******************** L I C H T W A H R H E I T E N - - - I N A A R A`S - N E T Z W E R K - F O R U M ***************************
#1

Die Bedeutung des Lebenszwecks

in Die 33 Reden von St. Germain 18.05.2015 08:06
von Inaara • 14.317 Beiträge

RLEUCHTUNG UND DISZIPLIN, MEISTER EL MORYA

Ich heiße euch Meister unter uns Meistern willkommen!
Es ist an der Zeit für euch, dies zu erkennen.
Ich bin MEISTER EL MORYA

Meister werden und Meister sein ist ausschließlich eine Angelegenheit des Bewusstseins.
Es gibt keinen Pfad dahin und keinen Weg, keine Disziplin und keine Übung, die dich dorthin bringen kann. Ausschlaggebend ist der eine Moment der Erkenntnis, an dem dein Bewusstsein erwacht.

Es ist der Moment, in dem du erkennst, dass alles, wonach du suchst, bereits existiert.
Es ist vorhanden in dir selbst und du erkennst, dass es niemals einer pirituellen Disziplin oder körperlicher Kasteiung bedurfte, um Meisterschaft über die niedrige menschliche Natur zu erlangen.

Disziplin und Zucht, gleich aus welchen Gründen sie betrieben werden oder welchem Vorwand sie dienen, unterdrücken immer den freien Lebensfluss eines Wesens und blockieren dessen Energien.

Betrachtet die Sonne, betrachtet einen Strom, betrachtet die Vögel am Himmel.

Disziplin kennen die Erleuchteten nicht!
Alles Leben verwirklicht sich aus sich selbst heraus; ganz natürlich, leicht und zuverlässig erfüllt alles seinen tiefen Sinn. Zwang oderDisziplin kennen die Gestirne nicht, kennen die Elemente nicht, kennen die Erleuchteten nicht!

Kein Vogel des Himmels gehorcht der „Disziplin“ – nein, er gehorcht seiner inneren Natur und handelt seiner inneren Bestimmung gemäß:
leicht, selbstverständlich und ganz natürlich – er kann nicht anders.
Auch ein Mensch, der seine Blockaden überwunden hat, kann nicht anders, als seiner ihm vertrauten Natur zu gehorchen, den Willen Gottes zu erfüllen. Solch ein Mensch folgt auf leichte und selbstverständliche Weise seiner inneren Bestimmung und bringt Leben und Lebensfreude, Wachstum und Glück hervor.

Der „eisernen Disziplin“ verschreiben sich „Heilige“, die vor den Menschen als Heilige anerkannt werden wollen!
Wer nach spiritueller Anerkennung unter den Menschen sucht, der neigt dazu, sich Lebens verleugnende Handlungsweisen anzueignen. Hier wird der tiefe Wunsch nach Macht durch die tiefe Verleugnung des Selbst ausagiert, da ein Mensch, der sich selbst verleugnet, über unsichere Seelen, die zu dieser Verleugnung nicht fähig sind, immer Macht ausübt.

Heilige der 3D-Ebenen
Die Heiligen der 3D-Ebenen haben die Disziplin und Selbstkasteiung zur Notwendigkeit erhoben und sich selbst ein Leben auferlegt, das sie innerlich absterben ließ. Das Leben zu leugnen, ist kein Erleuchtungsprogramm, das Leben in der ganzen Fülle anzunehmen, hingegen schon; denn Erleuchtung ereignet sich, sobald ein Mensch sein Licht auf das ganze Leben richtet und nicht, so er Teile des Ganzen leugnet, da er die Zerstörung seines Egos noch nicht ertragen kann.

Disziplin ist der Meister des Unlebendigen und jede Zucht ist Gewalt und unterdrückt den freien Fluss der Energien.
Disziplin bedeutet, auf sich selbst Druck oder über andere Gewalt auszuüben; bedeutet zu verbergen, wovor man sich selbst fürchtet, bedeutet das Leben zu verneinen, anstatt es zu bejahen. Somit waren die Heiligen der Zeiten vor allem Meister darin, verunsicherte und orientierungslose Menschen in Schuldgefühle zu treiben, anstatt ihnen die Freiheit zu überbringen und sie zu selbstbewusstem Handeln anzuspornen.

Es gibt weder Weg noch Ziel.
Der Mensch ist der Weg und ist das Ziel,was bedeutet: Alles ist bereits vorhanden und braucht nur noch erkannt zu werden. Bewusst-Sein ist das Schlüsselwort und die Erleuchtung ist nur diesen einen Moment der Erkenntnis von euch entfernt.
Stellt euer Leben in diesen Zusammenhang. In der Zeit der Zeiten, am Ende der großen Epoche des Unwissens, ist nur noch eine spirituelle Praxis erforderlich: die Praxis des augenblicklichen Erkennens, was bedeutet, auf der Basis des geklärten Wesens ständig im eigenen Fluss des Lebens frei und unbeeinflusst zu handeln.

Disziplin verschließt euren unendlichen Geist, bewusstes Betrachten aller Dinge öffnet ihn, dann seid ihr in der Lage, auch eure Aufträge zu erkennen, und dann ist es für euch natürlich und selbstverständlich, diese zu erfüllen.

Dann gleicht ihr der Sonne, die ihrer selbst willen leuchtet,
dann werdet ihr der Fluss, der seiner selbst willen fließt, und ihr seid wie die Vögel am Himmel, die sich, ihrer inneren Bestimmung folgend, stets zur richtigen Zeit am richtigen Ort einfinden.

Weg und Ziel
Sobald ein Mensch diese allem Leben zugrunde liegender Wirklichkeit verinnerlicht hat, tritt Erleuchtung ein; Weg und Ziel verschmelzen in einem Augenblick.

Seid achtsam, so euch Disziplin abverlangt wird.
Seid achtsam, so jemand euch an seinem disziplinierten Leben teilhaben lässt und euch in seinen Bann ziehen möchte.
Seid achtsam, so jemand der sogenannten „spirituellen Praxis“ mehr Bedeutung beimisst, als der unverwandten Betrachtung allen Lebens oder dem Leben selbst.

Hinter der Disziplin verstecken sich die unerlösten Themen der Menschen und jede Maßnahme zur Disziplinierung verstärkt die Blockade, auch wenn der Anspruch, damit das Gegenteil auszulösen, erhoben wird. Der befreite Mensch kennt weder Disziplin noch die Kasteiung, denn in der Fülle Gottes ist die Liebe oberstes Prinzip; und dem, der liebt, ist alles erlaubt.

Unterscheidet dies genau und es ist einfach, so die Seele für diesen Erkenntnisschritt bereit ist. In einem Satz gesagt:
Diszipliniert ist, wer seine Fülle zurückhält und wer seine unerlösten Themen verbergen möchte.

Entscheidet euch für einen neuen Zugang zu diesem Thema.
Denn die Heiligen der alten Zeit waren unfrei und sehr oft ihren eigenen Wahnvorstellungen überlassen. Die geheilten Menschen der neuen Zeit jedoch sind freie Wesenheiten ausdem Licht, die nichts mehr zu verbergen haben, da die Schatten aufgelöst und Blockaden überwunden sind.

Duft der Menschlichkeit und Liebe
Derart erfüllen diese Menschen ihre Aufträge, sie sind angeleitet von purer göttlicher Energie und verbreiten den Duft der Menschlichkeit und Liebe überall: auf natürliche Weise, selbstbewusst und voller Freude. Der Fluss des Lebens ist in diesen Menschen aktiviert, es bedarf keiner Regeln, keiner Weisungen und keiner Disziplin, denn wem die Gesetze des Himmels vertraut sind, der beugt sich keinem irdischen Paradigma.

Du bist der Weg, die Wahrheit und das Leben.
Weder ist ein Ziel jetzt zu erreichen, noch eine Großtat zu vollbringen, was zählt, ist: für den freien Fluss deiner göttlichen Energie zu sorgen, damit das spirituelle Licht des Himmels in dir ungehindert zirkulieren kann.

Dann offenbart sich dir das Leben und es erfüllen sich deine Aufträge ganz von selbst - im Einklang mit dem Himmel.

In unendlicher Liebe zu allen Menschenbin ich mitten unter euch.


Ich bin MEISTER EL MORYA

30 Tore zur Erleuchtung (digital) - JAHN J KASSL:
http://www.lichtweltverlag.com/de/angebo...htung/index.php

Angefügte Bilder:
elmorya2klein.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

zuletzt bearbeitet 31.07.2017 11:21 | nach oben springen

#2

Erlaubt eurem Ego nicht -

in Die 33 Reden von St. Germain 26.11.2015 13:04
von Inaara • 14.317 Beiträge

„JESUS durch John Smallman ~ NOVEMBER 2015“

Übersetzung: SHANA

Erlaubt eurem Ego nicht euch davon zu überzeugen, dass es eine sinnlose Zeit- und Anstrengungs-Verschwendung ist, jene in den spirituellen Reichen zu rufen

Wir alle sind Eins.
Dies ist die Mitteilung, die von Zuhause immer wieder und wieder hereingebracht werden muss, weil ihr vergesst dies zu halten, während eure Körper fast ständig eure Aufmerksamkeit auf eure endlosen individuellen Bedürfnisse ziehen und benötigen. Ihr seid nur Vehikel, die ihr wähltet zu bewohnen, während ihr eine Erden-Erfahrung durchlauft. Sie benötigen etwas Aufmerksamkeit, weil sie Bedürfnisse haben, aber sie haben euch anscheinend überzeugt, dass, wenn ihr euch ihnen nicht in jedem Moment widmet, sie nicht unentwegt seht, dass ihr sehr krank und ausfallen werdet.

Sie haben sogar einige von euch davon überzeugt, dass ihr euer Körper seid. Ich versichere euch, dass ihr nicht euer Körper seid.

Ihr habt Körper, um euch zu erlauben dem Lebensweg zu folgen, den ihr wähltet, bevor ihr inkarniertet und der euch die physische Möglichkeit verschafft dem Weg zu folgen.

Aber euer Haupt-Ziel auf der Erde ist euch spirituell zu entwickeln.
Ihr seid immer gewesen und werdet immer spirituelle Wesen sein, und ihr seid auf der Erde,
um die Schwingungs-Ebene eurer Körper anzuheben, um euch zu ermöglichen, euch mit Spirit zu verbinden. Wenn ihr dieses Ziel erreicht, werdet ihr euch entweder in den physischen oder nicht-physischen Reichen mit oder ohne eure physischen Formen bewegen können.

Ihr werdet fähig sein, eure menschliche Form anzunehmen oder nach Belieben fallen zu lassen, entsprechend der Gelegenheit.


Auf der Erde oder in einer etwas anderen physischen Umgebung kann es passen eure Körper zu "tragen", während ihr die Gesellschaft anderer genießt, die Nahrung, physische Aktivitäten, oder nur eine Rose riecht, während ihr eine Erfahrung der Individualität aktiviert.

In den spirituellen Reichen werdet ihr fähig sein,
mit vielen verschiedenartigen kreativen und vollkommen harmonischen Kooperationen zu verschmelzen ~ beispielsweise Musik wie ein Chor oder Orchester machen. Die Möglichkeiten, werden sich für euch öffnen, während ihr euch weiter entwickelt und die Energie-Feld-Frequenzen eurer physischen Formen erhöht, um mit den höheren Ebenen in Resonanz zu sein, die endlos, unendlich und immer mit Freude gefüllt sind. Was für euch ansteht, wenn ihr aus dem Traum der Illusion erwacht, der euch zu so viel Enttäuschung, Schmerz und Leiden gebracht hat, ist atemberaubend angesichts der Aussichten für kreative und anregende Abenteuer, die es euch bieten wird.

Gottes Göttliche und ewige Schöpfung ist euer Zuhause.
Dort gehört ihr hin, dort seid ihr immer in unendlichem Glück und Zufriedenheit präsent. Ihr habt für einen kurzen Moment diesen wunderbaren Zustand, euer Bewusstsein, verloren, während ihr innerhalb der Grenzen spielt, die von den Grenzen und Beschränkungen umrissen werden, die die Illusion euch auferlegte, aber wenn ihr erwacht, werden alle Grenzen und Beschränkungen verschwunden sein. Es gab sie nie, sie sind lediglich Fiktionen eurer kollektiven Phantasie,
und viele auf der Erde befinden sich jetzt in dem Prozess, jene unwirklichen Hindernisse in unendliche Freude aufzulösen.

Die Leben, die ihr gegenwärtig als Menschen auf der Erde führt, sind sehr wichtig. Jeder einzelne Mensch auf der Erde, zu jeder Zeit in der Geschichte der Erde, ist dort durch seine eigene Wahl, in der ihr durch die Weisheit eurer spirituellen Mentoren gelenkt wurdet.
Wie ich und viele andere euch oft gesagt haben, seid ihr niemals alleine!
Alleine zu sein ist unmöglich, weil ALLES EINS mit Gott IST. Euer menschliches Leben ~ in das ihr nicht leichtfertig eingetreten seid ~ ist eine wunderbare Gelegenheit, um zu lernen, während ihr jederzeit Zugriff auf eure spirituellen Führer und Mentoren habt,
Wesen, die euch sehr lieben und euch überall in eurer menschlichen Existenz beobachtet haben.

Zögert nicht uns jederzeit zu rufen,
wir sind immer verfügbar und bereit, sofort auf eure Rufe zu reagieren.


Während die Menschheit den Prozess des Erwachens erfährt, wird es weiterhin intensive Zeiträume geben, in denen ihr euch verloren fühlt, besorgt, sogar bedroht, und wenn dies geschieht ruft uns sofort zur Unterstützung. Beurteilt euch nicht für solche Gefühle als Zeichen der Schwäche, die ihr allein bewältigen müsst. Ihr könnt nichts durch euch alleine tun, wie es die Bibel euch gesagt hat, aber bei Gott sind alle Dinge möglich.

Dies ist die Wahrheit, weil ihr Eins mit Gott seid, ihr seid niemals alleine,
etwas alleine zu tun ist unmöglich.


Allerdings könnt ihr ablehnen die Gegenwart jener in den spirituellen Reichen anzuerkennen, die mit euch sind, die euch ständig unterstützen, und scheinbar geht ihr allein, während ihr euch auf euer lautstarkes Ego verlasst, das euch führt.

Aber ihr seid alle angetrieben von Furcht ~ immer.

Nicht alle Werbemittel, die durch die Medien ständig angeboten und eure Aufmerksamkeit auf die katastrophalen Folgen lenken, die erwartet werden sollten ~ wenn ihr nicht der "Führung und dem Rat" eurer sogenannten Experten folgen würdet,
wäre es für euer Wohlergehen wesentlich?

Ihr wisst, dass ihre einzige Motivation ist euch zu überzeugen Dinge zu kaufen,
damit sie Profit machen können.


Aber durch die von Furcht angetriebenen Programme der Medien ist es sehr leicht,
dass ihr tiefer in die Illusion gezogen werdet, wo es sehr schwierig für euch ist, euren Verstand und eure Egos zu beruhigen und der spirituellen Führung zuzuhören, die immer verfügbar ist.

Nehmt euch deshalb bitte täglich ein wenig Zeit, um in euer heiliges Heiligtum zu gehen, wo das Licht von Gottes Liebe ständig brennt. Sitzt einfach ruhig und lasst die rasenden Gedanken,
die durch euren Verstand fließen, dadurch wegfallen, indem ihr euch nicht mit ihnen beschäftigt.

Es erfordert Übung und Ausdauer von eurer Seite,
aber ich versichere euch, ihr werdet feststellen, dass es die Anstrengung wert ist. Wenn ihr durchhaltet, verstärkt es eure Absicht die Stimme Gottes zu hören, die immer mit euch ist, und es ist eure beharrliche Absicht zu hören,

und das wird euer Ego genügend beruhigen und ausschalten um zu hören.


Jene von euch, die lesen und in Resonanz sind
mit einer der vielen erhebenden und inspirierenden gechannelten Mitteilungen, die im World Wide Web veröffentlicht werden, sind dabei die Aufgabe zu tun, die sie verkörpern,
denn durch das Lesen dieser Mitteilungen stärken sie ihre eigene Entschlossenheit,
zu allen Zeiten zu lieben.

Allerdings, wenn ihr aus irgendeinem Grund abfallt
und eure spirituellen Praktiken vernachlässigt, neigt ihr dazu in Furcht und Besorgtheit heruntergezogen zu werden, die sich innerhalb der Illusion vermischen, und ihr werdet weit weniger wirksam darin sein, die Liebe die ihr seid, auf der Erde auszudehnen zu teilen und euch zu erweitern.

Gefühle oder Wellen von Furcht und Sorge können,
wenn angenommen statt verweigert und begraben unter einem egoistischen Meisterstück, als Erinnerungen dienen, dass ihr Unterstützung von eurer Führung erbittet.
Ihre Hilfe wird dabei helfen, die verstopften Verbindungswege zwischen euch und euren Mentoren in den spirituellen Reichen zu räumen. Erlaubt eurem Ego nicht euch davon zu überzeugen,
dass es eine sinnlose Zeit- und Anstrengungs-Verschwendung ist, weil sie euch niemals hören oder euch antworten. Ihr werdet immer gehört, und euch wird immer geantwortet!

Geht nach innerhalb und macht euren heiligen persönlichen Raum zu einer Zuflucht, in der ihr euren Führern zuhören könnt und ihr werdet gewaltig erfrischt und belebt durch die liebevollen Energie-Felder, die mit euch verschmelzen. Dann werdet ihr erkennen, dass ihr die Kraft, die Energie und die Motivation habt, wieder Liebe in Aktion zu demonstrieren, während ihr dabei helft, den Prozess des Erwachens der Menschheit zu einem glorreichen Abschluss zu bringen.

Euer liebender Bruder Jesus

Angefügte Bilder:
jes178us.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#3

Wisst, Vertraut, Lebe, Glaubt und Seid

in Die 33 Reden von St. Germain 26.01.2016 11:49
von Inaara • 14.317 Beiträge

„Die Arkturianische Gruppe ~ JANUAR 2015“

Die Arkturianische Gruppe durch Marilyn Raffaele,
Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/

Wisst, Vertraut, Lebe, Glaubt und Seid


Ihr Lieben, wir kommen mit lieben Grüßen an alle von euch, die so hart arbeiten,

um die neuen Energien, die jetzt in euch und euren geliebten Planeten Gaia einströmen, aufzunehmen. Wie ihr euch sehr bewusst seid, sind dies Zeiten der Veränderung und Hinterfragung. Alles was ihr einmal für wahr und unveränderlich hieltet, scheint sich nun um euch herum mit einem Ersatz aufzulösen, der nicht unbedingt als Verbesserung erscheint.

Die alten Konzepte und Überzeugungen lösen sich auf,
neue und bessere Wege wollen/müssen erscheinen, aber versteht, dass jene, die die Veränderungen lenken, oft darum kämpfen, das größere Bild zu sehen und zu verstehen.

Sendet Licht an die Führer aller Regierungen,

und lasst euch bei Abstimmungen von eurer Intuition leiten und nicht von den Medien-Tricks oder zum persönlichen Nutzen. Abstimmungen für den Kandidaten, der die beste Qualifikation hervorbringt, einen neuen und höheren Sinn des Regierens, der allen Menschen und nicht dem Kandidat dient, der ablehnt Ideen anzuerkennen die das reflektieren, was alt und überholt ist.

Einige sind gerufen, einfach nur noch das Licht für die Welt zu halten,

während andere berufen sind Hand anzupacken und zu arbeiten.
Beide sind notwendig, beide dienen als Licht-Arbeiter und keiner ist spiritueller als der andere.

Der Müllmann, der euren Abfall mit Liebe wegträgt und mit Freundlichkeit,
ist ein Licht-Arbeiter.


Jede scheinbar alltägliche Handlung des täglichen Lebens, wenn mit Liebe gemacht,
ist Licht-Arbeit. Wisst, dass ihr in Wahrheit nur euch Selbst dient, denn es gibt keine "anderen". Lasst alle Konzepte los in denen ihr die Überzeugung haltet,
dass nur jene Licht-Arbeiter sind die Lehren, heilen oder channeln.
Bedingungslose Liebe muss auf allen Ebenen gelebt werden ~ dafür seid ihr zur Erde kommen,
um es zu lernen.

Prüft und lasst jene Konzepte los, die ihr vielleicht noch über die Liebe haltet.

Dies wird leicht gemacht dadurch, dass ihr euch daran erinnert, dass bedingungslose Liebe einfach die Aktivität ist, die vom Bewusstsein des EINEN fließt, und dann überprüft eure Überzeugungen nach diesem Standard. Es ist nicht notwendig zu wissen wie, weshalb oder warum, es ist nur erforderlich, es in den alltäglichen Momenten aus einem Platz der Einheit und Verbindung zu leben, dann wird es schnell euer erreichter Zustand des Bewusstseins.

Es gibt jene, die die Essenz bedingungsloser Liebe sind

und doch kein intellektuelles Wissen oder gar scheinbares Interesse an spirituellen Wahrheiten zu haben scheinen. Diese Seelen erlangten ihren Zustand des Bewusstsein in vorherigen Lebenszeiten und führen jetzt einfach ihr Leben von diesem Punkt. Wenn die Wahrheit euer Zustand des Bewusstseins wird, wird es, wer ihr seid, und es gibt nicht mehr das Bedürfnis darüber nachzudenken. Das ist Entwicklung.

Lernt die Liebe nicht einzuschränken oder zu qualifizieren,

lasst alle Überzeugungen bezüglich eurer oder anderer Würdigkeit geliebt zu werden los.
Streichelt den Hund, der nicht so viel Aufmerksamkeit bekommt,
haltet die Tür für jemanden auf, der es benötigt, oder gebt ein ehrliches Kompliment einem Kind oder Erwachsenen mit wenig Selbstwertgefühl, das sind Aktionen bedingungsloser Liebe.

Der bedingten, abhängigen Liebe vertraut die Welt noch am meisten.
"Dieser Mensch ist der Liebe nicht würdig. Wenn ihr handelt, euch kleidet, ausseht oder euch in einer bestimmten Weise verhaltet, dann werde ich euch lieben."

Viele auf der Suche geliebt zu werden übergeben ihre persönliche Macht im Austausch für die so genannte "Liebe". Diese abhängige Liebe überwiegt noch in den Beziehungen aller Arten, einschließlich vieler Ehen.

Es kommt ein Punkt in jeder Seelen-Reise, wo das Individuum anfangen muss das höhere Gefühl der Liebe ~ die bedingungslose Liebe ~ anzunehmen und auszuüben, oder die spirituelle Reise kann nicht weiter gehen, weil die bedingungslose Liebe eine Verwirklichung der Einheit reflektiert, das Fundament aller Wahrheit und das Ziel der Reise.

Ihr alle hattet die Erfahrung reizbarer und deprimierter Gefühle,
und dann fühltet ihr ein Anheben, wenn jemand, den ihr noch nicht einmal gut kennt, eure Hand tätschelte und ein paar nette Worte sagte, oder einfach nur lächelte.
Dies ist bedingungslose Liebe, und sie fließt immer, ohne Sorge oder Interesse ob der Empfänger "würdig" wäre oder auch nicht.

Bedingungslose Liebe entsteht automatisch nachdem ein Bewusstsein der Einheit erlangt wurde,
und oft geht das unbemerkt, bis die Individuen zu erkennen beginnen,
dass dieses "sollte" und "muss" aus ihrem Denken und täglichen Leben verschwunden ist,
und ein neues Gefühl der Freude gehalten wird. Dieser neue Zustand des Bewusstseins ist, wer ihr seid ~ ihr seid euer Zustand des Bewusstseins.

Die ganze spirituelle Reise ist eine des Erinnerns wer und was ihr seid, und jede Wahrheit zu integrieren und aus eurem Zustand des Bewusstseins zu leben, bis ihr es nicht mehr üben, lesen, studieren und suchen müsst, sondern ES einfach LEBT.

Das göttliche Bewusstsein ist und kann niemals in irgendeiner Weise begrenzt werden, denn ES ALLES IST, was es gibt. Viele halten noch die Überzeugung, dass normale menschliche Erfahrungen nicht spirituell sind. Alles was "normal" ist, jedes Teilchen, ist so spirituell, wie die Gesellschaft sie als "spirituell" erachtet. Das individuelle Bewusstsein interpretiert äußer Erscheinungen, so wie sie sich entwickeln, und beginnt zu verstehen, dass nichts außerhalb des EINEN ist oder existieren kann, ihr beginnt die Welt zu sehen und Erfahrungen zu haben, die das reflektieren.

Es kommt eine Zeit, wo alles Suchen und Streben enden muss.
Viele von euch sind bereits dort, aber ihr habt nicht das Vertrauen und sucht weiterhin außerhalb von euch in dem Glauben, dass ihr "noch nicht" dort seid. Es ist an der Zeit die Wahrheit zu leben. Ihr wisst bereits, was ihr wissen müsst, und mehr intellektuelles Wissen wird das nicht ändern.

Wenn ihr anfangt wirklich die Wahrheit zu leben, wird euch immer mehr gegeben und es kommt, wenn ihr es am wenigsten erwartet. Ihr könnt den Rasen mähen oder Geschirr abwaschen, und plötzlich ist da eine Wahrheit, Verständnis, kreative Idee oder etwas, das im Zusammenhang mit eurer Arbeit ist, Interesse oder Benötigtes wird offenbart.

Auf diese Weise lernt ihr von innen, ohne Vermittler,
der seine/ihre Konzepte zum Problem hinzufügt. Die Zeit ist vorbei, wie in der Vergangenheit Antworten außerhalb von euch selbst zu suchen. Ihr seid bereit und fähig, die von euch benötigten Informationen und Antworten zu erschließen, ihr braucht nur nach innen gehen.

Das einzige, was viele von euch davon abhält dies zu tun, ist die Überzeugung, dass ihr nicht würdig genug seid, nicht spirituell oder genug entwickelt. Solange ihr glaubt, dass ihr nur ein begrenzter Mensch seid, werdet ihr niemals würdig, spirituell oder entwickelt sein. Überlegt ernsthaft und ehrlich, was ihr noch hinsichtlich dessen haltet, wer und was ihr seid.

Die Antworten auf all die Dinge, die euch betreffen, liegen innerhalb.
Etikettiert eure innere Arbeit nicht mit "nur spirituelle Antworten" zu finden. Ein Bewusstsein, das selbst Vollständigkeit kennt, beginnt SELBST VOLLSTÄNDIGKEIT auf Weisen zu manifestieren, die Vollständigkeit für es repräsentiert ~

der Chirurg wird keine Ideen für ein Autoreparatur bekommen,

es sei denn, es ist etwas, was er sucht. Ein Künstler kann sich geführt fühlen in neuen und kreativen Wegen zu malen. Ein Friseur kann beginnen Bilder des perfekten Stils für jeden Kunden zu bekommen. Die Wissenschaftler erhalten Einblicke, die sie sich niemals hätten vorstellen können, weil sie einfach mit wissenschaftlichen Tatsachen arbeiteten. Es ist unendlich….

Ideen können visuell und kraftvoll kommen,
aber häufig kommen sie einfach als "Wissen" über einige Facetten eures Lebens, oder etwas, über das ihr mehr Verständnis gesucht habt. Individuen müssen lernen, mehr noch wenn sie dieser kleinen Stimme zuhören, das es der Grund ist, warum so viele leugnen, dass es eine noch "kleine Stimme" gibt.

Wer sich jeden Tag angespannt durch seinen Tag bewegt, umgeben von Handys und anderen elektronischen Geräten, wird niemals der sanften, leisen Stimme zuhören.

Jeder, der er es mit seinem spirituellen Wachstum ernst mein, muss lernen, still zu sein. Macht es euch zur Gewohnheit, euch jeden Tag eine ruhige Zeit zu nehmen, um einfach über die Wahrheit nachzudenken, für etwa 10 oder 15 Minuten. Es muss nicht lange sein, einfach nur lange genug um euch zu konzentrieren und eine bewusste Verbindung mit eurem Selbst herzustellen. Während dieser Zeit ist es, dass ihr eure Absichten und Optionen angebt und euch dann Zeit erlaubt einfach zuzuhören.

Ein Gebet ist das Gespräch mit Gott und wird oft durch quälenden Kummer, nicht flehend geführt. [/weiss]Fürbitte ist eine ruhige und zentrierte Aufnahmefähigkeit.
[weiss] Glaubt niemals, dass ihr versagt habt, wenn ihr nichts hört,
oder nicht die gleichen Erfahrungen wie andere haben mögt, die Aktion ruhig zu sitzen und zuzuhören zeigt eurem höheren Selbst, dass ihr auf mehr vorbereitet seid, sucht und aufnehmt ~ ihr habt den Prozess begonnen.
Nehmt euch während des Tages und auch während der Nacht, wenn ihr aufwacht, ein wenig Zeit, eine oder zwei Sekunden ~ schließt eure Augen, konzentriert euch auf eure Göttlichkeit innerhalb und hört nur zu. Ihr seid alle gut auf dem Weg, sonst wäret ihr nicht mit dieser Mitteilung in Resonanz. Wisst, Vertraut, Lebt, Glaubt und Seid.

Wir sind die Arkturianische Gruppe

Angefügte Bilder:
arh_chamuel_charity_r3.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#4

Es ist Zeit für euch -

in Die 33 Reden von St. Germain 11.08.2016 20:18
von Inaara • 14.317 Beiträge

„JESUS durch John Smallman ~ AUGUST 2016“

Übersetzung: SHANA

Es ist Zeit für euch euren Glauben zu verwerfen ~ euren Glauben an die Illusion ~ und AUFZUWACHEN

Ihr wisst, dass Stimmungen euch beeinflussen,
während sie durch euch laufen und ihr wisst auch, dass sie euch durchlaufen. Die menschliche Erfahrung ~ als getrennte Wesen innerhalb des kollektiven Traums oder Illusion ~ ist eine vorübergehende Erfahrung, sie hält sich nicht, ist vorübergehend, unbeständig, wirklich vorübergehend.

Allerdings scheint Zeit euch sehr real,
wie ein fließender Fluss durch eine sich ständig verändernde Umgebung von Launen ~ Emotionen, Gefühle, Sorgen, Besorgtheit, Furcht, Schmerz und Leiden, kurz durchsetzt mit Hoffnungen, Wünschen, Zufriedenheit und Vergnügen. Aber es fließt immer ~ langsam oder rasch, je nach Wahl des Individuums in jenem Moment ~ es steht niemals still.

Allerdings seid ihr alle ewige Wesen im ewigen und zeitlosen Jetzt-Moment, immer in Gottes göttlicher Präsenz, dem einzigen Zustand der Existenz. Alles andere ist unwirklich, ein Produkt eurer Phantasie, in Spiel, in dem ihr wie ein kleines Kind eure Hände über eure Augen gelegt habt und in eines sehr kurzen Moment, bevor ihr sie entfernt, fühlt ihr euch alleine, separat, verlassen, wirklich erschreckt.

Es gibt nichts zu fürchten, weil nur Liebe wirklich ist, ruht deshalb in der freudigen Gewissheit, dass ihr scheinbare Gefühle der Trennung, Einsamkeit, Verlassenheit tatsächlich unwirklich sind!

Die einzige Wirklichkeit, ALLES WAS EXISTIERT, ist GOTT. Deshalb seid ihr alle EINS MIT IHM, weil es absolut nichts anderes gibt, was ihr sein könntet! Die Menschheit hat nun endlich, nach viele Äonen, die Wahl in die Wirklichkeit zu erwachen. Aber damit dies geschieht, müsst ihr allerdings euren Würgegriff auf die Illusion loslassen.

Das bedeutet, dass ihr alles Imaginäre ~ was nicht wirklich real ist ~ loslassen müsst, wie Hass, Wut, Urteil, Furcht und Gefühle von Selbst-Gerechtigkeit, weil all das die Liebe vor euch verbirgt. Sie wirken wie ein Mantel, ein Schleier oder Nebel, der zwischen euch und der Realität hängt, alles vor euch verbergend. Sie sind imaginär, von euch konstruiert, weil ihr fürchtet, dass die Wahl, die Trennung von Gott zu erfahren, ihn äußerst böse auf euch gemacht hat, und so errichtet ihr sie, um euch vor ihm zu verbergen.

Aber Gott kennt keinen Zorn, geschweige denn ein Gefühl von Wut oder Urteil gegen euch, noch nicht einmal ein einziges! Wie könnte er Wut kennen, wenn es nur die Liebe gibt? Er erwartet freudig und liebevoll euer Erwachen, denn Sein Wille für euch ist ewiges Glück und Er weiß, dass euer Erwachen unvermeidlich ist!

Eure Aufgabe im Prozess des Erwachens ist einfach loszulassen! Loszulassen jedes Gefühl von Schuld, Unwürdigkeit, Schaf und Furcht, weil jedes einzelne davon absolut ungültig ist. Gott hat euch geschaffen, folglich seid ihr alle ~ jeder einzelne von euch ~ vollkommene göttliche Wesen. Als Menschen scheint dies nicht der Fall für euch zu sein, und das ist wegen der Grenzen und Beschränkungen, die ihr in das Spiel eingebaut habt, das eine Illusion wurde.

Ihr seid Liebe! Alles was Gott schafft ist Liebe und Gott liebt,
was Er in jedem Moment und ohne Ausnahme bedingungslos schafft. Wenn er euch liebt, warum würdet ihr euch dann nicht selbst lieben? Es macht keinen Sinn, es ist wirklich verrückt, dass einer von euch sich als unwürdig, schändlich, sündig, unzuverlässig, hässlich oder böse bezeichnet, einschließlich der Göttlichen Schöpfung natürlich.

Er bietet euch nur Liebe an, und er bietet sie kontinuierlich in jedem Moment, alles was ihr zu tun habt ist, eure Herzen zu öffnen und alles loslasst, was nicht Liebe ist, und die Liebe wird euch sofort erfüllen, und eure Freude wird ekstatisch sein.

Die Furcht ist es, was euch zurückhält,
Furcht, dass ihr unwürdige Sünder seid,
die nur die Hölle verdienen.

Das ist Wahnsinn, weil es keine Sünde und keine Hölle gibt. Was ihr als Sünde und Hölle erlebt, sind vollkommen imaginäre und unwirkliche Aspekte der Illusion, dem Spiel der Trennung, in die ihr verwickelt seid, die tatsächlich unwirklich ist. Es ist an der Zeit, dass ihr euren Glauben verwerft, euren Glauben an die Illusion und ERWACHT!

Wenn ihr der Liebe erlaubt in eure Herzen zu fließen, und das wird Sie, wenn ihr aufhört mit Urteil und allen anderen nicht-liebevoll bezogenen Gedanken, die durch euren Verstand ziehen, werdet ihr aufwachen, weil es unmöglich ist schlafend zu bleiben,
wenn Liebe eure Herzen erfüllt.

Als Menschen gibt es nur sehr wenige von euch,
die nicht eine intensive Liebe für andere erlebt haben, und wenn ihr diese Art von Erfahrung habt, schlaft ihr dann?

Nein, ihr seid voll wach und schwingt voller Freude.

Wenn ihr in die Wirklichkeit erwacht, werden eure göttliche und ewige Heimat eure Lebendigkeit und Freude nach eurer Rückkehr zu eurem erwachten Zustand unendlich übertroffen, als all eure bisherigen Erfahrungen im Leben.

Ich weiß, dass es schwierig für euch ist die unendliche Freude zu begreifen, die euch in der Wirklichkeit einhüllt und auf euch wartet, damit ihr erwacht und euch damit beschäftigt.

Erinnert euch mindestens einmal täglich ~ vorzugsweise viele Male ~ dass Gottes Wille für euch abgeschlossen ist und ewiges Glück in diesem Jetzt. Er will nicht, dass ihr Lebenszeiten wartet, Er will, dass ihr glücklich seid, in der Freude in diesem Moment. Alles was ihr machen müsst ist, völlig offen für die Liebe zu sein, die eure wahre Natur ist, für das Einssein mit Ihm und der ganzen Schöpfung.

Wenn ihr die Absicht haltet,
alles was nicht in Ausrichtung mit der Liebe ist loszulassen, werdet von der Dunkelheit der Furcht, Zorns, Hasses und Ärgers ins strahlende Licht von Gottes ewige Liebe ziehen und sofort wissen, wie ihr wirklich seid ~ unendlich helle Aspekte der Einheit, die Gott ist.

Euer liebender Bruder Jesus

Angefügte Bilder:
Jesus in water.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#5

„End – Sorgen…!“

in Die 33 Reden von St. Germain 11.12.2016 09:53
von Inaara • 14.317 Beiträge

„End – Sorgen…!“

Liebe Leserin, lieber Leser,
wie Sie sehen, werden meine kleinen geflügelten Mitarbeiter gerade übermütig. Sie freuen sich einfach ihres Lebens und genießen die Vorweihnachtszeit in vollen Zügen.

Wir haben abgestimmt, wie die heutige Überschrift heißen soll – und vor allem, wie sie geschrieben werden soll. Eigentlich wollte ich sie „ent – Sorgen“ nennen,
also ein Verb, das darauf hinweist, dass das Aussortieren nicht mehr benötigter Utensilien auch seelisch entlastet:

Von den damit verbundenen oft auch weniger angenehmen Energien! Und dann, fanden meine kleinen Clownies, sei es nicht mehr weit zu den allerletzten Sorgen,
den "End –Sorgen" eben!

Normaler Weise hilft ja der abnehmende Mond ganz vorzüglich beim Aussortieren – manchmal aber scheint es der Zunehmende Mond zu sein! Dann nämlich, wenn mit dem Aussondern von alten, Erinnerungs – trächtigen Gegenständen das Verarbeiten alter Familiengeschichten verbunden ist, die genau jetzt zu einem Abschluss kommen wollen.

Sicher kennen auch Sie den deutlichen, kaum zu unterdrückenden Impuls, sich um etwas „kümmern“ zu wollen, das bereits gefühlte Ewigkeiten im Keller oder in der Rumpelkammer in Warteposition gelegen hatte. Eigentlich gäbe es wahrlich anderes zu tun, aber plötzlich scheint nichts wichtiger als das. Ein weiser Spruch sagt:

„Alles hat seine Zeit, alles braucht seine Zeit!“.


Sensitive Menschen spüren sehr genau, wann der Zeitpunkt gekommen ist, eine dringende Arbeit abzuschließen, so dass die damit verbundenen Energien endlich freigesetzt oder auch endgültig integriert werden können.

Da findet sich frau dann plötzlich auf der berühmten Meditationscouch wieder, alte Briefe durchstöbernd, die vor vielen Jahren mit dem Nachlass einer anderen Frau an sie weitergereicht wurden. Lange Zeit waren die Erinnerungen der anderen unantastbar und tabu gewesen. Aber plötzlich, kurz vor der Wiederkehr eines Geburtstages wollen sie angeschaut werden. Auch wenn die Sütterlin Schrift noch so schwer zu entziffern ist, es scheint wichtig.

Nicht jedem kann man die Dringlichkeit dieser Aktion verständlich machen, und doch sagt die Innere Stimme sehr genau, was zu tun ist. Auf einmal ist der heilsame Augenblick gekommen, das Leid und die Tragödie, die andere in ferner Zeit erlebten, mit Mitgefühl zu betrachten, und um Wandlung zu bitten.

Auch wenn die Verantwortung für das so schwere Leben sehr bewusst bei dem Betroffenen belassen werden muss. Mindestens so wichtig ist es, das eigene Mitgefühl und erst recht das Mitleid, das vielleicht in Gang gesetzt wurde, sehr bewusst zu sich selbst zurück nehmen. Nur so ist gewährleistet, dass alle Seelenanteile und Körperseelen später mit dem Betreffenden zusammen ins Licht gehen können und man keine unliebsamen energetischen Anhaftungen zurück behält!

Keine Ahnung, warum ich Ihnen heute Abend genau dies alles schreiben soll! Aber genau so ist es mir in diesen Tagen ergangen!

Auf einmal war es sehr deutlich, was im Äußeren Vorrang hatte und auf keinen Fall länger aufgeschoben werden durfte! Zusammenhänge zeigten sich, die bisher – wenn überhaupt – nur vermutet werden konnten.

Und mit dem Schicksal nie persönlich gekannter Ahnen öffneten sich die Ebenen ganzer Schlachtfelder aus zwei Weltkriegen, und es durfte Heilung geschehen!

„Alles ist mit allem verbunden „–
nicht nur in den „Ordnungen der LIEBE“,
wie Hellinger die innere Wirksamkeit bei den Familien nannte, denn unser aller Arbeit reicht weiter!

Wo man den heilsamen Zugang zum Schicksal eines einzelnen Soldaten gefunden hat, schließen sich Freunde und Kameraden dem an, und Bewusstwerdung und Heilung beginnen allumfassend zu wirken.

GÖTTLICHE GNADE und die WUNDER einer Neuen Zeit ermöglichen sogar übergreifende Wirkung auf weitere, die erst viel später durch ähnliches Unrecht und mit ähnlichen Symptomen ihr Leben lassen mussten.

Ich glaube, wir alle können gar nicht abschätzen, welche Möglichkeiten uns als auf der Erde inkarnierten Sternenwesen inzwischen zur Verfügung stehen!

Myriaden von Engeln und Aufgestiegenen Meistern sind an unserer Seite, uns die richtigen Impulse zu geben zur rechten Zeit, und mit unserer reinen Absicht wahre Kettenreaktionen der HEILUNG in Gang zu setzen!

Was macht es da schon, dass der Stollen noch immer nicht gebacken ist und auch die Weihnachtsplätzchen noch auf der Kausal Ebene in Warteposition sind?

Jeder von uns kennt seinen Platz sehr genau und spürt deutlich die FÜHRUNG der Geistigen Welt, die ihm zeigt, was Priorität hat.

Vielleicht ist es ganz gut so, dass wir die Wirkung unserer Heilarbeit nicht so genau erkennen!

Es genügt, Schritt für Schritt unserem Herzen zu folgen und die zu sein, die wir in WAHRHEIT sind:

Kinder GOTTES und der GÖTTIN, gekommen das LICHT der LIEBE neu zu entzünden und diese arme Welt zu heilen!

Mit herzlichen Grüßen,
Christine Stark

9. Dezember 2016

Angefügte Bilder:
0c49b-activator.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#6

Radikaler Frühlingsanfang

in Die 33 Reden von St. Germain 22.03.2017 10:15
von Inaara • 14.317 Beiträge

Radikaler Frühlingsanfang unterstützt den persönlichen Neuanfang

Transformation der Erde, Zeitenwandel
Was für ein astrologisch-hochenergetischer Frühlingsanfang!
Nach kalten, frostigen Wochen spitzen die ersten Tulpen hervor, die ersten Vögel singen ihre Lieder.

Die Zeit der langen Klärung einer kalten und windigen Jahreszeit ist vorbei. Jetzt geht es so langsam ans Keimen und Wachsen, nicht nur in der Natur. Was viele im persönlichen Umfeld wahrnehmen, seien es heftige Turbolenzen in der Partnerschaft oder Verwerfungen im Job, so stehen manch radikale Veränderungen bevor.

Notwendige und überfällige Veränderungen,
die teils selbst herbeigeführt werden oder die unbewusst unser Leben aus dem scheinbar so sicheren Gleichgewicht bringen. Das Außen spiegelt unser Innenleben im hochschwingenden Monat März des Jahres 2017 in atemberaubender Authentizität sehr präzise wider. Das ist auch nicht verwunderlich, denn Ende März öffnen viele Portaltage ihre Tore für neue Energien,
neue Möglichkeiten und neues Denken!

Was nicht mehr in die alten Schuhe passt, wird passend gemacht oder verliert sich auf die eine oder andere Weise.

Es geht hinein in die radikale Neuorientierung!
Auf der politischen Bühne kann man vermehrt radikale und faschistische Tendenzen beobachten, oder vielmehr das, was darüber berichtet wird. Denn dieses Aufhetzen der Völker gegeneinander ist eine beliebte und oft erfolgreich erprobte Methode der Eliten, um Unruhe zu stiften, damit man sich „im Außen verliert“ anstatt „im Innen ankommt“.

Inwieweit diese „Eliten“ das Zepter überhaupt noch in der Hand haben, ist eine interessante Frage, auf deren Antwort wir wohl noch einige Zeit warten müssen. Diese verloren nun einen ihrer führenden Köpfe.

David Rockefeller verstarb im Alter von 101 Jahren. Auch mit den insgesamt sieben!!! Herztransplantationen konnte er das Leben und die göttliche Ordnung nicht bezwingen und musste somit auch sein unfassbares Vermögen in Höhe von ca. drei Milliarden US Dollar auf der Erde lassen.

Da das allgemeine Säbelrasseln in der Politik und auf subtile Weise auch in der Wirtschaft im Außen nur unsere Wahrnehmung trübt, sollten wir uns wieder auf uns besinnen, auf unser eigenes Leben und die Dinge in die Hand nehmen, die wir auch beeinflussen können. Anstatt uns aufzureiben in Dingen, die wir eben nicht beeinflussen können, auch nicht in Licht&Liebe-durchflutetem positiven Denken.

Das eine gibt es nur in Verbindung mit dem anderen.
Sinnbildlich vermag uns Donald Trump als wahrer Orkan auf der Weltenbühne sogar als Beispiel dienen, da er so einiges umkrempelt und zum Laufen bringt
– bewusst, aber noch mehr unbewusst.

Zumindest setzt er die Dinge um, die er vor einiger Zeit visualisierte und mitteilte, und darüber hinaus noch viel mehr.
Ob es uns angenehm ist oder nicht.
Zeit für einen Neuen Weg
Setzen wir auch die Dinge um, die wir uns vorgestellt und so sehr gewünscht haben oder verharren wir in der Wartehaltung nach dem Motto „Irgendwann wird alles besser“?

Die planetaren Konstellationen stehen ja genau richtig, um das Neue aus Eigenantrieb endlich ins Rollen zu bringen und Veränderungen herbeizuführen, so wie Trump, nur können wir das besser!

Ende März haben wir einige hochenergetische Phasen, die genau das zutage fördern, was Vieles möglich macht, unter anderem am 25. März (ein Tag, der besonders die Kreativität fördert).
Das Visualisierte und Vorbereitete will nun umgesetzt und zur Krönung geführt werden, dies kann für jeden unterschiedlich aussehen.

Dazu benötigt es Entscheidungen und Mut für einen Neufanfang,
oder einfach nur für einen neuen Weg. Ein Weg, der bislang nicht „gedacht“ wurde, weil er bis jetzt sämtlichen verinnerlichten Glaubensmustern und Konditionierungen widersprach.

Glaubensmuster, die unsere Kindheit so mit sich brachten und im Laufe des Lebens von uns konserviert wurden, die jetzt aber aufgebrochen werden, Stück für Stück – auch weil immer intensivere Energien von der Zentralsonne zu uns durchdringen und unsere Seele aufwecken, unser Herz dafür empfänglich und sensibel wird.

Das heißt auch, dass wir immer intensiver das Gefühl haben, das Leben wirklich „leben zu wollen“, das, was unsere Seele wirklich glücklich macht. Und nicht das Leben der Anderen leben, als schlechte Kopie.

Schlechte Kopien laufen zuhauf da draußen rum!
Es ist die Zeit für einen „Reset“, für den Beginn all dessen, was wir uns in den vergangenen Jahren „erarbeitet“ haben.

Alle Absichten, Visionen und Wünsche können sich nun im Außen manifestieren, wenn wir als Co-Schöpfer die kommenden Veränderungen als Chance begreifen und auch mal „andersherum“ denken und fühlen, auf bewusster Ebene, aber auch auf unbewusster Ebene.

So kann es auch passieren, dass der eine oder andere Umweg dabei in Kauf genommen werden muss, mit dem wir niemals gerechnet haben, der uns im ersten Moment vielleicht ängstig, den wir später aber als einen Segen wahrnehmen werden.
Die Zeit der Neuausrichtung bedarf keine Zweifel, sondern Wille.

Copyright: © Alex Miller / www.gehvoran.com
Bilder: Fotolia.com 120290171 © animaflora (Beitragsbild Holzsteg), Gehvoran.com (Bild Unten „Baum am Weg“)
http://www.gehvoran.com/2017/03/radikale...chen-neuanfang/

Angefügte Bilder:
120290171-©-animaflora-Fotolia_1920-718x400.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

#7

Die Bedeutung des Lebenszwecks

in Die 33 Reden von St. Germain 31.07.2017 11:20
von Inaara • 14.317 Beiträge

Die Bedeutung des Lebenszwecks

Veröffentlicht am 29. Juli 2017 von Taygeta —
Wissen, Fürsorge und Verantwortung sind die Basis für ein sinnvolles Leben
Von Justin Deschamps auf stillnessinthestorm.com; übersetzt von Pippa

Bestimmung und Sinn im Leben sind ein notwendiger Teil der menschlichen Erfahrung – zumindest ist es das, was fast jede spirituelle und philosophische Arbeit im Laufe der Geschichte erwähnt hat. Aber wie machen wir unser Leben sinnvoll? Wie können wir Ziel und Richtung hinter dem oberflächlichen materialistischen Streben finden?

Dr. Jordan B. Peterson ist Psychologie-Professor an der Universität von Toronto und klinischer Psychologe mit mehr als 20 Jahren Erfahrung. Studenten, die an seinen Vorlesungen teilnehmen, beschreiben diese als die wichtigste Sammlung von Informationen, die sie jemals erhalten haben und die ihnen halfen, ihr Leben zu formen und sie für ein erfolgreiches Leben zu prägen.

Für diejenigen auf dem Weg des Erwachens könnte es erscheinen, als ob das Finden unserer Aufgabe vorgegeben ist; wir sind einfach hier, um freundliche, liebevolle und spirituelle Menschen zu sein. Und obwohl das stimmt, scheint diese Antwort doch zu unbestimmt und nebulös zu sein.

Dr. Peterson behauptet, dass das, was das Leben bedeutungsvoll macht, die Entscheidung ist, eine Bürde auf sich zu nehmen, sich um etwas so sehr zu kümmern, dass es all unsere Fähigkeiten aktiviert. Er sagt, dass Leiden ein Zustand ist, dem alle Menschen begegnen und der bedeutungsvoll gemacht werden kann, indem man etwas Produktives zu tun findet. Leiden ohne Sinn ist das, was einen verrückt machen kann, aber mit einer Aufgabe kann fast jede Situation umarmt und überwunden werden.
Kurz gesagt:
weil es soviel Leiden auf der Welt gibt, kannst du die Fähigkeit kultivieren, das Leiden für dich und andere zu begrenzen, indem du an dir selbst arbeitest, um Wissen, Weisheit und Fähigkeiten zu entwickeln. In diesem Sinne ist der Zweck des Lebens, dein Potential durch Erfahrung (Bestimmung) wahrzunehmen und es dann zum Vorteil anderer einzusetzen, um alles Leiden so gut wie möglich zu lindern.

Die archetypischen Erlöser-Figuren wie Christus, Buddha, Mohammed und Josef sind alle Beispiele von Einzelnen
(ob sie real sind oder nicht), die die Bürden und Probleme der Welt auf sich nahmen und die an sich selbst und ihre Fähigkeit, Dinge verbessern zu können, glaubten. Die Geschichte von Christus ist besonders spiegelnd für diesen Grundsatz, da er für die Sünden der Menschheit starb und indem er das tat, wurde er der grosse Erlöser.
„Der Sinn des Lebens besteht darin, irgendwie dazu beizutragen, Dinge besser zu machen.“
~ Robert F. Kennedy

Die Auswirkungen der Bestimmung
Ob wir solche Geschichten als Mythen oder Geschichte betrachten, beeinträchtigt nicht deren Fähigkeit, uns ein sehr nützliches Konzept aufzuzeigen und zwar jenes, dass das Ziel unentbehrlich ist, um ein bedeutungsvolles und erfüllendes Leben zu führen.
Bestimmung ist die Sache, die all die scheinbar gesonderten und getrennten Aspekte des Selbst in ein koordiniertes Gerät der Aktion ausrichtet.

Ein Komponist, der Jahre damit verbringt, schwierige Musikstile und -formen zu lernen, der andere Kunst im Laufes eines Lebens erkundet, fühlt eines Tages den Schmerz der Inspiration und schreibt ein Musikstück, das all seine Studien und mehr verkörpert – ein aufstrebendes Werk, das mehr ist als die Summe seiner Teile. Jede zielgerichtete Handlung ist gleichermassen alles – in diesem Fall ist einschliesslich das, was in diesen Momenten durchkommt, neu, originell oder ergänzend.

„Du wurdest auf diese Erde gebracht,
um dein grossartigstes Selbst zu erreichen, deine Bestimmung zu leben und es mutig zu tun.“
~ Steve Maraboli, Life, the Truth and Being Free

Daher ist die Bestimmung das Mittel des Bewusstseins, das ganzheitlich produktiv ist, welches Gebrauch macht von Aspekten unseres Seins, die wir als unnütz ansahen.
Als typisches Beispiel:
ein Reichtum an Erfahrungen, dem wir während der Kindheit üblicherweise keine besondere Aufmerksamkeit schenken, wird oftmals eine unbezahlbare Quelle, wenn wir selbst Kinder grossziehen. Auf diese Weise bietet uns die Bestimmung auch einen neuen Blickwinkel auf Dinge, die wir vergessen haben könnten.
Es scheint, je mehr Erfahrungen wir haben und je vielseitiger und abenteuerlicher wir sind, desto mehr Rohdaten sind vorhanden, aus denen wir schöpfen können, wenn der Klang der Bestimmung an unsere Tür klopft. Als solches wird das Leben bedeutungsvoller, je mehr Fürsorge und Neugier wir entwickeln können. Oft lernen wir Dinge, die unwichtig oder ohne Beziehung zu unseren gegenwärtigen Wünschen zu sein scheinen, nur um später zu entdecken, dass wir ohne diese Erfahrungen nicht da sein würden, wo wir heute sind.

Obwohl es also unpopulär, sozial tabu oder unbehaglich zu sein scheint, abenteuerlustig zu sein, besonders wenn es um Informationen und Forschung geht, an die wir nicht glauben – je mehr wir uns neuen Dingen aussetzen, desto engagierter, inspirierter und zielgerichteter wird das Leben.

Kleine oder grosse Ziele
Nicht alle Ziele aber sind gleich. Manche Beschäftigungen treiben Menschen dazu, grausame Taten zu begehen. Was wir schätzen, bestimmt was wir als bedeutungsvoll erachten und wenn wir uns nicht die Zeit genommen haben, genug Wissen über die Realität zu entwickeln, könnten unsere Werte verdreht, gefährlich und unfruchtbar werden.

Umfang und Einfluss unserer Ziele sind unbedingt zu berücksichtigen.
Wenn wir das Zählen von Grashalmen als unser Lebensziel wählen, dann könnte uns dies einen kleinen Sinn von Errungenschaft vermitteln, aber unser Einfluss auf die Welt wird bestenfalls nebensächlich sein. Dagegen ist die Absicht,
die Umwelt zu reinigen viel einflussreicher.
Und noch mehr: das Ziel, andere auszubilden ist sogar noch massgebender, da wir dabei helfen können, unsere Gefährten zu erheben, die dann damit weitermachen können, ihre Ziele zu finden. In diesem Sinne kann Unterrichten als grosses Streben gedacht werden, ein allumfassendes Ziel, das andere Aktivitäten in sich enthält.

Finde deine Gabe – Teile deine Gabe – Der Sinn des LEBENS
Gibt es ein ultimatives Ziel?


Das ist eine grosse Frage, die zu betrachten ist.
Menschen des Altertums, Mystiker und Philosophen, die einen ehrlichen Blick auf das Leben warfen, schienen alle darin übereinzustimmen, dass ein spirituelles Ziel das Nonplusultra ist, weil es auch ganzheitlich ist. Der Umweltschützer konzentriert sich auf die Natur. Der Arzt konzentriert sich auf die Gesundheit des Menschen. Der Wissenschaftler konzentriert sich auf Entdeckungen. Und während dies alles beeindruckende Ziele sind, entfalten oder integrieren sie sich alle unter dem Schirm der Vergeistigung.

„Alle Religionen, Künste und Wissenschaften sind Zweige des gleichen Baumes. Alle diese Bestrebungen sind darauf ausgerichtet, das Leben der Menschheit zu veredeln, es vom Bereich der reinen physischen Existenz abzuheben und die Individuen auf die Freiheit zuzubewegen. [Moralischer Verfall (Erstveröffentlichung 1937)]“
~ Albert Einstein, Aus meinen späten Jahren:
Der Wissenschaftler, Philosoph und Mann porträtiert durch seine eigenen Worte

Der Begriff Spiritualität wurde durch die gesamte Geschichte hindurch verwendet und zum Zweck dieser Erörterung wird er als die Aspekte des Seins und der Erfahrungen definiert, die alle inbegriffen sind. Wenn zum Beispiel jemand den Einfluss seiner Handlungen auf alle Dinge betrachtet, dann kann diese allumfassende Perspektive als spirituell betrachtet werden.

Dadurch ist die Spiritualisierung des Kosmos das Streben nach Verbesserung und Erhebung aller Dinge, überall, für alle Zeit.
Die Grosse Arbeit ist ein von Alchemisten geprägter Begriff, wenn auf die Umwandlung der materiellen Welt mithilfe spiritueller Einflüsse verwiesen wird. Es setzt voraus, dass das Universum mit der Zeit durch jede einzelne Kreatur aus Zeit und Raum auf ihrer Suche, sich selbst zu finden und sich durch Erfahrungen zu entwickeln, perfekter und organisierter wird. Im Wesentlichen entwickelt sich die gesamte Schöpfung auf ein höchstes Ziel äusserster kosmischer Bestimmung zu, was die anscheinend kleinen Ziele beinhaltet, die Probleme zu lösen, denen wir begegnen. Das nämlich, was wir mit unserem Leben machen, um es zu verbessern und weise zu werden, ist genauso wichtig wie der Aufstieg der menschlichen Rasse, des Sonnensystems, der Galaxie und sogar des Universums insgesamt.

Wenn man diese Voraussetzung berücksichtigt, dann ist die grossartigste Arbeit, die jeder sich vornehmen kann diejenige, bei der jeder Gedanke, jedes Gefühl und jede ausgeführte Handlung zur Evolution des Kosmos und des Bewusstseins beiträgt. Und wenn du über das Leben genug lernen kannst, um das zu verstehen, sind die Aufgabe und die Bedeutung, welche gefühlt werden können, fast unvorstellbar. All unsere vergangenen Schwierigkeiten, Leiden und Bedeutungslosigkeiten können im Handumdrehen transformiert werden, wenn wir schliesslich unser wahres Ziel erkennen.

Historisch betrachtet haben diejenigen, die nahe an das Begreifen dieses spirituellen Lebenszweckes herangekommen sind, damit weitergemacht, grossartige Arbeit auf der Welt zu leisten und die Voraussetzung für zukünftige Generationen zu schaffen.
Zielstrebigkeit ist unbeliebt –
Eine Epidemie der Krankheit der Seele

Aber wir brauchen uns nicht als Heilige oder Retter zu betrachten,
um jetzt irgendeine Aufgabe zu finden. Es braucht Zeit und Engagement, um das grosse spirituelle Ziel im Leben zu finden, aber die Basis aller Ziele beginnt mit Wissen und Fürsorge.

In der heutigen Welt ist es verbreitet, sich um nichts zu sorgen,
Dinge zu marginalisieren, die wir nicht verstehen und Ignoranz als eine Art Ehrenplakette reizvoll zu finden. Man muss sich nur den Zustand der allgemeinen Medien anschauen, um zu erkennen, dass das Streben nach Wissen nicht länger sozialverträglich ist, und sich darum zu kümmern, die Welt zu einem besseren Ort zu machen, wird oft als Zeitverschwendung betrachtet –
was kann ein Einzelner schon tun?

Die Mächte, die nicht sein sollten, indoktrinieren die Massen in eine nihilistische, gleichgültige und ignorante Vorstellung der Realität, in der die einzige Bedeutung im Leben im Konsum und in realitätsfernen Medien wie Videospiele, TV und Filmen liegt.
Aber so ein Weltbild ist giftig, nicht nur für den Einzelnen, sondern für die Welt. Wenn jemand, der für solch eine Überzeugung steht, irgendwann verbittert wird, beginnt er, das Leben so sehr zu hassen, dass er Leiden an andere austeilen möchte.

Natürlich ist so eine Reizbarkeit aus zahlreichen Gründen berechtigt, aber der Effekt ist der gleiche – wenn wir uns ziellos fühlen, neigen wir dazu, emotional giftig und geistig entmachtet zu werden. Wir tendieren dazu, bei unseren Freunden und der Familie „Dampf abzulassen“, die sich genauso fühlen, die Beurteilungen austeilen und jeden geringschätzen, der zuhört – Kummer liebt schliesslich Gesellschaft.

Sogar innerhalb der erwachenden Gemeinschaft ist das Klagen über die Kabale, das Finanzsystem und über die nicht-erwachten Massen ein endloses, regelmässiges Merkmal.

Aber was bewirkt so ein Verhalten, so ein negatives Selbstgespräch?

Fühlen wir uns dadurch inspiriert, glücklich und ermächtigt? Fühlen wir uns in der Lage, die Dinge besser zu machen, über die wir uns beschweren, oder geniessen wir nur das gute alte Sch****-Gespräch?

Obwohl es nachvollziehbar und vorteilhaft ist, uns selbst in vollem Masse auszudrücken, besonders wenn wir emotional unausgewogen sind, sollten wir aber auch versuchen, nicht dort zu bleiben.

Wenn wir einen Mangel an Zielsetzung spüren, was oft einem Zustand der Langeweile zugeordnet wird, neigen wir dazu, emotional unausgeglichen, bedürftig und impulsiv zu werden. Statt sich mit einem eindeutigen Ziel und einer Idealvorstellung im Kopf durchs Leben zu bewegen, wandern wir in zielloser Trance herum in der Hoffnung, über etwas zu stolpern, das unser Interesse weckt.

Das kann als eine Art Krankheit der Seele angesehen werden,
weil wir unser Sein nicht auf eine ganzheitliche Art ausrichten können, was wiederum zu suchterzeugenden und oftmals schädlichen Verlangen, Verhalten und Gewohnheiten führt.

„Das Mysterium der menschlichen Existenz liegt nicht darin, nur lebendig zu bleiben, sondern darin, etwas zu finden, für das es sich zu leben lohnt.“
~ Fyodor Dostoyevsky, Die Brüder Karamazov

Wenn wir uns so gesehen darin schulen, uns um nichts zu kümmern oder nur um bestimmte sozialverträgliche Dinge – wie es in dieser Zeit so beliebt ist – dann schliessen wir in uns Türen der Gelegenheit und Inspiration.

Zum Beispiel gibt es ganze Bevölkerungsgruppen, die sich nur für Mode oder bestimmte musikalische Beiträge interessieren und alles andere ist einfach nur „uncool“. Das ist eine krankhafte und gesellschaftlich aufrechterhaltene Form der Engstirnigkeit, die lebenslange Verwirklichungs-Defizite verursacht. Machen Leute bei so einer Lebensweise mit, macht es sie oberflächlich, materialistisch und egozentrisch; ganz zu schweigen von der allgemeinen Unzufriedenheit, Entmachtung und Abhängigkeit.

Fürsorge, Neugier und Verantwortung –
Bausteine der Bestimmung aufbauen Aber Fürsorge ist der Funke, der die Neugier anfacht, was dazu führt, dass Verantwortung übernommen und ein Ziel und eine Richtung anvisiert werden.

Sogar, wenn du nicht gewillt bist, spirituelle Realitäten zu berücksichtigen – das Mindeste, was du dich fragen solltest ist: sorge ich mich genug um die Wahrheit und Realität, um etwas zu bewegen?

„Das Ziel des Lebens ist, es zu leben, Erlebnisse bis zum Höchsten auszukosten, begierig und ohne Angst nach neuerer und reicherer Erfahrung zu greifen.“
~ Eleanor Roosevelt

Verantwortung ist in diesem Sinne unsere grösste rettende Gnade. Für den, der seine Verantwortung über Bord wirft, scheint das Leben bedeutungslos zu sein – weil es das dann auch ist. Aber für jemanden, der danach strebt, seine Verantwortung auf harmonische Weise auszudehnen, fliesst jeder Moment des Lebens über vor Einsichten und Inspiration.

Wenn wir uns erlauben, uns um etwas zu kümmern,

macht es uns neugierig. Neugier ist der ganzheitliche Ausdruck eines offenen und inspirierten Wesens, das sowohl Geist als auch Herz, Gefühl und Intellekt einsetzt.

Neugier öffnet das Tor zu den Tiefen unseres Bewusstseins,
welches aufgrund dessen, was aufgenommen wurde, erlaubt zu ändern, wer wir sind – sogar wenn es nicht deutlich erkennbar ist. Wenn wir beispielsweise wirklich neugierig auf das Thema Gesundheit werden, nehmen wir das, was wir erfahren, sehr ernst und wir fühlen uns kraftvoll inspiriert, uns zu ändern oder uns auf die neue ideale Vision von Gesundheit zuzubewegen, die sich entwickelt. Wir könnten uns entscheiden, das Essen von giftigen Produkten zu stoppen und mehr lebendige Nahrung zu konsumieren.

Die Dynamik von Achtsamkeit und Neugier deutet darauf hin, dass das Finden unseres Zieles nicht in einem Vakuum geschehen kann.

Wie bereits erwähnt müssen wir abenteuerlustig sein und das Unbekannte erforschen, nicht mit Furcht und Angst, sondern mit den grossen Augen eines Kindes. Wir sollten unserer Neugier erlauben, der zentrale leitende Faktor in unserem Leben zu werden. Ich denke, das ist ein Grund, warum die Erfahrung des Erwachens sich für manche so gut anfühlen kann, weil wir von unserer Neugier geleitet werden; etwas, das wir seit Jahren nicht zugelassen haben und was wir entdecken, wandelt uns zum Besseren um.

Die Heiler wussten nicht, dass sie heilen wollten,
bis sie sich der Leiden anderer bewusst wurden. Der Architekt stellte sich seine erste Zeichnung nicht vor, bis er genug über Architektur lernte. Und der Musiker wusste nicht, zu was er in der Lage war, bis er begann, Musik zu üben und zu spielen.

Daher ist der Lebenszweck aus verschiedenen, offenen und ungeformten Erfahrungen geboren – wir müssen gewillt sein, hinter unsere Engstirnigkeit und Angst zu blicken, damit unser Zweck, der sich uns entzieht, gefunden werden kann.

„Der Zweck des Lebens ist nicht, glücklich zu sein. Es soll nützlich, ehrenwert, mitfühlend sein, es soll einen Unterschied machen, ob du gelebt oder gut gelebt hast.“
~ Ralph Waldo Emerson

Abschliessende Gedanken
Ein letzter Kommentar zu dieser Zusammenstellung:
wenn ihr eine tiefgehende und bedeutungsvolle Aufgabe gefunden habt, stellt es all die Oberflächlichkeit der Vergangenheit in den Schatten. Zum Beispiel ist die allumfassende Aufgabe, ein Kind grosszuziehen oft nicht erkennbar, bis wir tatsächlich Kinder haben. Aber wenn wir sie haben, ist die Erfüllung, die wir spüren, ehrfurchtgebietend.

In diesem Sinne kannst du erkennen, ob deine gewählten Ziele wirklich einen Sinn ergeben und dir Erfüllung bringen, indem du dich selbst fragst, wie du dich fühlst und wie sehr du inspiriert bist.

Mit wahren Aufgaben fühlt man sich im Grossen und Ganzen gut,
aber nicht immer glücklich.

Der wahre Zweck motiviert und baut Courage auf, er hilft uns, uns an unseren Unzulänglichkeiten und Ängsten vorbei zu bewegen, in dem Wissen, dass das Wachstum, das wir als Ergebnis erwarten können, den Aufwand wert ist.

Das echte Ziel wandelt sinnloses Leiden in zielgerichtetes Leiden – es ist das Ding, auf das sich die Mutter in den Wehen beruft, wenn sie die Mühsal der Geburt durchsteht. Es ist das Ding, an das sich der Süchtige hält, um die Schmerzen der Entgiftung zu überstehen. Es ist das Ding, das der Student verwendet, um seine Irrtümer und Fehler zu umarmen, in dem Wissen, dass diese Dinge die Samen der Weisheit enthalten.

Während also das Ziel dem Leiden eine Bedeutung verschafft, richtet es unseren Fokus zu Recht auf die Verwirklichung, nicht auf Zufriedenheit. Wenn das echte Ziel gefunden wird, reicht es nicht, sich gut zu fühlen, es muss in Bezug auf die Realität als Ganzes auch etwas bedeuten.

Diese Erörterung wird hoffentlich helfen, dich zu inspirieren, weiterhin dein Lebensziel zu suchen und dich zu bereichern, sobald du es gefunden hast.
Justin

http://transinformation.net/die-bedeutung-des-lebenszwecks/

Angefügte Bilder:
now-year-e1488667677328.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

probleme und debatten
besucherzähler
Counter
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: lamstoreglue
Forum Statistiken
Das Forum hat 325 Themen und 2450 Beiträge.


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen