Energie einlassen und trotzdem dieses Schild haben? Ja.
Wir werden es „intellektuelle Metaphysik“ nennen. Das ist der Fall, wenn jemand so sehr in die Mysterien der Metaphysik und der Energie verwickelt ist, dass er die Liebe nicht spürt. Sie sind einfach zu sehr mit den Details beschäftigt, wie die Dinge funktionieren, um innezuhalten und geliebt zu werden. Fragt euch selbst. Bist du wirklich, wirklich an all den Informationen der Mysterienschulen interessiert, und daran, wie Energie mit dem Bewusstsein der Vergangenheit entwickelt wurde, und an all den mysteriösen historischen Strukturen und was sie bedeuten … aber du willst nicht wirklich auf Kryon hören? Das ist ein Schutzschild. Ihr wollt alles, nur nicht die Liebe. Doch die Liebe ist die Antwort auf ein viel ausgeglicheneres und gesünderes Leben. Du willst das Essen immer und immer wieder kochen, aber nie essen.
Du studierst die Gourmet-Küche und gehst dann schnell zum Fastfood essen.
Ist es nicht an der Zeit, mit diesem Schild aufzuhören? Wie wäre es, wenn Ihr es endlich anerkennt und einfach fallen lasst? Sagt es: Die Furcht vor der Wahrheit hält dich dort, wo du bist.
Eine Übung
Könnt Ihr alles, was euch beigebracht wurde, für eine Minute vergessen?
Richtig oder falsch, oder schwarz oder weiß – und einfach nur dasitzen? Wenn Ihr das tun könnt, werden die Schutzschilde für einen Moment herunterfallen. Wagt es, euch zu fragen: „Was wäre, wenn alles, was ich zu wissen glaubte oder mir gesagt wurde, einfach die 3D-Version von Multiple-D ist? Was wäre, wenn alles, was ich gedacht und geglaubt habe, schwarz-weiß wäre, und es überall Farbe gäbe?
Wenn Ihr euch auch nur für einen Moment auf „neutral“ einstellen könnt, kommt die Liebe Gottes herein und beginnt die Lektion: So sieht Mitgefühl aus. So sieht die Liebe aus. Ahme es nach; seit es.
Verstehe es. Dies ist die Offenbarung derer, die es erlebt haben. Selbst die höchsten Wissenschaftler, Ingenieure und Politiker haben diese Erfahrung gemacht. Es ist nicht nur etwas für wenige. Wenn ihr diesen Ort erreichen könnt, dann beginnt ihr zu verstehen, wie ihr eure Überzeugungen ordnen und ausgleichen könnt, wie ihr eure Metaphysik ordnen könnt und wie ihr auf Energie reagieren könnt. Dann beginnt sich eure gesamte Welt zu erweitern.
Das Selbstschutzschild
Wie vielen von euch wurde gesagt, dass ihr einen Schutzschild um euch herum aufbauen müsst, um bestimmte Dinge zu verhindern? Nun, ich sage euch, was das oft bewirkt: Es hält euch davon ab, geliebt zu werden, weil ihr einen Schutzschild aus Angst errichtet habt. Du denkst, du schirmst die Dunkelheit ab, aber du schirmst alles ab, auch das Gleichgewicht. Wusstet ihr das? Spürst du das nicht?
Es gibt so viele, sogar jetzt in dieser Gruppe und später beim Zuhören, die immer noch nicht wirklich verstehen – immer noch nicht verstehen, wie man sitzt und geliebt wird. Sie machen sich Sorgen, sogar über ihr eigenes Glaubenssystem! „Mache ich es richtig? Mache ich es falsch?“ Sie sorgen sich um die dunkle Energie, als ob sie überhaupt kein Licht in sich hätten, um sie zu verändern. Viele erfinden sogar Dinge, um die Sorgen zu verstärken, weil es eine Gewohnheit ist. Sie gründen oft „Sorgen-Selbsthilfegruppen“.
Wenn man nur einen Moment lang da sitzen und geliebt werden kann, kommt alles ins Gleichgewicht. Das kann euer altes Programm dessen, was Ihr für wichtig haltet, neu schreiben, wenn Ihr es zulasst. Wir haben das schon einmal gesagt: Dies ist das Ziel. Wenn ihr wissen wollt, was Erleuchtung ist, und wenn ihr die wirkliche Wahrheit erfahren wollt, setzt euch hin und lasst euch lieben. Die Informationen werden direkt vom „Ebenbild Gottes“ in euch kommen – unblockiert durch den Schild des Unglaubens.
Die Meister, die auf diesem Planeten wandelten, hatten eine Menge Anhänger. Während die Meister auf dem Planeten wandelten und über Generationen hinweg kamen viele ihrer Anhänger zusammen und entschieden über die Bedeutung dessen, was die Meister sagten und taten. Sie beschlossen auch, welche Regeln sie für ihr Leben aufstellen wollten. Eine Regel wurde jedoch sehr oft übersehen.
Ahme diese Meister nach. Dafür sind sie hergekommen. Wenn sie wundersame Dinge taten und wenn sie über Liebe lehrten, ahme dies nach. Die Meister verkörperten die Liebe. Ahme dies nach.
Heute gibt es eine andere Energie auf diesem Planeten. Es beginnt eine Bewusstseinsverschiebung weg von der Dunkelheit. Seid euch bewusst, dass eure Medien dies nicht zeigen, denn eure Medien sind Teil der Sorgenmaschine. Die wirklichen Medien des Lichts sind eure Kohärenz, euer Gleichgewicht und die Nachahmung der Meister. Denn das erschafft Licht, das überall hingeht.
Wir bitten jeden von euch, den Mantel einer Art Meisterschaft zu übernehmen, wenn ihr das wollt. Ihr könnt mit eurem Bewusstsein und eurem Höheren Selbst dem Schöpfer nacheifern, und das wird zu einer Integration, bei der ihr überall in der Gesellschaft aufstehen und friedlich sein könnt. Die Menschen werden sich zu euch hingezogen fühlen. Und wenn sie dich nach deiner inneren Stille fragen, wirst du ihnen keine Doktrin geben. Stattdessen wirst du ihnen Liebe geben. Was für ein Konzept. Was für ein Konzept! Du wirst ihnen Zeit, Mitgefühl und Verständnis schenken.
Ihr werdet ihnen ein Mitgefühl schenken, das ansteckend ist! Es ist heilend und freudig! Es gibt Menschen, die einfach mit dir gehen wollen, weil sie sich bei dir sicher fühlen. Krankheiten werden sich nicht zu dir hingezogen fühlen, weil du ausgeglichen bist und das auch ausstrahlst! Klingt zu esoterisch? Fragt einen Arzt: Verursacht Angst, Unausgeglichenheit und Stress Krankheiten? Soll ich euch sagen, dass euer Schutzschild ein Hauptfaktor ist, der Krankheiten zulässt? Versteht Ihr die Wahrheit darüber?
Wenn sie euch fragen, wie ihr ins Gleichgewicht kommt, könnt ihr sagen, dass es darum geht, die Angst loszulassen und ein größeres Konzept der Liebe zu dem, was der Schöpfer ist, anzunehmen. Sagt ihnen, dass ihr euch bewusst seid, dass ihr mit Absicht hier seid und nicht ein Opfer des Planeten. Sagt ihnen, dass ihr es tatsächlich erlebt! Hört zu: Ihr müsst ihnen kein Kryon-Buch geben! Erzählt ihnen einfach von euch selbst und wie Ihr euch fühlt und wie es euch verändert hat.
Viele von euch wissen und haben gesehen, was Lachen bewirken kann und wie es tatsächlich zu mehr Lachen führt. Wenn in einer Gruppe eine Person eine Zeit lang lacht, wird dies schließlich zum Katalysator für das Lachen aller. Das ist es, worüber wir hier sprechen. Das ist das Attribut des Lichts. Das ist der schöne Teil des Mitgefühls und der Freude. Lachen ist ein Bewusstsein und nicht nur eine Emotion oder eine chemische Ursache-Wirkung-Eigenschaft. Es ist wunderschön und sendet große heilende Energie an die Menschen um uns herum.
Der ungewöhnliche und seltsame Lichtarbeiter
Wir sagen noch einmal, dass es jene Lichtarbeiter gibt, die andere verjagen, weil sie so aggressiv mit ihrer Ungewöhnlichkeit sind. Viele sind sehr stolz darauf. Fragt sie: „Bist du dir bewusst, dass du so ungewöhnlich bist, dass du die Menschen verjagst?“, und sie werden sagen: „Ja, das ist meine Aufgabe. Ich muss ungewöhnlich sein, um die Energie dieses Planeten zu halten.“ Ungewöhnlich und seltsam zu sein und die Energie des Planeten zu halten, war das Grundnahrungsmittel der Lichtarbeiter in einer viel älteren Energie. Jetzt ist das nicht mehr so.
Das war damals, und dies ist jetzt. In dieser neuen Energie habt ihr Tausende, die freudig sind und Licht verbreiten. Sie halten nicht mehr nur Energie. Sie HALTEN und VERBREITEN SIE! Wenn ihr einmal den Unterschied zwischen der alten planetarischen Energie und der neuen Energie verstanden habt, werde ich euch sagen, was die Offenbarung ist: Ihr werdet die Energie des Planeten zehnfach halten und eure Energie mit etwas Freude und Ausgeglichenheit verbreiten. Ihr wart noch nie so mächtig!
Vorbei sind die Zeiten, in denen man seltsam sein musste, um an Metaphysik zu glauben. Heute werde ich die Metaphysik neu definieren: Sie ist das Studium der Energie, das über das hinausgeht, als was sie früher definiert wurde. Sie ist jetzt das Studium der höheren Energien von Gleichgewicht und Kohärenz.
Vielleicht wird euch jemand fragen, woran Ihr glaubt. Ihr könntet ihm sanft sagen:„Ich glaube an wunderschöne Energien, die mich umgeben; ich glaube an Engel. Ich glaube, dass es Prozesse Gottes gibt, die wir nicht verstehen, die aber mit unserem Leben arbeiten können. Ihr Lieben, wenn ihr dies in Ausgewogenheit und Liebe tut, werden viele sagen: „Erzähl mir mehr.“ Sie werden nicht in die andere Richtung laufen.
Das ist der Unterschied heute – Lichtarbeiter, alte Seele. Das ist der Unterschied.
Mein Partner repräsentiert ein Glaubenssystem, das oft merkwürdig und seltsam und fremd erscheint – und es ist an der Zeit, das zu ändern. Ihr könnt die Wahrheit der Energie, die ihr all die Jahre in euch getragen habt, nehmen und sie ausbalancieren und für den Planeten schön sein. Wunderschön! Das Ergebnis ist, dass die Menschen von eurer Liebe, eurem Mitgefühl und eurer Ausgeglichenheit angezogen werden, und ihr werdet nicht als seltsam oder merkwürdig erscheinen.
Die Meister erschienen nicht als seltsam oder merkwürdig. Sie wirkten kraftvoll und ausgeglichen – und wenn sie sich hinsetzten und lehrten, lief niemand in die andere Richtung. Ihre Worte waren freundlich und sanft und schön und weise und heilend. Und das seid ihr.
Willkommen in einem neuen Zeitalter, einem wirklich neuen Zeitalter. Dies ist keine evangelistische Sichtweise, sondern eine, in der Licht attraktiv ist und Mitgefühl noch attraktiver. Gleichgewicht ist freundlich, und deshalb seid ihr hier.
Diese Botschaft wurde euch von all den Engeln im Raum, dem Gefolge im Raum und denen, die gerade in einem esoterischen Stadion jubeln, überbracht – alle zusammen – geht und tut es – geht und tut es!
Ihr Lieben, heute habt ihr Hilfe. Der Wind ist in eurem Rücken. Jetzt geht und tut es.
Dies ist die Botschaft von Kryon und wird es immer sein – und wird es immer sein.
Und so ist es auch.
KRYON
**Kanal: Lee Carroll
https://eraoflight.com/2023/02/09/kryon-...-2/#more-332696
💜 ❤️ 💜 Bitte TEILEN 💜 ❤️ 💜
Übersetzung mit Hilfe von von Deepl und bearbeitet von Holger Henne auf https://zadkielorden.blogspot.com/2023/0...htarbeiter.html

Angefügte Bilder:
1675963290378946-0.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *
nach oben springen

probleme und debatten
besucherzähler
Counter
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1647 Themen und 6161 Beiträge.


Xobor Forum Software von Xobor