******************** L I C H T W A H R H E I T E N - - - I N A A R A`S - N E T Z W E R K - F O R U M ***************************
#1

“ Energien im September 2017 “

in Licht - Energie - Arbeit 31.01.2017 09:48
von Inaara • 14.317 Beiträge

Die eigene Transformationsleistung durch “ Liegen “ zu vervielfachen ist für uns der schnellste Weg den Reset zu bewirken !
Liebe Lichtwesen,
seit dem 27.1.17 bin ich mit dem Text, LINK: Ohne uns aufgestiegene Menschen als Transformatoren, wäre der Aufstieg viel langsamer ! Stärken wir jetzt unsere Transfomationsleistung !
dabei, hier allen Lesenden bewusst zu machen, wie wichtig gerade jetzt unsere Transformationsarbeit ist, vor allem in den nächsten 4 Wochen. Ich bin heute Nacht erneut darum gebeten worden, nochmals einen Text zu diesem so wichtigen Thema zu schreiben, da es im Wesentlichen von uns hochschwingenden Menschen abhängt, ausgebildet als Großtransformatoren, wie schnell der anstehende Finanzreset stattfindet !

Ich wurde von meiner göttlichen Führung gebeten, noch einmal darauf hinzuweisen, dass im “ Liegen “ unsere Transformationsleistung um ein vielfaches erhöht werden kann, weil dann unsere persönlichen Aufstiegsteams, auf diese Weise die hoch schwingenden Energiewellen schneller durchleiten.

Jeder, der sehr viel transformiert, hat ein persönliches Aufstiegsteam, dass nur dafür da ist, unsere Transformationsleistung bestens überwacht durchzuführen, was wir persönlich selten mitbekommen. Das wurde auch so in einigen Kommentaren erwähnt und bestätigt !

Wenn es zu unguten Gefühlen, Schmerzen und anderen Störungen kommt, die wir nicht mitbekommen, greifen sie sofort ein, um so jede energetische Überlastung zu beseitigen !!! Wenn wir selbst was bemerken und um Abhilfe bitten, wird es umgehend durchgeführt, was auch einige Kommentarschreibende selbst so erlebt und berichtet haben, siehe die Kommentare unter dem Text, wo ich oben den Link dazu eingestellt habe .

Daher auch meine Bitte an Euch alle,
legt Euch so viel und sooft wie möglich hin, besonders in den nächsten 4 Wochen, um so genügend herunter transformierte Energien für die Umgestaltung hier auf der Erde bereit zu stellen !!!
Wichtig ist, viel Wasser oder basische Tees mit Zitronendirektsaft zu trinken, wobei der Zitronensaft erst nach Abkühlung des Tees, dazu gegeben werden sollte, um so das hitzempfindliche Vitamin C zu erhalten ! Um die großen Mengen an Butter, Mandelmus, Sahne und gute, kaltgepreßte Öle für den Körper aufnehmbar, bzw. resorptionsfähig für uns zu machen, ist Zitronensaft das beste Mittel.

Ansonsten geht die Resorption, sprich die Verstoffwechselung der Fette teilweiese verloren, wenn wir nicht Zitronensaft dazu einnehmen, und hier im Verhältnis 4 Anteile Fett und ein Anteil Zitronensaft ! Je mehr wir Fette zu uns nehmen mit Zitronensaft, umso weniger können uns Zittern und eine Art Fahrigkeit, innere Unruhe und wenig Schlaf als auch Schmerzen dann etwas ausmachen, da es immer mehr weg fällt, abgepuffert durch das Fett.
Wie gut wir durch diese hoch energetische Zeit kommen, hängt im Wesenlichen von uns selbst ab, was wir essen.

Wir Großtransformatoren werden jetzt schon zum größten Teil durch Prana ernährt, damit wir alle wichtigen Stoffe haben, die der physische Körper braucht, doch allein das Fett ist durch Prana nicht zu ersetzen, weshalb wir jetzt so viel gute, und leicht verdauliche Fette mit Zitronensaft uns noch zuführen müssen.

Eine optimale Dosierung der Fetteinahme und Verstoffwechselung im Körper durch uns Menschen ist erst so richtig im letzten Jahr immer mehr von geistiger Ebene im Aufstiegsprozeß erkannt worden, weshalb ja so viele hoch schwingende Frauen so abgenommen haben und als Großtransformatoren dadurch ausgefallen sind.

Um die hoch schwingenden, auf der Erde eintreffenden Energien,
aufzunehmen und hier auf der Erde zu verankern, damit sie für jeden zugänglich sind, oder um sie herunter zu transformieren, je nachdem wie es gerade gebraucht wird, brauchen jene Menschen einen etwas umfangreicheren Körper, um darin die unterstützenden Transformationshelfer unterzubringen. Man kann diese sehr gut wahrnehmen, denn da, wo sie sich befinden, ist alles sehr fest !

Um diese hohen Vibrationen der Energieteilchen aufzunehmen, braucht es zusätzlich mehr Fettaufnahme, je nachdem, welche Energiemenge wir transformieren, weshalb wir genau über die Jahre hinweg auf diese Arbeit hin ausgebildet wurden und wir uns schrittchenweise an die hohen Energien gewöhnt haben ! Wir sollten dies auch immer wieder mit unserer persönlichen geistigen Ebene abklären, wieviel gebraucht wird, gegebenenfalls darum bitten, dass sie uns immer wieder erinnern, wenn nicht genug gegessen wurde.

Gemeinsam sind wir stark und daher bitte ich alle,

welche es bisher noch nicht durchgeführt haben, nachdem sie alle meine Kommentar-Antworten zu diesem wichtigen Thema gelesen haben, mit ihrer göttlichen Führung darüber zu sprechen, dass sie ab jetzt eine zusätzliche höhere Schwingung transformieren wollen, als bisher, um dafür die zusätzlichen Transformationshelfer zu erhalten, was auch Zeit braucht, bis es sich dann auf physischer Ebene bemerkbar macht.

Die für unseren feinstofflichen Körpern eingesetzten Helfer arbeiten sofort, weshalb jeder, der darum bittet, sofort zu einer Verbesserung der Energie-Lage beiträgt !!!

Wenn wir als aufgewachte und bewusste Menschen darum bitten, eine höhere Schwingung zu transformieren als bisher, wissen wir, worum es geht und es stört uns wenig, wenn wir an Gewicht und Umfang zunehmen, aber nur auf Zeit, nur so lange, wie es gebraucht wird, und das ist im Wesentlichen bis zum Sommer diesen Jahres nach dem jetzigen Stand, wie mir mitgeteilt wurde!

Genauso ist uns dann klar, dass wir uns immer mehr für diese Arbeit zurück ziehen, um uns vermehrt hinlegen zu können, denn dann kann am meisten der durchgeleiteten Energien herunter transformiert und verankert werden und somit allen zur Verfügung stehen !

Wegen des Essen werde ich am kommenden Wochenende noch einmal näher darauf eingehen.

Ich bedanke mich bei allen, die bereit sind, sich für einige Monate aus dem täglichen Leben zurück zu nehmen, um diese wichtige Transformationsarbeit durch führen zu können und bin in großer Vorfreude auf die sich dann schneller manifestierenden Umstellungen, in Liebe von Charlotte

https://einfachemeditationen2.wordpress....ken/#more-19714

Angefügte Bilder:
0c49b-activator.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

zuletzt bearbeitet 02.09.2017 09:13 | nach oben springen

#2

Das eigene Schwingungsfeld erhöhen

in Licht - Energie - Arbeit 08.04.2017 10:28
von Inaara • 14.317 Beiträge

Das eigene Schwingungsfeld erhöhen

Bist du auch ein Verfechter des positiven Denkens und der Wünsche?
Dann solltest du jetzt genauer hinschauen:

Aus der Elektrizitätslehre wissen wir, dass der Strom nur dann fließen kann, wenn ein Spannungsfeld existiert und beide Pole (Plus und Minus) gleichermaßen in den Kreislauf mit eingebunden sind.

Auf unser Leben bezogen funktioniert es genauso: Versucht man den Minuspol zu meiden, bekommt auch der Pluspol keine Spannung mehr. Die Spannung wird reduziert. Nur solange die Energie zwischen beiden Polen hin- und her fließen kann, ist Leben (und Bewusstwerdung) möglich.

Und nur so wird das Schwingungsfeld erhöht.
Auf die Balance kommt es an. Das eine bedingt das andere. Schenkt man einem der beiden Pole (Plus oder Minus) zu viel oder zu wenig Aufmerksamkeit – oder lehnt man einen davon gar ab, befindet man sich im Ungleichgewicht und verliert an Lebensenergie.

Dann ist nicht nur keine Schwingungserhöhung möglich, sondern deine Lebensenergie nimmt ab!

Was ist eine Schwingungserhöhung?
Es kommt immer auf die Balance an. In jedem Bereich des Lebens! Jedes Extrem, auch zu viel Streben nach dem Pluspol (Glück?), führt unweigerlich zu einem Spannungsabfall.

Die Lebensenergie nimmt ab, man wird möglicherweise krank oder verliert die Lust am Leben, gerät in die Depression.
Gerade wenn wir Krisen erleben, Schicksalsschläge oder andere Dinge in unserem Leben vorfallen, die wir lieber ausblenden würden, sehnen wir uns nach dem Pluspol.

Aber auch, wenn wir einfach nur unzufrieden mit unserem derzeitigen Leben sind, weil wir (für unser Empfinden) zu wenig Fülle haben oder keinen Partner an unserer Seite, der uns liebt.

Fluss und Sonne Wenn wir die Krise überspielen oder uns ablenken (auch „zu viel“ Meditation oder zu viel Sport können Ablenkung sein), versuchen wir unbewusst den Pluspol zu erzwingen. Das Leben reagiert, wie es reagieren muss, denn es kennt keinen Zwang. Die Krise verschlimmert sich.

Muss ein Baum unter Zwang wachsen?
Auch der Mensch kann nur leben und wachsen, wenn er frei von Zwängen und selbst gemachten Leistungsdruck gedeihen kann. Eine Schwingungserhöhung kann folglich auch nur dann stattfinden, wenn wir Krisen bewusst und achtsam durchleben- und wenn wir unsere derzeitige Lebenslage annehmen, wie sie ist.
Ohne Wenn und Aber.

Den Schmerz, die Trauer, die Wut bewusst fühlen, ohne sich darin zu verlieren.
Den Meeresboden küssen mit dem Bewusstsein und dem Vertrauen, dass es auch wieder aufwärts geht. Dem Regen folgt die Sonne.
So einfach funktioniert Schwingungserhöhung.

Akzeptanz sorgt für das Licht
Sich selbst in Phasen des Scherzes zu suggerieren „es sei alles in Ordnung“ führt meines Erachtens zur Nicht-Akzeptanz des IST-Zustandes, und somit auch zur Verleugnung des Lebens und des eigenen Weges. Es ist, als würde man eben versuchen, den Minus-Pol zu umgehen. Eine Ent-Erdung ist die Folge, welche weitreichende Konsequenzen haben kann. Die Schwingung nimmt ab!
Der Weg muss nicht immer rosa sein, er kann auch mal Umwege bereithalten oder in dunkle Ecken, abseits des Weges, führen. Zudem sollte uns immer bewusst sein, und das ist im Bezug auf das momentane globale Chaos sehr wichtig:

„Wenn das Licht kommt, kann die Dunkelheit nicht bestehen“
Die derzeitige Zeitqualität sorgt dafür, dass Vieles ans Licht kommt, was bis heute verborgen war. Und sind die Dinge erst einmal ans Licht gekommen, merken wir erst, welche Schatten im Dunkeln wirkten. Draußen in der Welt. Innen in uns selbst. Daher:

Kein einseitiges Wünschen. Keine einseitigen Affirmationen. Keine Selbstverleugnung. Mut zur Heilung!

Copyright: © Alex Miller / www.gehvoran.com
Fotolia.com #122076313 © detailblick-foto (Beitragsbild „Gipfelstürmer“), Gehvoran (Bild „Fluss)
http://www.gehvoran.com/2017/04/das-eige...sfeld-erhoehen/

Angefügte Bilder:
Fotolia_122076313_M_1920-718x400.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#3

“ Energien im September 2017 “

in Licht - Energie - Arbeit 02.09.2017 09:12
von Inaara • 14.317 Beiträge

“ Energien im September 2017 “ von Eva Maria Eleni

Es geht in deutlichen Schritten in Richtung unserer Freiheit,
WENN wir hinter die Dinge blicken und unsere Aufgaben erkennen. Wir sollten uns keinesfalls von momentanen äußeren Erscheinungen verwirren oder uns gar zu übereilten Bewertungen oder Schritten verleiten lassen.

In diesen Monaten durchlaufen wir eine äußerst bedeutsame, gravierende Umbruchphase Da kommt sehr viel hoch. So vieles wird aus dem zuvor unbeachteten, verdrängten Bereich ins Bewusstsein und in den fühlbaren Bereich empor gerückt. Viele Menschen mögen das als unangenehm empfinden und möchten es lieber wieder in den unspürbaren Bereich zurück schicken.

Aber das geht nicht – oder zumindest nur für wenige Tage, danach kehrt es nur noch stärker zurück.

In dieser Zeit rasanter Umwälzungen und (insbesondere auch innerer) Zusammenbrüche hilft es und, wenn wir immer wieder in die Stille gehen. Es unterstützt uns sehr, wenn wir uns ganz bewusst, immer wieder auf uns selbst fokussieren. Wann immer sich Verwirrung auszubreiten scheint, wann immer wir das Gefühl bekommen, dass alles zu viel wird, wir nicht mehr klar sehen können, dann bedeutet dies, sich selbst heraus zu nehmen, langsamer zu machen, ganz still zu werden und nach innen zu lauschen.
Unsere Anbindung wieder herstellen
Unsere konditionierten, ängstlichen Egos machen sich immer wieder lautstark bemerkbar.

Es ist das wichtigste überhaupt, dass wir unsere Anbindung wieder finden. Anbindung bedeutet, unser Vertrauen in uns selber wirklich zu spüren und wieder zu begreifen, dass wir tatsächlich immer beschützt und umsorgt sind, dass wir geliebt sind und tatsächlich selbst die Liebe sind.

Doch sind dies alles nur schöne Worte, die uns nichts nützen, wenn wir sie nur brav auswendig lernen.

Tief in uns selbst, da spüren wir die Wahrheit – das woran wir wirklich glauben, wovon wir tatsächlich überzeugt sind. Und dort gibt es auch schrecklich viel Unrat, all die Indoktrinierungen, Konditionierungen, Glaubensmuster. Es ist nötig, sie wieder hervor zu holen, damit sie endlich aufhören, uns in der Tiefe zu vergiften und unser Leben zu bestimmen.

Einmal mehr erhalten wir gute Möglichkeiten, in welchen wir noch besser und feiner zu unterscheiden lernen, wenn sich unser Ego lautstark meldet. Immer wieder will es uns voran treiben während unser Herz und unsere Seele sich aber etwas Anderes wünschen!

Eine sehr wichtige Unterstützung und Hilfe ist, regelmäßig Herzmeditationen durchzuführen. Herzmeditationen helfen dir, dich wieder tiefer zu spüren. Wenn sie häufig angewandt werden so helfen sie dir, die Stimme des Egos leichter zu erkennen und den Unterschied zur Stimme deines Herzens und der Seele zu erkennen. Es ist so unglaublich wichtig, dass wir diese Unterscheidung erlernen, sonst werden wir nie bemerken, wenn unser Ego uns schon wieder austrickst!

Eine Herzmeditation findest du zum Beispiel in meinem Buch „Das Geschenk der Liebe…“. zum Buch (hier klicken)
Zusätzlich können wir uns in der jetzigen Phase unterstützen indem wir uns angewöhnen, unseren Gefühlen im täglichen Leben mehr Achtsamkeit zu schenken.

Zur Zeit kommen auch viele unangenehme, oft dubiose, schwer zu benennende Gefühle hoch.
Das kann Angst machen, weil wir nicht gleich erkennen können was sich dort verbirgt. Sie sind oft völlig vermischt und lange Zeit unterdrückt worden. Daher erscheinen sie uns zunächst so schwierig und überfordernd.

Im oben erwähnten Buch „Das Geschenk der Liebe….“ findest du auch eine Anleitung, damit du deine Gefühle leichter annehmen und sie durchforsten kannst. So kann sich das alles leichter klären. Nach einer eher anstrengend Phase des „sich Stellens“ führt uns dies aber letztlich in eine echte, tiefe Befreiung.

Es gibt nichts Wichtigeres, als uns authentisch unseren tiefen, wahren Gefühlen zu stellen!

Alles andere führt uns nur in eine Sackgasse.
Wir halten uns dann ganz einfach selbst zum Narren, bemühen uns nur, uns im „Autopilot“-Modus zu halten, in welchem wir nur funktionieren. Dort wissen wir nichts mehr von uns selbst oder dem Leben, welches uns tatsächlich umgibt. Dort ersticken wir in Einsamkeit und einem inneren Unglück, das durch nichts in dieser Welt je echte, dauerhafte Linderung erfahren könnte – es sei denn, wir nehmen den zunächst beschwerlichen, herausfordernden Weg an, der uns endlich in unsere innere, gefühlte Wahrheit führt!
Du bist es selbst, nach dem du dich wirklich sehnst!
Das alles dient unserer Freiheit, denn wahre Freiheit kommt immer und ausschließlich NUR von innen! So lange wir in uns selber gefangen sind, werden wir gegen sämtliche (im inneren aufgebaute) Strukturen und Hierarchien ankämpfen. Unsere inneren Anteile kämpfen ständig gegeneinander und um ringen um die Vorherrschaft. SO können wir niemals frei sein.

Sich selber wieder vertrauen lernen
Es gibt und gab so viele Störfaktoren, die dein Vertrauen in dich untergraben haben – Einmischungen und Manipulationen von außen wollen erkannt werden. Wir DÜRFEN uns entkoppeln, uns befreien und uns erlauben, endlich wieder „Ja“ zu sagen, ohne auf eine Absolution von außen warten zu müssen.

Eine solche Erlaubnis (Absolution) wird übrigens nie kommen. Es ist unsere Aufgabe allein, dass wir uns selber endlich wieder wichtig genug nehmen, unsere Empfindungen endlich wieder ernst genug nehmen sodass wir unmissverständlich klar machen, wo unsere Grenzen sind!

Es ist also eine äußerst wichtige Aufgabe, uns unabhängig davon zu machen, was ein anderer glaubt oder sagt,
welche SEINE/IHRE Prägungen sind. Es ist so enorm wichtig, endlich nicht mehr die Meinung anderer über dein tiefes Empfinden zu stellen, dich zurückzunehmen oder dich immer wieder unterzuordnen.

Für die Umsetzung brauchst du die Kraft deines Inneren Kriegers! Ja, diese Kraft wohnt bereits in dir, schon immer. Doch hat man es geschafft uns alle dazu zu bringen, dass wir seine Kraft (unwissend aber dennoch freiwillig) verdrängt haben.
Dein Innerer Krieger will noch mehr hinausgelassen werden.
Dafür braucht es noch mehr deine Erlaubnis.

Für die Befreiung deines Inneren Kriegers möchte ich dir sehr mein Buch „Die Rückkehr der sanften Krieger“ ans Herz legen. Dort findest du neben sehr vielen Einblicken über Störfaktoren und Konditionierungen, welche uns (kollektiv) blockieren auch Übungen, damit du dich mit dieser so wichtigen inneren Kraft wieder versöhnen und mit ihr verschmelzen kannst. zum Buch (hier klicken)

Hältst du deinen Inneren Krieger von dir fern,
so wirst du immer innerlich gegen ihn ankämpfen. Du kannst dann auch gar nicht in deinen inneren Frieden kommen.

Lass ihn frei! Gib dir die Erlaubnis deine Kraft zum Ausdruck zu bringen und frei zu werden!

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni
Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden!
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text):
„Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/

Angefügte Bilder:
1-wiederrezession.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

probleme und debatten
besucherzähler
Counter
Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Zakoshler
Forum Statistiken
Das Forum hat 325 Themen und 2450 Beiträge.


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen