******************** L I C H T W A H R H E I T E N - - - I N A A R A`S - N E T Z W E R K - F O R U M ***************************
#1

Der spirituelle Geliebte

in Wahrheitsfindung - Glaube 15.05.2017 11:22
von Inaara • 14.317 Beiträge

Gott sitzt am Ruder
Heute ist ein guter Tag, um dich deiner Meisterschaft hinzugeben. Meisterschaft ist kein Akt deines Willens, sondern die Erkenntnis, dass es nicht dein Wille ist, der zählt, sondern Gottes Wille. Meisterschaft ist das Annehmen der Tatsache, dass du das Werkzeug höherer Kräfte bist, die dir ihre Kraft für dein Werk zur Verfügung stellen.

Meisterschaft ist das Loslassen deiner Schatten,
die von deinem Ego geformt und ausgesandt wurden, um dir den Weg ins Licht zu weisen. Meisterschaft ist die Integration von Allem, was du jemals warst. Meisterschaft ist die Liebe für alles, was ist. Meisterschaft ist deine Hingabe an das Leben, dein Dienst am Leben, dein Vertrauen ins Leben. Leben ist Licht und Liebe, aber nicht so, wie es die vielen irreleitenden esoterischen Konzepte vermitteln wollen.

Es ist viel einfacher; Wahrheit ist immer einfach.
Licht ist das, woraus die Welt geformt wird, und Liebe ist das, was die Welt zusammenhält. Licht sind die Teile, aus denen sich das Ganze zusammensetzt, und Liebe ist die Kraft, die aus den Teilen ein Ganzes macht. Alles ist Licht und Liebe, und wenn du das wirklich verstehst, dann wirst du dein Licht in Liebe aussenden.

Und du wirst erkennen, dass Licht ohne Liebe unvollkommen und unvollendet ist. Und wenn du das erkannt hast, wirst du das Licht sein, das Liebe verbreitet.

Mehr gibt es nicht zu tun.
Alles Andere ist ein Versuch, dich vom Wesentlichen abzuhalten. All die Konzepte, die dir andere Menschen als Wahrheit verkaufen wollen, sind genau das, und nicht mehr: Ein Konzept eines Anderen, das er dir als seine Wahrheit verkaufen möchte. Was aber ist deine Wahrheit? Suchst du deine Wahrheit im Kopf oder im Herzen?
Wenn du sie im Kopf suchst, wirst du dich nach Aussen wenden, um Antworten auf all deine Fragen zu finden, und jede Antwort, die du erhältst, führt dich tiefer in das Labyrinth, dessen Irrpfade dich immer weiter von dir und deinem eigentlichen Sein abbringen. Suchst du deine Wahrheit hingegen im Herzen, so gehst du nach Innen, und auf diesem Weg wirst du das Himmelreich finden, das dir versprochen wurde und nach dem du dich so sehr sehnst.

Jetzt ist die Zeit, all den Ballast abzuwerfen,
den du so lange mit dir herumgetragen hast.

All die unnötigen und gefährlichen Gedanken und Gefühle.

All die Illusionen, die dir Glück versprachen, aber Leid brachten. All die Zweifel, Sorgen, Ängste, all den Schmerz, die Wertlosigkeit und die Schuld. Gib dich dem Leben hin und vertraue, denn Leben ist Gott in Aktion, und Hingabe an das Leben bedeutet, selbst zur Aktion Gottes zu werden. Du bist ein Schöpfer, und ohne Hingabe an das Leben erschaffst du das, was dem Leben entgegen wirkt, denn deine Schöpfungen sind von Selbstsucht, Gier und Trieben geprägt; sie beuten aus, zerstören und trennen, da sie deinem auf Ausbeutung, Zerstörung und Trennung ausgerichteten Ego dienen. Mit Hingabe jedoch dienst du dem Leben, und so dienen auch deine Schöpfungen dem Leben.

Sie sind ein Dienst, den du als göttliches Werkzeug verrichtest. Durch diesen Dienst weitest du das Leben aus, anstatt es einzuengen.

Vertraust du dir? Wenn du dir vertraust, benötigst du Niemanden, der dir sagt, was du tun und lassen sollst. Du benötigst Niemanden, der dir seine Version der Wahrheit aufschwatzt, denn du hast deine Wahrheit in dir gefunden. Deine Wahrheit ist in dir. Dein Wissen ist in dir.

Alles Andere, alles, was du aus fremden Quellen aufnimmst, ist nicht deine Wahrheit und dein Wissen, aber du machst es dazu und dienst somit allem Möglichen, nur nicht deiner eigenen Quelle. Wenn du dir vertraust, vertraust du deiner Quelle, und aus dieser Quelle kommt alles, was du bist und alles, was du sein kannst. Du benötigst keine andere Quelle als deine eigene, denn diese Quelle ist die höchste Quelle, die es gibt, und es ist die gleiche Quelle, aus der Alles, was ist, entströmt.

Heute ist ein guter Tag, um dich zu entscheiden. Entscheide dich, wem du dienen willst:
Deiner Quelle, mit der du auf ewig verbunden bist und die dich mit allem versorgt, was du für deinen Dienst am Leben benötigst oder fremden Mächten, die dich benutzen, um ihre Ziele, ihre Pläne, in die Tat umzusetzen. Wenn du dich entscheidest, Anderen zu folgen, gibst du deine Macht ab. Wenn du dich entscheidest, der Quelle in dir zu dienen, holst du dir deine Macht zurück.

Achte bei Allem auf dein Gefühl
und nicht auf die Worte und Bilder, die dir dein Verstand zuflüstert. Achte bei Allem darauf, ob es aus der Liebe kommt und Liebe verbreitet. Liebe ist keine rosafarbene-Alles-ist-gut-Schönwetterwolke. Liebe kann auch streng sein und dich vor den Kopf stossen, um dich wachzurütteln - aber sie wird dir immer dienlich sein, denn Liebe ist nicht nur die Energie, die die Welt zusammenhält, sondern auch die Information der Quelle, die einen Plan hat, und dieser Plan ist der Einzige, dem du vollkommen vertrauen kannst.

Gott sitzt am Ruder. Vertraue darauf und gib dich dem Leben hin.
Diese Art von Hingabe ist kein Aufgeben, kein Kleinbeigeben, sondern das Erkennen deiner eigenen Macht und das Wachsen in deine eigene Grösse. Diese Hingabe ist eine Hingabe an den Fluss des Lebens, der Liebe ist. Wenn du dich diesem Fluss hingibst, erwachst du in deine Wahrheit, und diese Wahrheit wird dich in der Tat freimachen, denn du löst dich von fremden Wahrheiten,
die nur Illusionen sind, und die dir begegnen, um dich zu kontrollieren, zu manipulieren und dich davon abzuhalten, dich dem Fluss der Liebe vollkommen hinzugeben. Dies sind Prüfungen, die deiner Meisterschaft vorausgehen.

Erwache, indem du deine Seele in dir zum Erwachen bringst.
Deshalb bist du hier, und das ist das Wertvollste, das du Jetzt zur Entwicklung des Lebens beisteuern kannst. Der Fluss benötigt dich, um zu fliessen, und du benötigst den Fluss, um vom Werden ins Sein zu gelangen. Und wenn ihr beide Eins seid - der Fluss und du - dann werdet ihr leuchten, und durch dieses Leuchten wird die Welt eine andere sein: eine Welt der Freude, der Fülle, der Freiheit und des Friedens. Der Wandel, den du erwartest, findet in dir statt, und indem du dich wandelst, verwandelst du die Welt.

Heute ist ein guter Tag.

http://www.lebensrichtig.de/botschaft-vo...t-am-ruder.html

Angefügte Bilder:
166.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

zuletzt bearbeitet 19.07.2017 13:23 | nach oben springen

#2

Der spirituelle Geliebte

in Wahrheitsfindung - Glaube 19.07.2017 13:23
von Inaara • 14.317 Beiträge

Der spirituelle Geliebte der Inneren Stille

Veröffentlicht am 18. Juli 2017 von Antares —
gefunden auf TheMindUnleashed, geschrieben von Edward Morgan, übersetzt von Antares

Die Welt rund um uns herum ist allzu geräuschvoll,
wir werden unablässig von dem Gemurmel der zivilisierten Welt umgeben. Heutzutage haben wir in dieser lärmenden Welt längst völlig vergessen, wie es sein könnte, ein Leben in Stille zu verbringen.

Welche Geheimnisse könnte uns die Stille offenbaren?

Das Geheimnis der Stille wird dann von Interesse für uns, sobald wir spirituell Suchende werden. Ab jener Zeit beginnen wir nach der Essenz des Lebens zu suchen, wir möchten die Antwort auf die Frage finden:

”Wer bin ICH, und was ist meine Mission auf der Erde?”
Zu Beginn suchen wir in der äusseren Welt nach einer Antwort. Wir versuchen, eine Idee zu finden, ein Ideologie und wir identifizieren uns mit dieser, um nach der Antwort auf die Frage Ausschau zu halten, die uns vollkommen in Anspruch nimmt und das quälende Gefühl des Wollens verursacht, welches uns dazu veranlasst hat, auf die Suche nach den Antworten aufzubrechen.

Nach einer Anzahl von vergeblichen Bemühungen realisieren wir, dass keine Idee, keine Ideologie, kein Lehrer oder Meister dazu in der Lage scheint, uns eine befriedigende Antwort auf diese Fragen anzubieten.

Dann erst wenden wir uns nach innen

und beginnen in uns selbst nach den Antworten zu forschen.

Das-sich-nach-Innen-Wenden fordert Ruhe und Gelassenheit von uns ein, somit wird die Stille für uns zu dieser Zeit bedeutsam. Wir finden ein ruhiges Plätzchen für uns, an dem wir uns in der Lage fühlen, nachzudenken und zu meditieren, ohne gestört zu werden. Wir lassen die Zivilisation hinter uns, gehen in die Berge, ans Meer, einfach raus in den Garten, die Natur oder in die Einsamkeit eines Klosters.

Hier glauben wir nun zuerst, gefunden zu haben, wonach wir suchten, da die Ruhe der Natur oder das geruhsame Leben in einer abgeschlossenen Gemeinschaft um uns herum und die Ruhe, die wir fanden, uns Befriedigung und Glück schenken. Wenn wir uns in dieser friedvollen Umgebung in der Lage sehen, diese laute Welt in unserem Kopf zu beruhigen, mag dem auch nach einer Zeit der Meditation die äussere Ruhe nachfolgen.

Die erzwungene innere Stille und zeitweise Gelassenheit sind ein
Resultat der Unterdrückung des Denkens.

Diese Stille ist jedoch nicht unsere eigene, sie ist kein Bestandteil unserer Seele.

Dies wird treffend durch den Fakt demonstriert,
dass, wenn wir zur sich geräuschvoll drehenden Bühne der Gesellschaft zurückkehren, wir von der intensiven Welt einer Grossstadt umgeben sind, unsere schwer-erworbene Gelassenheit umgehend verflogen ist.

Unsere hochgeschätzte Ruhe verschwindet,
als hätte sie nie zuvor existiert. Wenn wir glücklich sind und die äussere Welt um uns herum ruhig bleibt, geht nur die Stille unserer Meditation jedes Mal dann verloren, wenn der Verstand zu arbeiten beginnt, und die Gedanken und Emotionen das Gehirn fluten.

All dies zeigt an, dass etwas mit uns falsch zu sein scheint, wir werden vollkommen irregeführt, wenn wir glauben, dass die magische Macht der Stille uns von uns selbst befreien wird. Das Problem besteht darin, dass wir in der falschen Richtung suchen, wenn wir denken, dass Stille etwas ausserhalb von uns ist, etwas, was wir in der Lage sind zu erreichen, indem wir die Arbeit unseres Verstandes unterdrücken.

Stille ist eine der Qualitäten des Wunders,
das unser eigenes Selbst, unser Bewusstsein ist.

Daher haben wir es niemals verloren, da wir nichts verlieren können, was wir selbst sind. Wir müssen unser inneres Selbst wieder finden, indem wir dem Bewusstsein erlauben, zu sich selbst in uns zu erwachen.

Von diesem Zeitpunkt an wird die Stille immer bei uns verbleiben, wir brauchen niemals mehr nach ihr in der äusseren Welt zu suchen oder sie bei uns erzwingen, indem wir unseren Strom von Gedanken unterdrücken.

Nach all diesem sind wir, egal, wo wir uns in der Welt befinden und egal, was auch geschieht, werden wir niemals mehr unsere innere Ruhe verlieren, unser Selbst

http://transinformation.net/der-spiritue...inneren-stille/

Angefügte Bilder:
01-1.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

probleme und debatten
besucherzähler
Counter
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: lamstoreglue
Forum Statistiken
Das Forum hat 325 Themen und 2450 Beiträge.


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen