******************** L I C H T W A H R H E I T E N - - - I N A A R A`S - N E T Z W E R K - F O R U M ***************************
#1

Die GeldFlussSerie

in " Spendenbitte " 14.03.2015 09:20
von Inaara • 14.261 Beiträge

Merlin ~ Im Fluss und in der Fülle:

Erstellt am 13. März 2015 von gastautormeditationen
Eine andereHerangehensweise
.
Und wie steht es um euren Fluss der Fülle? Hmm?!
Ist dies nicht das Thema, von dem die ganze Menschheit im Augenblick betroffen ist?
Ja, so ist es, und wisst ihr warum? Ich werde es euch sagen.
.
Es ist, weil Geld Teil ist des alten Systems, der alten Programme ist, die die Menschheit aufgebaut haben,
die sie aufgebaut und derer sie sich bedient haben.


Und jetzt, da ihr darin feststeckt und davon abhängig seid, erhaltet ihr ein Gefühl der Einschränkung und des Eingesperrt-Seins wie ein Sklave; ist es nicht so? Tatsächlich ist dies nicht weit von der Wahrheit entfernt.
.
Die Wahrheit ist, dass die Menschheit beginnt zu verstehen, worin ihre Bedürfnisse liegen, doch auch die Bedürfnisse, die für sie geschaffen worden sind, damit sie sich auf etwas stützt, was außerhalb von ihr liegt, doch entsteht nun ein Riss in diesem Glaubenssystem und in diesen Kreationen. Es zeigt sich, dass dies nicht der Weg ist, wie er hätte sein sollen.
.
Und so werden alle äußeren Ressourcen wegfallen und aufhören zu bestehen. Und während
dies geschieht, was nun? Worauf sich jetzt stützen und was machen?
.
Oh Merlin, wohin geht es jetzt und worauf sollen wir uns jetzt stützen. Wir sind verloren!

So sieht es jetzt aus, oder nicht?!
Ihr müsst aufhören, euch auf Aspekte zu stützen, die außerhalb von euch liegen. Dies ist der Schlüssel und deshalb erscheinen Risse in Systemen wie dem des Geldes. Die Menschen haben all ihre Macht an diese Ressource abgegeben, die außerhalb von ihnen geschaffen worden ist.
.
Erkennt nun, dass ihr euch nicht darauf stützen könnt, da es seinen eigenen Weg geht und sich von euch nährt; dies ist eine Anschauungsweise für sich. Sobald die Menschen die Abhängigkeit vom Geld beenden, wird es nicht mehr in der Lage sein, sich aus sich selbst heraus zu erhalten.
.
Wie kann der Fluss erschaffen werden?
Es muss verstanden werden, dass IHR die QUELLE und die MACHT hinter der FÜLLE seid. Dass ihr die Fülle selbst SEID.
Aus der Schwingung der Fülle ergießt sich Kreation, Leben, Bewusstsein und Fluss von allem, worauf ihr eure Absicht ausrichtet.
.
Es ist so, dass wenn ihr nicht in der Fülle lebt, ihr selbst der Fülle im Wege steht.
Nicht an eure schöpferische Macht zu glauben und nicht die Einheit des Seins der Fülle in euch selbst zu verkörpern hält euch von allem ab, was ihr erfahren möchtet. Es gibt keinen anderen Weg, dies in euer Leben zu bringen als in und durch euer SELBST..
Ihr könnt arbeiten so viel ihr wollt, ihr werdet niemals genug haben, um eure Wünsche zu erfüllen.
Dies nennt man Versklavung und darin seid ihr gefangen wenn ihr glaubt, dass ihr euch auf Geld stützen müsst.

Das müsst ihr nicht. Lasst diese Auffassung los und erkennt eine andere Realität, die einen Fluss in sich birgt, durch den ihr auf euch selbst baut, da ihr dies könnt und für euch selbst kreieren könnt.
.
Tut dies, denn ihr könnt dies, ihr seid in der Lage dazu und weil ihr dies so wollt. Nicht weil es ein Bedürfnis dafür gäbe. Bedürfnisse werden nicht durch die Absicht des “Haben-Müssens” gestillt. Bedürfnisse werden nur gestillt, wenn ihr es euch selbst erlaubt, dies selbst als eine Art Erfahrung und Ausdehnung eurer Schwingung zu kreieren.
.
Der Wille, euch selbst durch alle Bedürfnisse und Kreationen zu erfahren, die ihr seid.
Dies ist der Schlüssel der Alchemie, und dies ist alles. Der Schlüssel ist in euch zu finden, sonst nirgends.

Ich segne euch auf dieser Reise des Lebens.
Merlin


Durch Méline Portia Lafont, 13. März 2015
Diese Botschaft kann frei weitergegeben werden, jedoch integral und unverändert.
Website:
http://melinelafont.com
und Blog:
http://pleiadedolphininfos.blogspot.com
Übersetzung: Manfred Soran Wirtz

Angefügte Bilder:
merlin_initiation_big.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

zuletzt bearbeitet 21.08.2016 12:17 | nach oben springen

#2

Die GeldFlussSerie

in " Spendenbitte " 21.08.2016 12:17
von Inaara • 14.261 Beiträge

Sonntagsbrief am 21. August 2016

Die GeldFlussSerie
Die geistigen Mechanismen des Reichtums haben sich vollkommen verändert.

Sie sind nicht mehr in Resonanz mit unseren wirtschaftlichen Mechanismen.

Aus diesem Grunde funktioniert das Weltwirtschaftssystem nicht mehr. Was früher arm gemacht hat, macht uns heute reich. Was uns früher reich gemacht hat, macht uns jetzt arm.
Daraus folgt, dass wir um 180°umdenken müssen.

Ein ganzheitliches Erkenntnis- und Arbeitsprogramm morgen Abend geht’s los https://www.sofengo.de/w/206544

Ihr Lieben, wieder wünsche ich euch einen wunderschönen Sonntag im August 2016, gebündelt mit der Kraft von Freude und Gelassenheit, die wir in dieser hohen Zeit der Wandlung am nötigsten brauchen, am meisten haben und am leichtesten ausdrücken können.

Mein Beratungsalltag und vielen E-Mails mit Hilferufen oder Bitte um Unterstützung zeigt, dass die Polarität von Drama und Lösung immer größer wird: je heftiger die Situation sich zeigt, desto schneller und leichter geschieht die Lösung, wenn wir die geistigen Mittel und Möglichkeiten nutzen.

Also: immer schön locker bleiben, senkrecht atmen, der eigenen Kraft vertrauen, ebenso wie der Tatsache, dass unser Leben ist gut mit uns meint - auch wenn es sich draußen anders zeigt. - Hier möchte ich an meinen letzten Sonntagsbrief anknüpfen.
Auch der GeldFluss kommt spürbar ins Fließen.

Dies zeigt sich zunächst in seinem krassen Gegenteil.
Schon in der Vorbereitungsphase öffneten sich schwarze Löcher in meinem Unterbewusstsein und uralte Formen von emotionalem Widerstand, uraltem Schmerz und gefühlter Unwürdigkeit stiegen auf.
Ich erlebe dieser Tage den Aufstieg tiefster Schichten von Geldschmerzen und Wertlosigkeit in meinem System.

Mehrfach brachten sie mich in Versuchung,
die GeldFlussSerie abzusagen - aufzugeben. Einfach, weil ich mich nicht legitimiert und würdig fühlte, euch etwas zu vermitteln, was auch bei mir gerade im Chaos aufsteigt.

Ausgerechnet ich, die ich mein Leben lang nie Geldprobleme oder Geldmangel erlebte, stehe jetzt an der Schwelle eines Abgrunds,
der zu mir hoch flüstert:
„Spring einfach und versinke in meinen Tiefen.“

Am eigenen Leib erlebe ich, wie tiefgreifend-dramatisch das Geldthema mit dem emotionalen Selbstwertthema verknüpft ist - und uns ausgerechnet an der Schwelle zum Licht noch einmal mit einem Strom kollektiver, klebriger Dunkelheit überzieht.

Tja, und sicherlich ist dies die beste Vorbereitung, die ich für eine authentische und kraftvolle GeldFluss-Webinarserie treffen kann. Kicher.

Umgekehrte Proportion
Nicht anders dürfte es euch ergehen.
So entnehme ich euren Mails. Aber so ist es nun einmal: Wenn wir die lichtvolle Seite eines Lebensthemas heilen und stärken wollen, dann wälzt sich zunächst einmal die dämonische Seite herein.

Wo das Licht auftauchen möchte, ist die Finsternis nicht weit. Wo Finsternis und Licht gegenwärtig sind, da beginnt die Verschmelzung.

Und dass dies sehr angemessen ist, zeigt sich im Programm:
Sabine Mühlisch
Sabine führt uns in die Systeme hinter dem System. Sie zeigt uns die Natur des Geldes und dem Umgang damit von einer Seite, die wir weder in der Schule lernen noch anderswo zusammenhängend und verständlich präsentiert bekommen.

Ihre Themen in der ersten Folge:
Wie ist Geld entstanden und was war es einmal?
Was ist aus diesem wertschöpfenden und wertschätzenden Geldsystem geworden - und warum?
Auswirkungen dieses „Fehlers“ im System und unsere heutige Lange - Schuld(en)
Hinwendung - persönlich - zum Ursprungssystem, um die Welt nachzuziehen

Im Einzelnen:
Tauschhandel, Natur-und Wägegeld
Münzgeld und Papiergeld
bargeldloser Zahlungsverkehr
Charakter des Geldes
Geldhortung und Sparen
heutige Geldordnung und Schuldgeldsystem

Die Rolle der Zentralbanken und die Auswirkung des Zinssystems folgen im zweiten Teil unserer Serie.
Hier geht es also auf der horizontalen menschlich-historischen Ebene zur Sache, um herauszufinden wie der Status quo entstanden ist und was wir tun können, um das System in die Drehung zu bringen. Zunächst für uns persönlich und dann für den Rest der Welt, schmunzel.

Sabine Wolf
Ich vermittle euch die Essenz unserer Zeitenwende im Hinblick auf den Geldfluss. Das sind folgende Aspekte:

1. Die geistigen Mechanismen von Reichtum haben sich vollkommen verändert - ins Gegenteil verkehrt. Sie haben keine Resonanz mehr mit den menschlich-wirtschaftlichen Mechanismen. Aus diesem Grunde funktioniert das Weltwirtschaftssystem nicht mehr: Was früher arm gemacht hat, macht uns heute reich. Was uns früher reich gemacht hat, macht uns jetzt arm. Daraus folgt, dass wir um 180°umdenken müssen.

2. Doch weil diese alten Geldwertmechanismen (die alte Matrix) viele Jahrtausende lang geherrscht hat, sind sie längst Teil unserer Zellinformationen, unseres Bewusstseins und Unterbewusstseins geworden, Teil unserer Gewohnheiten, unseres Fühlens und Denkens, unserer Handlungen - und damit auch Teil unseres Körpers.
Da kommen wir nicht so einfach raus. Hier geht es jetzt also:
ums zelluläre Aufräumen,
um das Ausmisten unseres Unterbewusstseins,
um das Umwandeln unserer genetischen Erbschaften
um die Verschmelzung unserer atomaren Grundstruktur, in der Teilung und Trennung angelegt war.

An diese Programme und Matrizen tief in unserem Unterbewusstsein, an dieses fest geprägte genetische Erbe
kommen wir nicht mit einigen Tipps und Tricks.
Das geht nicht durch gedankliche Absichten und Willenskräfte im Wachbewusstsein, nicht allein durch Verstehen und Begreifen, nicht nur durch den guten Willen und die positiven Absichten, die die letzte Rettung zu sein scheinen.

Hier geht es neben dem Verstehen der alten Matrix um das erschaffen einer neuen, um die zelluläre Umprogrammierung unseres SelbstWertFlusses, die - einmal ausgelöst - während des Schlafes geschieht.

Daher ist es meine Aufgabe, euch zu helfen, im meditativen Zustand eure hohen Geisteskräfte zu aktivieren, die allein in der Lage sind, die alte energetische Matrix zu wandeln. Wir nennen dies: geistiges Kommunizieren, geistiges Handeln und sogar geistiges Operieren.

Erst dadurch kann euer Wachbewusstsein ein neues Selbst- und Geld-Verständnis entwickeln sowie durch Beobachten, Ausprobieren, Reflektieren und Experimentieren neue Erfahrungen machen, den eigenen KapitalGeldFluss entwickeln.

Keine schnelle Pille
In diesem Sinne verabreichen wir euch mit diesem keine schnelle Pille mit sicheren Tricks und Tipps, sondern vermitteln euch ein ganzheitliches Erkenntnis- und Arbeitsprogramm,
Lektionen und geistige Medizin, die euch nach vielen Jahrtausenden alter Geld-Armuts-Matrix helfen, den Weg in die neue Geld-Reichtum-Matrix zu finden

Wir stehen nicht allein da, denn unsere Seele und unser hoher Geist geben uns in dieser Zeit alle nur mögliche Unterstützung zur Lösung eines gewaltigen Knotens, der sich in vielen Zeitaltern entwickelt und verdichtet hat.

An uns ist es ehrlich zu sein selbst und den anderen zu sein, ein paar neue Regeln zu lernen und auszuprobieren, zu experimentieren – und schon dabei viele dunkle Geld-Miasmen aus unserem Körper herauszulösen.

Theorie und Praxis
Nach 10 Jahren geistiger Basisarbeit bei Kristallmensch kommt nun die Praxis. Ihr werdet erkennen, wie wichtig das geistige Grundwissen und die Grundlagen geistiger Arbeit sind. Nun kommt die Theorie und bringt die Praxis in die Drehung.

Und ihr werdet erleben, wie praktisch theoretisch-geistiges Wissen sein kann.
Kommt in Strömen für euren und den gemeinschaftlichen Reichtum in der Stunde seiner Geburt.

Herzliche Grüße von
Sabine und Sabine


Bitte teilt dieses Projekt mit vielen Menschen.
Unsere GeldFlussSerie ist für jeden geeignet und braucht keinerlei Vorab-Kenntnisse.
http://www.kristallmensch.net/sommer-2016-im-lichtpunkt.html

Angefügte Bilder:
Gehirnwellen.jpg

Von Inaaa -
* Für den GOTT der in Euch wohnt *

nach oben springen

probleme und debatten
besucherzähler
Counter
Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Silasmor
Forum Statistiken
Das Forum hat 314 Themen und 2454 Beiträge.


Xobor Forum Software von Xobor