******************** L I C H T W A H R H E I T E N - - - I N A A R A`S - N E T Z W E R K - F O R U M ***************************
#1

7 Unterschiede zwischen Religion und Spiritualität

in Die Kirche des Lichtes 01.05.2010 05:44
von Inaara • 13.853 Beiträge

»Der Papst glaubt: Das Internet verschmutzt den Geist

Ghandy am Mittwoch, 28.04.2010 14:14 Uhr

Papst Benedikt XVI vertritt die Ansicht, viele im Internet getätigte Aussagen würden inhaltlich und moralisch gesehen nur bedingt der Wahrheit entsprechen.

Das Medium Internet würde die Gefahr der "Verschmutzung des Geistes" mit sich bringen.


Dennoch beurteilt er das Internet nicht unbedingt negativ.

So bemerkte er am Samstag auf einer Konferenz einen enormen Anstieg der Möglichkeiten des Austausches der Menschen untereinander.

Das Internet ist von Natur aus offen, gleichberechtigt und zugleich auch sehr vielartig.


Die moderne Technik würde aber eine neue Kluft zwischen den Menschen mit und ohne Anschluss ans Internet herstellen.

Diese Unterscheidung käme zu vielen anderen Merkmalen noch hinzu, die schon jetzt die Menschen unterschiedlicher Nationen voneinander trennen würde.


Der Papst sprach aber auch von den Medien in Italien.

Die Monopolstellung nur einer Meinung beziehungsweise nur eines Meinungsmachers birgt ebenso viele Gefahren in sich wie die vorherrschende unübersichtliche Meinungsflut im Netz.

„Das Internet kann aber zu einem Gleichschaltungsorgan verkommen und den intellektuellen und moralischen Relativismus fördern", zitiert ihn das Portal kath.net.


Befürchtungen hat er auch in Bezug auf die Kirche selbst.

Der Wahrheitsanspruch der katholischen Kirche würde durch die elektronische Kommunikation sinken, glaubt er.


Er beobachtet auch eine Erniedrigung und Demütigung der Intimsphäre jedes Einzelnen im Web.


Die Folge sei eine „Verschmutzung des Geistes“.

In dem Fall würden die Menschen zu seelenlosen Hüllen verkommen.

Zu Objekten, die austauschbar seien und aufgezehrt werden könnten.


Wer in diesem Bereich aktiv ist, soll sich auf die Erhaltung der Menschenwürde aller Teilnehmer konzentrieren.

Nur so könne man die neuen Möglichkeiten des digitalen Zeitalters fruchtbar nutzen.


Auch sei es wichtig, trotz der Flut an Informationen und der Masse an Autoren sich selbst und alle anderen Teilnehmer im Internet als Menschen wahrzunehmen.

Jeder Christ sei zudem dazu aufgefordert, sich für die Bedürfnisse der anderen im Netz zu interessieren.


Der jetzigen Bewegung entgegen zu wirken, das sieht er als Aufgabe der katholischen Kirche an.


Quelle: Lokalrundes Blog

Screenshot: Ausschnitt aus pope2you.net


Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

zuletzt bearbeitet 15.05.2015 10:19 | nach oben springen

#2

RE: Vatikan - Bischof verhaftet

in Die Kirche des Lichtes 29.06.2013 11:30
von Inaara • 13.853 Beiträge

Vatikanbank: Bischof wegen Verdacht auf Korruption verhaftet

Die Ermittlungen wegen Geldwäsche bei der Vatikanbank gehen voran.
Nun wurden der Bischof von Salerno, ein ehemaliger Mitarbeiter des italienischen Geheimdienstes und ein Finanzmakler festgenommen. Ihnen wird Verleumdung, Korruption und Betrug vorgeworfen.

Sicher hatte sich der neue Papst Franziskus vorgenommen, in den ersten sechs Monaten seiner Amtszeit das Bild des Vatikans positiver erscheinen zu lassen. Die Staatsanwaltschaft interessiert das jedoch nicht (Foto: Flickr/rauladefez).

Erst Mitte der Woche hatte Papst Franziskus eine Kommission aus Kardinälen zusammengestellt.
Diese soll eigene Untersuchungen hinsichtlich des Verdachts der Geldwäsche bei der Vatikanbank durchführen.
Die Staatsanwaltschaft ermittelt schon seit Jahren in diesem Bereich.

Am Freitag kam es nun zu ersten Festnahmen, der Bischof von Salerno ist einer der Verhafteten.


Neben dem Bischof von Salerno, Nunzio Scarano, sind auch der ehemalige Mitarbeiter des italienischen Geheimdienstes, Giovanni Maria Zito, und der Finanzmakler Giovanni Carenzio festgenommen worden, berichtet die italienische Zeitung Corriere della Serra. Alle drei stehen unter dem Verdacht der Korruption, Verleumdung und des Betruges.

Zuletzt waren die zweifelhaften Vorgänge der Vatikanbank im Zuge des Rücktritts von Benedikt XVI erneut ins Scheinwerferlicht geraten (hier). Noch schnell hatte Benedikt der XVI aus diesem Grund auch einen neuen Chef für die Vatikanbank ernannt,
den Deutschen Ernst von Freyberg (mehr hier).

Ernst von Freyberg äußerte sich Ende Mai erstmals ausführlich zu den Vorwürfen gegenüber der Vatikanbank:
„Als ich herkam dachte ich, dass ich vor allem tun müsste, was man allgemein als ‚Aufräumen’ bezeichnet, und dass ich mit unvorschriftsmäßigen Konten umgehen müsste.

Aber davon kann ich – bis jetzt – nichts entdecken.“

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten....tion-verhaftet/


Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

zuletzt bearbeitet 01.05.2014 09:45 | nach oben springen

#3

„Ihr habt einen großen Sieg errungen!“

in Die Kirche des Lichtes 01.05.2014 09:56
von Inaara • 13.853 Beiträge

Ashtar an Christine:

„Ihr habt einen großen Sieg errungen!“

Geliebte Christine, geliebte Tochter des Lichts, Ashtar spricht!
Wieder kommen wir zu Dir mit einer Botschaft, die Dir und Deinen Freunden helfen wird, besser zu verstehen. Mit mir sind meine Sternebrüder Anzir, Onka, RysKiAr und RangNar. Mit mir sind auch meine Lichtgeschwister Athena Solara und Apollo Solaris.

Neu für Euch in diesem Bunde sind die kosmischen Lehrer und Freunde Sananda (für Euch „Jesus Christus“) und der Atlantische Meister und Hohepriester Hermes Trismegistos Thot!

Wir kommen an diesem hohen kosmischen Feiertag -
Christine hätte beinahe geschrieben: „Freudentag“ (und auch das passt!) - , um Euch zu sagen, dass Ihr alle in den vergangenen Tagen einen großen Sieg errungen habt! Noch ist Euch dies nur vereinzelt bewusst! Aber es geht Euch alle an!

Viele von Euch, die ihren Dienst für Gaia nicht nur als kosmisch – energetische „Umspannwerke“ versehen ( wie Christine es nennt), sondern ebenfalls die Funktion hoher „Leucht – Türme“ und weithin sichtbarer „Licht – und Liebes - Feuer“ übernommen haben, haben sich in der Vergangenheit sehr deutlich „positioniert“ und aus ihrer Wahrheit und dem, was sie von bestimmten kirchlichen Ritualen , Verblendungsmechanismen und Taktiken halten, keinen Hehl gemacht.

Es war gerade zur Osterzeit unermesslich wichtig für Eure Menschengeschwister, dass Ihr mit diesem Wissen deutlich an die Öffentlichkeit gegangen seid und in großer Offenheit und immensem Mut den Missbrauch angeprangert habt, mit dem Ihr alle Jahrtausende lang energetisch gefesselt und „in Ketten gelegt“ wurdet!

Das Kruzifix , mit dem in Wahrheit symbolisch Euer aller Christus – Bewusstsein „fixiert“, gebannt und ausgebremst wurde, gehört in Wahrheit zu den manipulativsten Symbolen von Gegenwart und Vergangenheit!

Nicht so das gleichschenklige Kreuz, heiligstes Symbol der Verbindung von Himmel und Erde!
Enorme Fortschritte wurden sichtbar in Eurem Bewusstsein über „Recht“ und „Unrecht“ – und der Kirchenbann, der über Euch allen seit Jahrtausenden lag, wurde so gebrochen! Geliebte Kinder des Lichts, wir danken Euch für Euren großen Mut und Eure Treue!

In den vergangenen Tagen wurden von der sterbenden, aussterbenden Seite der Dunkelheit
in einem großen Festakt Versuche unternommen, noch einmal die Energien der verbliebenen Gut – Gläubigen anzuzapfen und zu manipulieren. Zum kleinen Teil war dies noch einmal möglich gewesen!

Mit aller (noch) verbliebenen Macht wurden diese Energien gelenkt, um „Nebelschwaden“ um den Verstand Eurer „Leuchttürme“ zu legen! Immense Anstrengungen wurden unternommen, diese mutigen Kämpfer für das Licht in energetischen Dunkel – Netzen zu binden und in Fesseln des Bewusstseins zu legen!

Viele von Euch, die diese Botschaft lesen, wissen sehr genau, wovon ich hier spreche!
Die vergangenen Tage und Nächte waren buchstäblich eine künstlich in böswilliger Absicht erzeugte und energetisch inszenierte „Hölle“ für diese tapferen Vorkämpfer des Lichts!

Und doch: Ihr habt Euch aus den manipulativ gewirkten „Stricken“ und „Fesseln“ befreit!
Immer standen wir Euch zur Seite – getarnt, sowohl für Euch als auch für Eure Aggressoren! Wir hätten einschreiten können, aber wir wussten, dass Euer Licht und Eure Entschlossenheit den Sieg davon tragen würden!

Und so sind wir gekommen, Euch zu gratulieren und zu beglückwünschen! Nicht länger „tappt Ihr im Dunkeln“, meine Kinder!
Euer Sieg ist vollkommener als Ihr ahnt!


Ihr alle habt zusammengehalten in dieser Situation! Ihr alle habt auf überbewusster Ebene Euch um Eure „Leuchttürme“ geschart und Euch allen gebührt der Sieg, unser Dank und unser Beifall!

Herzlich freuen wir uns mit Euch!
Und auch wenn die Galaktische Welle, der „Tsunami der LIEBE“ weiter ansteigen wird – er ist es, der Euch Eurer schönen Neuen Welt entgegenträgt! Viel Freude beim Surfen, meine Kinder! Die „Gegenströmungen“ haben keine Macht mehr über Euch!

ICH BIN Ashtar und ich spreche hier für die gesamte Galaktische Föderation des Lichts

In LICHT und LIEBE! Es sei!

© Christine Stark, 30. April 2014 Es ist erlaubt, diesen Text zu verbreiten, solange dieser Text vollständig und völlig unverändert unter dem Namen des Autors wiedergegeben wird, und der Name des Autors, sein Copyright, seine Website www.christine-stark.de und dieser Hinweis mit angeführt werden.

Angefügte Bilder:
ashtar18xu9.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#4

7 Unterschiede zwischen Religion und Spiritualität

in Die Kirche des Lichtes 15.05.2015 10:19
von Inaara • 13.853 Beiträge

7 Unterschiede zwischen Religion und Spiritualität

gefunden bei in5D.com, geschrieben von Dejan Davchewski, übersetzt von Antares

Viele Menschen verwechseln Spiritualität mit Religion oder einigen geheimnisvollen, übernatürlichen Erscheinungen. Manche denken dabei sogar an eine Sekte, dies jedoch wegen ihres Mangels an Wissen und aus Angst, manipuliert zu werden.
Wenn wir die Vergangenheit betrachten und versuchen, wahrzunehmen und zu verstehen, was Spiritualität eigentlich ist, kommen wir zu der Erkenntnis, dass sie nichts Geheimnisvolles oder Übernatürliches beinhaltet, noch in irgendeiner Art und Weise mit einer Sekte verbunden ist.

Diese 7 Unterschiede zwischen Religion und Spiritualität werden euch helfen zu verstehen, was Spiritualität tatsächlich ist.


1. Religion macht euch zum Knecht – Spiritualität macht euch frei

Religion verlangt, dass ihr einer Ideologie folgt und bestimmten Regeln gehorcht oder ihr werdet ansonsten bestraft. Spiritualität erlaubt euch, eurem Herzen zu folgen und dem, was ihr denkt, dass es richtig für euch ist.
Sie macht euch frei, um das zu sein, was ihr wirklich seid, ohne sich zu allem oder jedem hin zu verbiegen, zu dem ihr nicht so richtig in Resonanz seid, denn wir sind alle eins. Es liegt in jedem Falle alles an euch zu entscheiden, was ihr wohlwollend ehrt, um es göttlich zu machen.

2. Religion lehrt euch, euch zu fürchten – Spiritualität lehrt euch, mutig zu sein
Religion sagt euch, wovor ihr euch fürchten müsst und die Konsequenzen dessen. Spiritualität macht euch all die Konsequenzen bewusst, jedoch konzentriert sich nicht auf die Angst. Sie zeigt euch, wie ihr standhalten könnt, auch wenn ihr etwas befürchtet, wie ihr fortfahren könnt das zu tun, was ihr für den richtigen Weg haltet. Sie zeigt euch, wie ihr in Liebe und angstfrei handelt, sie zeigt euch, wie ihr mit Ängsten umgeht und den besten Nutzen daraus zieht.

3. Religion sagt euch, was die “Wahrheit” ist – Spiritualität lässt sie euch entdecken

Religion sagt euch, was ihr glauben sollt und was richtig ist. Spiritualität lässt euch die Wahrheit selbst entdecken und sie auf eure eigene Art und Weise verstehen. Damit könnt ihr euch an euer Höheres Selbst anbinden und mit eurem eigenen Kopf sehen, was Wahrheit ist, denn die Wahrheit ist insgesamt für jeden von uns gleich. Sie lässt euch an eure eigene Wahrheit durch die eigene Wahrnehmung eures Herzens glauben.

4. Religion ist von anderen Religionen getrennt – Spiritualität vereint sie

Überall in unserer Welt gibt es viele Religionen und sie alle predigen, dass ihre Geschichte die richtige Geschichte ist. Spiritualität sieht die Wahrheit in allen von ihnen und vereint sie, denn die Wahrheit ist trotz all unserer Unterschiede und unserer Einzigartigkeit dieselbe für jeden von uns. Sie ist auf die Qualität der göttlichen Botschaft konzentriert und nicht auf die trennenden Unterschiede in den Details der Geschichten, über die sie sprechen.

5. Religion macht euch abhängig – Spiritualität macht euch unabhängig

Ihr werdet nur dann als ein religiöser Mensch gesehen und als jemand, der der Glückseligkeit würdig ist, wenn ihr an religiösen Veranstaltungen teilnehmt. Spiritualität zeigt euch, dass ihr nichts Bestimmtes braucht oder es von konkreten Dingen abhängt, glücklich zu sein. Glück ist stets tief in uns selbst zu finden, und nur wir sind dafür verantwortlich. Wir befinden uns immer dort, wo es für uns richtig ist und nicht nur während der Teilnahme an einigen Veranstaltungen oder dem Aufenthalt in bestimmten Gebäuden. Die Göttlichkeit ist in uns, und deshalb sind wir ihr immer würdig.

6. In der Religion wird Bestrafung angewandt – In der Spiritualität versteht man das Gesetz von Ursache und Wirkung

Religion sagt, dass wenn wir bestimmten Regeln nicht gehorchen es Strafen gibt, die uns aufgrund der in uns ruhenden Überzeugungen erwarten. Die Spiritualität lässt uns verstehen, dass jedes Tun seine Folgen hat und wir erkennen, dass die Ahndung unserer Handlungen lediglich die Reaktion auf die Aktionen ist, die wir in Bewegung gesetzt haben. Es stützt sich ausschliesslich auf die fundamentalen Kräfte des Universums und es ist nicht notwendig an diese Kraft zu glauben, um wahr zu sein.

7. Religion verlangt, den Wegen anderer zu folgen – Spiritualität lässt euch eure eigenen Wege erschaffen
Die Gründung einer Religion ist die Geschichte, die von einem Gott oder Göttern erzählt, ihrer Reise zur Erleuchtung und der Wahrheit, die sie gefunden haben und verlangt, dass ihr euch in deren Fussstapfen bewegt. Die Spiritualität lässt euch eure eigene Reise zur Erleuchtung beschreiten und die Wahrheit in eurer eigenen Weise entdecken, während euer Herz sagt, was richtig ist, denn die Wahrheit ist immer gleich, egal wie wir zu ihr gelangen.

Jede Religion entstand durch die Spiritualität und durch die Reise eines anderen Menschen,
durch die dieser Gottesbewusstsein erlangte.


Die Details der Geschichte sind nicht wichtig, sie helfen nur dem jeweiligen Charakter, die Wahrheit nachzuvollziehen.
Die Botschaft, durch die die Wahrheit vermittelt wird ist das, was wirklich wichtig ist, der göttliche Code des menschlichen Herzens, der harmonisch in jedem von uns resoniert.

Aus diesem Grund trägt jede Religion etwas Wahres in sich, die Wahrheit.


http://transinformation.net/7-unterschie...spiritualitaet/

Angefügte Bilder:
sfhdhde.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

probleme und debatten
besucherzähler
Counter
Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Bambuli
Forum Statistiken
Das Forum hat 397 Themen und 2972 Beiträge.


Xobor Forum Software von Xobor