******************** L I C H T W A H R H E I T E N - - - I N A A R A`S - N E T Z W E R K - F O R U M ***************************
#1

Neue Schritte gehen

in Lebensschule 10.03.2017 11:32
von Inaara • 14.264 Beiträge

„JESUS durch John Smallman ~ MÄRZ 2017“

Übersetzung: SHANA

„Es gibt niemanden, den Gott nicht liebt“


Alles entfaltet sich genau wie göttlich geplant und beabsichtigt, es gibt keine anderen Optionen.

Die Menschheit hat kollektiv gewählt, spirituell zu erwachen, und der Beweis für diese Wahl erscheint auf der ganzen Welt und wird von vielen Nachrichten und alternativen Nachrichten-Quellen berichtet.

Allen störenden oder beunruhigenden Ereignissen
liegt ein intensiver Wunsch und Wille nach Veränderung zugrunde, und das, weil die Menschheit sich kraftvoll vorwärts ins Erwachen bewegt. Euer Erwachen steht bevor! Erwartet es, weil ihr es gewählt habt und wisst, dass eure Wahl von eurer beständigen Absicht bestätigt wird, das Spiel der Trennung zu beenden, das euch nicht mehr dient.

Liebe ist eure Natur, und ihr habt kollektiv beschlossen, eure Herzen zu öffnen, um es zu begrüßen. Wenn ihr die Liebe in euren offenen Herzen Willkommen heißt, dann erlaubt und beabsichtigt ihr auch, sie durch euch zu allem fließen zu lassen, mit dem ihr persönlich interagiert, zu allen, die durch euer Energiefeld kommen und zu allem auf der Erde.

Liebe kann nicht aufgehalten werden,

sie fließt immer reichlich und unaufhörlich in und durch jeden Raum, selbst durch minimalstes Willkommen, ewig auf der Suche zu integrieren und sich mit allem Leben zu vermischen. Alles was nötig ist, ist ihr zu erlauben einzutreten. Sie möchte die leeren, einsamen und verlassenen Räume füllen, die durch die Furcht verschlossen wurden und sie von der Furcht befreien.

Es gibt nicht einen, den Gott nicht liebt.
Liebe ist die Lebenskraft, die ständig durch alle Lebewesen fließt. Ohne sie würde das Leben aufhöre. Selbst jene, die von euch als verachtenswerte und unzumutbare Wesen gesehen werden, leben mit der Liebe, die durch sie fließt ~ sie brauchen sie so sehr wie jeder andere. Was in diesen Traurigen und Verlorenen geschieht ist, dass sie es leugnen und versuchen zu blockieren, aber das ist unmöglich. Es kann nicht verstaut oder gelagert werden für die Verwendung, wenn das Ego es zu seinem Vorteil hält. Es kann nur von jenen unglücklichen Wesen umgeleitet werden, so dass es scheint, dass es keine Liebe für sie gibt oder von ihnen fließt.

Während sich der Prozess des Erwachens sich unaufhörlich entfaltet, dehnt sich die Liebe all jener aus, deren Herzen sich auf die leichteste Weise öffnen, um sie zu empfangen und das Energie-Feld zu intensivieren, in dem ihr alle so liebevoll gehalten werdet.

Jene, die es blockieren oder verleugnen,

werden auch positiv von der zunehmenden Intensität betroffen, obwohl sie weiterhin die Absicht halten es zu blockieren und zu leugnen. Wie ihr wisst, ist Liebe sanft, sie wird nicht erzwungen, aber sie ist unwiderstehlich, und sogar die stärksten und nächtigsten Versuche sie auszuschließen, scheitern, weil Es Alles Ist, was existiert.

Während der Fluss der Liebe in der ganzen Welt intensiviert wird, setzen sich die notwendigen Veränderungen für euer Erwachen fort. Viele von euch zweifeln, ihr denkt, ihr seht keine Anzeichen des Erwachens, sondern nur Anzeichen von zunehmendem Chaos und Verwirrung, die zwangsläufig zu einer Katastrophe für die Erde und alle Lebens-Formen führen, die ihr so liebevoll unterstützt. Wisst, dass dies nicht der Fall ist.

Große Mengen karmischen Erbes ~
Bitterkeit, Hass, Eifersucht, Wut und Verrat ~ treten an die Oberfläche des Bewusstseins der Menschheit und werden massiv losgelassen!

Ihr seid nicht alleine, ihr seid niemals alleine,
ihr werdet fest und liebevoll unterstützt von der gesamten göttlichen Schöpfung Gottes, während ihr euch von allem, was nicht in vollkommener und harmonischer Ausrichtung mit der Liebe ist, loslasst.

Was ihr loslasst, ist unwirklich, es hat euch viel Schmerz und Leid verursacht, weil eure physischen Formen, eure menschlichen Körper, stark in eurer Fähigkeit eingeschränkt sind, umzuwandeln und loszulassen, damit die göttliche Liebe fließt. Diese Einschränkungen ~ emotional, psychologisch und physisch ~ sind die Quelle von Schmerz und Leiden.

Wenn ihr euch erlaubt alles freizugeben, was so unangenehm ist, wird euer Schmerz und Leiden nachlassen und aufgelöst werden.

Fürchtet euch nicht vor dem, was in euch für die Freigabe entsteht und beurteilt es nicht.

Es gab im Verlaufe von Äonen viele Gedanken-Formen der Gewalt, die aus dem Gefühl der Furcht, Verlassenheit und Trennung von der Quelle entstanden, die durch die Illusion beabsichtigt waren.
Es funktionierte sehr gut, aber jetzt ist die Zeit der Freigabe für jene schrecklichen Gedanken-Formen, auch wenn ihr euch fragt, wie solche irrsinnigen und entfremdeten Gedanken in euch entstehen konnten, wenn ihr doch nur zu eurem natürlichen Zustand zurückkehren wolltet ~ der Einheit mit der Quelle.

Nun, die Illusion wurde konstruiert, um den Irrsinn zu erlauben, um euch im Gefühl zu entwickeln, dass ihr euch alleine und getrennt glaubt, und euch anscheinend in diesem Zustand befindet ~ ein äußerst schmerzhafter und erschreckender Zustand ~ obwohl ganz unwirklich.

Euch ist bewusst, als ihr erschaffen wurdet,
dass Gott euch alles Gute gab und alles teilte, was er hatte, weil die Liebe alles umfasste, alles teilend, nichts vorenthaltend. Deshalb hattet und habt ihr natürlich noch die Macht Gottes in all seinen Wundern, um sie frei zu benutzen, wie ihr wähltet.

Ihr habt diese Macht benutzt, um die Illusion zu konstruieren,
und es war ein großes Bauprojekt, jetzt dekonstruiert ihr es und reißt es auseinander, weil ihr vollständig versteht und erkennt, dass es euch nicht mehr dient.

Im Laufe der Äonen ~ obwohl ihr viel Schmerz und Leid erfahren habt ~ ist die Illusion sehr vertraut geworden. Ihr könnt euch sogar manchmal für kurze Zeit darin sicher fühlen, und es gibt eine Abneigung es gehen zu lassen und aufzulösen, denn als Mensch in ihr ist es für euch sehr schwierig, euch das Leben ohne sie und ohne all die Einschränkungen vorzustellen.

Euch das Leben ohne sie vorzustellen ist erschreckend, weil ihr vergessen habt, was eure wahre Natur euch in jedem Moment bietet, ihr fragt euch:

„Wenn ich loslasse, was wird mit mir geschehen?“

Es ist ähnlich dem, wenn jemand sich auf dem Meer in einem sehr kleinen Boot verloren fühlt, das schließlich ans Ufer treibt. Das Boot ist ein unterstützendes System für sein Leben geworden, und er zögert, sich davon wegzubewegen, von dieser offensichtlichen Sicherheit und Vertrautheit. Schließlich beginnt er sich weiter und weiter zu entfernen, während er seine neue Umgebung erforscht, und dabei findet er Freiheit und entdeckt, dass er aus der Fülle von Material einen weitaus befriedigenderen Schutz um sich herum aufbauen kann.

Ihr werdet erwachen, und eure Freude wird euch erstaunen,
während ihr euch völlig frei fühlt, so wie ihr erschaffen wurdet, und in dieser Freude wird eure eigene Kreativität sich mehr mit Gott und eurem kreativen Potential ausrichten und euch zu immer neueren und wunderbaren Gelegenheiten führen und eure Freude intensivieren.

Lasst alles los ~ Bitterkeit, Groll, Wut und Furcht ~

und öffnet euch vollständig und ganz für das intensive göttliche Feld der Liebe, das euch in jedem Moment eurer ewigen Existenz umgibt, wisst, dass ihr nach Hause kommt.

Euer liebender Bruder Jesus

Angefügte Bilder:
jesus-in-glory.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

zuletzt bearbeitet 04.04.2017 08:44 | nach oben springen

#2

Neue Schritte gehen

in Lebensschule 04.04.2017 08:44
von Inaara • 14.264 Beiträge

Neue Schritte gehen
Sind seit meinem letzten Text wirklich erst ein paar Tage vergangen? Mir kommt es viel länger vor.

Fast täglich passiert etwas, was mir zeigt, dass sich die großen Veränderungen in uns wirklich vollziehen. Es sind die Veränderungen von dem, was bisher alles immer wieder stocken ließ. Das, was heilen durfte und noch darf, bringt eine neue Ordnung mit sich.
Ich hatte gerade so ein Bild:
Wir werden ziemlich durcheinander geschüttelt, damit alle Einzelteile wieder an den richtigen Platz fallen. Das geschieht in all unseren Systemen und so, dass man spürt, da ist etwas anders.

Ich erlebte in den letzten Tagen so einiges davon,
meist recht unspektakulär, aber doch immer wirksam und genau in den Moment passend.

Voraus gegangen sind meist Bitten um Hilfe oder bewusste Manifestationen.

Diese wende ich zunehmend an, wenn ich draußen unterwegs bin. Entweder spreche ich laut mit meinen „Begleitern“
und bitte um das, was mir am Herzen liegt bzw. einfach um ein Zeichen für den nächsten Schritt … oder ich singe.

Eine Art Mantra fließt dann aus mir heraus, das ebenfalls genau die anliegenden Themen anspricht. Und was soll ich sagen, es funktioniert 😉 … meist innerhalb der nächsten Stunden zeigten sich die Dinge, die mich weiter brachten und die mir bewusst machen, dass ich es bin, die da gerade manifestiert.

Es ist jetzt nicht so, dass gleich alles mit einem Mal da ist und ich meine Träume sofort leben kann. Es gibt auch hin und wieder kleine Rückschritte und auch mal noch diesen und jenen Umweg, doch sie sind sofort erkennbar, ich dabei, mich gleich neu auszurichten und somit wieder in der Spur.

Ich finde das alles sehr faszinierend und super toll!
Es sind ganz neue Schritte, wenn auch auf einem ähnlichen Spiralpunkt wie letzten Sommer. Das wiederum zeigt mir, dass ich auf dem richtigen Weg bin, nur eine Oktave höher, viele Schritte weiter, geerdeter und diesmal geführter. Ich kann mich einlassen, kann mein Vertrauen spüren, nehme wahr, wenn wieder eine Phase der „Innenarbeit“ ansteht, kann stehen und geschehen lassen und werde immer gelassener.

Ich staune da selbst darüber 😉
Es geht also in die neuen Ebenen hinein und das Ganze in kleinen Schritten. Das ist gar nicht so unangenehm, denn so bleibt immer wieder Zeit zum Reflektieren und Innehalten. Und man kann bewusst dabei sein, rennt nicht so durch sein Leben, kann fühlen, tiefer wahrnehmen, wertschätzen und danken …

Auch wenn es nebenbei weiter rüttelt, die Nächte derzeit so unruhig sind, dass an durchschlafen kaum zu denken ist, das kollektive Feld diese Unruhe lebt, alles von den vielen M-Flares der letzten Tage weiter verstärkt wird, so scheint mir genau das zu geschehen, was ich anfangs meinte:
es rüttelt uns durch und alles (vieles) an den richtigen Platz.
Ob nun dort, wo man es bewusst registriert oder dort, wo man sich fragt, warum so vieles nicht mehr zu funktionieren scheint. Geht man mit offenen Sinnen durch die Welt, sieht und spürt man immer mehr Veränderungen im Außen. Es schwappt in die Felder und verändert unsere Welt auf eine sanfte und fast schon leise Weise …

Und vielleicht fragen wir uns eines Tages, wo denn der Kampf, der Krieg, die Ängste und all die Verwirrungen in uns und in allen Menschen hin sind … vielleicht ist dann so vieles normal,
was wir uns jetzt noch gar nicht vorstellen können
… wer weiß?

https://lichtrose2.wordpress.com/2017/04...schritte-gehen/

Angefügte Bilder:
img_3762.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

probleme und debatten
besucherzähler
Counter
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Silasmor
Forum Statistiken
Das Forum hat 315 Themen und 2457 Beiträge.


Xobor Forum Software von Xobor