******************** L I C H T W A H R H E I T E N - - - I N A A R A`S - N E T Z W E R K - F O R U M ***************************
#1

Brief an meinen Sohn

in Mit Herz und Liebe 29.08.2010 21:40
von Inaara • 14.300 Beiträge

Botschaft von Mutter Maria vom 29.08.10

*
Und so strömt tief die Liebe von Lady Maria in euch ein
Möget ihr gesegnet sein

*
So appellieren wir an euer Herz
Rufen dich in Stille und Zartheit hinein
Bitten dich ganz tief in der Liebe zu dir zu sein
Wir hüllen dich ein

Mit rosa und magentafarbenem Schein
Möge dies dir Unterstützung sein
Die Liebe mit mir und dir zu teilen

*
Es sind keine leichten Zeiten
für die, die haben fühlendes Herz
denn ihr erfühlt der Welten-Trennungs-Schmerz
Ihr erfühlt all die Wandlungen
Ob Innen oder Außen

Ihr transformiert die Energien
Ihr lasst euch von ihnen berühren
Die kann überwältigend sein
So begib dich gut in dein Zentrum hinein
Hüte dein heiliges Sein
Lass dich von meiner Liebe ummantelt sein
Dann wird es leichter für dich sein

*
Es ist die Zeit für die ihr wurdet bereitet
Doch nun seid ihr mitten darin
Und könnt das was zuvor Wissen war erfühlen
Bleibt im Vertrauen
Dass die Liebe wird die neue Welt erbauen
Erinnere dich

Dass der Flug eines Schmetterling Energien bringt
Veränderung geschieht nicht so wie der 3D-Verstand dir sagt
Es ist die feine Liebe, Vertrauen und der Glaube der hier Großes wagt
Vertraue dir

Und wisse in dir
Wie eine liebende Geste
Ein liebender Blick auf dich
Die Wahrheit holt wieder zurück
Erinnere dich

Wie Liebe Welten bewegt
Ganz einfach so
Weil sie weiß wer sie ist
So kann ein DANKE so viel bewegen in dieser Zeit
Bist du zu einem Danke für dich selbst bereit

Dass du durch all dies gehst
Und kraftvoll mit deinem Lichte hier stehst
Um Welten zu wandeln
Um wieder Zeuge der Liebe zu sein
Kannst du dich selbst mit Liebe und Dankbarkeit weihen
Kannst du dir verzeihen

Dass oft so schwer ist der Weg
Dass du manchmal balancierst über schmalen Steg


Und wisse dies geliebtes Licht
dass du dabei von uns gehalten bist
so tief geliebt
So sehr geführt
Von unseren Flügeln berührt
Wir sind mit dir
Sind immer hier

Lass dir nicht reden vom Verstande und Mächten ein
dass wir nicht sind wirklich
Sondern nur Schein
Die Welt ist Schein
Geliebtes Sein

nimm dies tief in dein Herz hinein
LIEBE ist WAHRHEIT
LIEBE ist KLARHEIT
Liebe wird immer mit sein
Und dir mit dem Lichte deinen Weg nun zeigen
Du weißt es

Du weißt es gut
Denn du hörst den Göttlichen Ruf
Du folgst deiner Seele
Auch wenn es scheinbar so scheint
Als wären alle anderen glücklich vereint
Und du entzweit

Dies ist nicht so
Du findest das Glück in dir allein
Und du wirst deiner Seele verzeihen
Wenn du in stillen Nächten weinst
Dass sie dich hierher gebracht

Wo man auf einander nicht gibt acht
In diese Welt
In der so vieles Andere mehr zählt
Als Liebe als Wahrheit als pure Essenz
Doch siehe Geliebte, Geliebter
Du wähltest dies

Weil du wusstest um dein Licht
Weil du kanntest in dir die neue Sicht
Die du der Erde bringst
Auf dass sie wieder in der Liebe schwingt
So sei dieser Botschafter der Liebe
Beende deine inneren Kriege

Entscheide für die Liebe dich
Die dir bringt weise, klare Sicht
Und wenn alle dich als ver-rückt benennen
So bleibst du klar in deiner Sicht
und weichst nicht einen Zoll zurück


Denn du weißt
Denn du weißt
Denn du weißt
Denn du weißt


WER DU WIRKLICH BIST
UND WER ZU SEIN
UND WAS ZU TUN
DU GEKOMMEN BIST


Geliebtes Licht
Weiche nicht


SEI DEIN LICHT
SEI WER DU BIST
DU KANNST WELTEN BEWEGEN MIT PURER LIEBE
IN EINHEIT MIT UNS
SO GLAUBE UNS

VERBINDE DICH MICH GÖTTLICHEM LICHT
SEI DER GOTT DIE GÖTTIN DIE DU BIST


Mit Ehre wir verneigen uns vor euch
Wissend was ihr erlebt
Sehend wie ihr euch erhebt
In HOHES LICHT
Schritt für Schritt
So verzeihe dir
VERZEIHE DIR

Deine Seele wusste was sie tut
Als sie folgte dem Erden-Ruf
Vertraue dich deiner Hohen leuchtenden Seele an
und der Wandel schon begann
In tiefer Liebe wir segnen euch

Bringen Liebe von Maria und der Engel Licht
Vergiss uns nicht
Wende dich an mich
In deiner dunkelsten Stunde werde ich bei dir sein
Und in deiner hellsten mit dir feiern
Wir lieben dich
wir lieben dich

Wir schenken euch unsere Liebe mit diesem Gedicht
Erinnere dich
Erinnere dich
Welch Hohe Liebe du bist
Und welch helles Licht
Strahle hell geliebtes Sein

Lass dich Leuchtfeuer sein
Und nimm immer wieder den Dank für dich hinein
Mögest du gesegnet sein
Möget ihr gesegnet sein

Möge die Gnade und Anmut des Himmels mit euch sein
Es ist die Göttliche Mutter die hier spricht
Sie überbringt mit Liebe dir neue Sicht

*

Empfangen von Darshita Antariah*
www.herzensweisheit.de

Dieser Text darf weitergegeben und veröffentlicht werden,
doch bitte unverändert und mit Angabe der Quelle

Angefügte Bilder:
earthworks.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

zuletzt bearbeitet 22.02.2016 15:51 | nach oben springen

#2

RE: Poesie

in Mit Herz und Liebe 30.08.2010 10:03
von Inaara • 14.300 Beiträge


.Ein bisschen mehr "Wir" und weniger "Ich",


Ein bisschen mehr Kraft, nicht so zimperlich.


Und viel mehr Blumen während des Lebens,


denn auf den Gräbern da sind sie vergebens.


http://funundpoesie.de/poesie_geschichten_1-2.html

Angefügte Bilder:
image008.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#3

RE: Poesie

in Mit Herz und Liebe 06.09.2010 09:49
von Inaara • 14.300 Beiträge

10 Glückstipps

Tipp 1: Lieben Sie sich

Lernen Sie sich selber anzunehmen. Üben Sie einen liebevollen Umgang mit sich. Kozentrieren Sie sich auf Ihre Stärken, denn Sie sind Einzigartig auf dieser Welt. Niemand macht etwas so wie Sie es können. Nehmen Sie sich mehr Raum und Zeit für sich selber. Nur wer sich selber liebt und achtet kann auch andere Menschen lieben.

Tipp 2: Lachen Sie viel, auch über sich selber


Lachen ist mit Sicherheit die beste Medizin. Bis zu 300 verschiedene Muskeln werden bei einem Lachvorgang aktiviert. Lachen ist wie innerliches Jogging des Organismus' und gleichzeitg Balsam für die Seele.

Tipp 3: Dankbarkeit

Seien Sie täglich dankbar für das was Sie erreicht haben. Für das Glück was Ihnen bis jetzt zuteil wurde. Für die Familie und die Freunde, die Ihr Leben bereichern. Das Sie genug zu essen haben und gesund sind. Zufriedenheit kann sich in unserem Leben erst einstellen wenn wir das Erreichte auch würdigen können. Begrüßen Sie jeden neuen Tag mit Dankbarkeit.

Tipp 4: Spüren Sie sich

Spüren Sie sich täglich. Hören Sie auf Ihren Körper, was er Ihnen zu sagen hat. Seien Sie aufmerksam für Ihre Bedürfnisse.

Tipp 5: Gehen Sie mit sich in die Stille

Tägliche Entspannung jeglicher Art hilft uns zu unserer Mitte zu finden. Es hilft uns mit Problemen leichter umgehen zu können. Antworten auf Fragen zu finden. Zufriedenheit mit uns selber herzustellen. Tägliche Entspannung ist ein Garant für ein zufriedenes und glückliches Leben.

Tipp 6: Bewegung

Ein täglicher Spaziergang von nur 1/2 Stunde hilft Depressionen vorzubeugen. Gerade im Winter ist das Tageslicht besonders wichtig, weil wir weniger Sonnenschein genießen können. Sportliche
Aktivität setzt Endorphine, das sind Glückshormone in unserem Körper frei. Wir fühlen uns nach körperlicher Aktivität, die mindestens 1 Stunde andauern sollte glücklich und zufrieden. Durch körperliche Aktivitäten werden Aggressionen und Wut abgebaut und Verspannungen lösen sich. Innere Veränderungsprozesse kommen leichter in Fluss.

Tipp 7: Ernährung

Gesunde Ernährung, wie Obst und Gemüse, Getreideprodukte tragen zu unserem Wohlbefinden bei. In Obst, Bananen, Schokolade, Fisch sind Glücksstoffe enthalten Doch vorsicht zuviel Schokolade macht wieder unglücklich. Essen Sie wonach Ihr Körper verlangt. Wenn Sie regelmäßig Sport treiben möchte Ihr Körper ganz automatisch Obst und Gemüse. Nehmen Sie sich täglich Zeit für Ihre Ernährung.

Tipp 8: Spüren Sie das Glück auf

Werden Sie Ihr Glückssucher. Nehmen Sie einen Sparziergang wie die Kinder, sehr sinnlich wahr. Sie werden überrascht sein was Sie alles entdecken können. Oder entdecken Sie ganz einfach neue, unerforschte Gebiete, oder Lebensbereiche. Entdecken Sie vertraute Lebensbereiche aus einer anderen Perspektive. Beispiel: Wenn Sie fast immer ein aktiver Mensch sind dann probieren Sie sich mal in der passiven Rolle, oder umgekehrt. Machen Sie die Dinge einfach mal anders, nicht so, wie Sie es immer tun.

Tipp 9: Leben Sie im Augenblick

Konzentrieren Sie Ihre Aufmerksamkeit ausschließlich auf das was Sie gerade tun. Genießen Sie den Augenblick, ganz egal ob Sie das Geschirr abwaschen oder eine Präsentation für Ihren Kunden vorbereiten. Holen Sie sich immer wieder in den Augenblick zurück.

Tipp 10: ATMEN


Die richtige Atmung ist das Fundament für ein gesundes Leben. Viele Menschen atmen zu "flach", das heißt sie nehmen kurze "Atemzüge", die schnell wieder ausgeatmet werden. Durch flache Atmung wird nur ein Teil des Lungenvolumens genutzt, der Sauerstoffgehalt des Blutes nimmt ab, man wird schneller müde und die Konzentration lässt nach. Atmen Sie regelmäßig tief durch, es bringt Ihnen neue Energie. Stellen Sie sich vor, sie atmen das tiefe, schöne und unendliche Blau des Himmels ein. Halten Sie den Atemzug eine Weile in Ihrem Körper und spüren Sie, wie er Zelle um Zelle erfrischt. Lassen Sie den Atem durch den Mund entweichen und stellen Sie sich dabei vor, er wäre nicht mehr blau sondern golden.

Sie werden erstaunt sein welche positiven Kräfte dadurch freigesetzt werden können.


Quelle: Muntermacher

Angefügte Bilder:
marienkaefer.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#4

RE: Poesie

in Mit Herz und Liebe 10.10.2010 07:16
von Inaara • 14.300 Beiträge

Das Wunder Erde

Sie macht was sie will, ist gutmütig und schön, doch nicht immer still.
Die Natur auf Erden, zu schützen würdig. Sie beherrscht unser Leben,
versucht uns etwas zu geben.


Sie hat einen Traum, blüht voller Energie in jeder Blume und jedem Baum.

Wenn wir sie könnten verstehen, vielleicht würden wir es einsehen.
Doch der Glaube ist zerstört, das Vertrauen für uns verkehrt.
Wir vernichten das Schönste, was uns ist von Gott gegeben, die Natur und ihr Leben.
Jede Blume, jeder Stein, ist doch wichtig hier zu sein.


Verpestete Luft, von Abgasen jede Menge, das ist nicht gut für die Natur,
denn sie verliert ihre Klänge. Wenn du nun fragst, wie sie denn klingt, fragt nicht mich, sieht der Natur ins Gesicht!


Manchmal in dunkler Nacht, ich kann nicht schlafen und frage mich:
Haben die Bäume Seelen? Könnten die Blumen reden? Auch, wenn es so wär,wir verstehen ja doch nicht ihre Geschicht.
Dem Menschen überlegen, ist sie, die Naturgewalt, viele verlieren unschuldig ihr Leben. Und wenn sie sich an uns rächt, ist sie nur noch kalt. Ein Wunder, dass sie noch immer existiert, sie ist doch schon Millionen Jahre alt.

Einmal schickt sie uns Fluten, Tornados und Stürme und Mengen von Wasser und noch viele Katastrophen mehr. Und im anderen Moment ist sie ein Wunder auf der Welt, das wir lieben sehr.

Sie ist ein Traum und noch viel mehr.

Das Wunder Erde !


Anika
http://beyondmainstream.de.tl/Esoterische-Informationen.htm

Angefügte Bilder:
a683hs2.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#5

RE: Poesie

in Mit Herz und Liebe 14.10.2010 09:36
von Inaara • 14.300 Beiträge

Die Liebe

Liebe ist alles und noch mehr -
die Liebe liebe ich sehr.


Liebe ist fröhlich - Liebe soll lachen -
Liebe kann tausend Dinge machen.


Sie ist leuchtend, hell und bunt -
Liebe ist auch ganz gesund -
Liebe ist Licht und Liebe ist Leben -
Liebe kann uns alles geben.


Wir selbst sind Liebe, wir sind Licht -
wir sind göttlich in jeder Hinsicht.


Liebe ist in uns - sie soll erwachen -
Liebe soll einfach nur Blödsinn machen.


Liebe kann frei sein - Liebe kann singen -
Liebe kann in den schönsten Tönen erklingen.


Liebe besitzt die schönsten Farben -
Und die Liebe heilt auch alle unsere Narben.


http://lichtkinder.wordpress.com/

Angefügte Bilder:
liebe_ist.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

zuletzt bearbeitet 14.10.2010 09:36 | nach oben springen

#6

RE: Poesie

in Mit Herz und Liebe 01.11.2010 07:18
von Inaara • 14.300 Beiträge

Hier mal wieder etwas aus der alten Schatztruhe.
Liebe Grüße
Beetle

Das Buch des Lebens

Du selbst bist ein Buch mit vielen Worten,
die dich beim Lesen entführen zu magischen Orten.
Wann fängst du an darin zu lesen,
du wundervolles Menschenwesen.


Zugegeben, andere Bücher sind sehr interessant,
entführen dich auch in ein gelobtes Land.
Es ist doch so schön, wenn du ein anderes Buch liest,
und du deins vor lauter anderen Büchern gar nicht mehr siehst.


Es könnt ja was drin stehen, was dir so gar nicht passt,
etwas was du nicht magst oder vielleicht an dir hasst.
Also schiebst du dein Buch noch etwas weiter weg,
siehst lieber im Anderen den dunklen Fleck.


Aber sei dir sicher, wenn du zu lesen es dir erlaubst,
wirst du erkennen, dass du so viel mehr bist als du glaubst.
Lese deine Geschichten aus alten Zeiten,
tauche ein in diese unendlichen Weiten.


Egal was du einmal warst, hast Erfahrungen gemacht,
und all diese haben dich doch erst bis hierher gebracht.
Und wenn du es wagst, deine Geschichte zu lesen,
erkennst du für dich, du bist genau wie die Anderen gewesen.


Ein Jeder für sich hat seine eigenen Geschichten,
lerne die Aufmerksamkeit nur auf deine zu richten.
In deinem Buch sind noch freie Seiten zu gestalten,
du hast es in der Hand, diese für dich zu verwalten.


So öffne das Buch deines Lebens in dir,
les das alte und schreib das Neue im Hier.
Erlaube es dir, dein eigener Gestalter zu sein,
was du draus machst, liegt an dir ganz allein.

Angefügte Bilder:
bdl.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#7

RE: Poesie

in Mit Herz und Liebe 07.11.2010 09:19
von Inaara • 14.300 Beiträge

Traumland

Erstellt am 6. November 2010 von Anika

Sanfte Klänge und Gesänge,
wiegen dich in den Schlaf mein kleines Kind.
Du bist so süß und brav, nun reise in das Land
deiner Träume geschwind.


Lass dich von den Klängen tragen und hab nicht so viele Fragen.
Du wirst in deinen Träumen fliegen, wirst reiten mit dem Wind,
ich werde dich nicht kriegen, denn du bist so geschwind
Mein kleines Kind.


Fliegst über Bäume, so grün und Wiesen, so schön.
Über der Häuser Dächer und siehst Wolken wie Fächer.
Fliegst zu einem Regenbogen, mit vielen bunten Farben
und plötzlich vergisst du alle deiner Seele Narben.


Schwebst durch ihn hindurch und bist vom Licht umgeben


Nun kehre zurück, wo du hast begonnen dein Glück,
wirst nun tief und feste schlafen bis zum nächsten Morgen
und wirst vergessen alle deine Sorgen. Schlaf geschwind
Mein kleines Kind!


© Anika B.
http://lichtkinder.wordpress.com/2010/11/06/traumland/

Angefügte Bilder:
8z5e3e80m921.gif

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#8

RE: Poesie

in Mit Herz und Liebe 16.06.2011 11:21
von Inaara • 14.300 Beiträge

An jene in Sorge und Schmerz,

Gedicht von Toth durch Leonette

14. Juni 2011 - Übersetzung: Karin
(A.d.Ü.: Das Gedicht reimt sich in der Originalversion)

Leonette:
Thot betritt meinen Raum, königlich, aber nicht salbungsvoll. Er beginnt:


Ich werde nicht in Prosa sagen, das,
was in dieser Zeit ausgesprochen werden muss,
weil dein Herz gedrängt ist und gereizt,
weil Worte, die verbinden wollen, flüchtig sind.


Für jene in Sorge und Schmerz
ist nun der Moment gekommen,
das Böse zu entfernen, das
ringsum die Oberhand gewinnt.


Von Pontius zu Pilatus klingt das Echo,
von der Meerestiefe himmelwärts steigt
eine Schallwelle so rein und tief,
ein Klang, so süß und so erhaben,


die aufgewühlten Seelen zu beruhigen und zu erquicken,
den strömenden Schweiß zu trocknen
von denen, die sich in den unteren Welten plagen
aus Pflicht und aus Reue.


Dieses Echo klingt wie Musik
für die, die es am meisten wünschen.
Doch erschüttert es alles, was statisch ist
und verletzt jene, die verloren sind.


Weil du in ihm, nicht von ihm bist,
und selbst wenn du blind bist gegenüber dem, was du bist,
spürst du in den Ereignissen und im Geist
das Echo aus der Ferne.


Da es das Versteckte in dir offenlegt,
erkennst du, was geheilt werden muss,
Klärung und Reinigung muss geschehen,
bevor sich deine Heiligkeit enthüllt.


Weil du in deiner Präsenz,
die Macht trägst, zu vergeben
die Fehlschöpfungen, in Unschuld getan,
von Fehlgeleiteten, die du liebst.


Denn auch sie werden betroffen sein,
von dem, was einströmt.
Massiv werden sie heimgesucht werden
in diesen Zeiten der Heilung.


Gereinigt wirst du Heilige/r,
der/die du mit ausgestreckter Hand
die in Seelenqualen verstrickten
geliebten Wesen aus ihrer Sklaverei errettest,


um sie von ihrer Schuld zu befreien
und ihnen ihre Last zu nehmen,
damit sie ihrem eigenen Pfad folgen können
und so dabei hilfst, ihre Seelen zu erwecken.


All dies und vieles mehr tut ihr,
all dies durchleidet ihr,
wenn das heilende Echo
jeden einzelnen von euch durchströmt.


Auserwählt wurdet ihr in dieser Zeit,
auserwählt unter den vielen
aus den raren und erhabenen Bereichen,
um in diese trüben Tiefen hinabzusteigen.


Dies, um in Zeiten der überhandnehmenden Wirren
- und viele vernahmen den Ruf –
den Seelen zu Licht und Leben zu verhelfen,
und die vielen zurückzuholen, die gefallen sind.


So bleibe mit diesem Wissen in deiner Kraft,
wenn du Mal um Mal gereinigt und verfeinert wirst,
und in jeder Form an deine Grenzen kommst -
Deine Göttlichkeit kennt keine Grenzen.

Angefügte Bilder:
toth201.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#9

♥ Poesie ♥

in Mit Herz und Liebe 22.10.2012 11:29
von Inaara • 14.300 Beiträge

Das Licht des Einhorns

Veröffentlicht am 20. Oktober 2012 by Heike Leandra

Tief versunken,
in der Energie allen Seins,
rufe ich mein Einhorn zu mir.


Ich sehe, wie es schnell und kraftvoll
aus dem Nichts erscheint
und sich mir zur Seite stellt.


Sein Lichtstrahl aus Liebe
nimmt mich auf, hüllt mich ein
und lässt mich spüren, wir sind vereint.


Ich berühre sein Fell,
fühle die Sanftheit und Harmonie
und lasse mich davon tragen.


Auf seinem Rücken sitzend,
schwebe ich mit ihm dahin,
weit, immer weiter, hoch, immer höher.


Hinauf zu den Sternen,
ich schaue und staune
und sehe das Licht.


Eine Spur aus Licht
aus meiner Hand erscheint,
Sternenlichter fließen …


Ich ziehe diese Sternenlichtspur
hinter mir her und leuchte,
so wie mein Einhorn.


Wir beide sind LICHT,
sind in LIEBE vereint
und tief verschmolzen.


http://lebenskreationen.wordpress.com/20...t-des-einhorns/

Angefügte Bilder:
einhorn-fliegend-004.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#10

Nimm dir Zeit für die Menschen, die du liebst

in Mit Herz und Liebe 20.10.2013 08:31
von Inaara • 14.300 Beiträge

Robert Betz •

• Nimm dir Zeit für die Menschen, die du liebst

Folgende berührende Geschichte, die ich in Reiner Kellers ‚Daily Mails‘ fand, möchte ich gerne mit euch teilen:

Sohn: „Papa, kann ich Dich mal was fragen?“
Vater: „Klar, mein Junge. Was ist los?“
Sohn: „Papa, wie viel Geld verdienst du in der Stunde?”
Vater: „Nun, ich denke solche Dinge haben dich noch nicht zu interessieren.
Warum fragst du so was?
Sohn: „Ich möchte es einfach nur wissen. Bitte bitte, sag mir, wie viel du in der Stunde verdienst.“
Vater: „Na gut, wenn du es unbedingt wissen möchtest, Ich verdiene 80 Euro in der Stunde.“
Sohn: „Oh.“ (Er senkt den Kopf)

Sohn: „Papa, kannst du mir vielleicht 20 Euro leihen?“
Vater: „(äußerst verärgert) So so!
Deshalb fragst du also. Du willst dir Geld von mir leihen, um dir irgendein dämliches Spielzeug oder anderen Blödsinn zu kaufen. So nicht mein Freund. Marschier in dein Zimmer und ab ins Bett! Du solltest mal darüber nachdenken, wie egoistisch du eigentlich bist. Ich arbeite jeden Tag extrem hart und muss mir dann abends so dreiste Fragen anhören!“

Der kleine Junge geht still und leise in sein Zimmer und schließt die Tür.
Der Vater setzt sich erst mal hin, wird jedoch umso wütender, je mehr er über die Frage des Jungen nachdenkt.
„Wie durchtrieben mein Sohn nur ist! Stellt mir solche Fragen, nur um an Geld zu kommen!“

Über eine Stunde vergeht bis der Vater sich beruhigt hat und anfängt Nachzudenken.
„Vielleicht gibt es da wirklich etwas, dass mein Sohn dringend braucht. Er fragt sehr selten nach Geld.
Eigentlich hat er noch nie gefragt. Vielleicht braucht er die 20 Euro tatsächlich. Vielleicht habe ich ihm Unrecht getan.“

Der Vater geht zum Zimmer des kleinen Jungen, öffnet die Tür und betritt das Zimmer.

Vater: „Schläfst du schon, Sohnemann?“
Sohn: „Nein, Papa, ich bin noch wach.“

Vater: „Schau mal, ich habe noch mal über alles nachgedacht. Vielleicht war ich tatsächlich ein bisschen zu streng zu dir. Es war ein langer Tag, eine Menge hat sich angestaut und du hast alles abbekommen.

Hier sind die 20 Euro um die du mich gebeten hast. Es tut mir leid.“

Der kleine Junge lächelt.
Sohn: „Danke, Papi!”

Der kleine Junge greift unter sein Kopfkissen und holt ein paar weitere zerknitterte Euro-Scheine hervor.
Der Vater sieht, dass der Junge unter seinem Kissen bereits Geld gebunkert hat und wird erneut wütend. Langsam und ruhig beginnt der kleine Junge das Geld zu zählen und schaut danach seinen Vater an.

Vater: „Warum zum Teufel fragst du nach Geld, wenn du schon welches hast?“
Sohn: „Weil ich noch nicht genug hatte. Jetzt aber reicht es!“

Sohn: “Papi, jetzt habe ich 80 Euro.
Darf ich hierfür eine Stunde deiner Zeit kaufen?
Bitte komme morgen früher von der Arbeit nach Hause. Ich möchte gerne mit dir zusammen Essen.“

Der Vater sinkt auf den Boden. Er hat mit solch einer Antwort nicht gerechnet. Er ist erschüttert, gerührt, überwältigt. Er schließt seinen Sohn in die Arme, und bittet ihn um Entschuldigung.

Dies ist nur eine kleine Geschichte über Vater und Sohn.
Eine kleine Geschichte für all jene, die in ihrem Leben so hart und lange arbeiten. Wir sollten nicht zulassen, dass uns in unserem turbulenten Leben, der Blick für das fehlt, was wirklich wichtig ist.

Die Menschen, die wir lieben.

Angefügte Bilder:
1ro1se1.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#11

Eure liebevolle, ruhige Präsenz

in Mit Herz und Liebe 02.03.2015 13:12
von Inaara • 14.300 Beiträge

„Jesus durch John Smallman ~ März 2015“

Übersetzung: SHANA

~ Eure liebevolle, ruhige Präsenz ist ein einmaliges und unersetzliches individuelles Feld von Energie ~


Während wir auf das Erwachen der Menschheit warten ~
Warten ist eigentlich das falsche Wort weil es illusorisch ist, da Zeit nur das ewige "JETZT" ist ~ können wir sehr stark das sich immer mehr verstärkende Feld der Liebe fühlen das ihr haltet, während ihr euch dem Tsunami der Liebe anpasst, der die Menschheit einhüllt. Ihr wisst bereits, ja ihr wisst, dass die Liebe das Energiefeld ist, das alles fördert und ewig hält, was existiert, dass alles andere unwirklich ist, und ihr wisst auch, dass euer Erwachen unvermeidlich ist, weil es der Wille Gottes ist, der unendliche bedingungslose Liebe ist, damit ihr in ewiger Freude lebt.

Die Wirklichkeit, das Feld der Liebe, das Energiefeld, in dem alles existiert, wurde geschaffen, um allem ewige Freude zu geben, und das ist es, was ES macht. Das ist Gottes Will, und Sein Wille ist beständig, unveränderlich und in Wirklichkeit jetzt!

Die Illusion, die Unwirklichkeit, die ihr zu erleben scheint, die mit Schmerz, Leiden, Krankheit, Konflikt, Krieg, Hass und Ärger gefüllt scheint, ist das Ergebnis eures Versuchs, euch von eurer göttlichen Quelle zu trennen.

Ihr wähltet, die Liebe in eurem getrennten Zustand auszuschließen, nur kann SIE nicht ausgeschlossen werden.

Alles was existiert, kann nur vor eurem Bewusstsein verborgen werden, weil es durch euer Leugnen ausgeblendet wird. Ihr zogt einen Mantel oder Schleier der Unwissenheit zwischen euch und der Wirklichkeit, einen flüchtigen Dunst oder Nebel, was eine enorme Menge von Energie benötigte, ihn gegen den Glanz des Lichtes beizubehalten. Licht, das es für euch sehr schnell auflösen würde, wenn ihr es nur erlauben würdet, so wie es eure Mystiker und Heiligen alle entdeckt und versucht haben, euch mitzuteilen, aber bisher mit einem sehr beschränkten Erfolg. Das ist alles im Begriff sich zu verändern.

Ihr braucht nichts tun, um es aufzulösen, hört einfach auf, euch seiner Auflösung zu widersetzen.
Ihr seid immer Eins mit Gott, das ist euer unveränderlicher Zustand. Es gibt keinen anderen Zustand der Existenz, wie ihr entdecken werdet, wenn ihr euren Widerstand, eure Ablehnung, eure Weigerung loslasst die Liebe anzunehmen, die euch umgibt und in jedem Moment versucht euch zu umarmen.

Dieser Widerstand, Leugnung oder Ablehnung ist euer Festhalten an Urteil, Groll, schuld oder Hass gegen jeden ~ auch und vor allem gegen euch selbst ~ und alle Forderungen oder Wünsche der Entschädigung, weil ihr glaubt, dass euch so furchtbar Unrecht getan wurde. Es gibt kein Unrecht! Das, was ihr als Unrecht erfahrt, ist aus dem illusorischen Reich, das ihr so geschickt bautet, um eure Spiele der Trennung zu spielen. Spiele verlieren ihren Reiz, wenn sie zu lange gespielt werden, wie ihr euch wohl an eure Kindheit erinnert, und dann sind Täuschung und Betrug, die Harmonie und Zusammenarbeit ersetzen und unweigerlich bricht Zank/Krieg aus.

Es ist Zeit das Spiel zu beenden und zum Bewusstsein eures völlig bewussten Zustand als Eins mit Gott zurückzukehren. Da euch der freie Wille gegeben wurde, seid ihr es, und nur ihr, die ihr jene Wahl treffen könnt. Und, wie wir in den spirituellen Reichen euch weiter erinnern, hat die Menschheit bereits die kollektive Entscheidung getroffen zu erwachen. Eure Wissenschaftler haben das menschliche Bedürfnis nach Schlaf untersucht und es ist ihnen nicht gelungen, einen Grund zu finden, außer einem Gefühl der Schläfrigkeit.

Als völlig bewusste göttliche Wesen ist Schlaf ein Zustand, den ihr sucht,
jedoch innerhalb der Illusion gerät euer menschlicher Körper durcheinander, ist aufgeregt, wenn ihr nicht genug davon bekommt. Innerhalb der Illusion stellt Schlaf eine vorläufige Flucht aus den Ängsten, Sorgen und Problemen bereit, die so viele eurer Leben zu füllen scheinen. Jene, die sich keine Sorgen machen, brauchen weit weniger Schlaf,
während jene, die sich Sorgen machen, oft unfähig sind zu schlafen, und verschärfen so ihre Sorgen.

Ihr benötigt täglich eine Auszeit, nehmt euch diese, wenn ihr absichtlich in euer ruhiges inneres Heiligtum geht und euch von den Problemen des täglichen Lebens trennt.

Ruhige Zeit ist für eure Gesundheit und euer Wohlergehen essentiell,
so erlaubt euch nicht daran vorbeizugehen, weil ihr denkt, dass eine fremde Anforderung zuerst erfüllt werden muss. Daran vorbeizugehen lässt euch schlecht ausgestattet sein um anderen in dieser Zeit der spirituellen Entwicklung der Menschheit zu helfen, ihr seid verkörpert, um jene zu unterstützen, die tiefer in der Unwirklichkeit verwickelt sind als ihr.

Besteht auf eure Auszeit, nehmt sie euch täglich, es ist nicht egoistisch, wenn ihr dies nicht macht,
reduziert es eure Fähigkeit euch über die Konflikte und Widerspräche des täglichen Lebens zu erheben. Ihr benötigt dringend Ruhe und Liebe um sie jenen Menschen zu bringen, mit denen ihr interagiert. Eure liebevolle, friedliche Präsenz ist ein einmaliges und unersetzliches individuelles Feld von Energie, die alles beruhigt und besänftigt, mit dem ihr in Kontakt kommt. Es gibt keinen Ersatz dafür, es ist ein wesentlicher Aspekt vom Ziel eures Lebens und Aufgabe, geplant, bevor ihr verkörpert seid,
sich mit den Wegen der anderen kreuzend, die ihr trefft, so dass ihr gemeinsam die Lektionen lernen könnt,
die ihr wähltet zu lernen, und indem ihr das macht, bewegt ihr euch zielbewusst eurem Erwachen entgegen.

Jeder einzelne von euch auf der Erde in diesem Moment ist ein wesentlicher Teil des Erwachens-Prozesses der Menschheit,
keiner von euch ist überflüssig. Es gibt keine Verschwendung oder Überschuss in der göttlichen Wirtschaft, jeder Teil, jeder Aspekt davon ist absolut notwendig. Ihr könntet sagen, dass es "keine Freikarten, kein kostenloses Mittagessen" gibt. Dies heißt aber nicht, dass ihr horrende Arbeitslasten tragen müsst, es bedeutet nur, dass jeder einzelne von euch eine wichtige Position im göttlichen Plan ausfüllt, der vollständig in Ausrichtung mit euren Fähigkeiten und Kompetenzen ist, und kein anderer sonst kann es für euch erfüllen.

Ihr müsst nicht hart arbeiten, um eure Aufgaben auf dem Weg des Erwachens zu erfüllen,

weil jeder von euch ideal der Aufgabe angepasst ist, die ihr gewählt habt. Schwierigkeiten und schwere Arbeit entstehen, wenn ihr versucht den Göttlichen Plan zu beaufsichtigen und zu kontrollieren, und es als eure Aufgabe seht, es alleine und ohne Hilfe zu vervollständigen. Ihr seid niemals alleine, ohne Hilfe, und wenn es scheint, dass es so ist, dann macht ihr etwas nicht passend, seid von eurem Weg abgewichen. Eurem Weg zu folgen bedeutet, die Kontrolle aufzugeben, Kontrolle, die ihr niemals ausüben könntet und der intuitiven Führung zu folgen, die in euer Bewusstsein fließt, wenn ihr euch dafür öffnet.

Was ihr wissen müsst, kommt in genau dem Moment, in dem es benötigt wird, und darauf könnt ihr euch verlassen.
Oft bleibt ihr ahnungslos davon, weil ihr etwas anderes sucht!


Verbringt eure Auszeit mit einem Gebet, Besinnung, einer Meditation oder entspannt euch einfach um euch aufzuladen und eure Energiefelder zu stärken, während ihr euch voll darauf konzentriert eure Herzen für die Liebe Gottes zu öffnen, ihr erlaubend euch zu erfüllen und durch eure Energiefelder herauszuströmen, um mit jenen Lieben zu interagieren, mit Freunden und einfach ~ scheinbaren ~ Zufalls-Bekanntschaften. Nichts geschieht zufällig, jedes Ereignis hat einen göttlichen Zweck. Nehmt jeden Moment an, wie er geschieht, statt zu versuchen vorauszusehen, was kommen wird, dann werdet ihr völlig zugänglich für die intuitive Führung sein, die damit eintrifft, um euch auf die bestgeeignete Weise zu helfen.

Die Führung spiritueller Natur ist ideal für den Augenblick, sie ist immer mit euch,
setzt einfach täglich die Absicht offen zu sein, dann seid ihr nicht abgelenkt oder es vermissen.
Jeder einzelne von euch befindet sich auf einem besonderen Weg, speziell für euch geplant, einen Weg, der euch alle nötigen Informationen, denen ihr in dem Moment folgen müsst, verschaffen wird.

Ihr werdet alle göttlich geliebt, und Gott führt Seine Kinder niemals in die Irre.

Wenn ihr euch verloren fühlt, verwirrt oder verlassen, bedeutet es, dass ihr eurer Aufmerksamkeit erlaubt habt zu wandern, und Abhilfe ist, zu eurem inneren Heiligtum zurückzukehren, bittet um Hilfe und hört still und geduldig zu. Erlaubt euch Zeit, euch in die Ruhe und den Frieden zu begeben, versucht nicht zu einer schnellen Antwort zu kommen, damit ihr mit eurem beschäftigten und anspruchsvollen täglichen Leben weitermachen könnt. Erlaubt euch einfach in jenem ruhigen Raum zu sein und die Liebe aufzunehmen, die euch einhüllt und erfrischt. Immerhin ist das Gottes Wille für euch.

Wir tun immer unser Bestes, um euch zu erinnern, die Tatsache in euer Bewusstsein zu bringen, dass Liebe eure Natur ist, dass ihr wirklich Eins mit Gott seid, denn ihr seid niemals allein, verlassen oder aufgegeben. Wenn ihr diese Art von Gefühlen erlebt, dann bitten wir euch ~ und ich wiederhole ~ ruft uns bitte und erlaubt uns in den notwendigen Momenten euch in einer Weise zu umarmen, dass ihr uns fühlen könnt und wisst, dass ihr umarmt werdet.

Wirklich, es ist gefühlsbetont sehr gut für euch!

Euer liebender Bruder Jesus

Angefügte Bilder:
jesu-lach7.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#12

Brief an meinen Sohn

in Mit Herz und Liebe 22.02.2016 15:51
von Inaara • 14.300 Beiträge

Offener Brief an meinen Sohn

Hallo mein Großer,
es freut mich immer wieder, wenn Du so jedes Monat mal anrufst
und mir erzählst wie du beruflich gut da stehst. Ich hör gern dann deine Stimme und es tut gut zu wissen, dass die Entscheidung eine Putzstelle anzunehmen,
damit du studieren kannst richtig war.

Erinnerst du dich noch an meinen 50zigsten Geburtstag vor vier Jahren. Wie haben wir beide wieder einmal zusammen gelacht und dies obwohl ja Papa nicht mehr da war damals.
Die Asbestbelastung von der Fabrik war zuviel für seine Lungen haben die Ärzte mir gesagt.

Putzen geh ich nicht mehr. Ich sei mittlerweile zu alt und kränklich,meinten die in der Firma und haben mich bei der letzten Grippe im Krankenstand gekündigt.

Der Abschied von den Kollegen nach über 26 Jahren war hart.

Aber gut irgendwann wäre es sowieso gewesen. Das Arbeitsamt schickte mich zu einem PC Kurs. Ich kann jetzt auch im Internet surfen so wie du immer erzählt hast.
Den Luovre habe ich mir angesehen. Sieht schon schön aus da drin. Hinkommen werde ich ja nicht, aber die Bilder sind herrlich.

Weißt ich schreibe dir dies alles, weil vor lauter stolz auf dich
habe ich nach deinem Namen gesucht. Über diese einfache Suchmaschine.
Ich habe deine Visitenkarte gefunden, deine Firma und ich fand all die Einträge in Kommentaren und Foren, wenn du wo mitdiskutiert hast.

Ich las, wie du schriebst:
”Wer arbeiten mag findet eine”. “Wer von Hartz IV lebt, soll froh sein, wenn er was bekommt.” Die meisten Hartz IVler,so hast du geschrieben,
sind sowieso nur Schmarotzer und gehören einfach weg.

Dass ich eine verantwortungslose Mutter bin, das hat ein bisschen weh getan,
als ich das las. Den Fernseher noch vom Papa, den habe auf dieser Plattform versteigern können.

Kann Dir da nur zustimmen.
Was meiner Meinung nach völlig zu kurz kommt bei der Diskussion um Kinder von Hartz-IV-Empfängern sind die Eltern. Die sind hauptverantwortlich für die Situation, weil sie Kinder in die Welt setzen, ohne ihnen eine finanziell gesicherte Situation bieten zu können.
Gegen verantwortungslose Eltern kann der Staat wenig machen.

Aber dann las ich es nochmal und wusste, du kannst ja damit nicht mich meinen, denn als du kamst, da hatte ich damals Arbeit.

Ich habe auch Deinen Beitrag da gelesen. Du hast den schwarzen Humor von deinem Papa, doch weißt, in dem neuen Viertel wo ich hinziehen muss, da war ich schon. Da wohnen viele, aber solche Leute gibt es dort nicht.

Jetzt gehör ich dann auch dazu, zu denen, über die man lacht. Es tut mir so leid für dich mein Sohn, dass deine Mutter jetzt a “Schand” geworden ist.

Beruflich ist es für dich sicher schwer in dieser Welt.

Durchsetzen musst du dich und deine Stellung bewahren. Bei all dem Stress, den du immer hast, wie du mir erzählst, wenn du wieder nicht kommen kannst,
mag ich dir doch jetzt auch nicht zur Last fallen.

Es wäre für deine Karriere sicher nicht gut, wenn die Leut erfahren würden,

dass deine Mutter jetzt auch so ein Hartz IV Fall ist.
Aber so wie ich es schaffte dein Studium zu verdienen so schaff ich es jetzt auch.

Bei der Beerenernte hätten sie viele genommen, das fand ich auch durch die Suchmaschine. Ist wirklich eine tolle Sache die neue Technik. Doch als ich dort war, man hat mir ja den Stellenvorschlag gegeben, da sagte der nur:

“Was wollen sie denn hier?”. Sie sind zu alt und eine Frau.

Naja, er hat schon recht, der Mann.
Mein Kreuz schafft das nicht mehr die wirklich schwere Arbeit.

Und da ich ja bald dann Hartz IV Geld bekomme
muss ich auch die Krankenversicherung wechseln, weil die jetzige meinte, i
ch könne die Beiträge dann eh nimmer zahlen. Die sorgen wirklich für einen. Hätten die mir den Brief nicht geschickt, hätte ich da vielleicht vergessen.

Ich habe schon meine Lebensversicherung,
die die Papa damals für mich machte, verkaufen müssen, weil das so ist haben die mir am Amt gesagt. Die reicht jetzt noch für drei Monate,
dann muss ich in das andere Viertel ziehen.

Naja recht haben die schon, die 65m² Wohnung ist für mich allein vielleicht wirklich zu groß. Schade ist dann nur, dass ich dann die alte Nachbarin nicht mehr versorgen kann.

Das wäre zu weit weg und soviel Fahrgeld ist bei 375€ dann nicht mehr drin.

Das Internetcafe wo ich jetzt bin werde ich dann auch nicht mehr sooft nutzen können. Ist schade, weil da stehen oft Stellen drin, aber es kostet halt soviel alles.

Froh bin ich nur, dass es dir gut geht,mein Sohn.
Du hast ja recht, wer von anderen lebt hat keine Ansprüche zu haben,
die anderen müssen ja alle so wie du das Geld hart verdienen. Brauchen tu ich ja nicht viel.
Manchmal erinnere ich mich an die Freundinnen,
die wo ich immer am 3. Mittwoch war nach der Arbeit. Manche fragt noch nach mir, aber wie erzähl ich ihr, dass ich das Geld nicht habe fürs Essen gehen.

Dein Papa tät sich freuen, weil meine Haare wieder so lang sind. Ist einfach besser so, da spart man mehr , wenn man nicht mehr zum Frisör geht.


Ich rede schon wieder so viel wie früher.

Was ich dir schreiben wollte ist, wenn ich jetzt dann umziehen muss in das andere Viertel und die kleinere Wohnung, habe ich ja kein Telefon mehr.

Du hast es eh immer so eilig musst mir keinen Brief schreiben.

Ich weiß ja auch so, dass du gut Karriere machen wirst.


in Liebe
Deine Mutter


PS:
Ich denke daran wie du dich über dein erstes Fahrrad gefreut hast.
Weil du so stolz warst eines zu haben , aber der Nachbarbub noch nicht.

Und bei dem Aufschwung bin ich vielleicht auch wieder mal dabei. So wie früher.


https://monika.wordpress.com/2008/01/05/...an-meinen-sohn/

Angefügte Bilder:
herz.gif

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

probleme und debatten
besucherzähler
Counter
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ZakensMix
Forum Statistiken
Das Forum hat 322 Themen und 2447 Beiträge.


Xobor Forum Software von Xobor