******************** L I C H T W A H R H E I T E N - - - I N A A R A`S - N E T Z W E R K - F O R U M ***************************
#1

Vollmond – schau nach innen!

in Himmelstor 12.02.2017 08:54
von Inaara • 14.264 Beiträge

Was wir zu erwarten haben, wird von einem anderen Ausmaß

Seit Wochen verspüre ich eine enorme Wichtigkeit einer Situation, die nicht nur uns persönlich etwas angeht, sondern die gesamte Menschheit dieses Planeten betrifft. Natürlich fragte ich mich, was es wohl damit auf sich hat. In einer medialen Anbindung erhielt ich Antworten, welche sich auch auf Fragen außerhalb unseres Wirkungskreises bezogen und die Ergebnisse waren sehr erstaunlich. Wenngleich die momentanen Berichte, die im Internet ihre Kreise ziehen, Bestätigung bezüglich einer energetischen Erhöhung erhielten, bekam ich die Information, dass es sich nicht um eine kurzfristige oder einmalige Situation handelt.

"Dieser Artikel erschien vor einem Jahr und kann mit ruhigem Gewissen sagen, dass die momentane Zeitqualität die beste Bestätigung ist, was nicht heißt das wir durch sind."
Wortwörtlich hieß es:
Die Energien nahmen in den letzten Jahren stetig zu, doch das was wir in der nächsten Zeit zu erwarten haben, wird von einem anderen Ausmaß sein.

Ich bin nicht gerne jemand, der irgendwelche Zukunftsprognosen stellt oder prophetische Vorhersagen veröffentlicht. Doch hierbei geht es um etwas völlig anderes.
Die Energien werden steigen und in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten auf uns Menschen und den Planeten mit all seinen Lebensformen einwirken. Es ist ungeheuer wichtig, diese Energien bewusst aufzunehmen und zu integrieren.

Je nachdem wie wir dem entgegentreten,
ob wir es harmonisch integrieren oder ablehnen, wird maßgebend für unsere persönliche Entwicklung sein, sich zu Gunsten von uns oder gegen uns entfalten. Dabei sollte uns bewusst werden, dass elektronische Medienübermittlungen gespeist werden von einer Frequenz, die es ermöglicht dies bis zu einem gewissen Grad zu untermauern.
So sind Fernsehgeräte ein vehementer Störfaktor. Ebenfalls Radio, Telefon (speziell Mobiltelefone, Smarthphone, Iphone usw.) beeinträchtigen diese Energien.

Sehr ratsam wäre es, sich soweit wie möglich von diesen Medien zu distanzieren. In den nächsten Tagen werden wir darüber berichten weshalb es sich so verhält.

Es ist nicht schwer diese Energien in sich zu integrieren, wenn man in Ruhe ist, den Stress bei Seite lassen kann, sich dem widmet was Spaß macht und in seiner Herzqualität bleibt, dann wird es ein Leichtes sein. Alles Positive in deinem Leben wird zur Absorption der Energien führen. Sei dir bewusst, dass es sich nicht um eine intellektuelle Situation handelt, in der du dir einredest wie schön und gut alles ist, sondern dir dein Gefühl wahrhaftig mitteilt, dass es dir gut geht.

Suche dir die Situationen, die dir Spaß und Freude

bereiten und denke dabei immer an deine Mitmenschen. Lasse den Tugenden freien Raum in deinem Leben und gönne es auch deinem Nächsten. Mitgefühl, Rechtschaffenheit und Ehrlichkeit, werden dir eine Stütze in dieser Zeit sein.

Solltest du es schaffen, dies während dieser Zeit in deinem Leben zu integrieren, so werden diese Energien deine Zellen und DNA schwingen lassen. Dies kann man in Form von Vibrationen körperlich wahr nehmen.

Seid unbesorgt in dieser Zeit über körperliche Symptome, die ihr noch nie wahrgenommen habt und wenn sie sich teils auch unangenehm anfühlen, so werdet ihr sie nach einer Gewöhnungsphase als angenehm empfinden. Diese Vibrationen werden eure Zellen reinigen, man könnte auch sagen, ein Ausvibrieren eurer Zellen.

Dieses Ausvibrieren veranlasst eine Reinigung der Zellen und hinterlässt Informationen, die der Menschheit zur Weiterentwicklung zur Verfügung stehen. Es sind sehr sanfte Schwingungen und keiner sollte Bedenken haben, bei dem was geschieht, sondern freudig das integrieren, was euch zukommt.

Leichte Schwindelgefühle sollten euch nicht bekümmern,

denn Blockaden werden in dieser Phase sanft gelöst. Die Energiebahnen fließen und vermitteln neue Lebensgefühle. Diese sind bei manchen Menschen so stark, dass sie Schwindelgefühle verursachen, die jedoch sehr angenehm sein können. Zusätzlich werden manche von euch zeitweise eine enorme Müdigkeit verspüren.

Dies wird durch die Vibrationen ausgelöst, da der Körper teils auf Hochtouren arbeitet ohne sich körperlich zu betätigen.
Wenn sich eure Beine anfühlen als würden sie anfangen zu schwellen, so deutet dies auf eine bessere Erdung hin.
Ein Hochsteigen der Energien in den Beinen, gefühlt wie ein kleines Kribbeln, wird dies bestätigen. In der Wirbelsäule kann es zu einem leichten Druckgefühl kommen, das sich jedoch nach kurzer Zeit wieder auflöst. Auch dadurch kommt es zu Schwindel.

Es wird bei vielen eine muskuläre Schwere eintreten und ein Gehen oder Laufen erschweren. Doch macht euch dabei keine Sorgen, denn alle Zellen des Körpers werden auf die Energien reagieren. Das ist eine momentane Phase und auch die Muskeln brauchen Zeit, sich darauf einzustellen. Jedoch wird sich bald zeigen, dass danach das Gehen wesentlich leichter fällt als zuvor. Es fühlt sich an, als ob sich ein Polster unter den Füßen befände um euch das Gehen zu erleichtern. Auch das Anheben von Gegenständen ist nicht mehr mit so großem Kraftaufwand verbunden. Nach dieser Phase wird alles leichter fallen.

Es steht fest, dass dies geschehen wird.
Und es steht fest, dass dies sehr bald geschehen wird und ich spreche hier nicht von in einigen Monaten.
Wer sich in Weigerung zu diesen Energien befindet, der wird es sehr schwer haben, denn eine Reaktion in das Gegenteilige wird damit erreicht. Sämtliche Gefühle verstärken sich, ob positiv oder negativ. So wie Mitgefühl sich zu einer wunderschönen Herzensqualität und einem unendlichen Gefühl der Liebe steigert, so wird Hass zu einem selbstzerstörerischen Instrument.

Jeder entscheidet für sich selbst, welche Richtung er einschlägt, doch wie auch immer sich ein jeder entscheidet, so ist es sein eigener Wunsch und entspringt aus seiner Seelenreife. Dem Reifen wird sich etwas Wunderbares auftun und der Seele, die noch etwas zu erfahren hat, wird sich auch künftig die Möglichkeit bieten in der dualen Negativität ihre Erfahrungen zu machen und zu meistern.

Lasst euch auch gesagt sein, dass diese Energien den Unterschied nicht kennen, ob du ein aufopfernder Spiritueller bist oder einfach nur Mensch. Hierbei geht es um das Herz und nicht um den Verstand. Ein jeder hat die Möglichkeit davon zu profitieren, wenn er möchte. Wenn ihr also auf diese oben beschriebenen Symptome trefft und zudem noch optische und akustische Veränderungen wahrnehmt, seid nicht beunruhigt, alles hat seine Berechtigung und ist der Menschheit dienlich.

Die oben angeführten Symptome sind die Hauptsymptome in dieser Zeit. Es können jedoch noch andere Anzeichen vorkommen, wie Kopfdruckschmerzen usw. Es wurden aus bestimmten Gründen nicht alle aufgezählt.

Erst kürzlich habe ich einige Gespräche geführt und es ging immer wieder um dasselbe Thema. Das Leben, wie Menschen in ihren Gewohnheiten stecken und aus materieller Angst es nicht schaffen ihr Leben zu verändern.

Es steht die Angst über dem Wunsch und dessen Umsetzung. Der Ratio dominiert immer noch und lässt nur sehr schwer einen Umbruch zu. Doch wer dem Herzen folgt, der wird auch geführt. Nur selten braucht man sich Gedanken um die Zukunft machen, wenn man seiner Intuition vertraut. Man sollte sich eher Gedanken machen, wenn einem der Kopf etwas versucht zu erklären. Der Kopf ist manipuliert und kennt nur das, was ihm eingetrichtert wurde. Dem zu entkommen ist nur sehr schwer.

So nehmt euch einfach mehr Zeit für euch selbst und wenn es nur eine Stunde ist, die ihr euch gönnt.

Diese eine Stunde hilft euch bereits diese Energien zu integrieren.
Wir haben sehr viele Informationen erhalten über dieses Ereignis. Nur möchten wir nicht mit einer Informationsflut auf die Menschheit loslegen. Es reicht zu wissen, dass etwas eintritt, alles andere wird sich ergeben.

Sollten dennoch Fragen auftauchen, schreibt uns per Email spiritportal.info@gmail.com oder nutzt die Kommentarfunktion, wir helfen euch gerne weiter.
https://www.spirit-portal.com/2017/02/11...en-ausma%C3%9F/

Angefügte Bilder:
energy-being.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

zuletzt bearbeitet 06.08.2017 12:02 | nach oben springen

#2

Wie ein Blatt im Wind

in Himmelstor 30.03.2017 08:30
von Inaara • 14.264 Beiträge

Wie ein Blatt im Wind

Der Neumond ist vorüber, doch die hochschwingen Energien sind weiter sehr spürbar.

Ich fühle mich gerade wie das buchstäbliche Blatt im Wind, hin und her schwankend, nicht wissend, wo denn nun der Weg weiter geht. Mal zieht es in die eine Richtung, mal in die andere … was klar ist, dass eine Veränderung kommen will, kommen muss, kommen darf. Nur wie … die übliche Frage. Das zeigt sich in den verschiedensten Bereichen und scheint in allen möglichen Teilen meines Seins gerade da zu sein.

Und doch … vieles ist anders geworden.
Ich nehme in mir eine freudige Schwingung wahr, die einen Teil meines Ich`s ausmacht. Diese scheint immer da zu sein, egal, ob ich frustriert, traurig oder wieder mal durcheinander bin. Sie zeigt, dass etwas voran geht …

So viele Facetten sind in mir, die ebenfalls jetzt ein Ganzes bilden wollen. So, dass mehr Harmonie lebbar ist, so, dass mehr eine „Linie“ sichtbar wird, so, dass dieses „Schwanken“ aufhört oder zumindest sich in seiner Intensität angleicht.

Dieses Frühjahr bricht mit einer Kraft auf, die mir besonders vorkommt. Auch die Intensität, mit der ich die Zeichen des Frühlings wahrnehme, scheint mir viel stärker als in anderen Jahren zu sein. Mit der Sonne, die uns in den letzten Tagen so herrlich begleitet hat, dieser strahlend blaue Himmel (geht doch 😉 ), die Knospen, die wunderschönen Lieder der Vögel, die Wärme … kommt noch mal so manches ans Licht. Vielleicht ist es das.

Dieses Licht macht sichtbar.
Es zeigt, was sich bisher noch versteckt hielt. Es holt hervor. … und wir haben die Wahl, anschauen, wahrnehmen, fühlen, annehmen oder weiter im alten Trott. Wobei ich hier nicht immer deutlich zu unterscheiden vermag.

Oft ist man schon drin im Gewohnten, bevor man es bemerkt.
Zu oft haben wir dies auf diese Weise gelebt. Das Neue umzusetzen braucht einfach immer wieder erinnern, bewusst machen, hinschauen … und Mut!

Gerade geht wieder die Sonne auf. Ich bin schon einige Stunden wach, konnte diese Nacht wenig schlafen, es war irgendwie unruhig in mir. Und so nehme ich mal an, was sich mir gerade zeigt und schaue, in welche Richtung es diesmal geht …
vielleicht wird ja auch bald alles klarer in mir und dieses Schwanken hört auf …

https://lichtrose2.wordpress.com/2017/03...-blatt-im-wind/

Angefügte Bilder:
img_3709.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#3

Vollmond – schau nach innen!

in Himmelstor 06.08.2017 12:02
von Inaara • 14.264 Beiträge

Vollmond – schau nach innen!

Er bringt sie mit, dieser Vollmond – all die Chancen, ganz viel zu verändern und noch tiefer in sich zu gehen. Aus meiner Sicht ist dies auch das Thema (zumindest mein Thema 😉 ) dieses Vollmonds, dieser Finsernis … nach innen schauen, fühlen, was da ist, was da kommen mag, was noch geheilt werden will.

Ich durfte in den letzten Tagen interessante Erfahrungen und Beobachtungen machen. Diese Beobachtungen wurden mir erst jetzt bewusst, jetzt, nachdem ich erneut in meine Tiefen hinab stieg …
Ihr kennt das sicher, man hat einen Wunsch, eine Sehnsucht, etwas, was sich unbedingt im Leben ändern soll.

Nun geht der Verstand los und sucht … wird er fündig???
Nein, zumindest bei mir ging das nicht.

Es tauchten ständig Hindernisse auf. Ok, dann andere Variante, vertrauen üben, dass alles schon kommen wird … und warten … hm … es dauert, die Situation spitzt sich zu, was geschieht? Frust, Ungeduld, der Verstand beginnt erneut zu suchen … die Spirale dreht sich weiter, eine höhere Ebene, nur mit anderen Mitspielern, das Spiel jedoch wiederholt sich.

So ging das über Jahre und ich war schon recht verzweifelt, da ich keinen Ausweg sah.

Das ging solange, bis ich vor ca. 8 Wochen genug von diesem Spiel hatte und ausstieg. Zumindest fühlte das sich so an. Seitdem war Ruhe. Die Situation blieb dieselbe, nur das Feld leerte sich … irritiert beobachtete ich das alles.
Das Feld blieb leer. Ich konnte nicht mehr zugreifen, hatte plötzlich keine Idee mehr, wohin, wie oder mit wem ich etwas verändern bzw. dann leben wollte. Es blieb leer.

Nebenbei gingen ja dann die andere Dinge los, meine Kreativität begann zu sprudeln, meine Angebote wollten raus … doch nach einer Weile spürte ich, dass ich trotzdem noch nicht da bin, wo ich eigentlich hin will. Dass noch etwas fehlt. Ich meine mal, dass die beginnenden Vollmondenergien dazu beitrugen, dass ich mir endlich Hilfe suchte. Sobald dieser Entschluss feststand, tat sich was in mir. Es wurde noch komischer.

Ich konnte gar nichts mehr so richtig auf die Reihe bekommen und war wie heraus genommen. Saß hier rum, war kaum mit Fragen ansprechbar, konnte mich wenig konzentrieren und auf mein Umfeld reagieren.

Ich fühlte, da wollte etwas „geboren werden“/etwas raus, was schon
lange im Untergrund schwehlte …

Gestern nun die „Sitzung“, und wie so oft, es kamen noch andere Themen zur Sprache und erstaunt stellte ich fest, dass auch hier dasselbe Muster lief. Nach meiner Hingabe/Aufgabe wurde das Feld leer (so dass ich sogar meinte, das dies in meinem Leben eben nicht so wichtig sei-so weit weg war es). Und plötzlich tat sich was. Ich spürte in der Tiefe, wie ich zuließ, dass Heilung geschah und sich all der Schmerz lösen konnte. …

Was für mich dabei immens wichtig zu sein scheint, dass ich diese emotionalen Dinge, die durch so eine Heilung geschehen, auch körperlich erleben/verankern muss.

Denn sofort nach der Sitzung spürte ich den Impuls, raus zu gehen.
Die Sonne knallte aufs Feld, doch ich lief und lief … interessant dabei ist, dass ich Wege ging, die eigentlich völlig absurd scheinen (und das nicht zum ersten Mal!) Denn wer läuft schon über ein abgeerntetes Rapsfeld, wo die Stengel einem das Laufen fast unmöglich machen und die Beine zerkratzen 😉 … ich natürlich!

Und hinterher wusste ich auch, warum.

Ich begann, einer engen Spur zu folgen und setzte langsam und bedacht/ja zögernd jeden Schritt (so wie zu Beginn meines Bewusstwerdungsweges). Nach einer Weile wurde die Spur breiter und ich ging lockerer und schneller … später dann verließ ich das Feld und lief auf einem Grasweg zurück, endlich barfuss und völlig frei. … erkennt ihr das Muster?

Für mich war das wieder so wichtig, denn damit kamen die Energien ins Fließen und mein Inneres in eine neue Ausrichtung (natürlich hat wohl jeder von uns seine eigenen Methoden).

Wieder zu Hause kam dann die Tiefenheilung in Gang.

Ich lag und döste zwischen den Welten, viele Stunden lang, bekam Botschaften und Bilder zogen vorbei, Liebe überschwemmte mich und hüllte mich ein, draußen regnete es und ich fühlte mich so wohl in meinem Kokon aus diesen Heilungsenergien 🙂 .

Tja, dass nun mal mein Erleben der letzten Tage.
Ich meine, diese Zeit ist wichtig, um den Blick vom Außen abzuwenden und nach innen zu schauen, noch tiefer, noch vertrauensvoller, noch offener. Es sind immer wieder diese Geschenke, die einen dabei erreichen, die einen demütig machen, den Atem anhalten lassen und staunend das Ganze beobachten lassen 🙂

Ich gebe mich jetzt weiter meiner Heilung hin und genieße … den Moment, die Sonne, die momentane Sonntagsstille, das Neue, was gerade entsteht und morgen den Moment der Finsternis, möglichst draußen … 🙂

Noch ein Nachtrag:
Es fällt mir gerade auf, dass alles viel leichter geht (wenn ich es zulasse). Erkennen, annehmen, fließen lassen … Doch, ich wundere mich schon darüber und bin fast wieder in „das Alte“ hinein gestolpert, da, wo ich schmerzhaft, lange und extrem intensiv transformiert habe. Aber jetzt ist es anders, ich fühle mich so offen, wohl und dankbar in diesem Prozess, nehme die Heilenergien dankbar auf und das Geschehen an, genieße es … 🙂 … toll, das mal so sagen zu können 🙂 … also:

Transformation darf leicht sein!

https://lichtrose2.wordpress.com/2017/08...hau-nach-innen/

Angefügte Bilder:
vorlage1_clip_image002.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

probleme und debatten
besucherzähler
Counter
Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Silasmor
Forum Statistiken
Das Forum hat 315 Themen und 2457 Beiträge.


Xobor Forum Software von Xobor