******************** L I C H T W A H R H E I T E N - - - I N A A R A`S - N E T Z W E R K - F O R U M ***************************
#1

„Graue Jahreszeit“ beginnt:

in Der Tod setzt keine Grenze 04.06.2016 13:23
von Inaara • 14.260 Beiträge

Mein Freund „Dreamsoldier“ hat sein irdisches Kleid abgelegt

Erstellt am 4. Juni 2016 von einfachemeditationen

Liebe Lichtwesen,
ich kannte „Dreamsoldier“ durch unsere gemeinsame Arbeit, auch Folkert genannt, seit 2009 und wir haben viele Höhen und Tiefen miteinander durchlebt.

Er hat jeden Tag ca 10 Stunden für seine Seite gearbeitet und ich habe ihn jede Woche mindestens einmal angerufen, um mit ihm über gerade aktuelle Themen zu sprechen.

Sein großes körperliches Thema war der „Husten „, bedingt durch regelmäßiges Rauchen.

Nachdem nichts mehr auf seiner Seite veröffentlicht wurde, habe ich noch mehrmals auf sein Telefonbeantworter gesprochen, und Mails geschrieben, aber nichts mehr gehört von ihm.

Als ich meine geistige Führung befragte, hies es, dass er im Krankenhaus sei.

Heute nun las ich den Hinweis auf „Nebadonia“ wofür ich sehr dankbar bin. Sein Sohn Simon, hat auf der Seite seines Vaters “ Beyondmainstream „mitgeteilt, dass er seinen irdischen Körper abgelegt hat is. Hier nun die Zeilen, wie sie auch auf Beyondmainstream eingestellt sind:
header (1)Eintrag bei BM

Mein Vater, der euch als „Dream-soldier“ bekannt ist,

hat die irdische Ebene verlassen. Er bat mich, Euch dieses hier mitzuteilen. Der Betrieb dieser Seite wird eingestellt.
Sein Sohn Simon

Ich war eine der wenigen Menschen, mit denen er regelmäßig in Kontakt war und er war ein sehr liebevoller, hilfsbereiter Mensch, und immer für mich da, wenn ich mit ihm sprechen wollte.
Auf irdischer Ebene vermisse ich ihn, auf geistiger Ebene kann ich immer mit ihm sein und ihn sprechen.

Ich bin glücklich, dass ich ihn kannte und dass wir die letzten 7 Jahre gemeinsam gegangen sind. Seine regelmäßigen Übersetzungen von „Fulfords Blogeintrag“ hat uns sehr viel über die wahren Hintergründe des Weltgeschehens in deutscher Sprache wissen lassen, wofür ich ihm sehr dankbar bin.

Vielen Dank lieber Folkert für Deinen hingebungsvollen Dienst für uns Sternensaaten, in Großer Liebe und Dankbarkeit zu Deinem Sein und Tun von

Deiner Weggefährtin Charlotte

https://einfachemeditationen2.wordpress..../#comment-18416

Angefügte Bilder:
download.png

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

zuletzt bearbeitet 06.11.2016 09:19 | nach oben springen

#2

„Graue Jahreszeit“ beginnt:

in Der Tod setzt keine Grenze 06.11.2016 09:19
von Inaara • 14.260 Beiträge

Sonntagsbrief am 6.November 2016

Die Rückkehr der Großen Familie

Wusstest du, dass du nicht nur 7 sondern 28 Hauptchakras hast? Chakras sind Speicher voller verschiedener Intelligenzen, jahrtausendelanger Erfahrungen und reifem Bewusstsein, die unser Leben ordnen, organisieren und lenken.

Bisher waren nur sieben davon aktiv.
Nun erwachen die 21 anderen. Der sogenannte „DNA-Müll“ die Weisheit von Tod und Transformation und der Weg der Meister in die Innere Welt

Ihr Lieben, von Herzen wünsche ich euch einen wunderbaren Sonntag im November. Die „graue Jahreszeit“ beginnt:
die nass-kalte Hälfte des Herbstes nach einem wahrhaft goldenen Oktober, der auch ein goldener Abschied vom Sommer war.

Ja, war. Vergangenheit. Und was liegt vor uns?
Nichts ist so ungewiss wie die Zukunft, denn sie hat unendlich viele Möglichkeiten, die noch zu erkennen und zu wählen sind. Also bleiben wir in der Gegenwart und fragen uns lieber:
„Was ist in uns? Was steht an?“

Schauen wir uns draußen in der Natur um.
Außen steht nichts mehr an. Die Vegetationsperiode ist vorbei, keine neuen Blüten und Blätter mehr. Im Gegenteil:

Alles fällt ab, schwebt zu Boden und stirbt.

Die Säfte der Pflanzen ziehen sich in die Wurzeln zurück, die Eichhörnchen sammeln Nüsse, die Bären tappen zum Winterschlaf in ihre Höhlen. Und die Menschen fegen meditativ die Blätter zusammen - oder dröhnen mit ihren Laubbläsern die Stille fort, die aufkommen möchte.

Unsere Gewohnheiten haben sich in dieser technisiert-virtuellen, durchgehend rumorenden Welt erheblich von den natürlichen Zyklen entfernt. Aber unsere Körper und unsere Seelen fordern jedes Jahr auf’s Neue ihr Recht auf Loslassen, Fallenlassen und Winterschlaf ein - auf den Tod des Überflüssigen, die Transformation des Überalterten und die Chance zur Heilung und Erneuerung.

Die westliche Gesellschaft glaubt, mit ihren „modernen“ Medien und „zivilisierten“ Lebensformen den Absprung aus den „Niederungen der Natur“ gemacht zu haben. Und erlebt jedes Jahr im November, dass dies nicht der Fall ist.

Wie wichtig Tod und Transformation „bei laufendem Betrieb“ sind, erleben wir jedes Jahr in dieser Zeit, wenn die Rate der Selbstmorde ebenso steigt wie die der Einweisungen in psychische Kliniken - aber auch verschiedenste Formen von hoch schießender Perspektivlosigkeit, von Depression und Burnout, von Verzweiflung und Kurzschlusshandlungen.
Der November ist der Abschiedsmonat:
Abschied von der äußeren und Einkehr in die Innere Welt.

Doch was bitte ist „Innere Welt“?
Auch das haben wir irgendwie vergessen.
Viele Menschen wissen nichts von einer Inneren Welt (z.B die „Realisten, Materialisten und Normalos“). Andere haben Angst vor ihrer Inneren Welt (z.B. sensible, erwachende Gemüter). Viele glauben nicht an eine Innere Welt (z.B. wissenschaftsgläubige Zeitgenossen). Und eine kleine Minderheit will nicht, dass wir in unsere Innere Welt vordringen (die sogenannte Elite).

Und alle haben ihre Gründe. Denn:

Unsere Inneren Welten sind so vielfältig und machtvoll, dass sie uns – locker ausgedrückt – völlig aus der äußeren Spur hauen könnten, wenn wir uns zu tief vorwagen. Dann beginnen wir Tabus aufzulösen, Regeln zu brechen und Grenzen zu überwinden.

Wer die eigenen Inneren Welten kennt,

ist nicht mehr beeinflussbar, regierbar und beherrschbar.
Wer die Bewusstseinszentren der eigenen Existenz ausgelotet hat, verliert Angst, Leid und Krankheit. Wer sich in seinem Innersten auskennt, kommt auf völlig neue Ideen - von hoher Intelligenz und sicherem Instinkt gelenkt. Wer sein äußeres Leben mit den innersten Kräften verbunden hat, ist fähig, die Welt zu verändern.
Erst die eigene und dann den Rest der Welt.

Was also stirbt? Alles das, was wir nicht sind.

Der sogenannte „DNA-Müll“
Ein Blick nach draußen:
Laut offiziellen wissenschaftlichen Erkenntnissen sind nur 7% unserer Gene (DNA) beschrieben. 93% sind ohne erkennbare Informationen. Weil dieses Phänomen noch nicht geklärt wurde, bezeichnet man die 93% kurzerhand als „DNA-Müll“. Geht man wirklich davon aus, dass die Schöpfung nur in der Lage ist, 7% Leben zu erschaffen - bei 93% Müll oder ist das nur ein offizielles Programm, das die alten Tabus, Regeln und Grenzen aufrecht erhalten möchte?

Wie dem auch sei. Natürlich sind auch diese 93 Gen-Prozente beschrieben, allerdings nicht mit menschlichen sondern mit sonstigen Informationen. Und um diese sonstigen Informationen geht es. Sie befinden sich in den 21 anderen Chakras, die entlang unserer senkrechten Achse liegen wie kostbare Perlen an der Schnur unseres Lebens

Tod + Transformation = Transkription
Die genetischen Informationen aller irdischen Tier-, Pflanzen- und Elementarwelten sind in unserer DNA ebenso angelegt wie die Licht-Gene aller Engelreiche, Seelenclans und Geistwelten. Selbst das Bewusstsein höherdimensionaler Menschheiten in den Sonnen- und Sternenreichen schlummert in unserer DNA.

Die Innere Welt = 93 % DNA = 28 Chakras = die große Familie


Das Durcheinander mit der Seele
Eine Frau schrieb: „Was mich noch beschäftigt, das sind die vielen Ebenen: Seele, Geist, Energie - was und wo? Ist Energie gleich Seele gleich Emotion? Und Magie? Geist darüber, Information, feinstofflich, Entscheidung usw.

Wer heilt den Körper:
Seele oder Geist? Seelenteile abgespalten in grauen Räumen, Seelenfamilie, kosmische und planetarische Seele. Irgendwie ein Durcheinander. Was ist was - aus deiner Sicht?“

Es gibt hier natürlich eine sehr einfache Struktur.

Doch diese ist nicht mit zwei Sätzen zu erklären. Es ist der Prozess des Sterbens der alten Schichten unserer äußeren Persönlichkeit, der uns schließlich in unser Innerstes führt und uns den Reichtum und die Klarheit unserer Seele und ihrer Inneren Welten zeigt.

Ab Montagmorgen stellen wir in diesem Sieben-Tage-Seminar „Die Rückkehr der großen Familie“ jene Verbindungen zu Himmel und Erde wieder her, die wir vor sechstausend Jahren im Stierzeitalter gekappt haben. Und dies ermöglicht die Transkription der restlichen 97% unserer DNA.

So ist dieser November auch eine aktive Zeit: Tod außen und Geburt innen.
Diese machtvolle Transformation schenkt uns das, wonach wir schon seit Jahrhunderten suchen: die vollkommene Verbindung mit den kosmischen Reichen und den planetarischen Naturwelten.
Das MEHR zwischen Himmel und Erde ist die Große Familie
in den 28 Bewusstseinszentren unserer Lebensachse.

Folgt uns per Podcast und geht gemeinsam mit uns
jenen Weg, den die Meister aller Zeitalter gingen.

Link zum Podcast

Alles Liebe und
viele Grüße von Herzen
von Sabine und Lisa

Meine Empfehlungen für euch
Alles was ich euch hier anbiete, dient der Entwicklung eben dieser lichtvollen Macht in eurem Leben. Ich und mein Team arbeiten von ganzem Herzen, mit unserer ganzen Liebe an allen Projekten und Produkten, die euch gerade in dieser Zeit wertvolle Unterstützung geben können.

7-Tage-Intensiv-Seminar im Lichtpunkt:
Die Rückkehr der Großen Familie 2017
30. Mai bis 5. Juni 2017 (Pfingsten)

1. bis 7. Oktober 2017

Infos:
http://www.kristallmensch.net/die-rueckk...en-familie.html

7-Tage-Intensiv-Seminar im Lichtpunkt:
Geburt der Inneren Göttin 2017
10. bis 16. April 2017 (Ostern)
1. bis 7. August 2017

Auf vielfache Nachfrage habe ich nun die Herbstkollektion unserer Essenzen angesetzt.

Die Geburtskraft der Inneren Göttin hat die ohnehin schon hohe Schwingung noch einmal erhöht

Zu haben in unserem Shop: https://shop.kristallmensch.net/essenzen/
(Hier findest du auch alle nötigen Informationen)

Ferien im Lichtpunkt - das ganze Jahr über
Die Ferien im Lichtpunkt gestalten sich so schön, dass ich sie nun zu einer Dauereinrichtung mache. Auch nach Ablauf der beschriebenen Ferienwochen sind ab sofort über das ganze Jahr Ferien im Lichtpunkt möglich. Schaut hier:

http://kristallmensch.net/ferien-im-lichtpunkt.html

Impressum:

Kristallmensch - Sabine Wolf
Johannes-Kepler-Str. 8a
Deutschland - 30974 Wennigsen

Angefügte Bilder:
november.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#3

Mit dem Tod alles endet -

in Der Tod setzt keine Grenze 14.03.2017 11:38
von Inaara • 14.260 Beiträge

Wer glaubt - mit dem Tod alles endet,
dass bitte nicht lesen Persönliches Statement von Heiko Schrang:

Am Freitag fand die Beerdigung eines geliebten Freundes statt, der mit nur 48 Jahren an einem Herzinfarkt verstarb.

Die Beerdigung war mit über 200 Gästen eine tiefbewegende Angelegenheit. Entsprechend war ich milde gesagt geschockt, als am Ende der Beerdigung der Pfarrer sprach, wir würden nun das Lieblingslied des Verstorbenen hören, „I was made for lovin‘ you“ von der Rockband Kiss.

Ich dachte mir, dass sicherlich dieses Lied als Symphonie gebracht wird, aber tatsächlich wurde der harte Rocksong in voller Lautstärke als Originalversion abgespielt. Das hat mich doch sehr irritiert.

Aber um so ergreifender war die darauffolgende Grabrede, die von einem kleinen Orchester untermalt wurde.

Da mich die Beerdigung tief bewegte, sprach ich nach dem gemeinsamen Essen die Frau meines verstorbenen Freundes an: „Wie du ja weißt, habe ich selbst einige Bücher geschrieben wo es auch um spirituelle Themen ging. Mich würde interessieren, ob nach dem Tod von Robert etwas Außergewöhnliches passiert ist?“

Daraufhin antwortete sie:
„Ja, das wirst Du mir nicht glauben, Heiko.“ Was sie mir dann erzählte, werde ich so leicht nicht vergessen.

Sie sagte mir, dass sie immer ihr Handy in der Küche nachts auflädt und es dabei auf lautlos stellt. So auch am Abend, nachdem ihr Mann verstorben war. Sie ging am nächsten Morgen in die Küche und schaute auf ihr Handy. Was sie da sah, verschlug ihr die Sprache.

Es waren drei Anrufe in Abwesenheit mit derselben Nummer. Sie erkannte sofort, es war die Nummer von Robert.

In diesem Moment schaltete sich plötzlich das Radio an und spielte das Lied „I was made for lovin‘ you“ von Kiss. Das war auch einer der Gründe, warum sie unbedingt wollte, dass dieses Lied auf der Beerdigung gespielt wird.
Noch benommen von dieser Geschichte stieg ich in mein Auto, um nach Hause zu fahren. Da kam das nächste unerklärbare Ereignis. Ich öffnete meinen Wagen mit der Fernbedienung und wollte den Schlüssel wie immer ins Zündschloss stecken. Aber ich konnte machen, was ich wollte, er passte nicht. Ich geriet in leichte Panik und überlegte, wie ich jetzt von hier aus nach Hause kommen sollte. Gerade als ich überlegte, ob ich den ADAC Notdienst anrufen sollte, ging der Motor auf einmal von alleine an. Ich versuchte wiederholt den Schlüssel ins Zündschloss zu stecken, um den Motor auszuschalten, aber er passte immer noch nichts.
Daraufhin kam mir ein Freund zu Hilfe. Dieser steckte den Schlüssel ins Zündschloss und er passte tadellos. Erleichtert fuhr ich los, bis plötzlich das Autoradio permanent während der Fahrt an und aus ging. Diese Ereignisse endeten, als ich zu Hause ankam.
Diese tiefgreifenden Erlebnisse wollte ich unbedingt mit meinen Lesern teilen, da sie Mut machen, wie ich finde. Denn für die meisten Menschen ist in unserer materialistischen Zeit mit dem Tod alles zu Ende. Ihnen geht es wie dem Astronauten, der mit einem Gehirnchirurgen über Spiritualität philosophierte.
Der Astronaut sagte, ich bin schon so oft im Weltraum gewesen und habe noch nie Gott gesehen. Daraufhin erwiderte der Gehirnchirurg:
Ich habe schon zig Gehirne operiert, aber ich konnte noch nie einen einzigen Gedanken sehen.
„So sind wohl manche Sachen, Die wir getrost belachen, Weil unsre Augen sie nicht sehn.“
(Matthias Claudius)
Beste Grüße
Erkennen- Erwachen- Verändern
Heiko Schrang
Der Besteller: „Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen “ ist jetzt in der 11. Auflage erhältlich.
http://shop.macht-steuert-wissen.de
http://www.macht-steuert-wissen.de/2109/...te-nicht-lesen/


Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

probleme und debatten
besucherzähler
Counter
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Silasmor
Forum Statistiken
Das Forum hat 313 Themen und 2453 Beiträge.


Xobor Forum Software von Xobor