******************** L I C H T W A H R H E I T E N - - - I N A A R A`S - N E T Z W E R K - F O R U M ***************************
#1

Wenn du dich plötzlich nicht gut fühlst….

in Gesundheitsportal 22.04.2017 09:03
von Inaara • 14.260 Beiträge

Deine eigene Heilung

Heute ist ein guter Tag, um Brücken der Liebe zu bauen.

Mit jeder Brücke, die du aus und in Liebe von dir in die neue Welt baust, ebnest du den Weg des Herzens für dich und Andere. Deine eigene innere Arbeit, die Transformation des Unvollständigen ins Vollständige, die Transformation der Dunkelheit ins Licht, die Transformation von Schmerz und Leid in Harmonie und Glück, die Transformation deiner Illusionen in deine Wahrheit und die Transformation von Nicht-Liebe in Liebe - mit dieser inneren Arbeit, die du schon so lange an und in dir leistest, leistest du auch wertvolle Arbeit für das Neue, das nun entsteht, um das Alte zu ersetzen.

Die Brücken der Liebe, die du bauen kannst, sind Brücken vom Ich ins Wir. Dieses Wir ist der Grundpfeiler der neu entstehenden Welt, die eine Welt des Miteinanders sein wird, die auf der Erkenntnis beruht, dass es nicht nur um das Wohlergehen des Einzelnen, sondern um das Wohlergehen des Ganzen geht.

Dies aber ist momentan noch Zukunftsmusik -
obwohl die Zukunft oftmals näher ist, als du glaubst. Es bedarf weiterer Arbeit, um das Alte ins Neue zu transformieren, und diese Arbeit ist sowohl für den Einzelnen als auch fürs Kollektiv wichtig. Wenn du diese Arbeit an und in dir leistest, leistest du die nötige Arbeit für das Kollektiv, da das Kollektive aus dem Einzelnen entsteht. Du bist ein Organ des Körpers, der von den Einen Gott und von den Anderen die Welt genannt wird. Dieser Körper kann und wird nur dann vollkommen funktionieren, wenn die einzelnen Organe vollkommen funktionieren.

Dieser Körper wird nur dann vollkommen sein, wenn die einzelnen Organe vollkommen sind.

Um Vollkommenheit zu erlangen, ist es nötig, dass du dich bis zur Vollkommenheit reinigst. Diese Reinigung betrifft dein Denken, dein Glauben, dein Wissen, ja dein komplettes Sein und bedarf somit der vollständigen Erkenntnis, wer du bist und der Auflösung all dessen, was du nicht bist.

Dies ist ein innerer Prozess, und dieser Prozess findet ausschliesslich in dir statt und betrifft auch nur dich. Es gibt Niemanden auf der Welt, der besser weiss als du, wer du bist und was dein Weg ist. Nur durch tatsächliche Anbindung an deine höheren Aspekte und an deine Seele kannst und wirst du in deine Wahrhaftigkeit gelangen, die der Grund deines Daseins auf dieser Ebene ist.

Diese Wahrhaftigkeit kann dir kein Buch, keine Religion, keine Lehre
und auch kein anderer Mensch vermitteln.

Andere Menschen können dich bis zu einer Tür führen, durch die du dann aber selber und alleine gehen musst. Hinter dieser Tür wartet das auf dich, was ich Wahrhaftigkeit nenne. Diese ist geprägt von Authentizität, Liebe, Empathie und dem Wissen darum, dass du von Nichts getrennt, sondern mit Allem verbunden bist.

Bis zu dieser Tür ist es oftmals ein weiter und steiniger Weg, und es wird Menschen geben, die dir auf diesem Weg begegnen und dir Spiegel vorhalten. Dein Ego wird gekränkt sein und du wirst in die Versuchung geraten, auf diese -
auch Arschengel genannten - Menschen zu schimpfen.

Aber sieh dich vor:
Bleib achtsam, aufmerksam und bewerte die Menschen nicht. Sie zeigen dir immer nur etwas von dir, was du dir sonst nicht ansehen würdest.

Aber um in deine Wahrhaftigkeit, in deine Vollkommenheit zu gelangen, musst du es dir ansehen.
Ansehen bedeutet nicht, unerträgliche Schmerzen zu erleiden und dich vor Leid und Qual zu winden.

Ansehen bedeutet beobachten, erkennen, annehmen, loslassen, integrieren und lieben. Dieses Ansehen dessen, was du bist, und das beinhaltet auch alles, was du warst, führt dich zu dem, was du sein wirst, wenn du deine Wahrhaftigkeit erlangt hast.

Das ist in der derzeitigen Inkarnation der Grund deines Daseins.
Denn wenn du diesen Weg gehst und die notwendige Arbeit an und in dir leistet, löst du nicht nur deine eigenen Schatten auf und holst dein göttliches Sein in die Realität, nein, du erlöst auch all die alten kollektiven Schatten und führst sie ins Licht.

Als multidimensionales Wesen, das du bist,
stehen dir dabei auch all die nicht sicht- und greifbaren Anteile und Aspekte von dir selbst sowie ein Team an geistigen Führern und Helfern zur Seite. Du bist nicht allein, und wenn du die Absicht hast, dich und deine Vergangenheit sowohl individuell als auch kollektiv zu bereinigen, dann wird dein Vorhaben von Erfolg gekrönt sein, denn wenn du das tust, springst du - auch wenn es nicht immer den Anschein haben mag - in den Fluss der Liebe.

Der Fluss der Liebe ist das, was hinter der sichtbaren Welt steht, und er ist das, was die sichtbare Welt in die Erscheinung bringt. Jetzt könntest du sagen, die sichtbare Welt macht aber nicht den Anschein, als wäre sie einem Fluss der Liebe entsprungen, und da gebe ich dir Recht.

Es ist aber nicht dein Job, darüber zu urteilen und dies zu bewerten.
Dein Job ist es, dich selber zu ändern, solange bis du wieder Teil dieses Flusses bist. Alles andere wird sich von alleine regeln, denn das Universum beruht auf dem Gesetz der Resonanz. Ja, der Körper, dessen Organ du bist, wird verschmutzt, vergiftet und zerstört, und es gibt ein riesiges Krebsgeschwür in diesem Körper.
Aber ich sage dir:
Der Tumor wird sich auflösen.

Deine Aufgabe ist es nicht, die Welt zu retten.
Deine Aufgabe ist es, dich selber zu erkennen, zu reinigen und somit dich selber zu retten. Wenn du als Organ des Körpers deine ursprüngliche Vollkommenheit erreicht hast und deine Arbeit als Organ wieder einwandfrei leisten kannst, kann und wird sich auch der Körper erholen und wieder in seine ursprüngliche Vollkommenheit zurückkehren.

In dieser Phase der Heilung - individuell und kollektiv - kann und wird es Ereignisse geben, die nur schwer nachvollziehbar sind
und die Angst auslösen könnten.
Bleib standhaft - egal, was geschieht.

Bleib in deinem Wissen und widme dich voll und ganz der Aufgabe, die nur du erledigen kannst: Deine eigene Heilung. Diese Heilung ist ein Prozess von Erkennen und Vergeben, von Annehmen und Loslassen, von Integrieren und Lieben. Schiebe nichts mehr auf Aussen. Alles ist in dir. Verurteile nicht mehr - weder dich selbst noch Andere. Heile dich und deine Vergangenheit.

Verzeihe dir und allen Anderen.
Reinige dich, solange, bis du geheilt bist. Und wenn du geheilt bist, wende dich der Liebe zu.

Es ist alles ganz einfach - auch, wenn es schwer erscheint.
Die neue Welt ist schon da. Der neue Morgen ist schon angebrochen. Es gibt keine Zeit, und so ist auch die Zukunft immer Jetzt.

Sie entsteht aus dem, was du Jetzt bist.
Baue die Brücke vom Jetzt in das, was Zukunft genannt wird, indem du Brücken der Liebe baust, die alles in die Heilung bringen. Baue Brücken von deinem Inneren ins Äussere, indem du dich selber reinigst und heilst und diese Reinigung und Heilung durch dein So-Sein in die Welt hinaus trägst.

So verwandelst du die Welt.
Du bist ein Schöpfer, und deine Aufmerksamkeit erschafft das, worauf sie gelenkt wird. Deine Energie ist der Motor deiner Welt. Richte diese Energie auf deine Heilung, denn dann heilt der Teil des Kollektiven, der du bist.

Und dann erhebe deinen Kopf und schau, wer bei dir ist.
Diese Brücke vom Ich zum Wir führt zu neuen und lebensrichtigen Gemeinschaften, die nicht mehr auf Gleichheit und Kontrolle ausgerichtet sind, sondern auf Individualität und Freiheit. In diesen Gemeinschaften werden die Menschen wissen, dass jeder Einzelne ein Organ des Gesamtkörpers ist. Und sie werden wissen, dass, wenn es jedem Einzelnen gut geht, es auch dem Gesamten gut geht.

Und so werden sie - basierend auf dem Prinzip Zum höchsten Wohl für den Einzelnen und alle Beteiligten - nicht nur ihre eigene Individualität in Freude leben, sondern auch gemeinsam das ursprüngliche Paradies wieder herstellen.

Leben ist immer ein Miteinander und kein Gegeneinander.
Das angebliche Prinzip einer angeblichen Evolution - Nur der Stärkere überlebt - ist eine Manipulation Derjenigen, die vollkommene Kontrolle über alles haben wollen. Diese Kontrolle kann und wird es nicht länger geben. Alles läuft nach Plan - aber nicht länger nach dem Plan Derjenigen, die vollkommene Kontrolle über alles haben wollen.

Sie werden nicht nur ihre scheinbar vollkommene Kontrolle, sondern alles verlieren. Die Kontrollierten werden ihre Freiheit wiedergewinnen, wenn sie vor der endgültigen Trennung der Welten ihre Entscheidung getroffen, ihre Reinigung eingeleitet und ihre Heilung ausgelöst haben.

Die Zeit drängt, also leiste deine Arbeit in und an dir.
Kümmere dich um deine eigene Heilung und lass der Welt ihren Lauf. Zum höchsten Wohl für dich und zum höchsten Wohl für alle Beteiligten.

Heute ist ein guter Tag!

http://www.lebensrichtig.de/botschaft-vo...ne-heilung.html

Angefügte Bilder:
Heilung.JPG

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

zuletzt bearbeitet 23.05.2017 09:44 | nach oben springen

#2

Wenn du dich plötzlich nicht gut fühlst….

in Gesundheitsportal 23.05.2017 09:43
von Inaara • 14.260 Beiträge

Wenn du dich plötzlich nicht gut fühlst….
bzw. sich deine Stimmung verschlechtert, Du schlechte Laune bekommst oder dich körperlich unwohl fühlst, dann hast du folgende Möglichkeit, deine Befindlichkeit zu verändern

Halte inne, schließ die Augen und mach dir bewusst,
an was oder wen du gerade gedacht hast –
und schreibe den oder die wichtigsten dieser Gedanken auf.

Sprich diese(n) Gedanken dann noch einmal bewusst aus und fühle, welche körperliche Empfindung und welche Emotion er in dir auslöst.

Wenn diese unangenehm sind
(wie Unruhe, Enge, Druck, Schwere etc.) bzw. sich unfriedlich anfühlen (Ärger, Ohnmacht, Schuld etc.), dann sag zu dir:

„Stopp, dieser Gedanke entspricht nicht meiner höchsten Wahrheit! Ich öffne mich für einen neuen Gedanken!“

Nicht das, was vorher geschehen ist oder was jemand getan oder nicht getan hat, hat dein ‚schlechtes‘ Gefühl verursacht, sondern ausschließlich deine eigene gedankliche Re-Aktion.

Wenn du dies öfter machst, entdeckst du, dass alle Gedanken, mit denen du dich selbst oder andere oder das Leben verurteilst,
deine Schwingung deines Energiekörpers herabsetzen, dich belasten, beschweren und sogar schmerzhaft sein können.

Durch diese Übung beginnst du, mehr und mehr a) zu beobachten wie oft du dich selbst durch die (bisher unbewusste) Wahl deiner Gedanken selbst verletzt und b) schaffst dir inneren Abstand von deinem Denker und seinen Gedanken und erhältst Raum, dich neuen (friedlichen, vergebenden) Gedanken zu öffnen.

http://robert-betz.com/…/willst-du-normal-sein-oder-glueck…/

Angefügte Bilder:
betzpic_brief_20.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

probleme und debatten
besucherzähler
Counter
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Silasmor
Forum Statistiken
Das Forum hat 313 Themen und 2453 Beiträge.


Xobor Forum Software von Xobor